Skip to main content

Full text of "Mary Kreuzer ; Auf Regierungsland /"

See other formats


Vi' 



MARY 
KREUZER 



u. R» 



\: V' 



K 



ffm ^T^r^l2^ >a5 








fP^7M^ 


Ov IUI 


*/*yfCfl 




l^\>s/ Y "Wim.- 


^P 










iffiffl 





JffitötTj Breitet. 



9Son 



Otto 9U|>t)iit& 



10. Auflage. 



-«**!}***- 



Serlin. 
©d)retter'fcf)e $erlag$6ucl)f)cmbtung. 






Hart; Broker. 



33 or einem ber aablretcben (Emigranten «Äoftbauf er, tnit 
weiften ©reenwidtftreet in 9letr>=g)orf im Sabre 1849 nod) be* 
fefct mar, feielt an einem Sunimorgen ein einfoänniger arm* 
Itc&er Seitenwagen. 3)a3 |)an§, obgleidj f (einer als »tele ber 
übrigen, geicbnete ftcb öor biefen burdj eine gewiffe Oiefaefta* 
bilität ber @rfcbeinung au$, hk inbeffen mebr in ber andern 
Sieinlicbfeit unb Drbnung al§ in anbern rMerfdjieben tbren 
©runb fanb. 

©er Seteben* gubrmann ftbwang ftcb eDen auf ben 33ocf, 
um ben einfamen Jobten, ber in bem ringsum fculfirenben 
Seben nirgenbS eine Sücfe »erurfadjt gu baben lebten, ber wie 
[o SStele fcor ibm unb wie fo Diel Saufenbe natb ibm unbefannt 
in unbefannter (Srbe ruben fotlte, binweggufübren, als au§ bem 
Snnern be$ Kaufes ein junges -äftabeben, nodj ein balbeS Äinb, 
in bte offene £>au6tbür ftürgte unb bter in bie Änie bracb. 
(Sine ältlicbe §rau, bie ibr gefolgt war, fing fte auf unb fdjien 
in gutmütbigem 6ifer ibr augureben, big mit fcerbriefclicbem ®e* 
ftdjte, bie £au§müfce auf ben Jpinterfopf fd)iebenb, eine wobl* 
beleibte SBirtbsfigur btngutrat. „2)u fannft niebt mit, 9JJabcben," 
fagte ber Sftann, ate ftreite ftd) Unmutb unb eine Regung öon 
SJJitletb in ibm, „ber Sßagen fdbrt met gu rafcb unb bu fonnteft 
obnebtn ben 9Beg niebt wieber bterber finben. '3 ift traurig, 
aber boeb niebt gu anbern!'' 

2)er SBagen fubr im Jrabe bafcon, btö SWäbcben ftie§ 
einen ©ebrei aus unb ftreef te bte 5irme bem febwargen ©efdbrt 
nacb, alle Semübungen ber grau au ibrer SSerubigung t>on ftcb 
weifenb, bi§ ber Wann mit einem: „33ring fte inS öinter* 
Stmmer!" tle «öauötbür f (blieben wollte. Slber wie fcon 23er* 
jweiflung erfaßt, forang bie Sammernbe fclotjltcb auf, brücfte 



fraftig bie Sbür gurüä unb fprang bie git>et fteinernen (Stufen 
beg (Eingangs binab; ifer 33(ttf flog bic (Strafe entlang, aber 
ber 2eid)entt>agen roar bereits um bte ©de gebogen, unb im 
»üben S&rnerge »arf fie ftd) gurücf in bte Sinne ber ifer nadj» 
geeilten grau. 

25er 33orfatt batte einige ber SSorübergebenben »eranla&t 
fteben gu bleiben; bie Scene aber erflärte fid) fo bitrd) ftd) 
felbft, bafe, als \>a$ 9föäbd)en ftd) ieftt uuüig in ba$ £au§ gu- 
rücffübren Ue§, balb Seber lieber gleichgültig feinem @efd)äfte 
nacbgtng. s Jtur auf ber entgegengehen 'Seite ber Stra&e 
ftanb nod) ein Sufcbauer, beffeö regee Sntereffe an ber (Scene 
fid) felbft bann nod) unterboten in feinen SKieneu außf^racb, 
ate fid) ba3 £au£ bereite gefcbloffen batte, eine bebe, trieredige 
©eftalt, bereu gange @rfd)einung üon bem faltigen, toetter» 
braunen @efid)te unter bem breiten £ute bis gu ben riefigen 
Rauben unb ber grobeu gu&befleibwtg berab, fogleid) ben 
9Kann au$ bem £intertt>albe oerrietb. 

(§r febien einige ©elunben lang mit einem ($ntfd)luffe niebt 
fertig werben gu fonneu unb befab nad)benflid) ba£ 3eid)en 
über ber Sbür, baS Äoft unb 8ogi$ fcerbtefe, fd)ritt bann aber 
feft über bie Straße unb trat in baS £au£. 

Sn bem offeneu ©aftgimmer ftanb ber SBirttj bintet bem 
Scbenftifcbe, eben befd)äftigt, eiu grofeeS ©las mit 23rannt* 
»ein gu füllen. 

„2)a3 ift gut unb ftarft ein trauriges £erg!" fagte ber 
grembe mit einem furgen S3lide burd) ba§ leere 3immer beran« 
tretenb, ,,id) nebme aber aud) fo einen Sropfeu, unb (Sic 
trinfen mit mir!" 

2)er SBirtb liefe fdjtteigenb einen mufternben SMicf über 
ben ©aft gleiten; als tiefer aber auö einem lebernen SBeutel 
eine Silbermüme groifeben einer 2lngabl ©olbftüde berfcor« 
fuebte unb auf ben Süd) warf, fdjob Sener ©las unb SBbtöfeg- 
Pafcbe ber unb febroeigenb toarb mit einem (Stampfen ber »ollen 
©läfer gegenfeitig „23efd)eib getban". 

„Seib boeb aud) ein 2)eutfd?länber?" fragte ber $Tembe, 
ftd) ben SRunb nrifdjenb. 



5 

„So ift e8, ScmbSmcmn!" tticfte ber 2(nbere, bie glafdbe 
wegfteflenb. 

„(Seit) bann aber maulfaul genug, unb icb möcbte midj 
bo(b über eine Sacbe befragen/ 

„Sdj fpreefee gerabe fo triel als notbwenbig ift, m$ maneb« 
mal aueb für anbere 8eute gut wäre, bte gum erften 9KaIe 
nadj 9tew*3Jorf fommen," erwiberte ber SBirtb, feinen ©aft 
mit einem 2lu3bruc?e öon balbem Turner betradjtenb, „trenn 
36t (&txüa$ gu fragen babt, fo fommt nur berauä bamit." 

„©o — na benn gerabe gu! 3d) möcbte wiffen, wie e§ 
mit bem 5JJab(ben ift, bte eben fo gang be^arat tbat, ob 
fte gu ©ud) in§ £au$ gebort, ober ob fte fonft 3eman* 
ben ftat — u 

3)er SBirtb fab bem grager einen 2lugenblicf febarf tn§ 
©eftdit, f(bien aber febnetf einen aufgeftiegenen 33erbad)t gu be* 
fettigen. „2ßoUt 3br mir fagen, 2anb3mann, wo 3br ber 
feib unb waö 3br in 9tew*2)orf tbut?" fragte er bann. 

„2)aö fann 3eber wiffen," ertüiberte ber grembe gutmütbig 
nidfenb, „icb babe eine garm in 3owa, beifee Sftidjel Äreuger, 
übet ben iebe§ $inb in unferm ©ountt) 33efcbeib geben fann 
unb babe in 9lew*?)orf mit ben Stbfcofaten wegen einer (Stb* 
febaft gu üerbanbeln. Unb wenn Sbt wiffen xvoUtt weSbalb 
id) gefragt babe, fo ift eö ba&: ©8 ift mir gewefen, als betbe 
ba$ Äinb feine eingige Hoffnung in bem fdjwargen SBagen 
fortfabren feben, unb wenn e§ fo ift, fonnte id) melleidjt (StWaS 
für fte tbun." 

35er 5Birtb rücfte an feiner £au§müt?e unb fam lang- 
fam binter bem Scbenftifcbe üor. tf $aU uns einmal feften,* 
fagte er, na(b einem ber Don Stüblen umgebenen 2ifcbe beutenb. 

„Yes unb all right! nebmt aber bie glafebe mit, (Suer 
iWöfet) ift gar nitbt fdjlecbt!" serfefete bergarmer, unb nadb* 
bem ein neues ©la3 geleert worben, ftüfcte ber SBirtb ben 
Äopf in bie £anb unb fagte: „©§ fonnte freilieb etwas für 
ta$ 9QRabd)en gef(beben, wenn fieb 3emanD bagu fanbe. 25ie 
Sadjf ift bie: SS mögen jefct frrei JBocben ber fein, ba fam 
mit entern ber ©migrantenfdriffe ein 9J?ann mit feiner Sodjter 
unb quartierte ftd? bei mir ein. (5$ war etxna$ geineS an ibm 



mib bem 9Eabdjen, xoa$ wir felbft bei ben beffern (ätnwan« 
berern nicbt gewobnt waren, unb üon ?Inbern, bie mit ibm auf 
bem Sd)iffe gewefen, aber ficb billigeres ?ogi£ in ber Oladjbar* 
fdjaft gefudjt, sernabm icb nad)t)er, ba§ er JRegierungSbeamtet 
ober fo etwas gewefen fein foß. 34 babe ibn felber nie bar* 
um gefragt, benn er war faft niemals bier im Sarroom, unb 
borte nur fo mel üon ibm, ba§ er fcbnell nacb bem 2Beften 
wolle. 9lber am vierten Sage würbe ber 90Rann fran! unb 
mußte ftd) legen. @r begablte prompt unb gut unb wir tbaten, 
was wir fonnten; in ber legten SSodje bat meine grau afr* 
wed)felnb mit bem 5Rabdjen bei ibm gewacbt, aber bie ©öfteren 
unb alle Pflege fonnten ibm niebt belfen. ©eftern am früben 
borgen ftarb er unb beute ift er begraben worben. 2)aS 9Jiab* 
(ben war t>on Slnftrengung unb ©ram fo berunter, ba§ fte bei 
berSeicbe felbft wie tobt eingeftblafen war; wir legten fte aufs 
SSett unb baebten, fte fofie niebts t>on bem 33egräbni§ merfen, 
wenn wir'S rafcb matten; aber fte war aufgewaebt unb fdjrie, 
fte muffe wiffen, wo ibreS 23aterS ©rab fei — unb baS Uebrige 
babt Sbr ja wobl mit angefeben. 9tun ift bie Sad)e fo. Db 
ber SKann etwas SSermögen mitgebraebt batte, weife i(b nicbt ; 
mel fann'S aber nicbt fein, benn er flagte febon ben britten Sag 
über bie heften, bie ibm ber unücrmeiW^' 9Rew«§)orfer Stuf* 
entbalt öerurfadje. Se^t mu§ tat £u;t alfo irgenbwo unter* 
gebracht werben. Sie ift gu eigentlicber Strbeit noeb gu fdjwadj* 
fo bergbaft unb flinf fie aueb fonft fein mag, unb wir felbft 
fonnen fte nitbt bebalten, ginben wirb fid) wobl ©twaS für fte, 
aber fie mu§ eS nebmen, wie'S fommt, unb barf bei bem 
mancherlei ©lenbe unter ber 9Kaffe »on ©nwanberem, ba£ 
£ülfe beanfpruebt, nicbt wäbten." 

2)er Farmer batte ernftbaft gugebort unb nur bur(b ein* 
seines balbeS liefen feine Sbeitnabme geäußert. ,,3d) moebte 
einmal mit bem 2)inge reben," fagte er, als ber 3Birtb ge* 
enbet, „unb wenn fte nicbt gar gu traurig ift, fonnt 3br fte 
wobl einmal bolen!" 

„35MH feben," erwiberte ber 2Birtb, ftcb gögernb erbebenb. 

„Stellt aber erft bie glafebe weg, bamit 3bt obne ©orgen 
feib," untevh'acb flui ber Sllte mit einem 3uge gutmütbigen 



©fcotte$ r „au&erbem giebfS \a toobl nicbtö 3lngreifif(&e$ 

„All right! idj babe (Sucb nod) in feinem 23erbadjte gc* 
babt!" ertüiterte ber Rubere, ba$ Simmer üedaffenb. 35er 
®aft nitfte ibm mit einem füllen 2a<ben nacb unb ftrecfte ftdj 
bann, bie £änbe in bie £ofentafd)en bergenb, bequem auf fei» 
nem ©tuble auö. 

@ö motten $ebn Minuten vergangen fein, al3 ftd) eine 
©eitentbür öffnete unb btö junge 9Jlabcben mit einem 9lu^ 
brudfe fcbeuer Surücfbaltung, bie burcb btö leibenbe, »ertoeinte 
©eftcbt eine nod) erböbte SBirfung erbielt, in$ Sünmer trat. 
Sie fonnte !aum Diel über »iergebn Sabre fein, bemungeacbtet 
lag etroaS in ibrer (Srfcbeinung unb ber SBeife, tüie fie ibren 
fcbianfen Äörper trug, i)tö auf fräb errungene ©elbftänbigfeit 
beutete, unb ber alte Äreuger fefcte ficb bei ibrem 3lnbli(fe toie 
unurittfürlid? aus feiner nacbläfftgen Stellung aufregt. 

„2)a$ ift ber ©entleman!" fagte ber SBirtb, roeldjer ibt 
gefolgt toar, unb ber garmer buftete einige 9Jiale, al$ tt>iffe 
er nicbt re<bt, tt)te feine 3Borte einzuleiten. „Sie braueben ftd) 
ni(bt §u fürebten, 5ERife # toeil ©ie fo einen rauben Saren bier 
ftfeen feben," begann er enblid), „bei uns auf bem 8anbe tragen 
fie feine feinen £anbf<bube, fte meinend aber barum melleidjt 
t>efto aufriebt iger." 

w 3(b fürd)te mid) nicbt!" ewriberte {te leife, mabrenb ibr 
grofeeS, trauriges Sluge in ben treuberjigen Sögen beS gremben 
bangen blieb. 

„Well, fo benfe id), ©ie fomraen einmal m mir ber mrä 
boren, toaS icb Sbnen fagen möcbte!" fubr ber Sefeteve fort, ben 
mogltcbften ®rab t>on greunblicbfeit in fein »eroittevteS ©efiebt 
legenb. „SBiffen ©ie: boren fofl ber ÜJienfd) 9lUe6, bei&t'S in 
iJlmerifa, btö Sbun ftebt naebber Sefrem frei." 

©ie nabelte ficb, ebne eine SMtene m fceranbern, umbrenb 
ber Sllte rafd) einen ber ©tuble am Sifcbe gurücfjd)ob. ,,©o, 
Sefct fefcen ©ie ftd) bier ber," fagte er, „unb nun/' fubr er fort, 
als t)tö SHabdjen ungezwungen feiner Slufforberung folgte, 
„nun geben ©ie mir einmal Sbte £anb — ©te geben fte 
einem reebtfebaffenen SUlanne unb brausen ficb nicbt $u id)euen!" 



<§§ war ein eigentbümli<ber Slnblicf, biefeS iugenblitfce 
®eft<fct, baö regungslos laum etwas fcon ben Sewegungen beS 
übrigen ÄörtferS gu wiffen fdjien. ©o legte baS 9ttdb(ben, faft 
tute medbanifcb, lalt unb ftiH iferc £anb in bie beS garmerS, 
unb biefer fa^ einen Slugenblicf in ibr auSbrucfSlofeS 3luge, 
f«fe!o§ bann warm feine ginger um bie ibren unb fdjüttelte 
enblid) ben Äofcf. 

„SBtffen ©ie, 9JU§, eS ift ein fcbltmmeS 8anb, baS 3hne* 
rifa," begann er wieber, „eS ift nod) deiner berüber gefommen, 
bcr nidjt irgenb (StwaS, woran fein £era gebangen, bat fabren 
Iaffen muffen — icb wei§ ja wobl, ©ie baben einen fdjweren 
SSerluft gebabt; aber baS ©rämen tbut'S bter nidjt, unb ber 
9J?enf(b mu§ immer vorwärts unb ntdtf gurutffeben. £ab' eS 
audb erft lernen muffen, fo alt idj bin; bter ift ieber f eiber fein 
befter greunb, unb wenn er nid)t auf ftdj feben will, unb 
ftdj an Verlorenes bangt, gebt er felber mit verloren, ©ie 
feben fo üerftänbig aus, fo iung ©ie audj fein mögen, ba§ 
uft Sbnen baS wobl fagen fann. Sefct mocbte id) aber bocb 
einmal wiffen, ob ©ie wirf lieb baS ftnb, was idj mir gebadbt 
babe, eine ftarfe junge Sabt), bie einftebt, um was eS fieb 
banbelt, ober ob ©ie mit ftdj ungefragt tbun Iaffen, was 
eben fommt. $aben ©ie benn febon einen ©ebanfen wegen 
Sbrer 3ufunft gebabt, fflW§r 

2)aS Sluge beS SföäbcbenS rubte emft unb forfebenb in 
bei SragerS ©eftdjt. „Sföeht SSater ift eben erft begraben 
worben, unb icb wei§ nodb nttbt einmal wo!" erwiberte fte mit 
einer leifen, tiefen ©timme, wabrenb eS in ibrem ©eftdjte 
judte, als ftrebe fte mit SWacbt, tbre Sbranen surücfgubrangen. 

2)er Sllte niefte einige 9KaIe rafd) binter einanber. „'S ift 
fo, unb eS fönnte faft über bie Gräfte ehteS alten 9Jienfd)en 
gebn; aber eS ift ein bofer Sebrmeifter, baS neue 8anb, unb 
baS fdjarffte SUttttel gegen nufclofe Srübfal ftnb neue ©orgen. 
£ter im Äoftbaufe lonnen ©ie bodj nid?t bleiben; in 35ienft 
in geben ftnb ©ie aud) no(b ju fdjwadj — unb werben obne« 
bie§ nidjt bagu paffen, wenn audb ÜKancber in einen no<fc fau- 
rerat Stpfcl bat bei&en muffen; baben ©ie benn 3emanb in 
2)eut?<blanb, auf ben ©ie ftcb »erlaffen IcxmenV 



Sn bem 2luge beä SERäDcbenö begann e8 ftd> au regen, als ob 
plofclicb neue ©ebanfen in tfjrer (Seele auffcböffen. „34 wei& 
Wemanb in 2)eutfd?lanb, ber ftcb grofc um tnid? fümmerte," 
jagte fte nacb einer 2Beile, „Sftutter ftarb t>or jwei Sabren, unb 
SSater ging fort, weil er'S mit ber Sieüolution gehalten batte — M 

2)er 2llte nicfte wieber, als fie fcbwieg. „Unb fo muffen 
©te ie^t aüein bod) an ftcb benfen r tro^ allen ÄummerSl" 
»erfefete er. „£oren ©ie einmal ein Sßort, ba$ mir oom 
£er$en fommt. 3cb toet§ nicbt, wer Sie finb, nocb wa§ ©ie 
baben, aber idj wollte, ©ie fönnten fo uiel 3utrauen ju mir 
f äffen, als icb ©ef allen an Sbnen finbe. 3d; wobne, wa$ ©ie 
feter ,im SBeften' nennen unb wo bie meiften ©inwanberer 
feingefeen — " 

„SSater wollte aucb na(b bem SBeften!" unterbrad) fte ifen 
mit aufleucbtenben Slugen. 

„'3 ift fd)on recbt!" nirfte Äreujer. „£)a babe icb eine 
garm — ober ein Sauerngut, wenn ©ie i>a& beffer aerfteben; 
■eine fcbone ©egenb rtngö berum unb aud) ©efetlfcbaft genug 
»on £>eutf<ben unb 2tmerifanem; feabe eine braue grau, aber 
blo§ gwei Sungen — e6 bat einmal fein SUlabcben geben foHen, 
1o febr ficfe aucb meine 3tlte banacb gefebnt bat. 9iun wet& 
icb, kab icb feine größere greube anricbten fonnte, als wenn 
icb eine Socbter mit ins £au$ bräcbte; Die ©acbe fubr mir 
gleicb burcb ben Äopf, als icb ©ie fo im Sammer an ber «paus* 
tfeür fab — t)a baben ©ie SltleS! Unb nun," fubr er, ibre 
£anb brücfenb, fort, „benfen ©ie ftcb bie ©a<be felber buvcb; 
icb fann Sieb* unb Antwort geben über meine 2?erbältniffe; 
— wenn ©ie eine neue £eimatb baben wollen, fo f ollen ©ie 
eine baben, gebrangt f ollen ©ie aber nicbt ba$u werben ! bor- 
gen früb fomme icb wieber, bis babin jtnb ©ie ia wobl mit 
jt<b einig geworben!" 

@r erbob ftcb langfam, ben SSlicf auf ibr ruben laffenb, 
als wolle er ibr ©eftcbt recbt feinem ©ebacbtni§ einprägen, 
unb brebte fi(fe bann nacb bem 3Birtbe. ,,©o, unb nun fprecbt 
ein üernünftigeS SB ort t>n bem ÄinDe, Damit fte wei§, wie eS 
bier ftebt; unb wollt Sbr felber flaren Sefcbeib über micb 
ftaben, fo fragt bei 9Jfr. ©cbniibt, bem Äonjul, nacb, icb bei§e 



10 

9Jitd)el Äreu^er au$ Sowa." 6r nicfte nocb einmal „bem Amte" 
gu unb wandte ftct> bann nad) ber £bür. 

3wei Sage nad) bem fo eben Srgäblten ja§ Äreuger mit 
bem jungen 9Jiäbd)en im Sßagen ber „ s ftew ; Dörfer (SentraU 
Sifenbabn" unb rollte bem ÜJliffifftyfci entgegen, ©erabe unb 
ernft fafj fie auf ibrem $>lafce, ibr @efid)t fab nodj leibenb unb 
tief angegriffen au£, aber cö featte ba§ Starre verloren, toaö 
tbrem SBefen oorber ein fo eigentbümltcbeS ©epräge gegeben; 
ibr Singe rubte mit auflebenbem Sntereffe auf ben neuen Sr* 
fd^einungen, welcbe ba3 Sunere eineö amerifanifcben Sifenbabn* 
Wagens mit feiner 9[Renge bunt gufammengewürfelter s })affa* 
giere ibr bieten mufete, unb ein leifeS 9iotb erfcbien unb Der* 
fcbwanb auf ibren fangen, wie ber 3ßiberfd)ein ibrer Wecb* 
felnben (Smvfinbungen. 

2er Sarmer batte ben (SUbogen in ba§ offene genfter an 
fetner Seite geftü^t, fab in ben fonnigen borgen binauS unb 
läcbette wie in einer erfrifcbenben (Srinnerung. 3US er am 
SWorgen na* bem Don ibm gemacbten Stnerbieten wieder in 
ba£ Ä'oftbauö in ber ©reenwicbftrafce getreten, war ibm Mb 
SUcabdjen in Dotier Säffung entgegengefommen, batte ibm juerft 
bie flehte fdjmale £anb gereift unb gejagt, wenn er jte al$ 
Socfeter annebmen unb für eine fur^e Seit mit ibr ©ebulb 
baben woße, bis fie fid) in baö amerifantfcbe Seben gefunben, 
wolle fie mit ibm geben, unb er möge glauben, bab fte 2lde$ 
für feine unb ibrer fünftigen SJJutter Sufriebenbeit tbun werbe, 
Äreujer batte ibr berb bie £anb gefdntttelt unb erwiDert: fie 
folle nur guten SJiutb baben, ba$ Slmertfanifcfee ferne ficb gan$ 
gefdjwinb, unb wenn fie erft einmal oier Sßocfeen bei ibnen 
auf bem 8anbe ^ugebracbt, werbe fie gar nirgenb anberö mebr 
bin wollen. Sei fie aber bereit mit ibm $u geben, fo möge fie 
bier furzen 2lbfd)teb macben; er werbe, wa$ dxoa nod) für \\t 
Bericbtigt werben muffe, mit bem SBtrtße orbnen. 2)er 2Birtb 
aber fcbien nur auf fo dxoaö gewartet $u baben, war iefct ber» 
Sugetreten unb batte gemeint: baö fei wobt *a$ 23efte, bann 
fonne ba£ ganse ©epäcf reo SSerftorbenen gleid) mit fortge» 
nommen werben, eö fei nod) nidjte caoon angerübrt — batte 
bann feintet bem Sitenftifcbe ein großes Such beruorgebclt 



11 

unb barm angefangen gu reebnen, biö er enbltcb mit einem 
balben Äo^fwtegen gejagt, 9lfle3 Rammen mege eixsaä über 
breifeig 2)oHar6 betragen, er trolle aber mit bretfeig aufrieben 
fein. Äreuger batte febon naeb feinem ©elbbeutel gegriffen, als 
ttö SWabcben fclötjlieb feinen Slrm faßte. „Sa3 ift wobl niebt 
gang reebt fo, £err Sd)warg," fagte fie, wäbrenb fljt ©eft^t 
fieb gu beleben anfing, „3Sater bat genau aufgefebrieben, waz 
wir ftbulbig waren, unb was begablt worben ift, unb al£ er 
e$ niebt mebr fonnte, bab' ieb e£ getban, — noeb ben Sag, ebe 
SSater ftarb," fefete fie bingu, wabrenb e£ in ibren 2lugen unb 
um ibren SORunb fpielte, als gwinge fie bie auffteigenbe 2Beieb= 
beit binab, „begablte ieb bie Steebnung be3 2)oftor3, weil er e6 
fo »erlangte, unb ber grau S^warg gab ieb ein SebnboKar* 
©olbftüef für anbere 2tu§gaben — fcorgeftern aber babe ieb 
Sfjnen erft unfer ^oftgelb für bie le^te SBocbe begablt — ieb 
fann Sbnen btö S3u<b bolen — !" 

„66 wirb ja wobl niefet notbwenbig fein, unb ber gebier 
wirb fieb bier fd)on finben," batte Äreuger gefagt, inbem ein 
fiebtliebeS SSergnügen bureb fein ©efiebt guefte, unb ber ©ebanfe, 
weleber ibn bei ber (Erinnerung an btefe Scene im ©fenbabn* 
wagen läebeln maebte: bie läfet fieb in 9fmerifa einmal nid)t bie 
Sutter Dom 33rote nebmen, war bamalS bureb feine ©eele ge* 
feboffen. ,/$ ift ein Sieben mel, Sllter," batte er mit einem 
xöltdC »oller Satire bingugefetjt, „breifeig 2)oHar für baS 33e* 
grdbnife, wa§ ieb mit angefeben babe, wenn btö ni^t etwa »on 
frem 3ebnboHar»©olbftücf febon begablt ift — wollt Sbr niebt 
lieber noeb einmal naebreebnen?" 

„Unb benft Sbr öielieidjt, ieb babe bier ein £ofrital, bafe 
ieb bei bem Srouble, ben ieb gebabt, mir noeb nacbgäblen laffen 
fofl, xntö ieb bereebne?" war bie Srwtberung be$ SSirtbS ge* 
wefen, wäbrenb er beftig ba£ 23ucb gufeblug unb bei (Seite 
warf. 

„SBürbet reebt gut fabren, mit lauter foleben Äranfen," 
batte Äreuger mit feinem früberen 23litfe entgegnet, „ieb benfe, 
wir Dergleicben ba$ anbere 25ucb niebt, ieb gable noeb geljn 2)ol* 
lar$ brauf unb bamit finb wir fertig!" (Sr batte gleiebgeitig 
gwei ©olbftücfe auf ben ^ebenftifdj gelegt, ber 28irtb batte 



12 

fie brummenb in ben ©elbfaften geworfen, unb bann mit arger« 
liebem ©efiefete baS 3inmter nerlaffen. 

3wei Stunben barauf war baö 9Jlabcben mit bret großen 
Giften in bem £otet beö garmerS einquartiert, unb tiefer ßatte 
fieb auf ben 5Beg gemadbt, um ba§ ©rab be$ SBerftorbenen gu 
erfunben; bie Socbter bat ben Sßunfd), fcor ibrer Stbreife 9tb* 
febieb bation gu nebmen, fo bringenb auSgefprocben, bab ber 
Sitte fein 2ßort bagegen batte jagen mögen. (Sinige DoHar§ 
batten aueb fdwett einen bienftfertigen TOenfcben berbeigebraebt, 
weldjer, nadjbem er über bie SSerbaltniffe unterri(btet werben, 
ben garmer an bie reebten £)rte bebufö ber gebortgen 9kcb* 
frage gu bringen aerfproeben batte; balb war aud) ermittelt 
bau ber gro§e allgemeine 2frmenfir(bbof bie 2ei(be aufgenommen 
— aber wie mel Seertigungen biefer 9Jrt gefebeben wobt täglid) 
in 9iew*$orf unb wer tottl eins btefer febmueftofen, gleid)ge* 
formten ©räber t>on bem anbern unterfebeiben? Äreuger'3 
gübrer t>erma§ ftcb gwar, bureb feine ?>rit>atbefanntfcbaften bei 
bem 2eicben*gubrwefen fcbnell ben ridjtigen £)rt gu entbeefen, 
war aueb nacb einer Stunbe Slbwefenbeit, welcbe ber garmer 
wartenb in einer 23ierbaüe üerbraebt, mit biefem nacb bem 
großen 8eicbenfelbe binauSgefabren, unb batte nad> einiger S5eob» 
aebtung unter ben neuen ©rabern mit 33efttmmtbett auf einS 
berfelben gebeutet; ber Sitte war aber giemltcb fteber gewefen, 
ba§ bie gange 9DRanipulation nur auf eine Saufcbung binauS* 
laufe, um ba§ öerfprotbene ©etb gu fcerbienen; inbeffen erfebien 
ein blinber ©taube jeftt als ba§ ©infaebfte gur Serubigung be§ 
DORdbcbenö; Äreuger begegnete ben angegebenen £)rt mit einem 
grünen Speise unb fubr gurütf, um fie gu boten. Sie fragte 
ni<!bt, fie gwetfelte nid)t, alö er nacb einer langen, ftiüen gabrt 
mit ibr angefommen, auf baö SQRerfmal, welcbeö er erriebtet, 
beutete, fie ging langfam auf ben niebern £ügel loS, bratb bort 
in bie Änie unb Ret mit ber (Stirn in ben aufgeworfenen So* 
ben. ©o lag fie lange unb nur ba& frampfbafte 3ucfen ibreS 
gangen ÄorperS gab 3eugni§ üon bem Sluöbrucbe ibreS Scbmer» 
ge$. breiiger batte ftdj, Don einem weieben ©efübte übermannt, 
»eggebrebt, als er ftcb aber wieber gurürfwanbte, !am fie ibm 
mit gefaxtem ©eftebte entgegen unb retd)te tbm febweigenb mit 



13 

gro6em, »ertrauenbem Stuge, an beffen SBimfcer t»<ub bic Stoffen 
bingen, bte £anb. — 

Äreujer^ Säibeln, mit wel<bem er im ©ifenbabnwagen bic 
einzelnen ©cenen an ftcb batte üorübergeben laffen, war Won 
Idngft gewieben; er breite ft<b iefct nacb bem neben tbm fifcen* 
ben SMäbcben berum unb legte bie breite, fcbwielige £anb auf 
bie ibrige. „33ift 2)u iefct gufrieben unb rabig, SDRan??" fagte 
er mit einem Jone, ber faß an 3artli<bfett ftreifte. 

„3a, 93ater!" erwiberte fte, ben Haren 33ltcf gu ibm auf» 
fd)lagenb. 



6$ war ein fttüer, flarer 2Ibenb, aU bie 9>oftfutfdje nad> 
einer balben Sagereife fcoH Rütteln unb ©to§en bie Steif enben 
an einem riejtgen 33locfbaufe abfegte. (Sie batten am 33or* 
mittag ba$ Ufer be$ 9Jiiffifftwt »erlaffen. ßreu$er ftredte be* 
baglid) #anbe unb Seine unb warf einen leudtfenben Süd 
ringsum auf bie neueinge$aunten, »on bid)tem SBalbe begrenzten 
gelber. *3)a3 ift Sowa, 9Jtarp, unb mir ift eö immer, als 
fonnte e$ gar fein f<fconere3 ©tücfdjen SBelt als unfer (Sountt) 
geben/' fagte er, „wirft'8 aud) nod) auöRnben lernen, wenn 5)u 
nur erft ein paar SBodjen bei un$ bift. Sefet baben wir nur 
nodj zwei Heine teilen unb ftnb in faum einer ©tunbe gu 
£aufe; wir macben bis babin einen ©Hergang unb laffen baS 
©epäd fo lange bier!" Sr wanbte ftcb nacb bem 6aufe, in 
beffen £bür eben ber Seltzer getreten war, unb ibm bie £anb 
entgegenfireefte. 

35a3 Oepacf, öon welcbem ber alte garnier gefproeben, war 
inbeffen Don ben btsi Giften, bic 9Jiart) als ©rbtbeil ibreS 33a^ 
terS erbalten, bis gu einem amerifanifdjen Koffer mit grofjen 
SSJlefftngbucfeln gufammengefcbmoläen. SllS Äreuger bie wobl- 
gefügten unb an allen ©eiten mit (Sifen befdjlagenen 33retter 
aufgebroeben, batte ftcb au§er einer ©ammlung beutfd)er 33ü<ber 
unb einiger matbematifeber Snftrumente, fo Diel beutfeber, bier 
!aum brauebbarer Äram »orgefunben, bab er fidj nacb oberflacb- 
liiber Ueberficbt nitbt lange mit Setracbtung ber eingelnen ffie* 



14 

genftanbe aufgehalten, fonbern feinen SIbrofaten mit bent rafcben 
SSerfauf betreiben beauftragt batte; roaS in TOarg'S Softer iefct 
geborgen aar, beftanb nur aus beren retcblicbem 33orratbe an 
SBafcbe unb 23efleibungeftücfen unb ibreS 33aterS golbner Ubr. 
3n beS garmerS Safcbenbucbe aber rußte ein auf „9Jiarp 
Sreuger" aufgeteilter ©erofitenfcbein einer 91en?=2)orfer 33anf 
über »erainSltcbe 873 SoUarS, ben Setrag beffen, tüaS ber 23er* 
ftorbene baar fetnterlaff en , unb tüaS aus ben übrigen ©ffeften 
geloft roorben war. 

2)a$ SRabcben faß mit ftnnenbem Sluge auf bie ©egenb, 
bie ibre £eimatb tnerben foüte. Sie war, feit fte mit ibrem 
SSater 2)eutfcblanb öertaffen, nocb nicbt aus ben frembartigften 
(Sinbrücfen berauSgefommen, unb betrachtete aucb jefct bie Um« 
gebung nur tt?ie ein neues 23ilb; aber bie lautlofe Stube, bie 
über ber ganzen Sanbfcbaft lag, biefer fdjroeigenbe, unb bocb in 
ber Sergolbung ber 5tbenbfonne fo frewtblicbe SBalb, an beffen 
Saume einzelne ?)ferbe bequem unb geraufcbloS $n?ifcben ruben- 
ben Süben grasten, brachten ein eigentbümlicb roobltbuenbeS 
©efübl in ibr berühr, unb als ber garmer roieber aus bem £aufe 
trat, feine Sleifetafcbe unb SRar^S Äoffer bem 33eftfcer übergab 
unb fte mit einem freunblicben Sofcfnicfen aufforberte, i&w ju 
folgen, tourbe eS ibr, als siebe ficb ein trüber 33orbang, ber bis 
je^t ibre Seele oerbüftert, bintoeg, unb laffe fte in ein geben 
tooH ftillen ©lücfeS blicfen; fte fab bie gerabe, xddH unter* 
baltene Stra§e, belebe fte jefet einfd)lugen, entlang, unb faft 
meinte fie ^toifeben ben leiebten ^benbmolfen »or ficb ba$ ©e» 
ftebt ibreS 33aterS auf fte nieberblicfen unb ibr gulacbeln gu 
feben. 

@rft als ber 35klb fie langft toieber aufgenommen, als 
ber garmer nad) Srfteigung einer ^Lnböbe in eine ficb öffnenbe 
Klärung binab^eigte, roo gtoifcben weit gebebnten gelbein^du* 
nungen ein neues, faubereS ^ol^bauS ficb erbob, unb mit einem 
Sitae, ber bie gan^e ©efriebigung beS beimfebrenben 23eftfcerS 
auSfaracb, fagte: „Sa ftnb wir, 'Dftart)!" erft ba überfam baS 
SWabcben ein leicbtee ©efübl üon Beengung, trenn fte an bie 
^Perfonen baebte, unter bie fte jetjt treten foUte, unb son benen 
fte ncd) 9liemanb fannte. Sie rcufete, bau ber 5llte üon ibrem 



15 

STcitfommen fcbon im SSorauS geförteben unb il)r baburd) bie 
?)etn aller Srflärungen bei ibrem erften Eintritte erfpart batte, 
trofebem formte fte eine Strt ängftlicber ©cbeu, je näl)er fie bem 
«£>aufe famen, je weniger lo$ werben. 

Äreugerg 9tuge überflog bie gelber, unb fein ©cbritt warb 
lebhafter; erft al£ er nacb einer SBeile mit einem letfen fcer» 
gnügteu ?acben fteben blieb unb nad) ber «Seite geigte: „bort 
feinten ber bei bem sterbe, kaS ift ^einrieb, '3 ift ein Teufels« 
junge!" unb fid) nad) feiner fleinen Begleiterin umfab; merfte 
er an beren rafftem Sttbmen unb gerottetem ®eftd)te, ba§ feine 
gü§e mit feinen (Sm^Rnbungen batton gelaufen waren. „3cb 
batte wabrbaftig ©eine fleinen 33eine üergeffen, Äinb," fagte er, 
„iefct gieb mir beine £anb, bamit e3 nid)t Wteber gefd)iebt; id) 
benfe, SJhttter wirb un§ febon erwarten!" 

©ie bogen in eine Don ^m gelb*@ingäunungen begrenzte 
©tra&e ein, bie gerabe auf ba§ £au§ gufübrte unb batten balb 
ben freien ^Platj Dor bemfelben erretebt. 9ttd)t§ regte fid) barum 
ber unb e$ war bem Sftäbdjen, als lege fi(b biefe ©title fefct 
noeb gn größerer Beengung auf ibr£erg; be**garmer aber liefj 
tbre-öanb lo£ unb ging mit großen ©ebritten ibr ttoran nad? ber 
Don einem breiten ©acbe überfd?atteten £au§tbür, öffnete biefe 
rafft unb blieb, ben Äopf fcorftreefenb, in ber Deffnung fteben. 
„3)a ftnb wir, 5llte!" rief er binein unb roanbte fid) bann nacb 
bem SJiabcben gurücf. „Äomm nur ber, Äinb, 9)lutter ift ge* 
rabe baV 

9Jtarp folgte, gögernb aber mit gebobenem Äovfe; e3 war 
biefelbe eigentümliche Haltung, mit welcbem fie bem garmer 
guerft entgegengetreten war. 

3n einem freunblicben, weife getünchten Simmer, ba& gum 
Sbeil t>on einem großen gweifftläfrigen Bette eingenommen 
warb, erbob fid) eine ältlicbe grau au£ bem bolgernen ©d)aufel> 
ftuble unb liefe f<bweigenb einen mufternben 33 lief über bie gange 
©eftalt Der (Eingetretenen laufen. Sftart) war fteben geblieben 
unb Welt ba§ grefee 9luge ernft auf ba§ ©eftd)t ber garmer§= 
frau gebettet, Uö biefe ibren SSltcf traf unb Beiber Slugen eine 
furge ©efunbe in einanber bürgen. 

,,©eb beran, j?mb, fcfceu' 2>id) nid)t unb gieb Der Butter 



16 

bie £anb,' faßte .ßreuaer aufmunternb — „weifet Du," wanbte 
er ftd) an feine grau, „fte ift nod) traurig, aber baS giebt ftcb 
unb iBerftanb bat fie aud) genug — id) fönnte felbft ein ©tuet- 
eben bason ergäblen!" feftte er mit einem balben Saeben binsiu 

5Katp trat, ebne ibren 33licf gu änbern, langfam auf bie 
grau $u unb ftreefte ibre fdjmalc wei&e £anb aud. „£err 
Streutet bat mir gejagt, teb feile ibn SSater nennen, unb (Sie 
würben aud) gern eine £od)ter in 3br £auS aufnebmen, bie 
2lHeS tbun will, bamit Sie mit mir aufrieben ftnb!" begann 
fte mit tiefer, bewegter Stimme. 

„'S ift Stiles reebt, 5J?äbcben, unb id> babe gar mcbtS ba» 
wiber," unterbrad) fte bie grau, eine falte, fteife £anb in bie 
ibre legenb, wenn 2)u nur nid)t gu fcornebm für unfer Seben 
fein wirft. (SS ift fein Sucferleden, bie garm«2lrbett, e$ ftebt 
nod) wiib aus bei und berum, unb ba mu& 2tßeS mit anfallen, 
was im £aufe ift — £>u ntmmft 35idj mebr wie ein grdulein 
aus als eine garmerSbirne, unb um ©robeS febeinen ftd& bie 
weieben £anbe aud? nod) ntebt befümmert gu baben!" 

,<5i was! mad)' mir bem $inbe baS hext niefet gleid) *u 
Slnfang febwer!" rief Äreuger mit einem Anfluge oon 3Serbric§* 
liebfeit, „fte bat baS reebte 3eug in ftd), unb baS Slnbere ftnbet 
ftd) oon f eiber!" 

3n biefem Stugenblicfe fmang bie £intertbür beS SimmerS 
auf unb geräufd)üctl trat ein junger 9Henfeb fcon fünfgebn ober 
fed)Sgebn Sabren ein, in bem breiten, groben Strobbute, ber 
ein gebräuntes @efid)t befebattete, bem bunfelgeftreiften kernte, 
um bae ftd) bie Setnfleiber, nur oen einem ©urt gebalten, 
f (bioffen, unb ben blotfen gü§en in ben berben ©ebuben, baS 
reebte Slbbilb eines weftlicben „garmerbopS". 

„£aÜob, SSater, wieber baT' rief er, ben Sllten erblicfenb ; 
gugletcb fiel fein ©lief auf ba^ ÜJtäbdjen, welkes baS unuer» 
änbert entfte Singe na* bem ©ingetretenen gewanbt ijatte, unb 
piofclid) imiebaltenb, ftarrte er mit halboffenem SDiunbe bie neue 
©rfebeinung an. 

„Äomm nur ber unb reieb' ibr bie £anb, 'S ift 2)eine neue 
©ebwefter s )Jiart)," rief Äreujer, ftd)tlid> feine gute Saune wie- 
ber gewinnend „Butter wirb @nd) ia wobl erjä&lt baben!" 



17 

S)er 23urTd)e warf einen 33licf nadB Der Krau unb bann 
trneber nad) Dem SERäbcfcen. „So, Dag ift fie," tagte er enDticb, 
„fte ift anDerö, olö ich mir geDacbt — ia) glaube aber bübfcber, 
wenn auch nicbt fo luftig!" Sin fächeln wie in halber Be- 
fangenheit ging über fein ©eficbt, Dann trat er heran unD 
icbüttelte Der Singefommenen Derb Die £>anb, Den SSlicf auf tferc 
3üge geheftet, als muffe er fid) erft Damit tiertraut machen. 

„Well, Sfcr werDet müDe unD hungrig fein," begann Die 
grau wieDer, „^einrieb mag (Sure Sachen mit Dem SBagen Dom 
/Point' boten unD ich werDe unter Der 3eit feben, bafe ich ein 
Unternommen $ured)t mache. 3}tö Dahin ift Dann auch ta$ Offen 
bereit. Sefct, 9JcäDcben, fage ,Du' 8u mir, wie eS fid) für eine 
Tochter pa§t, unD mit Der 3eit, Denfe ich, werDen wir mit ein* 
anDer fertig werDen. Sir machen hier nicht triel SReDenSarten 
im 3BalDe, '3 ift aber gemeint, me e§ gefagt ift, unD Su mufet 
Sich Daran gewöhnen. £eute Oiacbt jebläfft Su mit Der SORagD 
unD morgen werDen wir gufeben, wie fid) anDerS Statt) febaffen 
läßt!" 

„Scb bin mit Willem jufrieDen, SKuiter," erwiDerte 5Kart), 
Da§ bunfle 5luge gu ihr aufjcblagenb, „jage mir nur, voa$ ich 
thun fo«!" 

„'S ift jebon reebt!" niefte Die grau, „heute bei&fs ruhen; 
morgen werDen wir Dann weiter feben!" 

2)er erfte Strahl, welcher am anbern borgen Die auf* 
gehenDe Sonne über Den 3Balb fcbo§, fiel in M$ (Giebelzimmer 
oon Äreuaer'6 £aufe unD zauberte Otofen auf Za$ bleiche ©e* 
ficht DeS jungen iWäDcbenS, ba§ Dort auf einer 9Jlatöftrobmatva$e 
unter einer Der gebräuchlichen StevyDecfen lag. Sie hatte [ich 
hart an Den 9ianD DeS £3ette3 gefeboben, als habe fte nicht in 
B-rührung mit Der neben ihr ScblafenDen, Deren breite ©eftalt 
Die Cüime Seefe abjeid^nete. Fommen wollen. Jefct Drehte Wart? 
Den Äopf, alö beläftige fte Da6 iebarfe Siebt unD ftblug Dann 
grofi Die Stugen auf. ?ang)am liefe fte Den iMtcf Durch Die 
fahle Kammer laufen, bis er ihre Settgenoffin traf, unD ein 
^luöDrucf oon Unbehaglichfeit ihre 3üge überlief. ?(ber als 
habe fte einen fräftigen C^eDanfen in (ich wach gerufen, fefete 
fie fiefc plofilicb aufrcitt.. warf bin feinwoOenen Unterrccf >ur 

■Biavi) ftrcujci. 2 



Seite be$ öettce übet fich unb ivtattg bann leicht oon ihrem 
Sager. SSer fie beobachtet, l)ätte burch bte gan$e ©eftalt, von 
ben f leinen Verlieben güfeen an bie gu ber biegfameu Saide 
unb bem feinen «palfe, an bie flüchtige älntüope erinnert werben 
muffen. 

©eräufcfelöö üoflbracbte fte ihr Sieinigungswerf unb ihren 
einfachen Stngug, öffnete bann leife bte Shür unb eilte mit 
leichten Schritten bie Srewe hinab. 3m £>aufe war noch nir* 
genbe ein Saut hörbar, fie febob bebutiam ben Süegel t>on einer 
<£>intertbür unb trat hittaue ine grete. Unfern be$ Jpaufee lag 
ein großer gottiger £unb im ©rafe, ber bei ihrem 5 2lnblicf ben 
riefigen ^opf hob unb fie mit f lugen Slugen betrachtete, bann 
aber, ale fei er beruhigt, ben Oiachen gum gewaltigen ©ahnen 
aufri§ unb fich mit leifem 33rummen lieber gur 3Rube legte. 
5Tcart) warf einen Stunbblicf über bie SUJorgenlanbfchaft unb folgte 
bem erften ?)fabe, welcher bem 2£albe zuführte; fie horchte, ob 
fie nicht ben ©efang einer Serche ober ben Schrei eines anbern 
3Sogelö höre, aber Selb unb Sßalb waren ftomm, unb nur ein 
bumttfeö brummen unter ben umher lagernben Mhen unter = 
brach geitweife bie SDRorgenftiüe. Sine furge SERinute lang 
bachte baö 9Jiäbcfaen baran, wie hier felbft Die Statur fo gang 
anberö, fo mel weniger freunblich ale in ihrer £eimatb fei; 
bann aber ftanb wteber ber geftrige Stbenb mit feinen ©rieb* 
niffen, ber eine fcharfe ©renge für ihre gan§e Sufunft bilben 
füllte, ihr Dor ber Seele. Sie hatte fich ie£t fo früh aufge* 
macht, um eine halbe Stunbe mit fich allein gu fein, ehe fte 
ber Srau, bie fie 9Kutter nennen füllte, wteber entgegentreten 
mufete. 

Site bamate ber 3LUrth bee ÄofthaufeS in s )tew-S)orf fte 
über ihre b ortig* Sage DÖÜig !lar gemacht, hatte fte bie £>anb 
beö freunblichen alten garmerS mit bem feften (Sntfchluffe er* 
griffen, fich willig in 5 Xtteö gu fügen, was auch ihrejieuen 9Ser- 
haltniffe mit fich bringen möchten, unb ftdj erft bie Siebe ihrer 
Pflegeeltern gu erwerben, ehe fie barauf 3lnfpruch mache. Sie 
hatte nach bem Sobe ihrer üKutter mancherlei Wirten üon 2)rucf 
mit ihrem SSater burchmachen unb Selbftanbigfeit lernen muffen, 
fie fühlte, ba& fie Äraft habe, fich in bte frembefte SebenSlage 



19 

fctuemgufmben, lIn^ mit bem Motteten oon Äreuger'8 Saufe 
war ibr früherer ®ntfd)lu§ wieber bell t>or ibre Seele getreten 
— aber oa3 erfte ^Begegnen mit beS garmerS grau ^atte üjr 
ba§ offne, £erg faft wieber gugeftbnürt. 33et , bem erften 
SSlicfe, welcben fie mit jener getaufcbt, war e£ il)r gewefen, att 
fönne fie in biefem falten grauen Singe lefen, bau fie bort nie 
anf eine üerwanbte ©mpfinbung treffen werbe; felbft in bem 
breiften 33licfe be3 ©obneS war tfcr nad) beffen erfter 33egrü§ung 
ein Etwas entgegengefprungen, oa3 il)r ©efübl beletbtgte, obne 
ba& fie fid) eine recbte Urfacbe bafür batte angeben fonnen — 
nur ber gweite Sobn t?om Saufe, ein Sunge t>on gebn Sabren, 
ber ben »ollen treubergigen 33ltd feines 35aterS geerbt nnb obne 
©cbeu fcbnetl mit ibr greunbfcbaft gefcbloffen, fowie ber alte 
Äreuger felbft, ftanben als freunbltcbe Silber oor ibr. Sfls ibr 
Äoffer angelommen war, batte bie grau fogleicb eine 23efid)- 
ttgnng beS SnbalteS üorgenommen, batte oie gange 9tuSftattung f 
weldje ibr 93ater nod) in Seutjcblanb für fie batte anfertigen 
laffen, ©tücf für ©tut! berauSgelegt unb enblid) ben Äopf ge» 
fcbüttelt. „3a, was fotten aüe t}\e feinen Satben bier im Sin« 
terwalbe, wo wir nocb nicbt b'ran benfen bürfen, bie ?aot) gu 
fpielen?" batte fie gefagt, „mit weisen ©trumpfen fonnen wir 
nicbt burd) ^fioraft unb naffeS ©räS gu ben Äüben geben unb 
bei bem Untergeuge würben wir bier mit SB af eben nid)t fertig!" 

,,©o VDtrb SlnbereS angefebafft," batte ber Stile gebrummt, 
ber biefe Sampfwolfen aus feiner SabafSpfeife blafenb feine 
grau eineSBeile beobaebtet, „wenn man eine Socbter bat, wirb man 
fie wobl aueb fleiben fonnen. — Unb fefct la§ ben ÄrtmSframS," 
war er ärgerlicb fortgefabren, als fie fopffcbüttelnb t>on feuern 
eine Snfreftion ber Kleiber, fragen unb SWanfdjetten, ber fau- 
bern ttnterfleiber, Unterröcke unb ber oft mit gier liebem SMafc 
»erfebenen äöäfcbe beginnen woHte; „wir finb müt^e, unb eS 
tbate beffer, ben erften Slbenb ein freunMicb ®ort gelten gu 
laffen, als ibn mit allerbanb Sieben, bte eben fogut weggeblieben 
Wären, gu berfäuem." 

„£abe feinen ©runb, mid) t»or meiner fünftigen Soebter 
mtberS $\x geigen als icb bin/ war bie Entgegnung gewefen, 
„unb wa$ fie heuie bort, erfrart fie ftcb für morgen; eS wirb 



•20 

fo nccfi genug üürtg Metben, woran ein s JRann wie £u nie* 
malS benft unb fraS tbr fauer genug anfommen wirb, wenn 
td) nacb bem bier urtbeilen fefi." 

@6 war md)t bie Scbwacbe eines flehten SljarafterS, e£ 
war ein »oller, bewußter Sntfcbluß gewefen, ber SKanj'S (Seele 
ftcb unter ben berben Sorten ber ?^rau beugen bieß. „(5$ wirb 
mir nid)t3 fauer anfommen, 9JJutter," batte fte gefagt, „wem 
S5n nur mit mir ©ebulb baben wiUft, bis icb weiß, voa$ \<h $u 
tbun babe. ScB fennte nid>t§ mitbringen als meinen guten 
5Stttcn, aber barüber Teuft Du 55idj menigftenS niebt gu be- 
ftocgen baben!" Äreujer batte eine biefe ©anwfroolfe t?or ft«h 
bergeblafen unb gejagt: „?aß nur, ^inb, fte ift gar niebt fo 
fcbltmm als fte tbut!" im ©efiebte ber ?yrau aber batte e£ ge* 
ftuelt, als fei fte üon 9Fcarp'S Scbmiegfamfeit befriebigt unc- 
als tbue e$ ibr Dcd) su gleicher Seit leib, baß fte ntcfct weiter 
in ber angefangenen SBeife fortfabren fenne. 

®rft alö 5ftart> furge Seit barauf mit ber SÖiagb in bereu 
£acbfammer gefebieft würbe unb bie 2efetere nur wfterwtHig tljre 
S&lafftätte mit ber angenommenen 31t tbeilen iebien, batte c6 
fid> wie ein ftitler 2)rucf auf eer 2efcteren £er* gelegt. Sföft 
bem iungen 9Tcorgenlid}te inbeffen batte e§ nur wieber beS ©1= 
banfenS an ibren frübern (?ntfd)luß beburft, um fte mit frtfebem 
s )Jfutbe bem neuen Seben entgegen feben *u (äffen, unb je wei= 
ter fte iefct gwtfcben ben tbaubeglänaten ©etreibefelbem unb 
bem bltöenben ©rafe biuging, je flarer würbe eS in ibr, unb 
faft wollte eS ibr eine Unmögticbfett fdjemen, ^ fte mit bem, 
was ibre Äraft unb ibr bereiter SSitte nermöcbten, ftcb niebt 
mit ber Seit eine solle Slnerfennung erringen foHe. 

@S mußte, ber faum fiebtbar geworbenen Sonne nacb, noeb 
febr früb fein, ber s ])fab batte fte gu einem rob gearbeiteten 
©attertbore gefübrt, binter welchem ein gabrweg am (Saume 
beS SBalbeS entlang fübrte, unb eben überlegte fte, ob fte mU 
ter geben ober Won gurücffebren foDe, als ein Änall Hebt t?cr 
ibr bte 5ftorgenfti(Ie unterbrad) unb ibr einen feiebten Stbrei 
entriß. 3m näcbften StugenblicEe fprang ein junger 9JJenfcb : 
eine fur^e 9Rifle in ber £anb, aus bem ©ebüfcb, ließ bte Slugen 
über ben SSobeti gleiten unb hob bann ein qetebteteS Wcbbcrncberi 



21 

auS beut ©reife auf. Sein näcbftcr SMid traf baS ÜRatcbcn 
oin ©attertbere, baö mit einem gadjeln, als fcbäme fie fid) tbreS 
SdjrecfenS, bte neue (Srfcbeimmg betvad)tete, unb eine untter* 
bolene SSerwunberung begann in feinem ©eftebte aufzuzeigen. 
(5ine Sefunfre lang ftarrte er fie fcRroeigenb an, bann breitete 
fid) ebenfalls ein ?äd)eln, tüte ttuebergefoiegelt »on bem ibrigen, 
über feine 3üg* aus unb mit einem letebten 3totb im ©eftebte 
trat er tiaRer. ©r med)te !aum älter als fteb^ebn Safere fein, 
aber bie moHfcbe, ftäfctiJcRe Sletbung roie bie Slrt feiner £at 
tung fcerrietfeen, bafy er mebr als ben öinteroalb gefeben. (Sr 
Ratte fie angevebet, aber baS 9DRcibcfcen fonnte nur mit einem 
neuen SäcReln ben Sopf Rütteln, fie fcerftanb fein ©ort beS 
©efagten. 

Mix englifd) fpreefen?" fragte er, ibr Äovffdjütteln lieber» 
bolenb, unb eine gleicbe Pantomime roar s JRarr/S 9fnttt)ort. 
23eibe faRen fieb eine 5T(inute lang wie in balber SSerlegenReit 
in bie klugen, frann niefte fie einen leifen ®ru& unb roanbte 
ftc& jum Slücfroege; fie fonnte eS aber niefet unterlaffen, nacR 
faum gwangig Stritten ben Äotff nod) einmal umgubreRen 
— \>a ftanb er nod) auf berfelben Stelle unb fab ibr mit fo 
Retten Slugen nad), bafe fie fdjnett ben 33 lief abroantte, oRne 
fieb bod) felbft eines reebten ©runbeS bafür beraubt $u fein, 
aber ein fttüeö Sacbeln lag auf ibrem @eftd)te, als fie rafd) 
ibren 2Beg roeiter verfolgte; unb als fie bem £aufe nabe fam, 
tue ber gro§e föunb eben atte ©lieber reefte unb ibr bann mit 
einem leiten Scbroeifroebeln entgegenblicfte, mu&te fie fidj nie« 
berbeugen unb ^em Sbiere baS gottige $ett flopfen, fie rou§te 
ebensowenig felbft roarum. 

Sm öaufe fduen nod) SllleS feft m fcblafen; 9Dßart) fab« 
in ber offenen ftücbe fleingefpalteneS £0(3 neben bem Äocbofen 
Hegen, fab ©affereimer unb Äaffeefeffel unweit baöon, unb 
madjte fid) barati, Seuer an^ünben. Sie fannte bie Dränung 
teä Kaufes nod) niebt, aber eS brangte fie, irgenbiuo an^uf äffen 
unD ftd) nüfcltcfc gu macben. Sie Ratte ben Siebbrunnen binter 
bem £>aufe bemerft unb eilte, faum ba% ibr geuer brannte, mit 
bem leeren (Simer binauS. SS roar eine febroere ?lrbeit für fie, bie 
SBafferlaft an frer Äette Rerauf^uujinben unl) meRr als einmal 



22 

mußte fte anfjalten, um ueue^raft gu fammeln; alö aber enN 
lieb ber gefüllte (5imer am 23runnenranbe erfdüen unb fte mit 
Betbett Rauben banaä) griff, füblte fie bie Unmöglicbfett, ibn 
über bie Srüftung gu beben. Sie überlegte eben, irie fid) am 
Seften gu helfen, als groei fraftige «öcinbe über ihre Schultern 
griffen unb fie öon ber Saft befreiten. ©tdj umroenbenb, fafj 
fte in la$ ©efiebt ber garmerSfrau, bau tüie in einer 3Irt fcon 
Sftitleiben auf fte bliefte. „SBußte ja rooljl, teie ee fein toürbe," 
fagte biefe, „übrigens tft ha* bie Arbeit ber 5Jlagb. 2Bo ift fte?" 

©ie warf einen raffen 23iicf umf)er unb eilte bann mit 
einem unnritttgen Äopffcbütteln nacb bem Saufe. 

3n ber £t)ür ftanb £einrid), ben ©trobbut auf ba§ un« 
gerammte £aai gebrücft unb Schien, Seiner 'JRiene nach, einen 
Jbeil t»on s JftatV6 Stnftrengungen febon mit angefeben gu fyaben. 
„Saß boeb, 2)u gerbriebft Sir bod) nur bie bünnen Strme/' 
fagte er, langfam berbetfommenb, als ba$ SRabdjen ftdb bücfte, 
um ben sotten Sinter bafcon gu tragen; in biefer aber flieg e$ 
üor bem £one unb ber 9Jiiene be3 23urfcben tüte ein unbefteg- 
lieber 2SMbem>iÜe auf; mit einer rafeben Bereinigung aller tljret 
Gräfte faßte fte bie Saft unb trug fte, bie Sippen fett gufammen» 
gepreßt, an il)m öorüber. „Setjt gebt balb ^k 2$elt unter!" 
rief er ibr fpottenb nacb; aber ot)ne ftcb irre macben gu laffen, 
lebritt fie Ijergbaft ber .^ücbe gu. £ier fam eben bie SJlagb 
t)eretngefcboffen, einen befen 33iief auf ba§ 9[Rätcben trerfenb. 
„2)a§ i)ai man für feine ©efäfligfeit," fagte fie, ben Cfen 
aufreißenb, unb beim Slnblicf be£ beüen feuere ibn lieber gu« 
tterfenb, ,^a§ tft fein, Rubere fcblafen laffen, um ftcb fefber 
Siebegfiub gu macben!" 

Sütort? lab langfam unb groß auf. „Scb glaube bodj, Sie 
muffen beffer triff en als id), wa§ ©ie gu tbttn baben?" er« 
ttriberte fie, „unb für eine getane Arbeit tft roobl ein £>ant 
aueb beffer als eine äMcbim^fung!" Sie rcanbte fid) ab; hinter 
ifcr aber fteefte ^einrieb ben Äcpf gur 2bür berein: „TOerfft 
35uS jefct, ©briftie'? ©ie fommt fcon s 3ietc=3Jcr! unb fann 
beißen, fc fromm fte aueb auSfiebt!" 9J?arr> brebte noeb einmal 
febttteigenb ben Jvc^f gurücf, trat aber bann ofene ein weiterem 
99ort in$ ??me fnuau*; in ben 3ügen be§ iung.en 33ur)cben 



23 

aber jucfte e$ auf tote eine tiefere Senkung; er war in wenigen 
großen Stritten bem b JMbcben nad) unb fafete fie bart am 
v Jlnne. „S)u bältft e$ wobl nid)t ber iftübe wertb, gu mir ju 
leben?* jagte er Rnfter. — ©ie war mit einem leicbten 3ucfen 
beö ©(fcmergeö üeben geblieben. „SBofiu etwa'?" fragte fie mit 
unverändert rubigem ©rufte, „weil Su micb bobnft, wo S)u 
fannft, faum ba& tcb in Seiner (Altern «öaue getreten bin, unb 
mir jefct noch fatt ben Srm jerbrüäft?" 

vöetnricb'e £>anb loSte ficb, aber um leinen OJiunb legte fid) 
ein rrofciger Stfott. „äBarft beffer eine s J)ringefftn geworben!" 
fagte er unb breite fid) auf einem gu&e berum, mit nacbläjfigem 
2d)lenfern batwngebenb. 

3lne ber Sorbertfeür be8 £>uuie6 roar ber aite Äreuger, bit 
furse, bamvfenbe pfeife im SKunbe, getreten, einen bebaglicben 
i3licf über bie gelber werfenb. unb bae Singe bee Sftabcbenä 
Harte fid) auf, als fie beim Umblicfen feiner anficbtig würbe. 
-JJiit (eisten Scfcrttten trat fie auf ifen §u. 

„£a(lcb, ift baö SBtefel aud) leben auf ben Seinen?* 
rief ber garmer, mit ficbtlicbem (Gefallen ibre fdjmüäe Sr* 
icbeinung überblicfenb. — „53m iebon bte binüber bie gum 
Salbe geweien," erwiberte fie — „gebort ber Salb bort aud) 
mit jur gann?" 

„©eben meinem >)cad)bar, bem amerifanifefeen ^(ajor,* 
fvi^te er mit einem Stirnrungetn, „— aber icb wollte etwas 
Ruberes fagen, ba Su gerabe Irier bift! Seifet &mb," fu&r 
er langfam oorwärte gebenb fort, „meine Süte ift fo gut wie 
um (Sinei aber bie ©eiber baben alle ibre (Sigenbeiteu unb Sir 
werben fie aueb ttiebt feblen, wenn Su älter bift. SUfo tbue 
um, wat fie Sir fagt, unb jei freuneiid) mit ibr. Sdricfe £)id) 
m fie, mir gu liebe, unb Su wirft feben , Cafe fefcon in ad)* 
Jagen Mee gebt, wie e» nur fcÜ." 

„3cb werbe gewif? Sltles tbun, xvaz icb fann, 3Sater#* er- 
wiberte fie, bell gu ibm auffebent, unb Äreuger wanbte fid? 
trvfmcfenb nad) bem £aufe gurücf, wo eben bie ÖJagb beraub 
getreten war, um *um grübftücf gu rufen. — 

Sä war ein eigentbüm liebes Seben, waö ficb bon fca ab 
auf ber garm berauebilbete. 5 JJcarp batte fid) jdjon am britten 



24 

Jage in alle Keinen £au&gefd)afte gefunben unb Wien tnftinft* 
niäfeig tie einzelnen öigenbeiten Der grau gu erratben. Sie 
baue ieben fleinen Sluöpufe »on ibrer Äleibung entfernt; batte 
ficfc t>on bem SSorratbe ber au? ber garm gewonnenen unb ge* 
färbten groben 2Bofle einen fleinen Sbeil erbeten unb begann 
fid) wabrenb ber 2lbenbe febwarge Strümpfe gu finden; um 
Die 3Diablgetten burfte fid) bie grau balb faum mebr befümmern 
unb ber (Sfetifd) fdnen unter ben Tanten bes SRäbcbene ein 
gang neueö, bebaglicbereö 9tu§fe6en gu gewinnen, wenn eö au(fc 
febwer gewefen wäre, gu lagen, worin ber eigentlitbe Unterfcbteb 
gwifeben fetift unb iefet beftanb. Die grau batte wobl mit ibrer 
neuen Socbter gufrieben fein muffen, bte immer freunblicb unb 
iebee ibrer äderte gewärtig neben ibr waltete, unb bod) lag eine 
ftiöeÄluft ;wiicben Seiben, bie mit jebem Jage fid) immer füJjl* 
barer befeftigte. „Sie bat etxva^ an fid), für Kas icb fein ©ort 
weife, wenn icb'ö niebt ,t>ornebm' nennen foß, ba$ mir bie red)te 
greube an bem 9!ftäbd)en nimmt!" äufeerte ficfc bie alte, alö fie 
eine Socbe m&) 9Jcart)'ö Slnfunft fid) äbenb$ neben ibren 9Jiann 
gur 3tube legte. „Sie tbut ibre Slrbeit orbentlicb unb reebt, 
aber babei bat fie eine Slrt, ale gefcbä'be baö nur Sttleö gum 
3eitDertreib unb fie bürfe ftcb faum bie Jpänbe iebmuftig mad)en; 
fie ift freunblicb unb willig, aber gwifd)en burd) fiebt immer 
etwaö grembeö, Mb man nie weife, wie man mit ibr bran ift, 
unb rebe id) ein lautet SBort gu ibr, wie eö im 31 erger wobl 
einmal fommt, fc fiebt fie mtd) ftiß mit ibren grofeen Slugen 
an, als batte id? faum btö 3ied)t, ibr etwaö Unfcböneö gu fagen, 
'ö tft mir oft, ale geborte fie irgenbwo anberö bin, alö auf eine 
garm im $3ufd)e!" 

Äreuger batte ftcb langfam mit ber Jpanb über ta* @efid)t 
geftrieben. „3cb benfe, Seber fann frob fein, ber nid)t mebr 
über feine Äinber gu flogen bat," lagteer; „madje, bafe fie 3u* 
trauen befommt — 2)u t)aft ujobl nod) niebt ein eingigee l)erj» 
iicbee SBort $u ibr gerebet, feit fie ins öauö getreten ift — unb 
fie wirb aud) anberö werben!" 

&bet eö blieb wie ee gewejen, unb Sföutter unb Jocbter 
gingen neben einanber ber, bie elftere falt unb wortloö ba& 
9Jiabcben gewäbren laffenb. ale wofle fie fid) baburd) nn ©egen» 



25 

gewicfct für aWarü'fi eigentbümlicbe Gattung fcbaffen; bie letztere 
immer ftitt unD emftg, bis Die 3Ibent>mal)lgeit öorüber war; 
Dann aber fcbweifte jte binaue tne greie, meift sott Äreu^er'e 
Süngftem , Dem Heiner» ©eorge, begleitet, ber fid) oom erften 
Sage an traulid? an fte gefcbloffen hatte, unD bier fdnen bei 
Dem 9J(ä>cben oft im luftigen Soßen ber ben Sag über unter* 
Dtücfte Äinberfttm *um Surcbbrud) $u fommen. £)ft aber fa&en 
aucb ©etbe bintev einem Sufcbe im eifrigen ©tuDtum oertteft. 
— s 33iart) batte ficfc vorgenommen euglifcb $u lernen; fielen bocb 
überall, wo fte binbörte, englifdje Lebensarten, bte fte eben jo 
wenig öerficmb, als bamals ben jungen Sföenfdjen im 2Balbe, 
trab (George, Der fd)on jweiSabre in eine amerifanifcbe Scbule 
ging, wuöte nicbt nur ade SluSbrücfe, fonbern f onnte aucb eng* 
üfcb lefen. 9J?ad)te Sföartj allein einen ©ang Durcb tte gelber, 
fo ftretfte jte wobl bier unb Da wieber ben Saum Des fremben 
SBalbeö; fte wußte jefet Durd) ©eorge, wer ber junge s JRenfcb 
geaefen, ber ibr wie bie erfte verwandte (Srfcbeinung in ibrer 
rauben Umgebung entgegengetreten war; fte batte ftcb oon bem 
fcbenen ftetnernen £aufe beS amerifantfdjen SWajorS, oon feinem 
9\eid)tbume unb feinen betben Söbnen, Don welcben Der Sine 
„SlDoofat ftuDirte" unb Der Rubere „amerifantfcber Offizier 
lernte", er^äblen laffen — Die frübere Begegnung batte ftcb tn= 
Deffen nicbt wieDerbolt, freilift batte fte aueb nie wieber einen 
grübauSfiug unternommen. 

Saft noeb etgentbümlicber als gwifeben ÜJhitter unD Secbter 
fcatte ftcb DaS i>erl)ältnt& swifeben ber toteren unD Dem älteften 
©obne DeS «paufeS geftaltet. 3br ganzes Sefen bei ibrem 
erften Stuftreten batte Dem S3urfcben impontrt, unb er fonnte 
baS ©efübl nicbt wieber loS werDen, fc febr fieb amft fein Selbft* 
bewu&tfein, baS noeb niemals in feiner Umgebung etwas über 
fid) anerfannte, Dagegen fträubte; nacb faum einer (StunDe aber 
batte er ben 3Beg $u feiner S3efrieDiguttg gefunDen — er Rottete 
über DeS SRä'Dcbene 6igentl)ümlid)feit, erft innerltd) , Dann mit 
33ltcfen unb dienen, unb i$ulet?t laut. Wart) batte mobl im 
anfange baS Sluge nacb ibm gewanbt, als woüe fte fragen, was 
fte ibm $u leib getban, balD inDeffen fcfcten fte fein Dbr mein 
für feine bmgeworfenen Söorte $u babeu; wenn fte aber bann 



26 

oft an ibm Vorübergegangen war, aU fei er gar niebt in bei 
SBelt, fo batte e3 fonberbar in feinem ©eficbte gedurft, unb 
feine 2tugen waren it>r gefolgt, ate Icnne er fie Don v cer icfelanfen 
©eftalt niebt (oöreifeen. — ®6 war eines 3tbenbe unb 9Kan> 
batte ftd) allein naeb bem 38a(be gewannt, all «^einrieb tfer mit 
einem Slrm üoll SJiaißfornftengeln für bie Äufc entgegenfam. 
Sie batte nur einen ÖlUf naeb ibm geworfen, glaubte aber cen 
gewöbnlieben £obn f&on um feinen ÜJhinb nuelen gu feben 
unb wollte eine Seitenricbtung nebmen, um ibm niebt gu be* 
gegnen; faum febien er aber ibre 2lbfid)t erratben gu baben, 
ale aueb feine ?afi auf ber (Srbe lag unb ba$ 9Jläbd)en fieb an 
beicen Firmen gebalten fübite. „Sarfft Du mir niebt einmal 
guten 2lbeno fagen, Mb Du mir aus bem 5Bege gebft?" fagte 
er, unb SHarp fab in ein s J)aar feltfam erregte Slugen; ietyt mu§ 
id) bafiir einen Äu§ t>on Dir baben, unb Du fommft niebt 
obne ba& weg; finb wir niebt @efd)wifter, für bie eß fieb ge* 
börf?" 

s NaxV) ftanb einige Sefunben, atö wolle fte |teb Don ber 
llebrrafd)ung erboten. „Du wirft meine Strme loSlaffen, £ein» 
rid)," iagte fie bann, wabrenb fieb ein ©eben in ibrer Stimme 
geltenb maebte, alö unterbrücfe fie mit s JJcacbt ibre innere Be- 
wegung. 

„bliebt eber, als bis Du tbuft, was id) will!" erwiberte er 
mit einem ?ad>en ber SSefriebigung, wäbrenb feine Slugen iir 
bunfelm fteuer auf beö SDRabcbene ©efiebte rubten, „unb tbuft 
Du e$ niebt freiwillig, fo foflft Du eß tbun muffen!" 

Wart) würbe bleicb unb um ibren 9Jiunb legte fieb ein $uq 
unbefebreibücber 2>eraebtung. „(Sin fcbwacbeS 9Jiabd)en oer* 
bb'bnen, fieb an ibr »ergreifen, weil fie fid) nid)t webren fann, 
t>a$ finb Deine <pelbentbaten, pfui! Bringe mieb boeb," fubr 
fie, ben Äopf böber bebenb, fort, „unb id: werbe morgen frül) 
fo gewife oon ber garm geben, ale es für eine 2Baife, bte cn> 
beiten wiÜ, wobl notb einen anbern Scbufc aeben wirb!" 

Sr fab ibr einen Slugenblicf ungewife in bas blitjenbe Sluge 
unb liefe bann (angfam feine 6änbe t>on ibren Firmen gleiten. 
„3eb bähe 5)fc niebts ju ?eibe tbun woüen/' fagte er, ficbtlicb 
berabgeftimmt, „wenn Du aber meine Scbwefter fein witlft, 



27 

warum tljuft SD« fo ftols, bafe eg nücb bofe macbt, warum gebft 
Su mir aus bem 2Bege ober tbuft, als fäbeft Su mieb nid)!?" 

Sie bielt ben SBItcf wie im füllen gorfcben auf fein ©e» 
ficbt gefeeftet. „Soü icb Sir etwa nocb freunblicb für üa& 
banfen," erwiberte fte nacb einer furgen ?)aufe, „was Su einem 
armen 9J?äbcben getban, faum bafe fte in$ £au6 getreten?" 

„Su bift bie (Srfte gewefen, 9Jcart), welcbe bie Urfacbe ge* 
geben bat!" rief er eifrig, „Su baft Sieb btngefteflt, als wäre 
icb ein ©arnicbtS unb baft beim erften Sfcafee getban, ate 
nabme id) Sir ade (Sbre. Unb fo baft Su'3 weiter getrieben, 
mit iebem Sage aber nur fcblimmer." 

„Unb Su benfft alle, ein 9Jcäbcben, ba& faum erft ibren 
23ater bat begraben feben, ba£ wilbfremb in bem neuen un* 
befannten 2anbe ftebt, la§ nocb in ibrer (Seele füblt, als wäre 
brin 9We§ wunb unb seiriffen, foft gleid) mitmacben, xva$ Su 
Seinen Spafe nennff?" unb mit iebem Sßorte flang es mebr, 
al£ macbe ftcb eine lang unterbrücfte Stimmung 2uft. „Su 
fannft Sir wobl gar niebt benfen, wie fo einer Skife gu s Fcutbe 
ift, wie fte bebntfarn angefaßt fein will, wenn ibr niebt Sitte» 
web tbun ioü, wie fte ftcb t>erfcbtfefet, wenn fie feine Siebe ftnbet 
unb iebem fcblimmen *&oxU ängftlicb ans bem SBe^e gebt!" 

„3lber icb babe Sieb lieb — weife ©ott, icb iabe Sieb 
iieb!" unterbrach fte ber SSurfcbe aufs s Jleue ibre Strme er» 
faffenb. „3cb ärgerte mieb über Sein ftolgeg Sebaben, jefet 
aber mufet Su mieb wieber iieb baben, 9)carr>!" 

Sie wanb ieiebt ibre Slrme anS feinen Jpanben. „Set Si* 
nur niebt böfe unb bergloS," fagte fte, als fuebe fie ibre eben 
auSgebrocbene Bewegung $u unterbrüct'en, „unb \d) werbe aueb 
ueeb lernen anberS ju fein!" 

Sie hebte fid) weg unb febritt bem 35>albe gu. ^einrieb 
folgte ibr mit ben 2lugen, 30g bann ^k Stirn frauS unb feblug 
mit ber reebten gauft in bie linfe £anb. „Sie wirb boeb niebt 
anberS, icb weife eS febon!" fagte er, unb xoanhie ftcb langfam 
Dem bingeworfenen Äubfutter wieber gu. 

2[}on ba ab ftetlte fieb inbeffen gwifeben Seiben ein anberee 
^erbältnife als biSber berauS. 33lteb aueb 5Rarp ibrem Sßefen 
im 9tÜgemeinen treu, fo fcHnt fte boefc immer einen freunblicben 



28 

23ltcf für ^einrieb gu baten, ber, alß fonne er fid) tbrem ©n» 
fluffe ntd)t entgieben, ftcb ein ©efebäft in tßrer 9ta6e maebte, 
Totalb er nur ba§ §au8 betrat, oft aber aueb ftnfter ibr nacb* 
febaute, wenn ein 3ufaH fte bütberte, ibn gu bemerfen. @e« 
faroeben warb wenig gwifeben SSeiben, 9Wan) ftanb gu ieber 
Seit freunbltd) aber furg 3?ebe, unb ber 23urfcbe febten ftefe faft 
p febeuen, mebr gu beanfyrucben, ale ibm gewätnt warb. 

So gingen (g^ätfornmer unb <öerbft mit tbien arbeiten 
bin. 2)er alte ^reuger fd)ien in ben erften SBocben nacb Wart)'* 
2lnfunft fttÜ bie eigentbümltcbe Stellung ber neuen Socbter gu 
ben übrigen gamilienmitgliebern beobaebtet, ftcb bann aber in 
ben rubtgen ©ang ber :I)inge gefügt gu baben, unb nur ein* 
gelne Beieben beuteten geitweife eine [title Sorge um bte 3u= 
friebenbeit bee SSRäbcbenß an. gubr er nacb bem 9JJarftffec¥en, 
lueltber bte Sountt)ftabt forftetlte, fowarSDiart) feine ^Begleiterin 
unb ade bie flehten ?)ut?gegen[tänbe., weltbe ba§ erfte 9tafen* 
rümpfen ber grau erregt batten unb in ben Koffer verbannt 
waren, mußten bann ibre frübere ©teile an ber Ätletbung be6 
s )J2ab<ben§ lieber einnebmen. Sifrig fuebte er Don ben 9iacb' 
barfamilien, mit welcben er „in ber Stabt" gufammentraf, bte 
mitgefommenen Söcbter auf, um fte Wart) gugufiibren, unb 
traftirte 2tpfelwetn unb Äucben, üa$ ©efte, tnae ftcb auftreiben 
liefe — bte 9Jiart) ibn hat, fieb bie 9Jiübe gu fparen, ^a fte 
bod) am liebften bei ibtn allein fei. SSke fte oagegen iebesmal 
annabm, war eine beimlicbe Süte mit Surfermerf, bie SKbenbs 
nacb ber £eimfunft bem „flehten ©eorge" a(3 SSergütung für 
ben englifcfeen Unterriebt gugefteeft würbe. 9Jiit betagtem (Sng* 
lifeben aber war 9Jtarp in ben feebö Monaten, welcbe fte be* 
reit£ auf ber $arm t>erbracbt, ebenfo wunderbar fcbnell r>er* 
traut geworben, als ftcb unter ber fteten Slrbeit unb Bewegung 
ibr Äörper überrafebenb entwicfelt batte. 3bre feinen, magern 
©lieber begannen an gülle gu gewinnen, ibre gerbrecbltcbe ©e= 
ftalt batte eine fräftige ©laftigität angenommen unb ibr ©e= 
fitbt fieb gu einem blübenben feinen Dual umgewanbelt. Unb 
fab man ibren £>anben aueb wobl an, t>a$ fte ^\e Arbeit fannten, 
fo batte bod) felbft biefe bereu eigentbümlicber 3terlid)feit nur 
wenig ©intrag tbun fßnnen. 



29 

2)ie erfte irelje Siücferinnerung, bte 9Jcart) trofe aller er* 
rungenen Selbftfontrele nicbt gu überwinben »ermocbte, (am 
ibr, alg fcbon langft ber Scbnee bte gelber becfte unb ber 3Bcife» 
nad)t§*2lbenb meberbautmerte. Seit ber eingetretenen Äälte waren 
bte fämmtlicben Hausbewohner einen großen 2beil beS JageS 
unb ben retten Slbenb auf ba£ gaimliengtmmer, baS gugleid) 
baS 33ett ber „alten 2eute" enthielt, angewiesen unb bat 5JJdb= 
d)en ftatte febwer ihre gewohnten . Streif ereien tnö greie ver- 
mißt, bie ibr fenft immer baS reebte ©letebgewtebt mit fid) felbft 
wieber gegeben Satten, fieb aber iefct in bem tiefen Scbnee üon 
felbft Verboten. Sie Satte 28ofle frinnen lernen, Satte ibre 
gange ©efdbtrflt^fctt im Mafien gufammengefuebt, um ber grau 
bei Snftanbfetnntg ber ?eib= unb HauSwäfcbe beSülflicb ju fein; 
trofe ber emfigen Arbeit aber lag eS an mancSem 3lbenbe wie 
ein SUv auf ibr, wenn ber alte Äreuger, langfam bie Sabafc- 
holten fcon fid) blafenb, febweigenb im Scbaufelftuble faß unb 
ftunbenlang »er fid) binblicfte, obne fid) faum einmal gu rüb* 
ren, wenn Heinrich, ben Stubl gegen bie SBanb geleSnt, in 
lauten Jenen febnarebte, lie 5Jiagb neben bem großen Samin 
niefte unb baS trübe brennenbe, Den ber grau felbft gegoffene 
Salglidjt bie gerä'ufcblofe Slrfceit in iSren unb ber Hausmutter 
Hanben beleud)tete. Unb als nun ber 2Beibnad)ts4lbenb fam, 
ebne kab bie gewohnte Drbnung fid) in einer anbern Seife 
gu änbern febten, als baß bie 9Jcagb einen wilben Srutbabn, 
ben HeinncS gefebeffen, gu ruvfen befam, unb Äreuger ficS mit 
ber 23emerhmg in ben ScbanfYlftubl fetjte, ba§ eS morgen, um 
aud) einmal GSriftmeß gu fetern, bei Seiten in bie Stabt geben 
werbe, unb wer mit wolle, feine gefttagSfleiber Seute noeb gu= 
red)t legen fotte, ba taud)ten in SKarp'S Seele ade trübem 
Silber feiig &erbrad)ter 2Beibnad)tS*9lbenbe auf; ihres SSaterS 
®efid)t, als er fieb niebergebogen unb baS befebenfte Sinb ge* 
fußt, trat Der fie, unb auf ibr Herg begann eS ftd) immer 
febwerer wie ein brücfenbeS ©ewiebt gu legen, baß fte enblicb 
meinte, erftiefen gu muffen, wenn fie fid) nicbt ausweinen bürfe. 
©erdufdyioS erbeb fie fid) unb verließ baS Rimmer. 9teben 
ber Kammer ber SDJagb, im luntern ®iebel beS HaufeS, war 
ibr eine f leine Stube eingeräumt werben, beren genfter fid) 



20 

übet fcem äu§ern Einbau ber ,ttücbe öffnete, baburcb aber aucb 
einen Äamin in bem boten Scbornftein erbalten batte. So lange 
ba§ £au§ ftanb, War freilieb nocb nie bier gebeizt korben, unb 
aucb iefet berrfcbte eine eifige Suft barin, bte burcb ben flaren, 
bereinfatlenben 9Jconbfd)ein faft nocb fälter *u werben fcbten; 
Wart) aber, bie bortbin geeilt war, festen ritd)t barauf gu aebten, 
fefete fieb auf ibr 33ett unb brücfte ibr ©efiebt in beibe £anbe. 
Sbre 33ruft arbeitete tüte in einem inneren Krämpfe, fte war 
feine ber Naturen, bereu ?eib fieb fofort in Sbranen 8uft 
macben fann. unb es wäbrte geraume 3eit ebe mit einem ibren 
ganzen Körper erfebüttemben 9luffeblu<b*en ibr innerer Sammer 
gum SluSbrucb fam. Sie brücfte ben Äovf in bz$ Riffen unb 
weinte beftig unb lange. 211S fte fieb enblicb wteber erboben 
batte, ging fte uadj ibrem Koffer, fniete bort nieber unb nabm 
gtoifdjett ibrer SBäfcbe bie wobtoerwabrte ttbr ibreS 33aterS unb 
beffen £anbfcbube, welcbe er biö 311m Sage feiner Äranfbeit ge= 
tragen, berauS, brücfte beibe» an ibre ?imn unb lie§ auF$ 
5fteue tbre Sbränen ftrömen; balb aber febien fte jefct ibre 
Raffung wieber gu erringen, fte barg bie @rinnerungߧei(ben an 
tbrem früberen Drte, fefe!o§ ben Koffer unb troefnete forgfältig 
tbr ©efiebt. 2)ann erbob fte fieb langsam, brücfte noeb einmal 
ba§ Sucb gegen bie Stugen unb ging fo lautlos als fte gefönt* 
tnen nad) Dem untern Simmer gurüd. Äaum febien ibre 2lb* 
Wefenbeit bter bemerft worben *u fein, unb nur beS alten Par- 
tners Sita baftete lange auf ibr, als fte ba§ »erweinte ©efiebt 
tief auf ibre 5Räbteret bog. JDie s 3ftagb batte faum tbre 3tr- 
feeit beenbet, ale Äreu^er fieb Den feinem St^e erbob unb bie 
pfeife bei Seite legte. „3cb benfe, wir geben ins 33ett, 
2llte!" fagte er; „wenn £)u aucb betne Gbriftmefj m öaufe 
feiern unb ben ©eorge bei bir bebalten wtüft, fo geben boeb 
morgen früb 9ftart) unb ^einrieb mit mir, unb SebeS wirb nocb 
xntö gu fcut?en unt bersuriebten baben. SSiel werben wir frei* 
li<b aucb in ber Stabt niebt baben, aber wir ftnben boeb ein* 
mal geben unb ©efeüfdjaft!" Sie SUte btelt ibre eben been* 
btgte 5Rabt ans Siebt, unb legte bann bte Sirbett mit einem: 
„'$ tft mir reebt!" Rammen. Site aber ie^t 5Dcart> mit einem. 
„®ute 9tacbt, Sföutter!" ber %xau bie 6anb gereiebt, unb gtt 



'61 

beui garnier trat, fetelt Dtefer tbre gutger einen SfugenMtd feft. 
„©£ tütrb morgen wenigftenS 3IbU)ed)feIuttg geben," Tagte er, 
ibr rote aufmunternb in bie uerroetnten iHiunen febenb. .,im 
Uebrigen feil man fid) aber nid)t fo t»tel ©ebanfen um Der* 
breite Singe madjen, e§ nimmt ben 9Jlutb, Ätnb, unb roenn 
man aueb noeb fc ein tapfere^ öer$ 6at !" Sie groang fid) ein 
8acbe(n ab unb er legte mit einem befriedigten Sopfnicfen bie 
£anb auf ibr öaupt. „3efet gefe unb öerbtrb btr in ber 
Sfatdjt niebt ben Spaß für morgen! 7 ' - 

Se roar am Slbenb Darauf, ale Äreu^er'S Scblitfen, ber 
faunt mebr war, als ein «öolgfaften, auf robe, fclbftgegimmcrte 
$ufen gefefet, au§ Der Stabt gurücffebjte. Sonnte aud) STcart), 
bie, in eine roeüene s Dferbei)ecfe gebüßt, neben bem garmer fa§, 
Den großem Vergnügen, roelcbee üe gehabt, niebt reben, fo 
batte üe bod) ba$ Diene einer ameri!ani)d)en SBeibnacbtSfeier, 
bau Scbießen unb Jollen ber Sugenb auf ber Straße, ba* 
treiben ber umberroobnenben Sanbbeoölferung. bie fid) ein* 
gefunden, bie gabüofen fomifd)eu ©cenen, treibe töbtSfetjfeltge 
9Jienfd)en bargeftettt, aus bem Ueberrefte ibrer trüben Stimmung 
gertfjen, unb wenn aud) obne befonbere öeiterfeit ging fte bod) 
mit ber gangen rubigen gaffung, tuelcbe fte fid) auf ber garm 
SU eigen gemacht, ibrem bisberigen 2eben nrieber entgegen. 

Stnbere U)ar ee mit «peinrieb, roeld)ei ben 3>orberft6 ein* 
genommen hatte unr bie Sterbe (enfte. @r batte niebt allein 
(Staat mit feiner jebönen, ftabttfcb gemixten Scbroefter gemadjt, 
um fcerenbalben er roenigftens ein Sufcenb 9Jcale üou SSefannten 
hei Seite gebogen werben roar, er batte aud) sunt erften 9JMe 
ben erroaebfenen 33urfd)en gezielt, unb öfter im ®lafe SMdjeib 
getban, a(6 es für fein rafebes Slut gut fein mod)te; inbeffen 
merlte er, als ee> gur £eimfabrt ging, wenig mebr batton ati 
eine fprubelnbe guftigfeit; ber 9Konb fdjten bell, bie Straße 
roai glatt gefallen, unb jo ließ er bie beiben s J)ferbe nad) 
«pergenSluft laufen, iaudjgte auf, trenn hei einer rafdjen 35ie= 
gung ber aufgeriffene Scbnee ben Scblitten überiebüttete unb 
erroiberte tie einzelnen ©orte ree Stlten, Der ebenfalls in befter 
t*aune gu fein febten, mit berben 3Bifcen. So lange He Straße 
äroifcben freien gelbem butfübrte, ging SlUee oortrefflid) unb 



ber rafcbe $lug gewäbrte felbft bem 9Kabcben ein eigentbüm 
ltd)ee Vergnügen; al§ aber ber Seg nacfc ber garm abbog, 
unb ficb nad) bem Sßalbe biuüberwanb, begann erft ber Scblitten 
einzelne berbe ©rfdmtterungen gu erhalten, töcfur fid) ^einrieb 
an ben s J)ferben räcben gu muffen glaubte, unb nad) faum einer 
SSiertelftunbe flog ba$ ©efäbrt gegen einen Saumftunwf, tab 
bie getroffene Äufe wie Stobr in ©tücfe borft, unb SWcaru e* 
nur ber breiten 33afi§ be£ garmerö, gegen beleben fte fiel, gu 
banfen batte, bab fie niefct in ben Scbnee biuauSflog. 

5J?it 9Jcübe nur üermeebte ber gur Sefinnung gefommene 
^einrieb bie wilbgeworbenen ^Pferbe, welcbe ben zerbrochenen 
Scblitten nod) ein Stucf »orwartS fcbleiften, gu bänbigen, unb 
mit einem: „Damn bie SEMefter fammt bem bummen 3ungen"' 
frrang e^er 9llte in ben Scbnee ber Strafe, ben Sbieren in bie 
3ügel fallenb. 

s Jftari) war mit einem leisten ©atje auö ibrer 2)ede Ser* 
auS unb auf ben 33oben gelangt — ^einrieb folgte langfam. 
„Sefct, Sater, febimpf niebt!" Tagte ber Sefetere gelaffen, „'$ ift 
nur einmal Gbriftmefe im Safere, unb an bem SRumpelfaften 
ift aueb nid)t3 gelegen!" ©er Sllte brummte ein paar unfcer* 
fta'nblid)e Sporte, febien aber bie 3Rid)tigfeit beö auf gefreuten 
©afce§ an 3 uerfennen, brücfte bem SSurfcben bie 3ügel in tie 
£anb, unb begann ben angerichteten @d)aben gu unterfueben. 
,/§ ift bier nid)t£ gu mad)en," Tagte er nacb einer furzen ?)au)e, 
„alö ein s J)aar iunge 33äume gu boten unb ben haften barauf 
beimguid)levpen fo gut es gebt. @ieb bie s J)ferbe ber unb lauf 
nacb bem Salbe!" 

^einrieb warf einen SBlicf nacb Ter abgebrochenen Äufe, 
fubr ft(t) mit ber £>anb unter bie SSRü^e unb ging burd) ben- 
Scbnee bat>on. Äreuger aber beruhigte Die noeb immer auf* 
geregten Sbiere unb Tat) bann nacb bem 9Jiafccben, bie mit ttjren 
bünnen gefttagöububen ben Scbnee ftamvfte, um fid) gu er* 
wärmen. „Steig wieber in ba& Strob binein, bis ber .Jpeinrid) 
gurücftommt!" rief er ibr gu; feine näd)fte Slufnierffamfeit aber 
warb burd) einen rafd) Sinter ibuen berfommenben eleganten 
SdHitten in Stnfprudj genommen, beffen gübrer, faum bab er 
ben Unfall wahrgenommen baten fonnte, Ca* $>ferb anbielt. 



„6aüob, 3Rr. Äreuaer," Hang e§ in enöüfdjet ©fcratöe, 
«Sdjaben gelitten?" 

„SfttdjtS 3Sefonbere3, nur ein ©briftme§=3ufa[l!" ertuiberte 
ber Slngerufene mit einer eigenen Äür$e, nad)bem er ben Präger 
erfannt gu baben Wien. 

„(Sott id) 3()nen fcelfen?" rief ber Stnbere unb mad)te Sin» 
ftalt, au§ bem Schlitten *u fteigen. 

»rSft nirgenbS notbwenbig, Sir!" faßte Äreuaer in ber- 
iefen fursen 28eife, wie fte i'bm fonfi faum eigen war; „aber 
toarten Sie/' unterbrach er fid) in einer plßfclicben Sfenberwtg 
beö £on£, „wenn Sie tie junge $ctit) ßter nad) meinem £aufe 
mitnehmen wollen, fo wirb e3 gut fein; icb wet§ fonft ntdjt, 
wie lange fie l)ier wirb im (Schnee fteben muffen!" 

9Hari) batte bei bem erften Klange ber jugenblicben (Stimme 
"tm Äopf nacb bem Slngefommenen gehoben unb eS warb ibr 
fclßfcltd), als ginge ein füllet, flareS Sid)t in ibr auf. Striot? 
be3 wetten SftocfeS, toetdjer ben «perangefemmenen umfüllte, unb 
beffen großer 9Rüfce aus feinem ^elge batte fie ben jungen 
Slmerüaner wieber erfannt, weid)er ibr ben erften 9Korgengruf? 
nacb ibrer 3lnfunft geboten. Dbne fid) Seit au einem SBorte 
SU nebmen, war er jefct tton feinem St^e gedrungen unb ein 
2adjeht angenehmer ilebertafcbung glänzte in feinem ®eftd)te 
auf, a!§ er berantretenb bie 3üge bes 9Jcäbd)enö au unterfebetten 
üermoebte. 

„Sage ber DJaitter, voa§ bier lo3 ift, unb kafy un£ beim 
i>eimfommen ein beider Kaffee gut tbun würbe!" rief Äreuaer 
beutfd), alö ber junge s Dienfd> feine £>anb an 9Jhrt)'3 9trm 
legte, um fie in ben ©djlitien an beben; biefe aber batte bei 
beö s 3e^teren Säcbeln an tbre beiberieitige frühere Sprad)t>erlegen= 
beit beuten muffen unb rief jefet engltfcb aurütf: „?a& bod> 
lieber ben Splittert bie morgen liegen, 3Sater, unb reite mit 
.peinrid) nacb ^auje!" 

„SBirb aud) wobl fo werben, "ta wir 2)id) jefct lo$ ftnb!" 
antwortete ber Stlte in wiebergewonnener Saune; ta§ -Iftäbcfcen 
war mit einem furaen Scbwunge auf fcem ibr beftimmten 
b p(aBe unb in ber näcbften Sefunbe glitt ba$ leiebte ©efäbrr, 
ftcbtlid) cen funbiger £anb geleitet, bafcon. 9Ran> füblte ein 

5 ]Jiari) ßreujer. 3 



34 

eteftifcbeS ©tWiffen unter ftd), tbre gü§e ftauben auf wetdjen 
Buffalofetlen uub eine mit $elg gefütterte Scblittenbecfe gog 
ftd) warm über iljre Ante fccrauf — ein ©efübl fcon Sebaglidb* 
fett fing an fie gu burebriefetn, hctZ fie an frühere Seiten 
mahnte, als ibre SJlutter nod) lebte unb ibr Sater noeb ber 
retdj befolbete (Staatsbeamte war, unb bod) freute fte ftd) 
iefct faß, ftd) ber wobltbuenben Sntyftnbung bingugeben. 

„Straften Sie wirflieb noeb fein (Snglücb, ÜRtg, als id) 
Sie sunt erften 9Jiafe fab?" begann ibr Segletter, fobafb btö 
?>ferb einen rubigen Srab angenommen Satte, unb warf einen 
3BIW in ibr ©eftdjt, ba§, angebaud)t fcon ber falten 8uft, wie 
eine 9Katrofe au§ bem bunfeln flehten (Sammetbute berfcorfab. 

Sie fab ibn mit ibrem 5ad)eln an, ka§ üon fo wunber» 
barer £efle fein fonnte. „Scb war \a erft am Sage gu^cr 
fcon ©eutfdjfanb bter angefommen," fagte fte, ,,id) »erftanb 
Wobl ein ftein wenig grangöftfd), Wte aber nie gittoor an ba§ 
@ngltfd)e gebaebt." 

Sin Sto§, weldjen ber ©dritten erbielt, gwang ibn, feine 
2tufmerf famfett auf ben SBeg ju teufen, unb erft nad) einer 
SBeile wanbte er ben Äofcf wieber nad) ibr. „(Ss war eine 
gang merfwürbige Ueberrafdjung , al§ tcb ©te bamalS fo uner- 
wartet fab," begann er, „— aber wollen wir uns ntebt gegen* 
fettig felbft mit einanber befannt madjen?" fnbr er mit einem 
Sacben fort, als Wolle er ftd) bamtt üon einer inneren Sefan» 
genbeit befreien. ,,3d) bei§e SameS DSborne!" 

„Unb id) bei§e 9Jiart) Beuger!" lacbte baS 9)Mbcben. 
„SBaS ift nun, ba wir uns gefagt baben, m$ wir wobl febon 
wufcten?" 

,,Sd) wußte Sbren tarnen nod) nidjt, 3Ki&," erwiberte er, 
bte Stugen wieber bem sterbe guwenbenb, „idj bin wobl wäb* 
renb ber brei borgen nad) unferm erften Segegnen, bte icb 
ttodj im elterlichen £aufe fcerbraebte, wieber ©d)borndjenfd)ie&en 
gewefen, befam aber nidjts »on Sbnen gu feben, unb fo bin 
idj erft geftern wieber nadj «&aufe gefommen, um bte 2Beib* 
itad)t§tage bier gu »erbringen. — (Sie ftnb eine £odjter ober 
«hte SSerwanbte öon 9Jhr. Äreuger?" fubr er fort, beu SJltrf 
»Ott feuern auf ibr @efid)t beftenb. 



©te fcbüttelte letfe ben Äofcf. „3# bin nur angenommenes 
$tnb," Tagte fie, „meine eitern führten einen anberen Flamen 

— fie finb aber beibe tobt." 

,2tber wenn Sie mit Äreugev'S nid)t öerwanbt waren, tote 
fommen ©ie p uns in ben £interaalb?" fragte er angeregt, 
„id> fab bod) auf Den erften SKd, baß (Sie ntdjt unter bie 
?eute geboren, swifeben benen ©te leben — td) meine bamit 
niebt," fefcte er tüte fid) befinnenb fcinaü, w ba6 9Jlr. Äreuger 
unb feine grau ntdjt fo brau wären, als ftcb nur erwarten 
laSt -" 

„34 weiß Won, was Sie fagen wollen/' unterbrach fte 
ibn, „aber td) benfe nid)t, baß id) etwas verliere, wenn idj 
tüd&tig wirtbfebaften ferne. SBaS icb fcielletcbt fonft nod> weiß, 
behalte td) bod), unb ba$u muß td) eS ia als ein großes ®lü<f 
anfeben, als Socbter beS £aufeS gehalten su werben, für baS 
icb ntebt genug banlen tarnt!" Unb bamit begann fie au er^äblen, 
wie fie mit tljrem SSater nadj 9lew=5)orf gefommen, Don feiner 
Sranfbeit unb feinem Sob; eS war ibr niebt, als fäße fie neben 
einem fremben Sföenfdjen, fonbern als müßten beibe fid) fc&on 
längft gefannt baben; ergaljlte bann, wie fie in Jvreujer'S £auS 
gefommen, ging aber über alle Äamfcfe, wefebe fie im anfange 
m befteben gebabt, binweg, unb frrad) nur fcon ber greunblid}* 
feit beS alten garmerS; unb ber Junge SJtonn warf bie unb 
ba eine grage über ibre früheren SSerbältniffe in £)eutfd)Ianb 
bagwifeben, ließ oft lange ben Sita in tljrem Singe ruben unb 
fdnen nur an baS, was fie fprad), m benfen, bis ein Stoß beS 
ttnebenen SßegeS ibn wieber an feine 8enfervflid}t mabnte. 

— 2)ie garm lag enblid) üor beiben, ebe 9J£art) nur reebt baran 
glauben wollte, unb als ibr ^Begleiter fie an beut Sljore ber 
(Sfagaunung aus bem ©glitten bob unb hie Hoffnung auS* 
fpra(b, fie nod) einmal gu feben, ebe er bie garm feiner (Sltern 
wteber fcerlaffe, reiebte fie ibm mit einer 33ertraultd)feit bie 
£anb, als fonne baS na* ber gebabten Unterhaltung faum 
anberS fein. 

Sie grau faß, als 9Jlari) in bie ©tube trat, mit ©eorge 
am Sifdje unb blätterte in beffen ©djulbüd)ern, wäbrenb ber 
ßnabe ibr eifrig bte einzelnen Silber barin erflärte. Sie 



36 

Berte rulng ben Sertdjt beö 9ftcibden8 an, faß aber grc& auf, 
als biefe ben tarnen tßreö SScglctterö nannte. „Unb SSater 
f)at felbfi gefagt, er foU5)id nad) öaufe bringen?" fragte fie. 
— „SGBte feil id bemt fonft bafri gefemmen fein, SERutter," 
mar bie Stnttoort, bei ber aber i^aro ba$ SMut in iljr ©eficfct 
fteigen füblte, ol)ne ba§ fie fid bed eine llrfade bafür an«» 
geben fonnte — fie t)ätte fid faft über fid) felfcft ärgern mögen. 

2)ie grau toanbte nad einem lurgen Äofcffdütteln ben 
Slicf lieber nad ibrer früheren SMdafrigung. „36, trenn 
Suöunger t)aft," faßte fie, „e£ ift nrd Surfe» in ber Mde; 
für ben Kaffee aber werben mir felbft fergen muffen, bie 9Jtagb 
ift nidt m £aufe!" 

5Tcan) eilte nad drem Sinuner, entlebigte fid ibrer Um* 
büKungen unb mar ba(b am Äüdenofen befdjafttgt; fie füllte 
fid fo leidt tt)ie nie, feit fie fid auf ber garm befand unb mar 
frol), mit fieb allein fein gu lernten — eS mar ba$ trübfte 
SBeltntadtefeft, ttae fie bis iefet erlebt; bennod leudtete eSin 
üjrer Seele, irie beller, beglücfenber 3Betf)nadt3f dimmer; unb 
]k gab fid ber tool)ltt)uenben Stimmung l)in, cf)ne su fragen, 
softer fie üjr gefemmen. 

(Sie fcatte faum ben S3ledfeffel mit bem bamtffenfcen Kaffee 
rem £>fen gebeben, ale fie aud ^k beiben 3urücf gebliebenen 
mit ben s J)ferben anfernmen borte. (Siltg orbnete fie baö notf)* 
ujenbige ©eidirr unb madte fid bannt auf ben äßeg nad 
bem S>orber^immer, bamit ben Snfommenben gleid beim ©fei- 
tritt ber mitlfemmene Sranl entgegentufte; ber alte garmer 
mar il)r aber bereite pt>ergefemmen unb fjari feinter ifcr trat 
•peinrid ein. deiner t>on beiben jdien guter Saune $u fein, 
benn mit einem einfübigen ©ruf? legte Äreuger feinen £ut bei 
Seite, mäljrenb ber söurfde einen trofcigen 23licE über bas 
ÜJtabden laufen lie§ unb fid bann toortleö auf einen ©tuljl 
roarf. 

2)ie grau fdien bie Unfreunb lidfeit 53eiber faum au be» 
merfen unb Ijob erft eine 2Beile nad beren (Eintritt in tljret 
falten SBeife ben Jfepf. *3ft btö mirflid fo, «ftreuser, ba§ 
Su ba3 9Mbden mit einem t»on ben DSborne'S ßeimgefditft 
baftV" fragte fie. 



37 

„2)a§ tft fo, SDiutter!" erwtberte ber Sobn an ©teile be$ 
33aterS, „unb icb babe fcbcn auf bem 2Bege gejagt, toa§ iefe 
baöon fecitte. Söenn bie SJfari) gur Familie gebort, fo foU fie 
fei« SBort mit ben CSborne'S reoen, mit SameS, bem bod)* 
mütfitgen biunmen Sungen, aber am arierwenigfien." 

„SBie tft ba$, Äreujer?" fragte bte grau, ftreng gu bem 
filtert auffebenb. 

*2)a3 tft gerabe fo, tüte e£ tft!" criüiberte ber garmet 
rußig feine pfeife Dorn Äamtnfimfe nebmenb, „unb wenn 3un» 
gen erft ibren &ater meiftern wollen, trenn fie barm üon üjret 
SJiutter mtterftüfct werben, anftatt eine auf bte 3abne gu be* 
fommen, fo tbut unferetnö am beften, febreien gu lafien xotö 
fdjreit, unb feinen 3Beg allein $u geben!" 

2)te grau warf einen forjebencen 33itrf tu bae ©eftd)t beö 
5(lten, ber obne eine Srregung !unb ju geben, fid) feine pfeife 
anbrannte, unb fagte: „3cb babe meiratbatber gefragt unb 
faum gebort, tnae ber «^einrieb gejagt." 

„Sann war es je^t am atlerwenigften bte 3ett p fragen, * 
erwiderte Äreuger; „weil eS aber einmal fo weit tft, fo will 
icb ein paar SBorte fagen, bamit wenigftenS btö 9Jiäbcben 
weife, woran eS ift unb ntebt nod) meint, fie t)ahe f eiber ein 
Sierbredjen begangen. @ieb mir eine 2 äffe Kaffee ber, 9J2art), 
er rieebt gang gut!" 

SSTcart) batte bem furgen ©ef^räij) mit einer Slrt beimlidjer 
Slngft sugebört, ber gan*e 3Betbnad)t3fcbimmer in ibr war er* 
lofcben, unb aueb bte legten Sorte beö garmerS t>ermod)ten 
ntebt ein ©efübl t»on 2)rutf, xqü$ vlöfelid) über fie gelommen, 
t>on ibr gu nebmen. Äreu^er t)ielt ibre £anb feft, als fie ibm 
ben Äaffee braebte. ,/s ift ha eine alte ©efebiebte awifdjen uns 
unb ben DSborne'S, oie 2)u iefct erfabren fottft," fagte er; 
„aber wenn \ü) aud) beut SORajor nid)t Bergelfen fann unb barf, 
waö er gegen mid) getban, fo wäre eS bod) oielleicbt für eine 
grau unb t>ie jungen ?eute beffer gebaumelt, wenn fie bülfen, 
bafj unter Urnen begraben würbe, Xütö einmal geiebeben tft, als 
ba& bie getnbjcbaft immer fcon feuern frifcb gemaebt unb 
weiter fortgepflanzt wirb." 

„Sie baben erft gu uns gu fommen, wenn Dom JBergeffen 



38 

gerebet Serben foü!" warf bie grau mit ftnfter aufammengeae» 
genen 2lugen ein. 

„£)u weifet nod) nidjt mel Don ben Stmertfanern , 9K5b» 
eben," fubr ber Süte fort, als 6abe er ben (Einwurf nicbt ge* 
bort, „barum mufe id) 2>ir fagen, ba$ ein Steil batocn um» 
ganglicbere geute ftnb, als wir Seutfcben eS gegen grembe mel* 
leicbt jemals werben föttnen, bab aber aud) ein anberer Sbeil, 
in benen baS alte englifdje 3ibelSblut ftecft, ben eingewanber» 
ten 2Sauer unb Arbeiter wie einen gana anberen, geringeren 
9Jienfd)enfd)lag anfielt, bem fie am Itebften baS wenigfte Siecbt 
in biefem 2anbe gaben unb mit bem fie in leiner SBeife ttwaZ 
au tbun baben woßett. Unb au ber Sorte geborte — 'S ift nun 
fdjon ein Saferer gebn ober langer ber — ber 93kior £>Sborne* 
Slber er befam bocfe mit bem SDRidjel Äreuger, ber gerabe ein» 
gewanbert war unb fein gefaufteS 8anb baar beaablt featte, au 
tbun unb er bat bart baran beifeen muffen. £)ie Sanbfcer» 
meffungen bier feerum waren äße längft gemad)t, aber eS mufete 
t>od& ein gutes Sbeit Unorbnung barin fjerrfcfeen, benn ber s Ißaicr 
bebaufctete, ber gröfete Sbeil fcon bem Silben £ant>e, baS td> 
gelauft, gebore gu feiner garm, unb als id) mein erfteS 33Icd:* 
bauS mitritten Wüßte, fam er mit feinen Änecfeten unb hebte 
mid) ntefceraufcfeiefeen, trenn id) nicht macfee, bafe td) fortfomme. 
(SS Waren nod) ixoei 2)eutfd)e unb ein Slmerifaner aus ber 
SRacfebarfcfeaft bei mir, bte mir belfen wollten, baS £>auS auf» 
auricbten, aber fie rebeten mir alle ah, nücb mit ©ewalt Sit 
wiberfe^en, ber STcaior babe Slnfeänger ringö berum unb td) 
fönne nicbt gegen ibn auffommen, id) fofle mein äiecfet ttor ©e» 
riebt fueben. £>er Slmerifaner braute mi(b aud) au einem Sttwo* 
taten, ber fein ©efdjäft wofel »erftefeen mod)te, aber aud) ai\$ 
ber Sacbe bte beften pfeifen für (td) felber fefenttt. Sin Sabr 
nad) unferer Slnfunft bier lagen wir aßefammt nod) immer 
in ber dauern' am , s Point'; fcaS 2anb war uns enblidj äuge» 
foroeben, aber unfer ®elb war aufgesebrt unb gumeift für Slbüo* 
latengebübr barauf gegangen, unb weber id) ncd) bte SJlutter 
wufete, was aus uns werben fußte. Sa brangte uns ber 8lbtM> 
fat au einer (SntfcfeäbigungSflage gegen ben 2)iaier, wofür er 
nid)tS baben wolle, bis wir felber unfere (Sntfcbäbigung beuten; 



39 

bie Safte ging (öS unb eS mufete wobl orbentlifteS $euer ba- 
binter gemacht Sorben fein, benn bret SBoften barauf ließ mir 
ber SMaior fagen, ift fette 511 ibm fommen, er trolle ftft mit 
mir fcergleiften. Sft liefe ibm melben, er babe gerabe fo toeit 
ju mir, als ift ju ibm, im Uebrigen aber uberlaffe id) bie Safte 
meinem Stbfcofaten. (8$ bauerte ncft t>ret ÜJRonate, ba batte 
id) mein frübereö ©elb wieber unb auft ben Slbüofaten bejablt; 
ber SJlaior aber liefe mift tmffen, trenn (id) ®in8 »on uns auf 
feinem Sanbe b liefen laffe, würbe er ibm mit einer Sugel ben 
3öeg weifen. SaS war (reitift fein ©rufe, um gute haftbar* 
fftaft m beginnen, unb gubem fonnte uns fein ©elb bie Sor* 
gen unb bie fftlaftofen 9iäftte, bie wir auSgebalten, begabten. 
Sft batte biß babin ncft niftt gewufet, was eS beifet, Seman* 
ben uon £er$en§grunbe baffen — bamalS aber (ernte ift eS. 
2Btr fingen unfere arbeiten bier an, unb wenn es fift pfäHig 
traf, ba^ ift bem SFiajor auf ber Strafee begegnete, unb er mit 
einem fo falten ©efiftte gerabeauS fab, als babe er mift mit 
feinem SBBcfe bemerft, bätte ift ibm oft bie gdufte unter bie 
9iafe fealten mögen; ba baS aber $u nifttS belfen fonnte, als 
bem DJtanne baS 9feftt gu einer $lage gegen mift au geben, 
oielleiftt bie grofete greube, bie ift ibm bätte maften fönnen, 
fo liefe ift eS unterwegs; befto tiefer aber grub fift ber ©roll 
in mir ein, unb 3)tutter bier, bie bem £etnrift ieben Sag er* 
gablte, weSbalb er niemals ein 2öort mit ben Sungen beS 
-JJiajorS reben bürfe, war auft niftt faul, mir baS 6erg immer 
noft bitterer ^u maften — fie batte wäbrenb beS langen SabreS 
Doli Sorgen melleiftt auft mebr gelitten, als id) felber. SaS 
finb aber, wiegefagt, gebn Safere ober noft länger ber; wäbrenb* 
rem liebelten fift mebr ©eutffte bier berum an, unb bie Slmeri* 
faner fingen an $u merfen, ba^ wir ibnen über ben Äofcf 
wuftfen. Sft batte ben JReft öon meinem SSermögen aus 
Seutfftlanb befommen unb fonnte orbentlift ins 3eug geben, 
jo bafe ift balb fo riel unter ben Seutjften galt, wie ber SUJaior 
unter feinen 3tmerifanern, unb wenn einmal eine SBabl öor 
ber 2bür ftanb, fam manfter &on beffen ^reunben gu mir unb 
meinte, ift fotte meinen ©roU niftt anberen beuten entgelten 
I äffen, bie ifen, wenn fie auft 2lmerifaner wären, niftt Derbient 



40 

Gatten. 3d) wußte eg, baß jefet ber Sflajor eft neeb bitterer 
geftraft würbe, aß bamalS, wo er ba§ ©elb sablen mußte — 
unb wenn tdj ibm aud) feinen Ringer au£ ©efdttigfeit Gatte 
binbalten mögen, fo lam mir bcc6 oft genug ber ©$anfe, baß 
e§ Unredjt fei, bie geinbfiaft ber (Sttern aud) auf bie Stnber 
gu übertragen, tton benen noeb fein» weiß, wie e§ einmal ba§ 
anbere branden mag — fam mir bel'onberS, wenn icb bie 3un= 
gen fcom 9Tcajor tbim fab, al§ wüßten fie t>on bem alten 
(Streite fein SBort — " 

„2)u magft tbun, wie 2)u wißft, SSater. unb icb werbet 
aueb tbun!" untertrat öeinrid) ben ©prex&enben. „W\x foll 
deiner öon ben DSborne'3 guten Sag $u bieten Gaben unb 
meine Meinung ift, wer fieb t>on ben Snngen einen ©efatten 
tbun läßt, ber bat aueb febon bem 3tlten bie £anb geboten!" 

Sreu^er legte fangfam bie pfeife weg, erbob iieb unb fdjritt 
auf ben Surften lo£. „Unb wenn icb nun bem 9llten bie £anb 
bieten wollte/' fagte er mit gerunzelter Stirn beffen 3lrm 
faffenb, „wiüft Su Ätef in bie 5BeIt, ber fieb nod) mit .£orn* 
meblvaW füttern ließ, als Seine S'ltern ibre Reiben burd)= 
maebten, mir etwa fagen, m$ icb p tbun babe? ©efaHt Sir 
bas niebt, roa$ Sein SSater für reebt futbet, fo magft Su gu= 
feben, ob e£ Sir bei anbem Seilten beffer bebagt, eö ftebt Sir 
frei — * 

„Äreuger, iefet babe idj aud) ein SBort barein gu fyreeben !" 
erbob ftefe bie grau. 

i/34 fage, grau, e$ wirb ieBt nidjts mebr über bie Sacbe 
gerebet!" erwiberte ^reuger, fi(b langfam berumbrebenb, „was 
l\e ßltern mit einanber baben, mögen fie unter fieb abtbun, 
aber ntefet t>or ben Jlinbern, unb fo lange icb noeb bier im 
£aufe lebe, fotlen meine Sungen mir feine SBorfcbriften macben, 
unb wäre aueb ^ie 9Tcutter wirflieb fo unfcerftanbig,. ta'B fie fieb 
mit ibnen gegen ben 3Sater tierbünbete!" 

®§ war ein ungewobnlicb betler Son, weiter in be§ eilten 
legten SÖBorten flang, unb bie 33ebeutung beffelben fefeten ber 
5Kutter wie bem Sobne befannt, feine Silbe folgte al§ @r* 
wiberung; Äreuger aber fdmtt rubig nad) bem Jifcbe gurücf, 
tranf feinen Kaffee au§ unb brannte tav,n feine pfeife wieber 



41 

an. ,,3<f) benfe, eG ift 3eit ut Seite }u gefeit,* fagte er tiadj 
einet Jürgen ftanfe, „unb trae icb neeb fagen trollte," träumte 
er ftcb an -Utarr, .trenn es aueb niebt nctbtrenHg ift, la§ £u 
Ztd: um bie D§borne'£ grof) beffimmerß, fiinb, fo baft becb 
2u bie trenigfte Ur'acbe, Unten au* bem SBege gu geben, xoo 

Jpeinricb ließ eine Art grungenben ?aut boren, erbeb ftcb 
ren feinem Stuble unb ging geraufebreü ttacb ber 2bür; t^te 

manbte ffä in com Jene unterbrächen Stergerfl nacb bem 
Keinen ©eorge unb kefaH Unit, feinem SSruber gu feigen, unb 

iarr an fte herantrat, um m fragen, ob ueeb ettraS für 
fte ju fei, traf bafi SRäbdjen nur auf ein unbetreglicbeS 

©eftdjt, eine i:a§ ibr eine 3tnrtrert mürbe. Seife fteflte fte ba§ 
feegefd)irr uifammen unb berliefj bannt ba$ 3tmmer, um 
ebenfalls ibr Sett ui Hieben. Sänge aber lag fte feter mit 
offenen Singen, im trüben Sinnen, ma£ He Sufunft in biefem 
öaufe trcbl für fte bringen fenne unb ob ftcb u?ofjl jemals bte 
Sfermbe lefen treibe, reelcbe ibr gegenüber um baä £erg ibrer 
Pflegemutter gu IfeRen bebten, bis enblicb ror ber auffteigenben 
Erinnerung an ibre £>eimfabrt Ik trüben Silber jn febtrinben 
begannen trie ^ie SRebel bor ber SKorgenfonne, bö ^k 3üge 
ibrefi jungen 9iad)bar£ unb mit tbnen jebe« SBort be$ gebabten 
©eftn toieber oor ibre Seele Bellten. Site fte enblicb 

mit einem Sacbeln, bas niebt» mebr reu Jrübfal ergäblte, ein* 
fdjlief, mafen e$ bie legten Sorte beö §armer£, bereu fte ftcb 
pdefet betrugt mar: »3)n baft bie menigfte Urfacbe, ben D$- 
je 511 geben, reo JDu fte ettra treffen fctlteft." 



Ter Sinter »erging nnb ber m'übling fam, ebne ka§ jtdj 
in ben äußern trie nutern SSerbältniffen ber «frauebetrebner m'el 
geänbert baue. ; mar feit bem Seibnacbtefefte ned) 

einen ©rab falter unb einftlbiger gegen He angenommene 
2ccb:er geworben unb >Fiarr füblte, ta$ biefer 3uftanb in ber 
gamilie faum ren langer [Dauer fein tonnte, trenn fte aueb 
renncebte, ftcb eine SorffcOnng gu machen, trie er einmal 



42 

gu @nbe geben werbe, öeinrieb festen toaftrenb ber 2age bis 
gu 9?euiaftr üon einer fteten Unruhe gepeinigt gu fein; bei je* 
bem dritte, beleben 3Karg aus ber £auötftür tftat, faft (ie bie 
Slugcn be§ 23urfcften ihr folgen, unb erft aU ©eerge eine§ dTlxU 
tag§ bie Nachricht heimbrachte, ba§ er bie „Sungen" be§ SUia* 
iorS mit ihren gro&en koffern habe fortfallen feften, fcfcien er 
beruhigt gu derben. Sn feinem SBefen bem 5Rabd)en gegen* 
über aber begann fcon ba al^ ein eigentümlicher Svoft fid) gel« 
tenb su machen, umbrenb feine Stiele, wenn er fid) unbeobachtet 
glaubte, bod) oft im ftttlert ©lüften wie feftgebaunt an ber gu 
voller Sungfräulicftfeit aufblüftenben ©eftalt ftingen. Tiur ber 
2llte War untteränbert fich gleid) geblieben unb s J)?ari) füftlte in 
ber gangen 9frt feinet SeneftmenS, ta% er iftr für bie ruhige 
Haltung, welche fie bewahrte, 2)anf wu&te unb gut gu machen 
fuebte, fo Diel er Denn echte. 35er ^rüftling unb beginnenbe 
Sommer inbeffen, welcher He gamilienglieber ben größten Sfteil 
be§ SageS im freien gerftreute, liefe bie inner« SSerftaltniffe in 
bereu Sufammenleben weniger auf bie Dberfläcfte treten, unb 
e§ gab Betten, wo Wart), ftefe felbft überlaffen, t>on ber frifeften 
91atur unb ber feftwefienben Sugenblraft angeregt, fich aufrieben 
unb faft fteimifeft gu füftlen begann. 

®S war 3(ui?gang§ Suni, als Don ben iungen beuten einer 
benachbarten amerifantfehen garm bie (Sinlabung gu einem ?Mcf- 
nief im ©rünen einlief, unb wenn aueft Äreuger'S grau erflärte, 
fie möge &on alle ben amerifanifdjen ©efduebten ntebte wiffen, 
fo ftatte fie bod) aufeer bem Süten Heimat auch noeb ihren 
Softn ^einrieb gegen fid). 3>tdfni(fg ftnb in garmfretfen, wo 
genügenbeö atnerifanifdjes Sleraent t»orftanben ift, kaö Örfafc 
mittel für (Soncert, Sfteater unb Salt — unb ^einrieb würbigte- 
»oKIommen ba$ grofee (Sreigni§, kaz it)n gum anerfannt er* 
wachfenen SDtenfcfcen ftemveln unb iftn als „tjcll" in bie ©efeH-- 
feftaft ber iungen ?eute umfter einfüftren fotlte. 3Karp hörte 
bie obfebwebenben Serhanblungen mit an, oftne fich einen reeft* 
ten Segriff t>on bem ©egenftanbe bevfelften machen gu fönnen.; 
ha aber ber garmer behauptete, ihretwegen fei eigentlich nur 
bie Sinlabung erfolgt unb bie Seränberung werbe ibr gut tftun, 
fo ftatte fie fein 2ßort bawifrer gu fagen. faft aber bem Sage 



43 

mit wenig größerem Sntereffe als einer gafirt nadj ber Stabt 
entgegen ; iljre Befanntfcbaften in ber Umgegenb waren f ämmt- 
ltd) nur oberfläcblicb, unb fo fonnte fte fid) faum ein Vergnügen 
im SBalbe norftetlen, ba& fte ntd)t eben fo gut allein bätte ßafccti 
lönnen. 2)er gewötmlid)e garmwagen würbe an einem Reitern 
9iad)mittag begannt, unb Äreuger mit Sobn unb Softer, bte 
erfteren Seiben im beften garmerftaate, bie Öefetere in einem 
einfachen bleibe, in welkem fie ftdj inbeffen wunberbar gwijcben 
ibren Begleitern berauSbob, traten in Begleitung t>on aller* 
banb ?eben3mitteln tu gabrt nacb bem nur wenige teilen 
entfernten geftplatje an. Sie Ratten biefen nod) nid)t gang er» 
reid)t, atö ifenen fcbon bettet s IRäbcbengeläd)ter burd) bie SBüfcbe 
entgegen f(ang; furrenbe 9Kenfd)enftimmen, burd)brocben üon 
einzelnen Biolintonen ließen ftd> boren, unb balb lag ein offener 
9tafenplat?, belebt t>on ben oerfcbiebenften ©ruppen, öor ibnen. 
2)en Sftittelpunft bilbeten bie £}uarreeö tangenber >J)aare, gu 
beren Seite ein fiebelnber 5teger auf einem gaffe fianb, gugfeid) 
bte Souren bet Öuabritte auSrufenb unb ben Saft mit bem 
guße tretenb, wäbrenb 31t feiner Seife auf bem Boben ein al- 
ter weißer s JFcann, bem bte beutjd)e (Srgebenbeit in allen 3ügett 
getrieben ftanb, fidj mit Sefunbiren abplagte. Sftinge umfter 
lag ein anberer Sbeil ber eingelabenen ©äfte in bunten ©rup* 
Pen im ©rafe — weiter feinten, unweit eines langen, weiß be* 
becften 2ifd)e3 brannte ein belieb geuer, neben welkem ein 
lefcter Sfeeil ber ®efetlfd)aft fid) in Dotier £etterfett mit Soeben 
unb Braten gu befcbäftigen fd)ien — e$ war ein Bilb oon über* 
rafÄenber Sebenbigfeit, was ftcb plöfrlicb gwifcfeen ben Bäumen 
beö Urwalbeö auftbat, unb ^JJlarp'S £>erg begann beim 2ln* 
blitfe beffelben in einem Vergnügen gu fcblagen, bau iftr nad) 
ber eintönigen Stimmung beS oerfloffenen Safere^ faft fremb= 
artig üorfctm. ^reuger fufer einer SBalberfe gu, wo bie SPferbe 
unb 3Bagen ber übrigen ©äfte gerftreut unter ben Bäumen 
ftanben — bie 3lnfunft ber gamilie war aber bereits bemerft 
werben, unb eine fid)tlicbe ©enugtbuung brüdte fid) in be& 
Stlten ©eficbt aus, als er tm geftgeber mit feinem iungen 
Sofene fteranfommen unb ibm, nod) et)c er baS ©efäbrt angc* 
ftalten* bie £anb guro SStllfontmen berauf ieid)en falj. 2)er 



44 

Severe, beffen ficb 9Tcart) cm§ einigen flüchtigen 23egegnungen 
in ber Stabr erinnerte, fcbüttelte fräfttg bee STtäbcbenS £anb, 
nicfte bem jungen Äreuger einen ©rufe gu unb hob bie ©rftere 
nach einem furzen Sträuben beizeiten t>om SBagen. „(5$ fefelt 
gerabe noch ein ^>aar, SRife, fommen Sie rafcb mit mir," fagte 
er, wäbrenb er baz leichte Sud) t>on ihren Schultern nahm unb 
üjt gugleicb beim ©ntlebigen tfireS «öuteS bebülflid) war, unb 
el)e fid) ba£ 9Jcäbcben nur recfet befinnen fonnte, fab fie fid) 
fcbon luftig fortgegogen. „ s )tur lo3, SD'larg, 'S ift nicfet aÜe Sage 
?>t<Jnicf!" rief ihr ber Süte nad), unb fie folgte bem jungen 
STianne, trenn fie auch in ber augenblicklichen SBerwirrung &on 
bem wortreidjen, üon öfterem Sachen unterbrochenen ©efprätbe 
beffelben faum etwas borte. Srft alß fie in unmittelbarer 9läfce 
ber tangenben $3aare waren, hielt fie ibren Schritt an unb über» 
flog mit einem besorgten '33 lief baö beitere Sebaufaiel fcor ihr. 
Sie üerftanb fein 2ßcrt &on bem, rca§ ber 9ieger auf feinem 
gaffe auSfcbrie unb bocb richteten fid) augenfcbeinlid) bie 33e* 
wegungen ber Sänger banacb — ein gweiter £>licf aber geigte 
ibr längft au§ Seutfcblanb befannte Duabriüenfiguren, bie 8uft 
»ergangener Äinbertage erwachte vlötjlid) itt ibr unb mit einem 
betten £äd)eln reichte fie ibrem Begleiter wieber Die «öanb, mit 
biefem einem offenen s J)lat?e in ber Sänger=©ruvnnrung gueilenb. 
Äreuger war nacb s JJiarr/3 ©ntfernung mit tarn Sigen* 
tbümer ber garm im ©efpräche über ben ^Plafe bmgefcbritten, 
e3 feinem Sobue überlaffenb, für bie Unterbringung oon 2Ba* 
gen unb $Pf erben gu forgen, unb .peinrieb fab liefe aKein, obne 
reebt ben SJJutb gu baben, fid) in i>a§ ©ewübl gu mifd)en, in 
welchem er nod) nicht einmal einen genauem Gelaunten ent* 
beefen fonnte. Sangfam wanberte er enblicb bem Sangtfla^e 
gu unb fein Singe batte fchnett 9Jiarr/3 feine ©eftalt unter ber 
9Tcenge ber Uebrigen berauSgefunben. 2)a3 Räbchen bewegte 
fiefe mit einer Sicherheit unb ©ragte in ben SSerfcfelmgungen 
ber Souren, bie fie t>on allen übrigen Sängerinnen auegeiebnete, 
ihr ©eficht ftrablte t>on £eiterfeit unb (Srregung, wätjrenb fie 
bennoeb in ben Kubepaujen ben eifrigen SSovten ihres San« 
gerS nur mit einer ©ebaltenbeit horchte', welche faft über ihre 
Sahre ging. 



45 

öeinrtdj lehnte beobacbtenb an einem feifwärts ftebenben 
33aume unb ein fonberbarer 3Bed?fel t>on ©enugtbuung unb 
SStttetfeti ging burcb feine 3üge. Sr mocbte bie Scfcönfeett 
feiner Scbwefter nod) nie fo empfunben baben u>xe je^t, nocb 
nie aber war es ibm wobl aucb fo f(ar geworben, tt>te trett ^ie • 
SSerfcbiebenbeit tbres SBefenS fie wen ibm trenne. ®r batte ftcb 
bi£ jefct nocb faum um SQicibcbengefeßjcbaft unb Umgangs* 
formen geflimmert unb feine gange Scbwäcbe !am ibm Singe» 
ficbtS be§ leiebten gefeßtgen SretbenS, in bat er ftcb niebt au 
mifeben wagte, ^um 33ewufetfein; mitten unter ber DJlenge lacben* 
ber 9Kenfcben erfebien er ftcb einfamer als er ftcb je gefüblt. 
35a traf fein Singe enblicb auf ein befannteS ©efiebt; ber <2obn 
eines benachbarten beutfeben garmerS war e6, ber giemlicb eben 
fo üerioren als Setter unter ben ©ruvpen umbergufpagieren febien. 
^einrieb batte nie mel auf bie greunbfdjaft be3 unbebeutenben 
jungen 9J£enfcben gegeben, jefct aber erfebien fie ibm faft wie 
ein gro§e3 ©IM; er ging ibm entgegen, unb nod) niemals 
batte ibm ein ©ruß fo wobl getijan, als bie £erslid)fett, mit 
welcber Sener ibm bie £>anb etttgegenftredfte; balb fab er ftcb 
gu einer ©nippe beutfeber garmer=8amüien, bie rieb tton bert 
3(merifanern abgefonbert unb weiter rücfwarts gelagert batten, 
gefübrt unb befanb fieb wieber unter einem (Elemente, baS ehen 
fo wenig als er felfcft ftcb in bem leisten amerifanifeben ©e* 
feßfebaftstone I)eimifd? füblte unb eben fo wenig r>on ben gra* 
ciöfen ©cbwtngungen moberner Quabrißen öerftanb. 6S war 
fo eben befcbloffen Werben, ftcb gang auf eigene gauft luftig 
gu macben, ein paar junge Leute waren bereit» abgefanbt, um 
SBaffer, 3ncfer unb Zitronen au$ ber aßgemeinen SRteberfage 
ber beigefteuerten Lebensmittel berbeigubclen, unb fcfcneß genug 
batte ^einrieb ring» berum bie ^pänDe gefcbüttelt, unb ftcb 
bann mit erleichtertem bergen swifeben ber ©efeßfebaft nieber* 
gelaffen. 

Sie öuabriße war 311 (Snbe unb noeb glübenb t?on ber 
legten raffen Sour fab fieb 9Jiarp fcon einer Slngabl junger 
Scanner umringt, bie ftcb beranbvängten, um ftcb ibr bureb 
ibren bisherigen 2änger vorfteßen ju laffen. (Sine Sieibe »on 
tarnen flang an ibr £>br, t?on weld)en fie in ber näcbften Se* 



46 

tunbe ntdjt einmal ben allgemeinen Sifaw mebr wu&te, ßtcr 
featte fie auf eine 33emerfung gu boren, bort auf eine grage gu 
antworten unb ftattc ftcb bod) am liebften nad) 33ater Äreu$er 
umgefeben. ©a ftrecfte fid> % iplöftlid) eine £anb entgegen 
unb eine woblbefannte ©timme fragte: ,,3d) braucbe mid) bocb 
mcbt erft öorfteUen gu laffen, 9JH& Wart)?" 

2Bie ein letfer freubiger ©d)recf en bltfete e§ in ibrem2luge 
auf, aU fie empor febenb in SameS £)£borne'3 belebte 3üge 
blicfte; ein babeS 5totb aber übergoß ibr ©eftd)t, als fte ibve 
£anb son ber feinigen feftgebalten füblte. 

*2)a$ ift ein ©IM , was ntcfet alle Sage fommt unb id) 
boffe, ©ie ftnb nicbt Won lieber fcerfagt?" fubr er fort, wab= 
renb fein lewbtenber 33lid ifere gange ©rfdjemung umfaffen gu 
sollen fdjien, „frrecben ©ie, SJlifc 9Jiatt)!" 

„3* wei§ nod) faum, ob id) überbauet Leiter tange," er* 
wiberte fte, ibre £anb leidjt gurücfgiebenb, „icb möd)te midj erft 
nad) 9Tcr. Äreuger umfeben." 

„£), ber alte ©entleman ftecft mit bem 35ater irgenbwo 
tief in ber ^Politif, laffen ©ie ibn," ladjte ibr bisbertger San- 
ger; „erlauben ©ie, ba§ id) ©ie einen Slugenblid: gu DJhttter 
unb ©d)wefter fübre, unb bann entgieben ©ie ftd) uns nid)t 
lieber!" 

©r eilte mit ibr einer naben ©ruWe gu, bie 33ewiMomm* 
nungen würben aber balb burd) ben Stuf unb bie ©eige bes 
Negers abgefdjmtten, t>on alten ©eiten flogen bie $>aare lieber 
nad) bem Sangplafte unb SUlart) fab ficb balb an SameS Ds- 
borne'3 ©eite in einem ber Öuarree'3. „£aben ©ie Wobl eine 
Sbee, SQliö SDtart), wie glücllid) e£ mid) mad)t, ©ie bier gu 
treffen*?" flüfterte er ibr gu, „e$ mu§ Ijeute ein glücflicöer Sag 
für mid) fein, benn e$ ift ein reiner 3ufaU, ber midj berge« 
braebt!" 

„Sdj wu§te nicbt, ba$ ©ie wieber in ber 9ladjbarfd)aft 
waren!" erwtberte fie, obne bie Singen auf guf d)lagen; fte meinte 
ben leuebtenben 23licf, ber fte bei feiner erften ^Begrüfeung öer» 
wirrt, lieber auf ftd) ruben gu f üblen — ba fam ibre Sour 
unb mit einer leidjten Sßenbung entgog fie ftcfc feinen weiteren 
SBorten. £)aS frühere 9iotb war fcon il)vem ©efidjte gewidjen, 



47 

um ibren 9Jlunb inbeffen ftrielte ein 3ug tüte tiefinnerlicbeS ©lücf ; 
fte bob faum bte Singen, aber ein auffteigenbeS Säbeln beutete 
jebeS launige 28 ort au, weldjeS t5r Sanger ibr fcier unb ba in 
ben SSerfcbltngungen be$ Sauset guwarf. 

„©ie wußten nidjt, ba§ idj tüteber in ber Dlacfebarfcfeaft 
war?" begann er talblaut, al§ 33eibe lieber neben einanber 
ftanben, „aber bte 9?ad)ricbt wäre Sbnen boeb gewifc nur gleid)* 
gültig gewefen. 2ßie fidjer batte icfc barauf gebofft, Sie nad) 
SSeibnacbten nod) einmal au feben, ebe icb abreifte — idj babe 
manebe ©tunbe im ©cbitee geftanben, um mir eine günftige 
©elegenbeit nidjt entgeben gu (äffen, aber ©ie Ratten iebenfattS 
fcergeffen, ba§ ein SDcenfcb wie 3ame§ DSborne extftire ! " 

SRart) war bei feinen legten SBorten bleid) geworben, fte 
bob wie in einer plofrlidjen ©orge bie 2tugen unb Ke§ fte rafcb 
über ibre Umgebung febweifen — bie gange ©cene, weldje ibre 
£eimfunft am erften SßeibnadJtStage b er fcor gerufen, war fcor 
fte getreten, unb fte meinte ieben Slugenblicf £einrid)'S ftnftereS 
beobadjtenbeS 2luge irgenbwo entbeefen gu muffen. 

„Sie reben, als ftänbe niebts gwtfcben Äreuger'S unb 9J?r. 
DSbome'S garm als bie (Singäunung!" faßte fte nad) einer 
$>aufe langfam auffebenb unb begegnete einem eigentbümlid) 
^efpannten Slidfe, mit weldjem ber junge 9JJann ibr ©eftdjt 
beobachtet gu betben febien. „2Bir ftnb fogleicb an ber 9teibe, 
9Jti§ SRart)," fagte er, baS 2(uge rafcb über bie Sanger wer- 
fenb, „aber idj mufe über baS, waS ©ie anbeuten, fpater mebr 
mit Sbnen reben!" 2)aS Sftäbdjen füblte einen fraftigen Srucf 
feiner £anb, als fie ibm in bie neue Sour folgte, fte fab, wie 
er faft nur medjanifd) bie Bewegungen beS SangeS auSfübrte 
unb ungebulbig baS @nbe berfelben gu erwarten fdjien. „Saffen 
Sie unS austreten," raunte er ibr gu, als Seibe ibre $)lc$e 
wieber erreidjt batten, ,,©te bebürfen iebenfaKS einer (Srfrifcbung 
— lommen ©ie!" fubr er in bem Sone bringenber Sitte fort, 
als er fie mit einem neuen 2luSbrud &on 23eforgni& gögem fab, 
„e$ wirb nirgenbS auffallen, unb wenn ber Sang worüber ifi, 
ftnbe idj wabrfdjeinlid) leinen unbewa(bten 2iugenbltcf wieber, 
atra ein notbwenbigeS 2Bort mit Sbnen gu fpreeben." 

©ie war faft unwiüfürltdj feinem Stangen einige ©djritte 



48 

gefolgt unb la&enb eilte er iefct mit ibr na<b bem Safte bcr 
$Rufif bauen. Unmeit ber gum ßodjfclafe bergerid)teten ©teile 
ftanb am Saume beS ©ebüfebee ein (Srfvtfcbungöttf cb , belaben 
mit ©läfem unb mebreren «öolgetmern üotl aubereiteter 8imo- 
nabe — ber SBaltfabrtSort ber erbeten $3aare, meltbe »on bier 
au§ entmeber bem San^Ia^e mieber zueilten ober fcromenirenb 
fidj im ©hatten ber breitäftigen 33ucben verloren. 9Jtart) batte 
ber miflfommenen (Srfrifcbung gugefvrodjen unb mar bann neben 
ibrem ^Begleiter in einer SJitbtung, bie fie Slnbere geben fab, 
weiter gef dritten; inbeffen fonnte fie ta$ unangenebme ©efübl, 
n?a3 fie bei bem ©ebanfen an öetnricb'ö ©egenmart bef&licben, 
niebt tion fid) ftreifen, obne boeb aueb t^en 9Jtutb gu feaben, fi6 
ber ©efeHfdjaft ibreS ^Begleiters 3U entheben, bie ein feltfameö 
©emifcb fcon mobltbuenber 33efriebigung unb 9lengftlicb?eit in 
ibr erzeugte. 

SameS mar eine ©tred'e ben bor ibm gebenben paaren 
gefolgt, bte er in einen einsameren ?)fab einbog. „©agen ©ie 
mir offen, 9Jii§ SJcarty," begann er fexer , be3 SRäbcbenö £anb 
feft ergretfenb, „mag ift Sbnen über bie Csborne'3 gefagt mor* 
ben? Sft bie alte ©efdndjte nod) immer fo (ebenbig, bab fte 
aueb Sbnen ba$ #era bamit »erbittern mußten ?" 

„3>ater Äreu^er bat mir SlÜeS ergäblt, metl eS notfemenbig 
mar, ba§ id) e§ borte," ermiberte fie, ibre£anfc leife befreienb, 
„aber er bat nid)t bitter gefproeben — u 

„£>, tcb lenne t>en alten ©entleman," rief ber junge SWann 
erregt, „unb mei§ aud), ba$ er längft aergeffen batte, ma6 bc&> 
nun einmal gef (beben ift, menn er nitbt immer einen neuen 
©ta<bel an feiner ( Beüe batte, ber aueb auf Sbre Unbefangen« 
beit febon feinen (£influ§ anSgefrebnt bat. kleinen ©ie, 9D?ifr 
9Fcarb, idj batte fcen itnterfcbteb niebt fdjmerglid? gefüblt, ber 
Bmifcben unferm erften ©efprätbe im ©dritten, gmiftfeen Sbrer 
üertrautieben Dffenbeit, unb ber Stengftiicbfeit, mit melcber ©ie 
beute neben mir geben unb fteben,. liegt? Unb nun fagen ©ie 
mir bod) nur/ fubr er fteben bletbenb unb ibre beiben öanbe 
faffenb fort, „ma3 babe id) benn in ber ganzen Slngeiegenfeeit 
nerfcbulbet, marum fetten ©ie benn gegen 2)ienfd>en einge* 
nommen merben, nur meil fie Csberne bei&en? ©lauben ©ie 



49 

bccb, ba§ mein SSater langft bte llebereilung, He er fcor Satren 
begangen, eingeben bat, ba§ er 5Jir. Äreuger fo acbtet, als e$ 
nur Semanb öon feinen 9?ad)barn tbun fann, unb ba§ er biefem 
längft fclbft bie £anb geboten bätte, wenn er niebt wüfjte, 
welcber feinbfelige ©eift nocb immer in Sbrem £aufe erbalten 
unb genabrt wirb. 3<b hcAe geabnt, als icb wäbrenb ber (Sbrift* 
tage Sag für Sag um Sljre garm ftreifte, obne aucb nur eine 
Spur öon Sbnen gu fet)en, ba§ ber alte ©roll ficb gwifcben 
un§ gefteüt babe — fett benn baS aber wirf lieb gefebeben, ÜRt§ 
SUtart)? fotlen benn gwei 9Wenfeben, bie ficb bei ber erften 33e* 
gegnung febon tterftanben, als wären fie alte 33efannte, ficb 
wegen 2)inge auS bem SBege geben, mit benen fie nie etwas 
gu tbun gebabt?" 

2>aS 3tuge beS Stfreebenben ruljte mit einem fo Ilaren, 
innigen SluSbrucfe in bem ibrigen, bab fie ben 33licf niebt ba* 
üon abwenben fonnte. 

„Scb bin Sbnen niebt aus bem SBege gegangen, 9för. DS* 
borne, unb icb werbe eS ni<bt tbun/' erwiberte fie, „SSater 
Äreuger bat mir f eiber gefagt, id) brauebe eS niebt! Stber i<b 
babe 3iücfficf)t gu nebmen — " 

„£at er Sbnen baS gefagt, ber alte ©entleman? ©oit 
fegne ibn bafür!" unterbracb fieSameS, ibre fi<b leife ftrauben* 
ben #änbe fefter faffenb, „was lann eS benn nocb für 5Jücf= 
fitbten geben, bie Sie fo unrubtg macben?" 

@S raufebte im ©ebüfeb unb ^einrieb farang fclöfelicb in 
SSeiber 3ßeg, einen finftern S3Xicf auf s JRart) unb einen gweiten 
doU flammenber 2)robung auf ibren Segleiter werfenb. „2BaS 
baben Sie bter mit meiner Scbwefter gu tbun, Sir, f)ier, ent* 
*ernt öon ber ©efeUfcbaft im SEalbe?" rief er mit bebenber 
Si^e, „laffen Sie ibre £anb los!" fubr er faft febreienb fort, 
„ober bei ©ott, eS gebt niebt gut!" 

SDlan? batte in ber erften Ueberrafd)ung ibre £>änbe aus 
benen tbreö ^Begleiters gieben wollen, aberbiefer bielt ibre Siebte 
feft in feiner t*tnfen. „Sinb 'Sie ein ©entleman, £enrp, ba& 
Sie ficb in ©egenwart ber jungen %töv> fo geben laffen'?" er» 
wibevte ber 8efctere mit ootliger SRube, obgleicb fein 2luge einen 
feltfamen ©lang annahm unb tat 23lut bunfel in fein ©efiefet 



50 

ftieg. „Scb benfe, (Sie »erben mir nt(J>t üeriaebren ttoüen, tta§ 
mir unb 9Ki§ SRan) re<bt fcbeint?" 

£a$ ©eficbt beS iungen Äreuger nabm ben 2lu§brucf eines 
töbtltcfecrt £affeS an. „9ted)t bei ben £)6borne'§?" (tiefe er ber- 
sor, „baben fte benn nid)t betmefen, ba§ Süge unb Unred)t bei 
ibnen gu £aufe finb? 2)ie £anb uon bem SRabdjen, fage t<!& 
gum legten 9Me!" 

„^einrieb, um ©otteöttnßen!" rief Waxti, raeltbe plottfidb 
bte £anb beö iungen 2tmerifaner§ an ber ibren gucfen gefüblt; 
SameS aber toar tobtenbleidj, obne fte lo$ gu laffen, einen 
(Sdmtt üortüartg getreten unb ftanb bid)t f Slug' in 9Iuge oor 
feinem 33eleibiger. „SfBärft 2)u ein 9Jienf cb fcon @bre," fagtc 
er mit einem eigentbümlid) Reiferen JUang ber «Stimme, „fo 
umrbeft 2)u Seine SSefdnmttfungen bis gu einer Seit aufge» 
boben baben, too mi<b nicbt bie ©egenroart einer Zabq abbalt, 
2)td) nad) 23erbienft gu gültigen — " 

„3ü(btigen — 2)u?!" bracb e$ in einem fcfcrttten 2aute 
auö bem SKunbe be$ Shtbern, ,M nimm e§!" unb ein fcofler 
Sauftfcblag fiel in DSbome'3 ©efid)t. Wlaxt) ttar mit einem 
9luff<bret gurücfgefabren — einen eingigen Moment nur ftanb 
ber (betroffene urie betäubt, im nacbften featte er be£ SfJiabcbenS 
£anb loSgelaffen, ben Surften gefa&t unb ibn gu 23oben ge* 
ftbmettert, hab biefer obne nur noeb ein ©lieb gu regen, liegen 
blieb, toie er ben 33oben berübrt. 

Sameg blitfte eine (Sefunbe auf ben beroegungSlofen Kör- 
per, bann raubte er, ficbtfub feine Aufregung nieberbrüdenb, 
ftdj nad) bem 3J?äb<ben. „kommen Sie, 9JU&, unb entfd)u(bigen 
Sie miä) — er bat nur, trag er uerbiente; idj toerbe bann nad) 
ibm feben." 

„2tber um ©otteöimtten, er regt fid) tttd&t!" rief 9ftart>, 
tüte fcon S'ntfefcen gepatft ibre £änbe nach bem Sliebergemorfenen 
au£ftrecfenb. 

„®r wirb gu ftd) fommen, feien Sie obne (Sorge, unb e8 
ift beffer, er ftnbet fid) allein," ertoiberte er, ibren 3lrm unter 
ben feinigen nebmenb, „fommen (Sie, ber £>rt taugt iefct ntd)t 
für ©ie!" 

„3$ fann niefct, tcb !ann md)t f " ftobnte baS 9Jtab<ben 



51 

fcic Sfugen ftarr auf £etntt#3 fcletcfceö ©efidjt geheftet, „gelten 
Sie gu iljm, fel)en (Sie, ob er Sd)aben genommen, um ©otteö 
23armbersigfeit tmllen laffen Sie il)n nicbt fo liegen!" 

2Rit finfter gufammenge$ogenen 2tugen trat Sameö an ben 
Saitegenben Ijeran unb faßte iljn bei beiben Sdjultern, iljn 
beftig rüttelnb, aber nur eine tobte 9J?affe fcbtcn feiner 2ln* 
ftrenguug gu geljortben. Sefct faßte er ben Dberforyer unb 
rtd&tete tfert auf — fdjwer fiel ber $oyf gurücf unb annfdjen 
£en paaren Ijeröor träufelte 23lut; ein rafcber 33(td £)§• 
borne'ö traf eine aus bem ©rafe berüorragenbe, mit 33(ut ge» 
färbte gelfenecfe. 2angfam legte er ben ^orfcer gurücf unb 
nutete ftdj auf. ,,3d) toerbe SSaffer Ijolen unb bin auf bei 
Stelle fcrieber l)ier!" fagte er in eigentümlich fiingenbem Jone; 
3Mari> aber fab tu ein DerftörteS, afcbenfarbigeö ©efiftt, unb 
afö i$r Segleiter obne fid) umgublitfen baüongeeilt rcar, über- 
laut fte in »oller 9Wad)t i>a$ Sntfe^en, beffen anfange fie eben 
erft empfunben. (Sr voax tobt, fte wußte e3, fie ßatte e§ in 
be$ 2)aöcneilenben 3ügen gelefen, unb nur it)vem, faft bte 23e* 
fimtung überroältigenben ©djrecfeu folgenb, flog fie ben 2Beg 
$urü<f, um ben alten Farmer p fucbett. 9tur tüie eines 
SraumeS entfann fie fid) fpäter ber aufgeregten 9[ftenfd)en* 
gruben, ttelcbe nadj ben erften ^Sorten, bte fie p reben &er* 
modjt, fie umgaben, entfann ftdj beS üerftörten ©eftcbteS be3 
berbeiftürsenben Äreuger, fab ficb lieber neben £einrid)3 leb* 
iofem Körper, um toe{d)en bie 9DJenfd)en in üergeblicben S3ele* 
bung§öerfu(ben befcbäftigt toaren, bte er aufgehoben unb baüon* 
getragen warb, unb fanb fid) enbltdj öon bem ©obne be$ fjeft- 
geberS mit berubigenben SBorten nacb einem ber tnartenben 
Sagen geführt. „5fteljmen (Sie alle Äraft siifammen, 9Jciß," 
fagte ber junge 9J}ann, „e§ tft nötljtg, bafy bte alte Qcfox) auf 
i*aß Unglücf vorbereitet nrirb, ebe fie e§ burcb Unberufene er* 
fäbrt, unb aud) für (Sie ift e§ am beften, wenn Sie ben 
Neugierigen aus bem Sßege geben." Samit t)atte er bie 
SßtberfianbSlofe in ben SBagen gehoben, il)r £ut unb £udj 
eingebanbigt unb fubr mit ibr bauen. Sftan) fam erft nrieber 
in reebter Seftnnung, als fte ba§ Ijettnatljltdje ftarmljauS er* 
blttfte; sugletcb aber ertoadjte in tfer anü) ein eigenes ©efübl 

4* 



52 

tton Slngft, trenn fte ftdj ben erften ©cbmeraauäbrud) tljrer 
Pflegemutter rorftetlte; faß trollte e$ fie überfommen, al& 
trage fte einen Sbeil ber ©cbulb an bem entfetjlicben Unglüefe. 
„Saffen Sie mid) bier abfteigen," fagte fie, al§ t?er 2Beg fufr 
nad) bem Sbore ber ttmgäunung tranbte, „9ftutter mu§ gletdy 
ettraS 25efonbere£ rermutben, trenn fie mid) in einem fremben 
SBagen fommen fiebt!" ©ie f prang $u Soben unb folgte bem 
©efaßrt langfam; fie fab ibren Begleiter an ber £au$tbür 
abfteigen unb im Singange rerfdjtrinben ; fte ftanb eine SWinute 
barrenb unb glaubte jeben 2tugenblid einen ©cbrei au§ bem 
offenen genfter boren gu muffen; aber fein Jon tarnte um fte 
ber laut unb eine peinigenbe Unruhe trieb fte rortrartö. 9JJit 
bocbflopfenbem öergen ging fte bem £aufe $u unb trar nur 
trenige ©djritte nod) baron entfernt, als bie Slbür fid) öffnete 
unb bie grau, gefolgt Don bem garmerSfobne, rafd) berauötrat. 
2>l)r £aar fafe fo glatt unb feft am Äopfe trie getröbnltcb unb 
nur ber framfcfbafte ®riff, mit trelcbem fie ben ©cmmerbut 
in ber £anb Welt, rerrietb eine ungetröbnlicbe Slufregung; tbr 
©eftd)t trar faft fteinern unb ber ftarre 23licf fucjjte ben 3Ba* 
gen. 5Rart) füblte, als fotte ibr haö $>m ^erbrücft trerben. 
„Sftutter, SWutter!" rief fie, ebe e£ ber junge 2JJann mit einem 
äöinfe rerbinbem fonnte. 2)ie grau aber friert fte nicbt $u 
boren unb fdjritt auf ba§ ©efäbrt $u. „3d> trei§, bai er 
meine Stimme rernebmen trirb, unb bätte aud) fein ©eift 
fcbon balb ben Äorper rerlaffen," fagte fte, ctl$ ber junge 
garmer tbr beim (Sinfteigen bebülfücb trar, „nur rafd), unb e3 
mu§ nccb 2lHe6 gut trerben!" 

S)ad SDMbcbert fab bie Reiben baron fabren, fte betrat 
Daö £auß, in treld)em fid) feine lebenbe Seele außer ibr gu 
beftnben fd)ien, unb wirre Silber befien, trag bie nadbften 
Stunben bringen trürben, fcboffen burcb ibren $orf. Saft er= 
fd)raf fie, als fcie falte s )tafe £>e3 zottigen öauöbunDeö, ber ü)re 
Kleiber befdjno^verte, ibre -£>anb berührte. SERit einem ©efüble, 
als fei ieber Sbeil in ibrer Sruft jufammengefcbnürt unb ge» 
^re§t, ieBte fte ftd) an la$ offene genfter, um lk #eim!ebr 
ibrer Pflegeeltern ab^utr arten; ber ganje rerbangnt&rofle SSor» 
fall trat in einzelnen Silbern trieber rer fie, bis ibre ©ebanfen 



53 

an bem jungen Deborne Sangen blieb en — er t»ar, feit er Den 
<3rfc&lagenen öerlaffen, ttirgen&§ lieber $u erblicfen gewefen. 
£)te 2Borte, tueldje er ju ibr gefvrecben, Hangen nod) einmal 
tu tljren Dljren mteber, fte fab fein !(aree ?luge auf fieb ruSen 
unb füblte ttodj einmal Den Sinbrutf, treiben fein inniger Slicf 
auf fte gemacbt — bann trat es wie ein ©efüenft uor fte, ta% 
gerabe einer ber £)yborue , eß Satte fein muffen, burd) welc&en 
baS ttnglücf berbeigefübrt werben; fte meinte Den alten Sr enger 
gu feben, wie er im Scbmerge um ben Sobn ben üerfobnltcben 
(Sinn üerfluebte, welcher He erfte Urfacbe gu bem ©efebebenen 
gewefen — $wei große febwere S brauen begannen ftcb aus 
tbren klugen loögurtngen, balb aber folgten beren mehrere; fte 
legte ben Sopf auf ben arm unb in heißem SBetnen fing tSre 
gepreßte Seele an fieb ?uft *u macben; e3 war ihr, al£ muffe 
fte jammern über ein ganzes Derlorene3 2eben3glü& 

(5$ war bämmertg geworben; 9Tcarp Satte langfam tbre 
SRube wiebergewennen unb ihre augenblicflicbe Sage ins 3luge 
gefaßt, ©ie war fieb bewußt, in feiner SSetfe etwaß getban 
gu haben, xoa$ ihr hatte $um Vorwurf gemacht werben fönnen, 
unb bod), wenn fte an ihre Pflegemutter ta&}k, fonnte ite bie 
Sttjmutg t>on einem böfen Sturme, welcben fte gu befteben baben 
werbe, nicht son fi(h weifen; wenigftenS aber wollte fte ieber 
^ein, welche cie näcbfte ©tunbe für fte bringen fonnte, ftanb- 
baft entgegen treten. Seftt fab fte eine ©eftalt auf ba3 6au$ 
gu tommen; e§ war bte 9J?ago, bte. afß fte baS s IRäbd)en am 
geufter bemerkte, einen auffaKenb freuen Sita nacb ihr warf 
unb bann nacb ber ^ücbe am Sintern Snbe be£ ©ebaube*? eilte. 
£)iefer eine Slicf fiel wie ein Stich in 9Jlari)'ö «öerg, aber er 
befrembete fte ntcfct, er galt ibr nur alö SSorftnel beffen, was 
noch femmen werbe; wußte boeb Seber, l>ab fte bei ber Sbat 
allein gegenwartig gewefen war, unb bie DJcagb war iebenfaflä 
leben ton ben Vorgängen unterrichtet. 

6» wäbrte niebt mehr lange, fo machte fieb ta$ ©eraufö 
etneö herauf ommenben 2Bagen§ borbar; bas Räbchen horchte 
iebarf, unb trofc be$ gefaßten (Sntfcbluffeö füblte fie ihre Sruft 
fieb frampfbaft gufammengieben; fie Sorte t^ai? 2Scr ber (Sin* 
$aunung offnen — langfam naSte ber Sagen unb fonnte 



54 

enbltcb fcom genfter au§ erblitft werben — Sftart; fc^lug bie 
«panb fcor tie Stugen uni: mcd)te nicbt mebr binfeben. £ben, 
neben bem auSgeftretf'ten Leiter bee Sorten fa§ bie Butter 
unb featte ben Sopf beffelben in Hjre Slrme gefcbloffen; baneben 
ging ber alte Äreuger mit fcblaff gu 23cben gefenftem £aufcte r 
an fetner £an£> ben weinenben ©eerge fübrenb unb fcon gwei 
anbern Männern begleitet. 

5)a§ ©efäbrt I)teit sor ber St)ür, bie grau aber febien 
Eon ntcbtö Sttotig gu nebmen unb blieb in ber eingenem* 
menen Stellung. „SQMter!" fagte ber Sllte, fo weid), al£ 
iJlaxt) nod) fein 2Bort aus feinem STiunbe gebort, „Butter, 
wir ftnb gu £aufe, toir füllen ibn bineintragen." Sie grau 
fufer auf unb bliefte um fieb. „Sa, tragt ibn nur hinein, aber 
la§t mid) erft fein Seit berriebten!" erwiberte fie teie geifteS* 
abwefenb, legte ben umfcblungenen Ä'opf bebutfam auf baS 
Streb gurüd unb maebte Slnftalt aus bem SBagen gu fieigen; 
alö aber einer ber initgefommenen DJJanner gu ibrer Unter* 
ftüfcung bergutrat, bracb fie in feinen Slrmen gufammen. 

2)er gleite Segleiter ber gamilie batte bie £au£tbür ge» 
öffnet unb traf feter ba§ DXcdbcben, welcbeö beim Sufammen* 
ftnfen ber grau biefer gu £ülfe eilen sollte. 9Tiit einem leiebtett 
©riffe faßte er ibren SÜrin. „galten Sie fidj bei Seite, SDJifc, 
bis ber erfte Scbmerg oerüber ift," fagte er balblaut, „fo ein 
fcalbgebrod)ene§ Sftutterberg rebet oft mebr, alö es fpater Der* 
antworten fann!" 

3)laxV) fcerftanb inftinftmafng bie Sebeutung ber 28orte 
gugleicb aber wallte ibr gangeS ©efübl bagegen auf, wie eine 
Scbulbbewu&te bei Seite gu treten, lieber wollte fie einen 
gangen Sturm Don Ungerechtigkeit über fieb ergeben laffen. 
„Saffen Sie mieb, Sir; babe idb benn etwas fcerbreeben?" er» 
wiberte fie, wäbrenb bie Sbränen ibr lieber in bie Slugen 
brangen unb gugleicb trat fie binau$, auf ben alten garmer $u* 
gebenb, fcer feeben fcon ber grau wegtrat, belebe in ben 2lrmen 
be$ «frülfeleiftenben fid) wieber aufgerichtet batte. „SSater," 
fagte fie, weinend feine £anb faffenb, „bin id) benn burd) ka$ 
Unglüct (Surer unwertb geworben, bafy bie 93?enfcben mieb sckt 
(Sud) weg balten wollen?" 



5o 

Äreujer brebte longfam baä bleiche, tieftraurige ©efid&t 
nad) ibr unb warf bann einen Slid nad) feiner grau, bie oon 
ibrem ^Begleiter unterftüBt bem Saufe juging. „©et nad) 
deiner Stube, SDiaiT, baß fie £icb nicbt nebt," evwiberte er 
röte unter febroerem Seelenbrucf e , „Seine 3eit gu reben rotrb 
femmen, fo ertrage jefet in ©ebulb, wo mir Scbwerereö ^u 
tragen gaben! — ©eb $ür Butter!" mannte er ßdj an ©eorge 
unb fdjloS fidj bann Iren Scannern an, weldje Slnftatt matten, 
^ie Seid^e bom SBagen p beben. 

Sin berbe* ©efübl oon Sitterleit maebte Scanne Kra- 
nen berfieeben, Sie bätte ebne Sdmier^ bie fcblimmfte 3leu6e* 
rung ber grau ertragen; gegen irie falte Slbweifung be€ Sitten 
aber mar fie nicbt geroaramet gewefen — Waö t'cnnte ibr benn 
gur Saft gelegt Werben, ba$ felbft ibn gegen fie eingenommen? 
Sie füblte, fie aar burdj ba$ eine 2Boft förenger'ä autferbalb 
ber Familie geftefit — aber faft fano fie eine Slrt 3Seru6t- 
gung in biefem ©ebanfen. 2Bar ibr benn, fc febr fie aueb 
alle ÄinbeSfcflidjten erfüllt, wirflieb fd)on einmal ungetrübt ba$ 
©efübl, ganrilienglteb 311 fein, gegönnt worben, war benn nicbt 
bie gange Seit, roelcfee fie bier sugebradjt, ein ftitter, fort* 
bauender Äamvf gegen äßSiberwiflert raib Unfreunblicbfett ge* 
sefen? Sie feilte ibr aus Iren Singen geben — fie wollte e3 
:bun, bann aber fielen r>on felbft aud) alle Oxücfficbten weg, 
belebe fie beni Saffe ber grau gegen bie DSbome'S wobi batte 
bringen muffen. 

Bie batte fi6 langfam weggebrebt unb war nad) ber 
vöintertbür gegangen. 3n ber Sficbe ftanb bie 3Ragb unb 
lugte burdj tk 2bürfvalte nacb ben Vorgängen in bem offenen 
3>cr$immer, obne bie Sintretenbe gu bewerfen. ?Jlarri nabm 
Veucbter unb Äerge unc fdjritt nacb ibrem Stutmei im obern 
Stcct biuauf. ©ort fefcte fie fieb auf ibr 33ett unb wollte fieb 
He Sage, in welcbe fie fo riet?ltcb geratben, Kar macben; aber 
immer trat wieber bafi ©efiebt beS lobten, wie ee in ben 
Sinnen ber geißeäabwefenben Srau gerubt, t?cr ibr innere^ 
Siuge, unb bann mu&te fie wiebei an Sanier benlen, wo er 
wobl bingefemmen unb ob er nicbt bielleicbt fdjon als 3CRcr^er 
feftgenemmen werben fei, uns: oann ftanb bie Scene im 28albe 



56 

wieber &or tßr unb bie Städtebauer beS (SntfefeenS, welcbeS fte 
gefüblt, riefelten über tfcre £aut. 

(So war bunfel im 3tmmer geworben unb ein ibr bis iefet 
noeb gang unbefannteS ©efübl t>on ©raueu überfam fte; fte 
günbete baS Siebt an f legte ben Äopf auf baS Äiffen gurücf unb 
fd)lo& bie 2lugen. 

Sie wu&te felbft nicbt, wie lange fte fo gelegen, als etwas 
wie ein innerer Scbredfen fie lieber auffahren lie§. Sie fab 
nacb bem Siebte, baS febon gur ©äffte abgebrannt war unb in 
langer Sdmuyre fobtte; bann borebte fte, eS war ibr, als muffe 
ein aufjeree ©eräufdj in ibre wirren Sraume gebrungen fein. 
Surd) ben bünnen 33oben flang baS Sammern unb SBimmem 
ber unglücf lieben SJtutter $u ibr berauf unb febuf in bem StRäbd)cn 
eine weiebe Stimmung wie 93erlaffenbeit unb ©eimatblofigfeit 
— noeb niemals wie iefct batte fie fo gefüblt, wie fremb fte 
biSber in ber gamilie geftanben unb nur gu beutltcb trat bie 
©rfenntnifc öor fte, bau ibreS 23leibenS in bem £aufe faum 
lange nod) fein Ißnne. 

Sie wollte fteb eben wiefrer prücflegen, als ein bebutfameS 
Soeben an bem Senfter laut würbe, unb eS war ibr plöfelieb 
flar, ba% eS baffelbe ©eraufcb gewefen, welebeS fte erweeft. 
SSKebr gefpannt als erfebrotfen fprang fie öon ibvem Seite; fie 
wu&te, ba§ baS .ftüebenbaeb, welcbeS an ibr genfter ftiefe, letebt 
gu erflimmen war; faum aber fragte fte fid), toer 9JacbtS bier 
ben 2Beg gu ibr fuebe, baS Stu&erorbentliebfte wäre ibr beute 
faum unerwartet gefommen — fie fefete baS Siebt auf bie Seite 
unb febob leife baS genfter auf. 

„9fti& 9Rart), erfebreden Sie niebt, teb mu§ gwei SBorte 
mit Sbnen reben!" flüfterte eine Stimme unb gugleicb bob ftcb 
ein belleS ©eftebt toom Qafye, auf welkem eine ©eftalt im 
Scbatten beS breiten ScbornfteinS auSgeftrecft lag. 

SaS 9Jiafcd)en warb nod) bleicber als fte war, aber feine 
SDßiene gucf'te, als fei ibr nur bie SSerwirftitbung einer Stbnung 
entgegengetreten, „galten Sie ftd) rubig, 95er. Dsborne, teb 
will ta^ Siebt lofd^en!" antwortete fte faum borbar unb im 
naebften 2lugen6licf lag ©adj unb genfter im tiefen 25unfel. 

„Die 3)eutfcben maeben üon allen Seiten Sagb auf mieb. 



57 

imb and) meines SSaterS £cmö bietet mir feine (Stcfecrfteit ! Ä 
borte fie bie flüfternbe (Stimme wieber, ,,id) mag ifenen nicbt 
m bie Spante faden, aber tcE> überliefere mid) nod) beute bem 
©eridjte, trenn id) wei&, tab Sie für mid) 3eugni§ abgeben 
woden, 9JJart). (53 bebarf nickte als ber einfachen Sßabrbeit, 
um ben 9Jlorb t>on mir gu nefemen, (Sie wiffen eö ia; aber id) 
bin ein f)albt?erlorener TOenfcb» trenn icb ntcfet ein gang be- 
stimmtes Sengnife neben mir babe." 

Sn biefem Slugenblicfe lie§ fid) ein furgeS, fcuinfefeS knurren 
in näcbfter Reifte boren. „Um ©otteSwiden, ber &vmb>V ftiefe 
Sföarg mit unterbrücfter Stimme bert>or unb bord)te mit an- 
gehaltenem 2itfeem. 2)aS ©eräufcb &on (Stritten im ©rafe 
brang feerauf unb gugleid) würben tie Sprünge beS £unbe$ 
unb ein furges freubigeS Seilen laut. 2)aS ©eräufd) wanbte 
fidj inbeffen ber öorbem Sftür beö £aufe3 gu, unb balb lie§ 
fid) fcon bort i>a$ SBinfeln unb Gräften beS auSgefdjloffenen 
Saferes nernebmen. 

„Sefet fort, fo lange ber SBeg frei ift," flüfterte baS 5ftäbd)en 
breingenb, ,,»d) Werbe 3l(Ieö fagen, wie eS mir mein ©ewiffen 
gebietet — fcerlaffen Sie fieb barauf." 

„Unb e§ fod Sfenen gelohnt werben, SDtart), fo nur ©ott 
mid!" Hang eS gu iferem £>fer; bann fcernafem fie ein leid)teS 
5lutfd)en, einen faum fcorbaren Saß unb MeS war lieber ftttt. 
Einige Sefunben nod) (tarrte ba$ 9T(äbcben in bie 2)unfelbeit 
hinaus, bann legte fie fiefe angefleibet wie fie war gurücf auf 
ba$ 3?ett; eine fiebere gefttgfeit unb Sftufte war plofclicb in ibr 
SnnereS eingebogen; fie routite iefct wie fie ftanb, fie wußte, 
Da§ fte Partei gu nebmen batte in bem neu belebten £affe ber 
Äreuger'S gegen tk Oöborne'S, unb ba§ fie nicbt ba ftefeen 
bttrfte, wo ibre iefcige öeimatfe fie binwteS. Sie grübelte 
uid)t über bie Solgen, fie füblte nur bie Sefriebigung, mit fid) 
fiar gu fein unb wufete, tab fie fid) felbft niefet untreu werben 
fennte. 

Unter tljr waren bie klagen ber Stau toerftummt, bafür 
tonte e8 aber bumfcf wie fprecfeenbe 5Rännerftimmen unb fte 
borte Äreuger'S Srttt bie Stube bttrdmteffen. S3alb flaute 
Die gronttfür wieber unb eine neue Stimme warb laut, üon 



58 

ben geforocbenen 38> orten aber toar mdjt§ unterfcbetbbar unb 
fcalb (atte ftcfe über SORart) ein tiefer Scfelaf gefenft, iebe Er- 
innerung an bie Scferecfen be§ £age£ öernriftfcenb. 

(Sine fettere Sonne war am 9J?orgen über bem Trauer* 
baufe aufgegangen, als ba$ SCRäbefeen Don iferem Sager auffnfer. 
@3 fonnte nicfet mel)r früS fein, unb bod) fcfeien ftcfe in bem 
«öaufe nod) nicfetö gu regen. (Sine furge Minute lang faf? fte 
feorcfeenb auf bem SSette, bann rief fte alle burcfelebten ©reigniffe 
bor üjre Seele, ftcfe fammehtb unb feftigenb, orbnete hierauf 
tferen Sfngug, unb nabm leife ibren 3Seg bie Sreppe feinab. 

Sn ber Äücfee Serrfcfete nnlbe Unorbnung; gebrauste Äaffee* 
taffen unb £efler ftanben umfeer, ba$ Äocfegefdrirr befanb fid) 
gerftreut am 33oben unb ber £>fen fab ber Sintretenben mit 
ungefcbloffenen Deffnungen entgegen. (§6 fcfeien toaferenb ber 
Dtacfet für eine gange ©efetlfcfeaft gefönt tüorben gu fein, unb 
bie SDRagb nocb üon iferer 9tnftrengung gu ruben. ©nen Singen* 
blicf ftanb SSJcart) unfcfelüfftg, bann aber ma&te fte ficfe mit 
moglicfefter SSermeibung fcon ©eraufcb an'ö 2(ufraumen. (Sien 
raffte fte ba£ umfeerltegenbe £olg gufammen, um geuer angu» 
günben, als ftcfe bie Sfeür nacb bem SSorbergtmmer öffnete unb 
ber alte Äreuger in ber £>effnung erfdjten. Seinem gangen 
SluSfefeen nad) war er in fein Sett gefommen; nocfe trug er 
bie SonntagSfletber, belebe er gum ^>trfnicf angelegt, auf bem 
^opfe fa§ fein gttgbut gerbrueft unb »erbogen unb ba$ ©eftefet 
erfefeien grau unb erfcblafft. (Sin Slicf »oll tiefer Srübfal fiel 
in SJJarp'e rubig auffcfeauenbeS Slugc unb mad)te bereu 6erg 
faft gittern üor 2£ebmutb über bie gebeugte ©efialt be» fräfttgen 
alten 9ftanne6. 

„Se ift gut, kab 2)u ba bift, Wart)," begann er nacb einer 
furgen $)aufe, „fomm berein, e£ muffen ein paar 3$>orte ge» 
fproefeen werben, ebe 2Beitere§ gefefeiefet." 

(5r toanbte ftd) in bie Stube gurürf unb lie§, als ba3 
SERabcfeen ibm folgte, ficfe matt auf einem Stufele nieber. 

Sm Scfcaufelftuble neben bem nocb unberübrten SSette fa§ 
gurücfgeiebnt bie grau; bie gerotbeten Slugen tüaren eingefunfen 
unb trotfen, aber ber matte SMicf begann ein faft unfeeimlicfee$ 
Seben gu gewinnen, als fie ibn nad) ber Sintretenben aanbte. 



59 

*3cfe mccfete über ein paar Umftänbe Sluöfunft baten,' 1 
b egann ber 2((te lieber, „fte formen in bem furcfetbaren Scfeicf- 
fale, baS über uns gefommen ift, nicfetS a'nbern, benn tobt ift 
tobt — u er feob beibe £änbe unb preßte fte gegeneinanber, als 
lüoUe er baburcfe ben neu in ifem auffteigenben Scfemerg gurücf* 
brängen, „aber fie fönnen Reifen, ba§ ber ßoroner, ber balb 
bier fein wirb, ftfenetl Har Tiefet unb mein armer Sunge wenigftenS 
ofene lange Umfcfeweife feine ©enugtfeuung befommt. — 2)u 
feaft felbft gefagt, SJiarp, als 2)u unter Ue ?eute ftürgteft, ba§ 
3ameS DSborne ben ^einrieb niebergeworfen unb gum Sobe 
gebraefet habe — ade meine 9?ad)barn feaben eS fid) aud) bie 
gange 9ftad)t foften laffen, um ben 3K orber gu fangen, er feat 
fiefe aber felbft an baS ©eriefet ausgeliefert, oermutfelid) weil er 
auf baS ©elb feines SSaterS pcd)t; aber alle 9teid)tfeümer f ollen 
ifen niefet retten, benn im fcfelimmften gatle fönnen hie ©eutfefeen 
fetber bie ©eredjtigfeit in hie £anb nefemen. &ber icfc wollte 
fagen," fufer er U)ie Tiefe fammetnb fort, „2)u bift bie (Sinnige 
gewefen, hie mit angefefeen, was vorgegangen ift, hie Seute 
feaben 2)icfe mit SameS Dsborne in ben Sßalb gefeen fefeen — 
iefct mßcfet id) nun guerft von Sir felber feören, waS Su bort 
mit bem 9?Jenfcfeen gu tfeun gefeabt — id) l^be naefefeer wofel 
einen 35egrff, wie baS Uebrige gelommen fein mag — " 

„grage boefe nid)t erft lange!" unterbrach hie Sitte, ftd) 
langfam aufregt fetjenb, ben Spreefeenben, „ber junge Äucfuf, 
ber vom Hänfling ausgebrütet ift, feaeft gum ©an! auf feine 
Pflegemutter loS, unb ir»aS flimmert fid? io ein s Dßabd)en, baS 
niefet unfer Sleifcfe unb SSlut ift, baS fein £erg für ifere neue 
.peimatfe feat, bavum, ob fie uns alten Seilten bie Seele gerreifet? 
Sie ift mit bem £)Sborne gegangen, weil eS ifer fo gefaflen, 
weil fie fid) nicfetS um uns gu fümmern feat, meüeicfet weil fie'S 
bem 4>einricfc, ber auf unfere (Sfere feält, red)t vor ha§ ©efiefet 
hat fteUen wollen, hak JSreu^er's Sacfeen niefet ifere Saften 
finb — ad), allbarmfeergiger ©ott!" unterbrad? fie ftd) gurüd> 
finfenb unb ein furgeS, frampffeafteS Scfelucbgen ftieg aus 
iferev 33ruft, wäferenb hie älugen, bie feine 2feräne mefer ^n 
feaben fefeienen, fid) naefe ber £ecfe richteten, „baS ift ber 
Sind) unb bie Strafe, ha% man mit ©ewalt verlangt, waZ 



60 

ber Fimmel »erfagt bat unb frentbeä SSlut $um eigenen machen 
will -* 

„ÜRutter, la§ e§ gut fein iet?t!" fiel it)r ber Sanner in bie 
Siebe, wa'brenb ein leifer 3ug t>on 3DRi§bebagen ficb t»uvc& ben 
S<hmer§ in feinen SJctenen brängte, „laß fie erft rcben unb mir 
werben bann feften!" 

9[Rari) ftanb bewegungslos auf ber Stelle, welche fie nad) 
ihrem ©tntritt eingenommen, if)r ©eficbt luar bei ben SBorten 
ber grau oon Sefunbe gu Sefunbe blaffer geworben, unb als 
ficb iefit Äreuger nach ibr wanbte, traf er auf benfelben eigen* 
tbümlicben Sluöbrucf Don Starrheit in ibren 3ügen, ber ibn an 
fein erftes begegnen in s 3unr»=2Jorf mit ibr erinnern mußte. 

»@&rid>, 9Jcart)," fubr er fort, „unb fürchte £)icb nicht!" 

,,3d) fürd)te micb nicht/' erwiberte fie langfam, ate werbe 
ibr l>a$ Sprechen febwer, „unb icb werbe rebeu, ba 3br e8 ver- 
langt. 3cb bin mit bem jungen Döborne gegangen, weil er 
Daö einige bekannte ©eficbt ringS um micb 6er geigte unb 
SSater mir gejagt hatte, bau ieb ibm nicht auszuweichen brauche; 
icb bin willig mit ibm gegangen, weil er mit i ? iebe unb -Sichtung 
t>on Spater Äreu$er frracb unb mir erzählte, fraß ber alte 9Jlr. 
DSborne gern febon längft bie «öanb *um ^rieben geboten unb 
i?aö gefebebene Unrecbt auf irgend eine SSeife wieber auege* 
glicben batte, wenn er niebt wüßte, bau feter im £aufe bie 
geinbfebaft immer wieber neu gefdn'irt würbe. Unb fein anbereS 
2Bort, alß »on btefer ?Irt, ift aug feinem 9)lunbe gefommen. 
2)a ift ber ^einrieb, ben icb feit wir angefommen niebt gefeben, 
aus bem ©ebüfd) getreten M)k ein SBütbenber, bat ibn gefebimpft 
unb bie Dsborne'e oon SSater 311 Sobn Sügner genannt, unb 
als ibm Sameö gefagt, er werbe ibn ein cmbetmal treffen unb 
süchtigen, wo er auf feine junge Safrp SRücJficbt ^u nebmen 
brauche, bat ^»einrieb bie Sauft gehoben unb ihn in 3 ©eficbt 
gefdjlagen. 25a bat Samee ben SButbenben gepaeft unb ihn 
gu Soften geworfen — unb ba» ift SifieS!" (Sin ftiller Schauer 
Ichien ihren ganzen Äörper *u überfliegen, aber fein 3ug ihre« 
©eftebtß anberte ficb. »Unb nun will ich noch einS fagen, weil 
ich ee (Such fcbulbig ju fein glaube/' fuhr fie nach einer furzen. 
?)aufe fort. „ös wirb wohl fommen, Daß icb Seuguiß oon bem 



6J 

©efdjebenen ablegen mu§, unb fo fann id) niebt anberS als 
nad) äßabrbeit unb ©ewiffen aussagen, bau SameS mit ©e- 
walt gu einer 2bat gebrangt worbett ift, an bie er niemals ge* 
bafyt unb bte er niemals beabft&tigt — " 

„(Siebft Du baS ÄutfufSei?" riebtete ftc& bte grau mit 
ftedjenbem 33licfe auf, „berft Du, wie bte (Sachen fteben? 
SameS, SameS ! (Sc weit fini: fte fdjon mit einanber! Steift 
Du enblidj, was Du ins $ait* gebraut, Du alter, betborter 
9J?ann? 2lber bte SUiutter wirb wobl nod) ibr 9?ec&t bekommen 
unb foKte fte meilenweit auf ben Änieen rutfc&en, um \:ie 
beutfeben Scanner gegen ben amerifanifeben SRörber unb feine 
?iebfte auf anrufen — !" 

Äreuger, ber bis gu biefem Sfugenbltcfe bleidj unb ftitt üa* 
gefeffen, erbob fid) jefct rafcb unb faßte ben 2lrm ber Stau. 
„9iubtg, SKutter, es wirb SlüeS flar werben, aber rubtg iefct!" 

Durd) beS 9Jiäbd)enS 3üge gitterte eS wie eine mit @e* 
walt unterbräche innere Bewegung. „3!JJutter", fagte fte, „wenn 
idj Dtd) nod) fo nennen barf, warum befdjtmpfft Du midj? 
3<b wei§, bau idj niebt langer bier im £auje bleiben barf, i>a$ 
id) Dir ben großen ©djmerg immer wieber gurücfrufen würbe 
— aber bin idj Dir nidjt ein geborfameS Äinb gewefen, babe 
id) etwaö getban, WaS Du mir vorwerfen bürfteft? warum be* 
fdjimpfft Du mieb iettf, voo idj nur rebe, was fcor ©Ott unb 
meinem ©ewifjen reebt ift?" 

(Sin Soeben an ber 3?orbertbür fdjnitt bte weitem SBorte 
ab. Sn bem langjam geöffneten (Eingänge erfebien eine bobe 
ftattlicbe 90ßännergeftalt, in bte leidjte 2rad)t ber amerifanifdjen 
garmer gefleibet. Das solle, gebräunte ©efid)t War üon eifen* 
grauem £aare umwallt, unb bie wie aus ©ewobnbeit leidjt gU" 
fammengegogenen Singen fcfcienen mit einem Slunbbliä: SlfleS, 
WaS baS Stmmer bot, erfaffen gu wollen. 

„5Rr. Äreuger," wanDte er ftd) in rubiger, wobltönenber 
(Stimme an ben alten garmer, „ erlauben Sie mir, ta$ tefe für 
einige Minuten Sbre Sd)WelIe übertreten barf." 

Die grau batte fid) bei feinem Slnblicfe langfam, als fabe 
fte ein ©efoenft, aufregt gefegt. „?a&ibn niebt berein, Äreuger," 
rief fte rlofelid), abwebrenb bie £anb auSftrecfenb, „baS Unglücf 



62 

tft ba, too fte Eintreten r er unb xotö gu *bm gel) ort; (a§ tbn 
niefct berein, voa$ tütU er noefe in bem £aufe be3 ©emorbeten?" 

(Sin SluSbrud üon Trauer überflog bte 3üge oe§ 2ln* 
gefommenen, ot)tte ba§ ibn inbeffen ber geworbene (Smpfang 
gu überrafdjen febten; ^reuger aber batte mit einem beftimmten: 
„9Jiutter fei rubig!" tion 9Reuem ben 3lrm ber Sitten gefaßt, 
unb wanbte ftcb bann mit einem ©eftebte t>oÜ tiefen (SrnfteS 
nadj bem gremben. „Sreten ©ie ein, SKajor!" fagte er. 

„3<b banfe Sbnen!" fagte ber (Eingetretene, bte £bür binter 
fid) fd)lie&enb. „9Jir. Sreuger, iefe wei&, ba& beute Sbr ganges 
4?au§ mit febwer oerwunbetem Sergen, mit boppelt feinbfeligem 
Singe auf bie £}3bome'3 blitfen mu§, unb bennodj bat e§ mieb 
gerabe beute getrieben, gu Sbnen gu geben, Sbnen meinen 
tiefen ©cbmerg über ba§ entfe^li^e Ungtücf, ba§ ©ie betroffen, 
auSgufprecben unb Sbnen bie 33erficberung gu geben, baß meiner» 
feit£ feine £anb gerübrt werben foH, um ben ootlen ?auf ber 
©eretbtigfeit gu bemmen. (S3 tft mein ©obn, ben i(b feiner 
©acbe unb feinem ©cbitffale überlaffe, wie Seinrid) ber Sbre 
toar — e§ tft ba$ SlHeS, xotö tcb Sbnen jefct als freut* troft- 
lofe ©enugtbuung bieten fantt. SBoHte boeb ®ctt, 9Wr. Äreuger, 
xoaö fo triele Sabre gurücf greifen unä geftanben, wäre djrift* 
It(b »ergeben unb niefet oerpffangt worben auf ba$ iunge @e» 
f*Ic4t -" 

„2)a§ tft eS, ba§ ift ber giucb, ber ieftt über uns ge* 
fommen!" fagte Äreuger bumpf, bte Singen auf ben 33oben 
befteno. 

„D ta!" fuljr bie grau mit einem unbeimtt<$ett gadjen 
auf, „unb wer wollte ba£ iunge Äreuger'fcbe ©efcbledjt nteber* 
fliegen, wenn e£ ftdb auf frembem 23oben geigte? Unb ba$ 
iunge ©efcblecbt batte niebt einmal wiffen f ollen, ba$ e3 ftd& 
gu wabren babe? £5, bte Lebensarten finb ie&t febon, ieftt wo 
eö an ben £al$ be3 eigenen gletfd)e3 gebt. Ser ^einrieb ift 
gemorbet, nnb fein SKorber muß bangen, benn," fubr fie mit 
gebobener (Stimme unb ftierblitfenbem Singe fort, „ber ©eutfebe 
ift niebt mebr ber gu&fcbemel ber Slmerif anerö ! Seben um 
Seben! — ©eben ©ie, ©ir," rief fte unb ftie& bie £anb ibreS 
SKamteS, ber ftcb na* tfcr gewanbt, gurüd, „geben Sie, unb 



r>3 

Jtebmen Sie gleicb btefe ia, bie ben Slbnofaten ber £)3borne'0 
magert tütrb, mit!" 

2)er (Singetretene Balte, (o lange bie grau fyrad), feine 
!)J2tene belegt , afö I)abe er [icb vorgenommen, burd) nicbtö 
feine gaffung ftoren gu laffen; bei ben legten SBorten aber 
wanbte er htö 3luge nad) bem 5Mbcben unb liefe e£ angeregt 
über bte gange feine ©eftalt laufen. 

„3cb werfce allein geben, SJcutter," erwiberte 9Rari5 r lang* 
fam ben Äovf bebenb, „unb eine SBaife, bie arbeiten will, wirb 
wobl ein Unterfommen ftnben, bae fie frei üon 2>erbacbt Jjalt. 
Skrgieb mir, wenn id) 2)ir irgenbwo eine ungufriebene Stunbe 
gemacht, wie id) 2)ir »ergeben will, voa$ Su mir jefct getban." 
Sie njanbte ftd> gum ©eben, aber Äreuger, ber ftd)t(id) unrubtg 
bem@efcräcbe gefolgt, lie§ ein baftigeS: „SBarte eine SKinute, 
SOIari? !" boren unb wanbte fid) bann nadj feinem ©afte. 

„3<b mttt tk gute ©efinnung anerfennen, bie Sie ber» 
Qefübrt baben mag, 5Raior," fagte er mit trübe Rammen* 
gezogenen Slugen, „Sie werben aber einfeben, bafe e$ iefct bie 
fcblimmfte Stunbe ift, gu niebergebrod)enen (Sltewbergen gu 
reben — " 

wScb gebe, 9JJr. Äreuger," unterbra(b ibn £)§borne bie 
£bür in bie£aub nebmenb, „icb babe nur ba£ erfüllen wollen, 
wae td) Sbnen fcbulbig gu fein glaubte, felbft auf bie ©efabr 
bin, anberö bebanbelt gu werben, als Sie e£ iefct, wie nur ber 
©entleman ee fonnte, getban! ©ott tröfte uns 33eibe in 
unferem Unglücf, Sir!" (§r warf nocb einen 9iü<fblicf auf btö 
DJlabcben unb fd?ritt bann langfam binauS. 

„2Bo wiUft 5)u bin, Wlaxr>V fragte Äreuger, als ft* bte 
Sbör geftbloffen. 

*3<b tret§ e6 nod) nid)t, SJater, aber icb benfe irgenbwo 
für bie nacbftc 3eit wobl einen Sdmfc gu finben!" erwiberte 
fte tubig. 

„9iatürli<ib, wenn ba§ cradj unter einem beutjcben 2)acbe 
bart balten foUte!'' warf bie grau ein; „wa§ fragft 2)u nodj, 
^reuger? xoaö fümmerft 5)u 3Dtcb barum? fte weife felbft, wo 
fic Kngebßrt! 2)enF an Seinen Sobn, ben fte nod) im ©rabe 



64 

bef*ulbigen »ritt — er ift ja ftumm unb fann fte ni*t ?ügctt 
[trafen !" 

©a§ 9Tcab*en fubr auf, ate fcabe fie ein (2ttc6 tn'ö £en 
getroffen, ber Sllte aber faßte mit einem raf*en ©riffe iljren 
Slrm unb führte fte mit einem: „Sei rubig unb fomm* mit 
mir!" na* ber Äüdje. ©ort faß ©eorge in eine (Scfe gebrücft 
unb fat) ben ßintretenben mit freuen ?fugen entgegen. „®e& 
gur DJJutter unb bleibe bei ibr," faßte Äreuger wei*, „fte Wirb 
©t* beute mebr a!3 jemals brau*en!" unb als ber Jfrtabe mit 
«einem großen SSucfe auf 9Haru baoon gegangen, wanbte er ba§ 
gebrücfte Stoße na* biefer. „3* mag ni*t in ©ein ©ewiffen 
reben, icb will 2>ir glauben," begann er, „wenn e$ au* bret- 
fa* f*merst, gegen ftefe gu haben, wa0 einem an'3 £erg ge» 
wa*fen war. ©u mußt geben, 9Jiart), ba£ ift fo, benn bie 
SRutter bat bat erfte 9ie*t; aber ©u follft trofc StHem WaS 
gegeben, ni'djt öerlaffen fein, @eb binüber na* bem 9>oint, 
bortbtn will i* ©einen Koffer fefeiefett unb ©tr wettere S3ct* 
|*aft fenben. 3öarte iefet einen Slugenblicf!" 

®r wanbte ft* wieber natb bem Bimmer unb fam balfc 
mit einem ber lebernen, auf bem 2anbe gebrau*li*en ©elb* 
taf**en gurüci „£ter ift ber @*ein über ©ein 33ermogen, 
unb ein paar ©ollarS babe i* für ©einen erften 23ebarf baiu 
getban," fagte er, ft*tli* feine (Smpfmbung nieberfampfenb, 
„nimm eö — " 

„93ater, icb modjte fein ©elb mitnebmen; totö icb fceute 
gum 2eben brau*e, finbe icb f*on, unb icb babe au* no* eine 
Äleinigfeit !" nnterbra* fie ibn. 

„9ümm rt/ wieberbolte ber garmer unb brüdfte tfcr oxe 
£af*e in tk #anb, „nimm e£ unb geb mit ©ott — ©u 
follft balb Wetter fcon mir boren!" ©amit batte er ft* berum= 
gebrebt, als wolle er bie (Erregung in feinen 3ügen verbergen, 
unb üerfcbwanb in bem ©ngange gum 33orbergimmer. 

9Jiart)'3 33!ic£ btng no* einen Slugenblicf an ber gef*loffe* 
neu Sbür, fte rang augenfcbetnltcb mit ber fte überfommenben 
2Sei*beit; bann aber begann ibr ©eft*t bie ftetige 9iube eine& 
beftimmten @ntf*luffe§ angunebmen. ?angfam ftieg fte tk 
SreWe na* ibrem Simmer binauf unb na* faum gebn 9JM* 



65 

nuten Farn fte In bem 2lnauge, ben fte gewobnlift trug, wenn 
fie ben Stlten naft ber Stabt begleitete, aurüc!. Sie öffnete 
bie £intertbür unb trat ins greie — bort fam ibr in unge* 
fftlaftten Sätjen ber gro§e£unb entgegen; fte bog fift m ibm 
binab unb brücfte ibr ©efic&t in baS sottige gell, als wolle fie 
in ibm Stbfftieb üon ibrer gangen bisherigen £eimatb nehmen. 
2)ann fähig fie rafften SftrittS unt) ebne fift umaufeben, ben 
SBeg nad) ber Stra&e ein. 

9Roft batte fie auf biefer ben ?(nfang beS SBalbeS niftt er» 
reicht, als fte raffte Sftritte hinter fift borte unb umblicfenb 
freu 9Tcaior DSborne gewabrte. JDtc ©ebaltenbeit in feinen 
3ügen, weifte er in Sreuser'S £aufe bewabrt, Jjatte einem 
beutlift ausgeprägten 2tuSbrurfe Don Sorge #>tafc gemaftt unb 
obne fift Sföübe su geben, feine Smpfinbung au verbergen» 
fpraft er baS IMbften an. „Sie baben ben alten Seilten ge* 
fagt, Äinb, t>a% (Sie für bie Unfftulb meines ScbneS saugen 
werben?" fragte er, fift obne ßeremonie au ibr gefeftenb. 

„3a, 90Rr. DSborne!" erwtberte fie auffebenb. 

„SameS bat nüft beute SORorge^ wiffen laffen, ba& er mir 
3bnen gefproften," fubr er fort, „unb eS war bauptfäftiift t>ie 
Hoffnung, mit Sbnen ein paar SBorte reben au fönnen, weifte 
mift naft Sbrem £aufe trieb. SS ift ber bümmfte (Streift, 
ben ber Sunge begeben fonnte, unb trenn Sbr 3eugni§ bie 
Safte fftnetl genug flar maften wirb, fo ift tod) wteber ein 
geuerbranb unter bie ganje beutffte 33eüölferung geworfen. 
Sie werben baS £cmS beS alten ^reuaer fcerlaffen, wenn ift 
reftt gebort?" 

„Sft bßbe eS bereits fcerlaffen, Sir!" 

(5r warf einen balb üb errafft ten 331icf auf fie. „Very 
well, fo geben Sie gleift mit mir naft meinem £aufe, unb 
wenn ber $)roae& vorüber ift, mögen Sie barauf reftnen, bab 
ift Sbnen ein aufriebenfteüenbeS Unterfommen oerfftaffen werbe." 

9Tcari)'S klugen riftteten fift gerabe aus unb ein leiftteS 
Sfiotb Weg in ibr bleifteS ©efiftt. „Sft babe Sie wobl nod) 
niftt um ein Unterfommen angefproften, Sir," erwiberte fie, 
„ift bebarf iettf feiner £ülfe unb bin auft in ^Betreff meiner 
3ufunft atemlift flar." 



6(5 

Sein Stuge üüerlief lieber tbre ©eftalt. „3cb weif* nidjt, 
ÜOßtfj, ob td) mit meinem anerbieten bei Sbnen angefto§en 
babe," erwiberte er mit borbarer Slenberung fetneö bisberigen 
£one§, „aber eS war gut gemeint unb üielleicbt baben Sie 
9?ed)t, ben Slufentbalt gerabe in meinem £aufe au3gufd)Iagen. 
3d) fenne Sbre 33erbältniffe nicbt, bemungead)tet mödjte id) 
(Sie auf etwas aufmerlfam madjen. 3ame§ tagt, Sie geborten 
nid)t su bem biefigen Sd)lage Seutfcber, id) babe aber nod) 
feine anberen fennen lernen, unb itio barf Sbnen fo fciel fagen, 
ba% ftd) leine 2bür bei Sbren 2anb3leuten rtngS umber für 
Sie offnen wirb, wenn (Sic auf unferer Seite fteben. 3d) 
babe bie 9ftenfd)en in ber »ergangenen 91ad)t gefeben, wie fie 
meinen armen Sungen aufjagen wollten, a\$ wäre er ein gebn» 
mal ber ©erecbtigfeit entrungener SSerbrecber; idj fann nad> 
biefem Vorgänge wie nacb ben Sßorten bee alten Sreuger fcbon 
fcblie&en, Xütö etwa nod) fommen wirb, unb mu§ Sbnen fagen, 
bab wenn Sie unbeläftigt unb frei Sbr 3eugnt§ gu ©unften 
ber SBabrbeit abgeben wollen, Sie ftd) iebenfaüö einer ameri* 
fantfd)en Samilie anftbliefcen füllten — e§ ift nicbt nur ber be- 
forgte SSater, ber aus mir fyricbt, 9J}i§, e§ ift ber SJtann, ber 
fett langer als gebn Sabren ieben fetner 9tadjbarn fennt, von 
benen 9!Jir. Äreujer nod) ber öemünftigfte ift, wenn er aud) 
jefct f aum anberS f önnen wirb , als mit feiner grau unb ber 
übrigen SSJJenge in baffelbe £ont su fto&en." 

,,3d) babe mid) fo wenig um bie 9tadjbärfd)aft gefutnmert, 
fett id) bter bin," fagte 9Jcar^ nad) einer tyank, in weld)er 
Seibe fd)weigenb neben einanber bergegangen waren, „bafj td) 
befonberS unter ben Sfmerifanern faum bie gamilien bem Flamen 
nacb lenne; id) wollte nad) ber Stabt geben, wo icb eines fdweÖen 
UnterfommenS, wenn aud) in bienenber Stellung, ftc&er war — " 

„SBenn icb Sbnen nun aber einen ?)lafe in einer amertfa» 
ttifdjen gamtlie t»erf Raffte, wo Sie fetneSfatte bie Slbbangig» 
feit fo f üblen würben, als unter Sbren SanbSteuten," unter* 
brad) er fie, „würben Sie bamit eincerftanben fein?" 

,,3d) treiB eö noäj nicbt, Sir!" erwiberte fte gögernb; e$ 
Wtberftrebte mit 9Qcad)t ibrem ©efüble, Jeöt, wo an$ bem 
ftattgefunbenen Unglüd: eine $)arteifad)e gwifd)en ben beiden 



G7 

s 31attcna(ttäteu gemad)t gu werben fdnen, etne.fo fcegetdjnete 
Stellung, tqte fie ißr 2lufentbalt unter SImertfanern mit ftd) 
bringen mufete, 3 eingunebmen; gubem feofftc fie mit Stdjer&ett, 
ben alten Äreuger in ber dauern am „ s J)oint" gu feljen, nod) 
ebe fte einen beftimmten (5ntfc&Iu§ über tfere Sufunft fa§te; 
batte er bocb »erforodjen, „balb" üon fidj boren gu laffen, unb 
ttö mu§te jebenfafls bei ©enbung ibreS ÄofferS gefd)el)en. 
„2)a$ gange Unglüdf mit feinen golgen ift fo fdntell über midj 
gefommen," fuljr fie fort, „ba& icb $wax btö (Sine roeifh roa§ 
mein ©etmffen »on mir forbert, ba§ id) aber nod) nfdjt eine 
Minute gefunden habe, um über mtdj felbft mit mir gu Slafbe 
gu ge^en. £eute Stbenb erft gel)t bie $oftfutfd)e nach ber 
<ötabt, big bafetn aber babe icb mid> iebenfatlS entfcftloffen. 1 ' 
„Unb trobin geben ©ie ietjt, 3Jit&?" 
w 9fla* bem ,?>Dtnt% Sir!" 

„®ut, fo fefee id) Sie bort gegen Slbenb — icb reine bar* 
auf meinet- unb Sbretl&alber!" @r neigte ljofltdj ben Äopf 
unb tranbte fid) nad) ber näcbften getbeingaummg, bie er leidjt 
überftieg unb bann gtmfdjen ben bofeen (Stengeln be£ SSelfd}* 
fornS nerfcbtuanb. 

SfJcart; hatte ibm. nur mit einem turgen SBKie na$gefeljen 
unb ging jefit Warf er »ortoartg. @r l)atte anfänglich in einer 
SBetfe gu ibr gefrrocben, bie fie beimlid) Derlefct; nidjt in fei» 
neu Sorten, aber in bem Jon berfelben, in ber umftanbSlofen 
Ittrt, tiue er fidj ^u för gefeilt, lag e§ auggebrücft, ba§ er fie 
gu geuten gablte, bie tüeit unter ü)m ftanben, ba§ er bie ge* 
möbnlidje £ofUd>feit3form „2abie3" gegenüber, bei ibr nicbt für 
notljig Jjielt; faum hatte fie tooljl fo febr barauf geadnet, trenn 
er nicbt gerabe ber SSater t>on SameS getuefen trare. Sie freute 
fid), ba§ ibre antworten üjn gu einer Itoberung feines £on£ 
rermocbt unb bennod? bätte fie ftd) aucb über il)re Ä'urggebun- 
benbeit lieber argern mögen; e§ war ibr, aU muffe fie ben 
alten ©entleman red)t lieb Ijaben fönnen, trenn fie nur Dürfe. 
Slber ein unangenebmeö fortferlidjes ©efübl liefe fte für ben 
Stagenfclul il)re ©ebanfen »ergeffen; fie merlte erft iettf, ba& fie 
am Stbenb gufcor feinen SBiffen gegeffen ßattc unb aucb iefct am 
f^äten borgen nod> gang nüdjtem mar. @£ vraren nur groet 

5* 



68 

furge Steilen, weifte Äreuger'S £au3 Dom „?)oint" trennten, beft 
noch nie war il)r ber 2Beg fo lang erfftienen alö iet?t. 3Ü& 
aber enblift ba£ SMoflljauS, welfte§ bie SaDerne bilbete, bei 
ber legten 23iegung be3 28ege3 ftfttbar würbe, blieb fte fteben 
Don einer eigentbümliften Sfteu überfommen. SSor ber Sbür 
be§ 28irtf)3bciufe§, ba§ in SBoftentagen nur feiten einen ©aft 
geigte, ftanben Keine Sru^S Don 9JJännern, ftfttlift in einem 
aufregenben ©efaräfte begriffen — e£ waren 2)eutffte, wie ibre 
Reibung unb ibre Bewegungen e$ SUiarD auf ben erften SMtcf 
Derrtetben. (Sin ©efiftt erfannte fte unter ben eifrigften 
(Spreftern, unb biefe§ geborte bem ©ruber Don Äreuger'3 Stau, 
weiter eine %axm in ber 9iaftbarfftaft befa§. 3Ba$ bie Senfe 
bier gufammengefübrt, fonnte fift M$ SSKafcften'ieftt benfen unb 
e0 feburfte eines !räftigen (SntfftluffeS ibrerfeits, um gerabe 
auf ibr 3iel loSgugeben. (Sie fab, wie ftft bei ibrem 9laljern 
alle ©eftftter nad) ibr gu wenben begannen, aber fte gwang ftft, 
ba§ Sluge geboben gu batten unb ben ©liefen ber Slnwefenben 
rubig gu begegnen; fte grüßte leiftt, al§ fte gwtfften ben 9D?än«- 
nern bmburftfftritt, aber feine hielte Deranberte ftft, um ibr 
gu banfen, ba£ ©efpraft v)atte tfofcHd) geftoeft unb eine laut* 
lofe (Stille begleitete ibren 28eg naft ber £bür be3 6aufe§. 
9Jlart) war bietet) geworben, aber obne nur einen ralftern (Sc&ritt 
gu tbun, »erfolgte fte ibre SRifttung. Sie 33emerfung be§ 
alten Dsbome, ba§ fift feine Sbür eines beutfften Kaufes für 
fte offnen werbe, ftanb Dor ibrer (Seele, unb bagu war Ue 
Steuerung ber alten Äreuger, fte wolle bie beutfeben Scanner 
gegen ben amerifanifeben SDcorber unb „feine Stebfte" aufrufen, 
in ibre (Erinnerung getreten; ftfter war ber fte befftimfcfenbe 
Sluöbrudf ffton wabrenb ber 9taftt gefallen, unb fo erflarte ftcb 
ber gegenwartige SluSbrucf Don felbft. 9JUt biefer (Srfemttnitf 
aber füblte auft Wart) eine SSitterfeit gegen ka$ j?reuger'ffte 
#au§, gegen bie gange beutfebe SSeDölferung ber Dlaftbarfftaft 
in ftft erwaften, bie ibr eine Äraft gur ©ewabrung ibrer 
au&ern ßaltung Derlieb, weifte fte aufserbem wobl faum in ftft 
gefunben bätte. 

9ln ber £au§tbür ftanb ein (Eimer Doli SBaffer mtt einem 
auSgeböblten ÄürbiS als SftöDffeUe. Sie nabm einen rubigen 



69 

langen Sruttf barauS unb ging bann nad) ber (eeren ©aft- 
ftube, ftd) in ber (Me nabe ber Sbür ntebcrlaffenb. ©leid) 
nad) ibr trat aud) ber SBtrtb ein, fie mit einem ©eitenblid 
mufternb, nnb !aum balb ba£ ©eftdjt nad) tftr gewanbt, borte 
er iljre Sitte um etwas gu effen an. 

„(5S ftnb nid)t mebr gwei Stunben big gu 9J!ittag, unb 
au§er ber Seit baben wir bier nid)t§!" Jagte er unfreunblidj. 

„So laffen Sie mid) wenigftenS ein <2tü<J 33rob baben, 
tdj bebarf e§ unb begabte e§ Sbnen!" erwiberte fie. 

£)er 9Tiann ging, aber e£ wäbrte lange Seit, ebe enblid) 
€tn Setter mit faltem §(eifd)e, Sutter unb 35rob erfebien. 9Kari) 
a§ nnb gwang fidj, genug gu effen, um ntdjt bei ber aflgemei* 
neu 9F(ittag§mab(geit erfd)einen gu muffen. Sann fefcte fie fidj 
an3 genfter unb brebte ber Stube ben SRücfen. Sie borte oft 
bie Sbür ftamn unb 93tännertritte burd) ba$ Simmer geben, 
aber fie Iie6 fieb feinen Slugenbltd betregen, ben Sofcf gu wen» 
teu; ibre Singen beobachteten bie ©trage, foweit biefe fid)tbar 
war; fie barrte auf ba$ Sr]d)einen Jireuger'3, welcbe§ über ibre 
tiacbfte Suf unft entfebeiben fottte. SKittag war »orüber; fiebatte 
bie SORenfeben üor bem «£>aufe au§ einanber geben feben, üon 
bem Farmer aber war nodj nid)t3 gu entbeefen, unb faft 
cjewabrte e£ ibr eine 3lrt bitterer ©enugtbuung, fidj aueb üon 
bem alten Spanne, bem fie ibre gange Ziehe gewibmet, fcertaffen 
gu finben. Sbre ©ebanfen burebtiefen baö gange Sabr, feit fie 
f)ter au§ ber 5>oftfutfd)e geftiegen, bann mit bem 2t(ten ibrer 
neuen £eimatb gugegangen unb mit bem erften 33(i(f in baS 
2luge ibrer fünftigen Butter fid) ftar geworben war, kab fie 
auf ein ©lud, wie fie eö fid) geträumt, nid)t boffen bürfe; wie 
fie foater e3 nur gu beut(id) erfannt, bab ibr ganges 3Befen fo 
mf (Sieben fcon benen ber übrigen Samitienglieber war, ba$ üon 
mem red)ten Sneinanberteben nie bie Siebe fein fönne, ba$ 
trefe ber treueften $3ftid)terfüHung ibrerfeitS fi(b laum an eine 
geiueinfd)aftlid)e Snlunft benfen (äffe. 3et?t batte ba§ Schief* 
fal bieSöfung biefer peintieben SSerbaltniffe felbft übernommen; 
&aö barauS fieb für fie geftalten werbe, wu&te fie niebt, aber 
fie füblte nad) ben (Srfabrungen be£ beutigen 9Jiorgen3 mebr 
d£ jemals, bafe fie unter bem beutfeben Elemente, wie e§ in 



70 

ber Utngegevtb lebte, niemals gebeten fenne. Unb bamit trat 
aud) ber 3Sorfd)tafl be£ alten DSborne tüteber »or ibre Seele, 
ftcb einer amerifanifdjen gamilie anjufcfelte6en. (5$ war mel* 
leicht, wenn fie feine SRücfjtdjt, felbft nidjt gegen tm alten 
Sreu^er au nehmen batte, ber einige Seg, um einen äugen* 
blief lieben £alt gu gewinnen, unb bennod) lehnte fid) ber ©e* 
banfe an SameS DSbcrne bagegen auf. @r batte fie bis ieftt 
als „iunge Sabt)", als Socbter ehteS reiben garmerS gefannt 
unb banacb bebanbelt, unb nun feilte fte SDtenftbote ba werben, 
wo melleicbt iunge 2abie£, bie er p feinen näd)ften Gefannt- 
f haften gafiltc, ibre Verrinnen würben. (Sie ftüfete ben Jtcvf 
in bie £anb unb ließ bie Silber, wie fie willenlos in ibr ent- 
ftanben, an fid) üorübergieben; fie merfte nicbtS r>on bem 33er* 
rinnen ber 3eit, unb erft als baS Staffeln eines SBagenS in ber 
Sflabe ber Sattern laut würbe, Iwb fie langfam ben J?ofcf. Sie 
erfannte Äreuaer'S gubrwerf, fie fal) ibren Koffer barauf, aber 
ein feember Sftann leitete bie $ferbe. 91od) ebe ber SBagett 
beran war, ftanb fie an ber 2tu§entbür, fie wufcte, bab iefet bie 
Seit ba war, um einen beftimmten (SntfdjfaS au faffen — *& 
©efäbrt bielt, ber 9JJann lub ben Äoffer ab, unb fagte nach 
einem prüfenben Stiel auf bie 2)aftebenbe: „Sie finb \a wobl 
bie Sungfer 9Kart), biet bring' td) Sbre Sacben!" 

„Unb fonft baben Sie xttcfcte au befteden'?" fragte baS 9JIäb* 
djen, atö Sener SDWene maebte, baS guljrwerf wieber gu befteigen. 

„£at mir nid)tS weiter gefaßt, ber 9Tcr. Ären^er!" war bie 
einftlbige Antwort; bie $f erbe gogen Don Steuern an, ben9tücf* 
weg einbiegenb unb balb nerfebwanb ber SBagen binter bem 
näcbften Äornfelbe. 

gjflarp hatte ibm naebgefeben, fo lange er au erbliden war, 
wäbrenb eS um ibren Sföunb wie eine gewaltfam unterbrüdte 
(Smpftnbung guefte; bann aber, als fei fte Dottfommen mit fid) 
flar unb fertig, Warf fte einen 23 lief nad) ber bereite tiefftebenben 
Sonne unb fefete ftcb auf ben am Sftanbe beS SßegeS ftebenben 
Äoffet nieber — wer guerft !am, foüte fte baben, bie s Poftfutfd)e, 
um fie nad) ber Stabt au bringen, wo fie fieber glaubte, balb 
ein Unternommen erbalten au formen, ober ber SUJaior DSborne* 
SaS Sdncffdl foüte über fte entfebeiben; aber noeb waren ntcfct 



71 

$eljn 9Fiinuten t>erf(offen, aU fie fcen geftteren ^trifcfcen ben 3JJai^ 
felbern l)ert>orfommen unb bei ibrem (Srblicfen einen fdmeüeren 
Schritt annehmen fab. 



@S aar tnergebn Sage fpäter unb ba3 (Sountyftäbtcben Bot 
em 5 £ilb ücn Aufregung, wie e£ feit feiner (Srbauung wobt 
nid)t erlebt worben war. 5)er t)xt beftanb faft nur au£ einer 
langen £auptftra&e, bereu SJlittelpunft btö (Sourt* (©erid)ts=) 
6au£, umgeben t>on ben bauptfäd)ltd)ften «öotelg, Äauf laben 
unb Srinflofalen bilbete, unb t>or iebem tiefer ($efd)aft3* unb 
(Srfrifd)ung^läfte trieb fid) eine ficbtlid) erregte SORenfcbenmenge 
umber, geftifulirenb unb in englifdjer wie beutfcber 3unge burd) 
einanber rebenb. Sie meiften ber Stnwefenben gehörten äugen* 
fd)etnlid) ber Öanbbeüölferung an, bod) fehlte eS aud) nid)t an 
©eftalten, wie fie fid) befonberö in neugegrünbeten 2anbe6tbeiten 
finben, £eute, Don benen ^tiemanb weife, womit fie ibren Sebene- 
unterhalt terbienen, wenn e3 nid)t burd) Vieb* unb sterbe» 
biebftabl, Spiel unb Verbreitung Don falfcbem ©elbe gefdjiebt, 
unb bie überall auftaueben, wo eine Stufregung fid) ber 25e= 
r»olferung bemädtfigt. 

•Der ©ericfctSbof war beute ^ufainmengetreten, um ^m 
Vxc^% gegen Samee Dsborne als 9JJörber bes £einrid) Äreuger 
$u beginnen; au6 irgenb einem ©runbe aber war ber Slnfang 
ber SSerbanblung auf ben näd)ften Sag tterfcboben worben unb 
bie aus allen Steilen beö 6ountt)3 gufammengeftro inten 9Ken« 
fdjen waren in ibren (Erwartungen getäufcbt. Slnfangltd) festen 
e£, alö würbe bie in ber iftäbe beS (JourtbaufeS angefammelte 
Slenge rubig au$ einanber geben, balb aber begannen in ben 
einzelnen Raufen, mt fie fid) uor ben Sbüren ber Srinflofale 
gebilbet, l>k üerfd)iebenften ©erücbte über bie Urfadje ber ®e= 
ricbtö*2?ertagung gu furfiren. 3uerft bie§ e3, bie 3urt) fei auö 
lauter Slmerifanern, aBe üotn STiaior DSborne beftod)en, w* 
fammengeftellt; nun fei aber töiner ba&on !ran! geworben, unb 
fo muffe erft ein neuer $m?erlaffiger KTcann gefunben werben. 
Sann fam eine anbere Skrfion. N Jiid)t an ber 3urn liege e£, 



72 

aber bem 9)}äbd)en, welches ben £auptjeugen machen unb *u 
(fünften bee 9DRörberö auSfagen fotte, fdblage bae ©eiütffcn fo, 
ba6 fte erft wieber rtd)tig bearbeitet werben müfle; t>on anberet 
Seite aber würbe bem wtberfarocben — ba$ SRäbcben fei beö 
UebeltbäterS 2iebfte gewefen unb benfe gar ntcfot baran, Tiefe ein 
©ewiffen aus irgenb etwas gu machen — ber (Jjrunb ber 3>er* 
tagung liege in ber 9)?enge tterfammelter Seutfcber, non benen 
man »ermutbe, bau fte bie im SSorauS „gefixte" unb abgemalte 
greifyrecbung beS s ))(örber3 niefct fo ruhig binnebmen würben, 
unb eS fei befcbloffen, fo lange ein £inberntfj gegen ben 23e» 
ginn be£ s Progeffeö gu finben, bis bie Eeutfcben es mübe wm> 
ben, ber ®ericbtSt>erbanblung beizuwohnen. Unb eS war wun* 
berbar, wie febnett biefe lefcte 2tngabe bie SRunbe machte unb 
3lnflang fanb, wie fte buvcb bie £3eftätigung öon ben Derfcbie* 
benften (Seiten über aüen Steffel feftgeftetlt unb in bem 2)urcb s 
einanbertreiben ber erregten STcaffe bureb eine Stenge lex he* 
ftimmteften (Singelntjetten ergänzt würbe. 53alb begannen ftcb 
bie Srinflofale gu füllen, abwecbfelnb ihren 93cenfcbeninbalt 
wieber auSfpeienb unb einen neuen (Strom aufnehmend; bie 
Aufregung begann ficbtltd) m fteigen — aus bem Snnern ber 
S>d)enf,$immer flang baS (Schlagen ber häufte auf bie Sifcbe 
unb außerhalb fielen Steuerungen, brobenl> wie baS erfte 
3Öetterleud)ten bei einem auf^iebenben ©ewitter. Sa begann 
ein Raufen 93cenfcben ftcb unter ®ef(ferei aus einem ber größeren 
Sofale gu wallen unb Den bem <Speftafel angelegen, fingen 
üon allen (Seiten an neue Raufen fieb herandrängen; halb 
war bie Hälfte beS freien StaumeS t>or bem ©ourtbaufe mit 
einer biebten 2Tcenge gefüllt unb aus ber Glitte berfelben tauchte, 
Don unftebtbaren Gräften geboben, eine einzelne ©eftalt auf, 
Den jerbrütf'ten £ut aus bem rotben ©efi&te nad) bem hinter» 
fopfe fcfeiebenfc, unb bie maffioen «£>cinbe, welcbe bis über bie 
Änßchel aue ben engen 9lermeln beS febabigen febttargen graefs 
ragten, weit fcon ftcb ftretfenb. 

„©entlemen,'' begann er englifefe, unb eine tiefe 9iube 
lagerte ftcb über bie -Blaffe, „©entlemen, fo fciel tcb üerftebe, 
banbelt eS ftcb bier um eine beutfebe (Sa(be; aber id) f (beere 
mid) üerbammt um nidjts änberee, als ba§ eS eine gerechte 



(6 

©ad)e ift, unb baS ift fte!" (Sin einzelner jolenber SeifadS* 
laut rourbe borbar, bem aber, als fei er nur bas Signal ge= 
roefen, ein lautet 33eifatfSge]cbrei ber SWafle folgte. 

rr3# feige, ©entlemen," fubr ber SRebner fort, „eS tft eine 
©acbe, ^ie baS 23olf felbft in bie £>anb nebmen follte; eS Ijan* 
belt ftd) barmn, ob ber 9Reid)e, blo§ weil er reieb tft unb 21b* 
fcofaten, 3eugen unb Surt) begaben fann, nad) SBelieben einen 
2tnbern tobt)d)lagen unb frei ausgeben barf, wäbrenb ber Strme, 
ber ba$ nid)t fann, bangen mu§ obne ©nabe! — ©entfernen, 
tdj feate ben alten SSater beS ©emorbeten unter Sbnen gefeben, 
bem feine eingige Stütze geraubt tft; tcf> Jjafce Sßorte öon Sbnen 
gebort, unb cerbammt will id) fein, wenn fie nid)t gerabe bem 
2)inge auf ben Seib gingen, was wir iefct brausen — wollen 
©ie noeb warten, bis ber 9Jienfcb, ber fein 33erbred)en febon 
etngeftanben bat, mit «öfilfe feines ©elbeS fiefc auf unb ba&on 
maebt unb ©ie 2ltle betrogen ftnb? Sine will id) Sbnen nur 
noeb fagen: SBäre bteS niebt eine beutjebe, fonbern eine ante* 
rifanifebe ©acbe, fo märe febon längft gefd)eben, was notbwen- 
big tft, trenn baS SSolf bie ©ereebttgfeit gegen Sleidrtljum unb 
33efted)ung felbft in bie £anb nebmen muß!" 

2)er Siebner tauebte wieber in t)ie 9Tcenge, bie einige ©e* 
funben unbeweglich in einer unbeimti&en ©tiHe »erbarrte. 
Sann lief* fiefc vlöfclid) eine einzelne ©timme boren: „2)rauf, 
bolt ibn 'raus!" unb eütwirreS, bunbertfältigeS ©e|d)rei folgte 
als Stntiüort. „6ängtibn!" Hang eS, unb „bangt ibn!" brüllte 
eS nad); ein wilbes SBogen !am unter bie SKaffe, bis ber wie* 
berbolte 9iuf: „9cad> ber 3'ati 1 ."' bei ^Bewegung eine beftimmte 
9lid)tung gab. — 

©in ©tücf bie ©tra§e fnnauf ftanb ein auSfcblie&licb üon 
Slmerifanern befucbteS ©aftbauS, mrt bort fa§ iebon feit Dem 
früben 9Jiorgen DJcarp in einem £tnter$immer, ber 3eit ge* 
wartig, in welcber fie ibr 3eugni§ ablegen follte. ©ie war üor 
üiergebn Sagen bem SRajor nad) einer amerifanifeben ??arm ge= 
folgt, entfcbloffen, fid) gefaßt tbrem neuen ©d)icfjale gu fügen, 
fei bieS, welcbeS es wolle; inbeffen febien eS in ber gamilie, 
bie fie jetjt aufgenommen, Dliemanbem einzufallen, ibr eine Sir* 
beit anjumutben, bereu fie ftefe niebt freiwillig unterzog; fie jab 



74 

ftcb öBUtg ale ©aft befcattbeft, nur ba§ Die greunblicbfett, weldjer 
fie begegnete, eine fo falte unb gemeffene war, bafe fie beraum 
gufüblen meinte, fie werte bier nur, beut SOcaior au Siebe, atö 
ber notbwenbige Beuge öerwabrt unb ibr Slufentbalt bier werbe 
ebenjobalb ein fönbe nehmen, ale man fie nid)t mein* brause. 
91 ber felbft bann wäre fie nicbt fcblimmer baran getreten af3 
bor bem Eintritt in btö öaug, unb jo, ohne fid) ooraeitigen 
Sorgen binaugeben, bat fie in rotier §reunblid)feit barum, fid) 
nüfciid? macben au bürfen, erwäbnte ibre gertigfett mit Der 
s )iaDel unb jcbten bier einen leidjt auganglicben Spunft bei ber 
grau bee «paujee getroffen $u baben. Sie erbielt eine Arbeit., 
wenn aud) in einer SBeije, ale wolle man ibr nur ^en Sitten 
tbun; alö aber unter Sffcarr/S leisten Singern bie Stüdfe ftcb 
wie im Spielen anfammenfügten, alö fie neue Sefdjaftigung 
»erlangte unb ber Ijeimlid) prüfenbe 23ücf ber «Öau^frau auf 
bie jauberfte Arbeit gefallen war, begann M^ ©eftcbt Der alten 
£abr> einen wärmeren 2lueDrucf an gewinnen. Sie leebter bee 
«paufee, faum oiel jünger als SRari), obgleid) fie noeb eine 
©Aule in ber 51ad)barfd)aft befnebte, fetjte fieb am 9iad)mittag 
gu Dem ©afte unb leitete ein ©efaräd) ein, an bem balb aud) 
ik Butter 2betl nabm unb s JJiart) batte, wobltbuenb »on ber 
grö&ern «peralicbfeit berübrt,- nacb Äuraem einzelne 2beile tbrer 
©efebtebte mitgetbeilt, obne DaB fie ee nur red)t beabfiebtigt. 
9tocb feine SBodje batte fie im Saufe oerbraebt, ale fid) aud) 
nacb unb nacb unter Den iämmtlicben framilienglieDcrn eine 
Deutlicb erfennbare Sbeilnabme für Den jungen ©aft geltenD 
mad)te unb ein oertraulicberer Son fid) gegen fie berauSbil= 
bete; wie abficbtlid) aber wurDe niemals De6 gefangenen 3ame$ 
erwäbnt, ober aud) nur Der s 3tame Deffelben genannt, unb SSftanj 
felbft, fo oft fie aueb an ibn Dacbte — unD ie näber Der 2ag 
Der ©erid)t3fifcung fam, um fo öfter — füblte tnftinftmafeig, 
bafe bier ein $Punft war, ben fie nid)t berubren bürfe; eine 
Slbnung beS ©runbeS aber fottte ibr in ber aweiten äÖocbe 
werben. 

Sa fam ber SDcajor angefabren unb mit ibm ein junger 
magerer $T(ann in febwaraem graefe, mit ftebenben SSatermer* 
Dem, bufebigem, bunflem £>aare unb flug blicfenDen klugen. 



25er £au$wirtb empfing fie unb fühle fie nad) beut 93orber* 
gimmer, wo SSJJart) bei einer Sftdljteret fa§ nnb bei bem (Eintritt 
ber ©dftc bie (Stute üerlaffen wollte; ber 5Rajor aber rief ibi 
ju, gu bleiben, fie bdtten mit ibr gu reben. „llnb wenn Sie, 
haftbar/' wanbte er fieb an ben garmer, „eine SSiertelftunbe 
abbringen fönnen, fo tl>un Sie mir tm ©ef allen, un§ 3bre 
©efetlfcbaft gu febenfen; e§ liegt mir baran, Semanb 311m 
Sengen gu baben, ba§ nidjt auf unredjte SBetfe auf £a§ 9KdN 
djen eingewirft wirb!" 

3n 9Jtart)'3 Dbr flang wieber berfelbe naebläfftge 2on in 
33egug auf fie, welcber fie febon bd tbrem erften 3nfatnmen» 
treffen mit bem 9JJajcr »erlebt batte; er tbat il)r aber beute in 
©egenwart ber Uebrigen noeb weber. Sie Tab gro§ unb ernft 
auf unb begegnete bem 2luge be3 alten ÖSborne; biefer aber 
Wien ibren SSlicf nid)t einmal gu bemerfen. „Well, Sir, icb 
ben!e, wir geben gleid) an§ 3Serf," wanbte er fid) an feinen 
iungen ^Begleiter, „fteflen Sie 3bre fragen an ka§ äftäbdjen 
unb Sie derben ja bann felbft beren." 

„©inen Slugenblicf, 5Rr. DSborne", fagte fie mit rübigem 
(Srnfte, „wollen Sie mir nidjt erft fagen, wer ber ©entleman 
ift unb Wa6 üon mir »erlangt wirb? 3d) glaube bodj btefe 
gewöbnlitbfte SRücffi(J>t gu fcerbienen!" 

£>er SFcajor beb bie gufammengegogenen Slugen nad) ibr, 
unb um feinen ?0tunb guefte e3 wie eine berbe (Srwiberung, ber 
er niebt gleid) SSorte gu geben wiffe; fein Begleiter aber, beffen 
Slicf fdjon feit feinem (Eintritte SDJaiVS gange ©rfebeinung um.» 
fa&t batte, ntefte wie in fttfler 33efnebigung unb fagte mit einem 
böflieben ?dd)eln: „Urlauben Sie, s JJ?i&, hab icb mieb Sbnen 
felbft ü orfteile unb Sie gugleid) üerfiebere, bab Sie über Slflee, 
mag Sie ietjt toielleicbt befremben mag, fcbnell flar feben foüen. 
34 bin ber SSertbeibiger bes iungen 9JRr. £>§borne, unb mtfebte 
wiffen, tr>te weit \ä) auf 3br 3eugnifj fu§en fann, außerbem 
aber mir nod) einige anbere gragen erlauben." 

SKaru neigte leiebt ten Äopf. „@8 ift btö SlHeS red)t," 
erwiberte fie, „e3 giebt mir aber nod> feinen 2luffcblu&, warum 
Sftaicr £)$borne mir in einer 28eife entgegentritt, wie er e$ mit 
feiner anbern iungen QatX), unb wäre fie nod) fo arm, tbun 



7fi 

würbe. Sd) ftebe fo gang allein, ba6 nüd) iebe grunblofe Un» 
freunblicbfeit hoWeft fchmergen mu§ — " 

„S3 ift gut, ich werbe gang flar unb offen gu Sbnen reben, 
ba Sie ba§ gu »erlangen feinen," fiel i&r ber SSKajor tn§ 
28 ort, ohne feine Sültenc an änbern, „laffen Sie un3 aber guerft 
bie £aufctfad)e abmalen unb antworten Sie auf bie gragen 
be§ ©entteman hier." ©r gog einen Stuhl Werbet unb fefcte 
fid) breit nieber; ihm folgte ber £au3wtrtb, ber mit ftdjtltdjem 
3ntereffe ber furzen Scene beigewohnt; ber Slboofat aber machte 
erft »on einem Stuhle ©ebraucb, al§ auf einen höflichen 28inf 
feinerfeitS 9T(arp ihren spiafc eingenommen hatte. Sa§ 5Mb* 
(ben warb aufgeforbert, bie Vorgänge, welche ben SOcorb herbei» 
geführt, gu ergäblen; fie tbat e3 in flarer Äürge unb ber 3lb« 
fofat ntdfte beifällig. „Sefet, 9)ci§, fomme tcE> gu einem anbern 
fünfte/' fuhr ber Sefctere fort. „@3 wirb wabrfcheinlicb StfleS 
angewanbt werben, um 3br Seugntö gu fcerbädjtigen; fo werben 
Sie gefragt werben, ob Sie fid) nid)t einen ©ritnb für biefen 
fo fclo^lidjen unb feltfamen 2(ngriff be$ Heinrich Sreuger ben» 
Jen fonnen; ob Sie nid)t in einem näheren 2>erbä(tniffe gu 
3ame§ £>3borne geftanben, burd) welches ber SSemnglucfte, bei 
feinem Bufammentreffen mit Sbnen Seiben, als 3br brüber» 
lieber (Sbrenwäcbter bat aufgeregt werben muffen — unb um 
mein Verhalten für alle gätle regeln gu fonnen, möchte ich Sie 
bitten, mir t>oüfommen wahr bie Slrt Sbrer 33efanntf(haft mit 
3ame3 £>Sborne angugeben; bciZ 2>erfd>weigen irgenb etneS be* 
^eutenberen UmftanbeS, ber wäbrenb ber ©erid)t3tferbanbtung 
gum SSorfcbein fäme unb auf ben ich nicht vorbereitet wäre, 
fönnte ba§ 2>erberben beS jungen 93tanne3 werben, wäbrenb 
eine rücfficbtslofe Offenheit iet?t mir bie SSKacbt geben würbe, 
ade ungünftigen gragen von Sbnen abgubalten." 

ÜJian? hatte mit großen ernften Slugen unb erhobenem 
Äopfe bie SDBorte angehört, wäbrenb ein leichtes 9iotb in ihr 
©efiebt getreten war. „3cb habe auf alles 2)aS nichts gu »er» 
febweigen, aber auä) nichts gu befennen," fagte fie, als ber 21b* 
fcofat innehielt, „idj habe vor bem Unglüde ben inngen 9Jcr. £)§• 
borne nicht mehr als brei mal in meinein 2eben gefeben." Sie 
berichtete in furgen 3ügen, wie fie, unfähig , englifd) gu reben, 



ihn an bet ©n$ciunung getroffen — tüte er fie l^äter auf ben 
SBunfd) be§ alten breiiger in feinem Sdjlitten nacb Saufe ge* 
fabren — unb tote er gulefct it)r auf bem ?)tfntc! entgegenge» 
treten; fte gab fobann tion ber legten nadjtlidjen Begegnung 
gwtfc&en ibr unb bem ©efangenen eine genaue Sefcbreibung. 

2)er Slböofat Satte, wäbrenb fte fyracb, ben SSItcf auf 
fie geheftet, als wolle er ibre gange (Seele burebbringen, beS 
9Jiäbd)enS Haltung febien aBer barunter immer freier gu 
werben unb an SBürbe gu gewinnen, „Unb fo glaube id) 
Stiles gefagt gu baten, was icb nur gu fagen n?ei§!" fcfelo§ fie. 
DSborne aber riebtete ungebulbig ben $otff auf unb erbob ftdj. 

„@8 ift baS SltteS nid)ts unb eS muß gerabe berau§ ge* 
fprodjen werben/' begann er, „ein 9D}äbcben wirb natürlid) 
nt(J)t t>on felber reben. Sie Sßelt tagt, mein Sunge babe ein 
5iebeSfcerbältm& mit ber STiife bter gebabt, Äreuger'S Sunge 
babe beibe bei ibren 3ärtlid)feiten im SBalbe ertat^t unb fo 
fei baS Itnglücf fertig gewefen. Unb wenn tdj mir baS SBeitere 
bagu reebne, fo ftbeint mir bie ©ef<bi<Ste febr wabrfd)einli(b. 
, 5J?ein SameS, um gleicb SlfleS gu fagen, bat an bem einen 
bummen Streifte nidjt genug, unb erflärt mir gang einfacb, 
ia$ f fobalb er frei fei, er baS 9Jicibcben, baS um femetwitten 
ibre £eimatb babe fcerlaffen muffen, betratben werbe. Sn 23e* 
gug auf bie £eiratb werben natürlid) nodj einige Söorte ge* 
rebet werben," feftte er argerliä) lacbenb bingu, „eS la§t fieb 
batton aber auf baS SSorbergebenbe fcblie&en, unb Wenn id) 
wünfebte, 9Jii§, Sie wären lieber irgenbwo anberS bin, als gu 
uns fcerfdjtagen werben, wenn id) aus bem ©angen nid)t fciel 
OiübmenSwertbeS für eine ^Perfon, bie eine iunge Zabt) fein 
will, berauSfinben fann, fo werben Sie mieb ie^t wobt »er* 
fteben. 2)aS ift aber nur unter uns gefagt unb weil Sie eS fo 
»erlangten; ber Surt) gegenüber ift baS etwas 2lnbereS, ta 
banbelt eS fieb t>or Mein barum, ade fragen gurücfguwetfen, 
burd) bie Sbnen ein befonbereS Sntereffe an meines ScbneS 
greifpredjung nadjgewiefen unb fo Sbre ©laubwürbigfeit als 
Senge gefcbwäcbt werben fonnte. — fragen Sie no(b einmal, 
Sir, ba bie junge Sabt) iettf wobl genug wiffen wirb," wanbte 
er ftdj an ben 2tbfcofaten, „unb fragen Sie, wie Sie benfen, 



78 

bctfe e3 im Äreugüerbor gejcbeben maci, Sie werben bann wcbl 
batb flar feben!" 

„?affen Sie nur bat gragen, Sit," fiel SRanj ein, in 
beren bleichem ©eftcbte bie Singen in einem tief bunfeln, feud> 
ten ©lange flimmerten, wäbrenb ibre Stimme letfe bebte, 
Ja) werbe fitfjer auf nid)t§ mebr antworten ; id) babe t>er* 
fpro&en, mein 3eugni§ abzulegen, aber nicbt, bie fortbauern* 
ben abftcbtltcben Seleibigungen eines iücanneS au ertragen, 
ber mid> bätte in Scbufc nebmen fotlen — " fie nabm einen 
neuen Slnfafe gum Spretben, aber ale fürdjte fie Den 9tuS= 
brud) ibrer ^Bewegung, erbob fie fi<b £löi?lid) unb tbat einige 
Stbritte nacb ber Sbür. 

„£allob, 3Ki§, warten (Sie einmal!" rief £>3borne rafcb 
auffpringenb, „e§ bat fein 9ftenfd) baran gebad)t, Sie gu be* 
(eibigen, aber bei einer Sacbe, wo e§ um Seben ober 2ob 
fjebt, mu§ öoH berauSgefarodjen werben — unb gulefet Der* 
langen Sie wobl aucb nod) Don mir id) foll p bau legten 
(Sinfatte meinet Sungen Sa unb Shuen fagen, nur um Sie 
iticbt gu beleibigen!" 

9Jiari) war fteben geblieber unb batte fi& langfaut um* 
gebrebt, tbr 33ItdE war wieber War unb feft. „2Ba§ i(b Der* 
lange, ift, bau fie einem SKäbcben, M§ für Sie gut genug ift, 
Sbren Sobn befreien gu belfen, baö Sie bierber in eine acbt* 
bare gämüte gebraut, ibre ©bvenbaftigfeit nid)t nebmen — 
btö ©ngige, rvaS fie befitjt. Sie motten bem boSbaften ®e* 
fdjwät?e 9te$t geben, weil e£ fcielleidjt t>a$ SSequemfte für Sie 
f(beint, baburd) ben ausgeflogenen 9lbfid)ten tbreS SobneS 
in ben 2ßeg gu treten; id) aber fage Sbnen, Sföaior DSborne, 
lab icb erft würbe gefragt fein Wetten, \utö idj gu einer folgen 
2tbftd}t fage, beren ©rfüttung nur SltleS beftatigen müßte- wa§ 
iefct über mid) gerebet werben mag. 3$ bin iefet eine Sßaife, 
Sir, bie nur auf ibre eigene Äraft angewiefen ift; aber wenn 
bie (Srgiebung bem 9ftenfd)en eine Stellung geben fann, fo 
glaube id) biefelbe Stufe etngunebmen unb biefelbe 9tücfftd)t 
gu »erbtenen, at$ Sbre eigenen Softer, Sir, wenn Sie beren 
beuten. Seien Sie üoflfommen wegen ber Slbftdjten SbteS 
SobneS berubtgt, SKt. DSborne.. mein SBort fcat er nidjt 



70 

baau!" Sie hantle ftdj ah unb ging ljo$ aitf^cricfitrt aus 
bem Bimmer. 

(Smtge ©clutibcn fang fecrrfcbte ba§ ©cbweigen frer lieber- 
rafdmng unter ben 3urücfgebliebenen. „2Bte alt ift baß 90tab* 
eben?" begann enblicb DSborne, ber big balnn ben Sita auf 
bte gefd)Ioffene Sbür geheftet. 

„(Sie fann niebt Diel über feefegeftn Safer fein," eruriberte 
ber öauSfaftfcer mit einem langsamen Äo^fnitfen, „fie mu& 
aber nacb bem, maS fie uns unb meiner 8ua). mit ber ftc 
greunbfdjaft gemaebt, ergabt fcat, fäjon Dtel ttnglüd erlebt 
Ijafcen, unb baS ntadjt friiljjeittg reif." 

„3dj Balte ba§ gange ©erebe über hie junge 8ab» für 
einen böswilligen (Scbwafc ber Jvreuger'S unb ibrer Shritfitger, 11 
begann jefct ber Slbuolat, „unb td) traue meiner Sföenfdien- 
fenntni§ fo Diel gu, ba§ td) ratfeen mö*te, nur baS als Wabr 
*u betrauten, was fie als gefebeben angiebt. Sbre (Srfdjetnung 
unb ifcre SBetfe, einer grunblofen Slnfdjulbtqurtg entgegen *u 
treten, wirb Diel günftiger auf bie Surt) wirfen, wenn wir ber 
©egentfartei »ollen ©Kielraum laffen, afe wenn wir einzelne 
fragen ber 2luf(age unbeantwortet nieberfcftlagen." 

„©erabe meine Meinung, unb td) !ann Sbnen nebenbei 
tagen ; SJJaior," watf ber Farmer ein, „bafc 3br SameS gar 
feinen üblen ©efebmaef feat!" 

„©anfe fd)ßn!" brummte Qsborne ; „mein ©efdjmacl finb 
aber biefe 2)eutfä)en, mögen fie nun anheben wie fie wollen, 
niemals gewefen, unb ber bumme Sunge foll efjer an etwas 
SlnbereS benfen als an ein 9Mabdjett, baS ibr bisheriger Pflege* 
Dater in 9detü»?)or? auf ber ©tra§e aufgelefen tat!" — 

9Jcatt) war nacb ber Kammer gegangen, weläje fie mit 
ber Sodjter beS £aufeS tbeilte; balb aber !am biefe, ibr t>er- 
fünbenb, bab ber SSKaior mit feinem Begleiter baS £auS Der* 
laffen Me — unb Don biefem Sage an fanb 5SJJart) in ber 
Familie eine erljoljte 6er$licbMt, eine Sbeilnaljme, wel(be fid) 
tnefer in ber Slrt, iljr gu begegnen, als in beftimmten SB orten 
auöforad). SameS würbe gtoar na* tote Dor ntebt erweibnt, 
befto mein* aber ftanb er Dor 9Jtorü'8 ©eele, titefet als ba$ 
Silb geheimer ©eljtifudjt ober ftiHen Verlangens, fenbern als 



80 

ebler SÖtenfdj, ber Hjr vergelten tollte, toa§ fte um feinettjalber 
fcerloren, trenn fte ie^t aud) felbft gurudtoetfen mußte, taa$ fte 
unter anderen SSerfealtntffen raobl glücfltdj gemad)t taten 
ttmrfce. 

So fam fcer Sag ber eröffnetet* ©ertcbtsftüung beran, 
unb r>on bem Sftaior, ttelcben bte 9tä6e ber (SntfdjeiDung fcößig 
ftbtüeigfam gemalt gu baben fd)ien, mit bem SBagen abgebolt, 
tüte t?on tbrer neuen greunbin 2ucp begleitet, featte 9Jlarg ben 
SSeg nadj ber (Stabt angetreten. £)3borne Ijatte bort, um 
feinen 2tbüofaten aufgufucben, bte beiben SUJäbcben im £otel 
allein gelaffen, balb aber t>erlie§ aud) bie lebendige £uct), Den 
bem entftebenben Särm auf ber Stra&e angegogen, ba3 Statiner. 
SKar^'S ©ebanfen roanbten fid), fobalb fte atiein tüar, ber be= 
öorftebenben SSerbanblung, fcon tteldjer fte ftd) nur einen bunflen 
23egriff gu matten trufete, gu; trot? be3 Unbefannten afcer f 
tüeldjem fte entgegen ging, füblte fie einen Stöutlj in ftdj, für 
bie Safte be§ Slngef tagten eingugefteben, ber ibr ganges Smtere 
bob unb fräftigte. Jvaunt einige Minuten htbeffen mod)te fie 
mit ftcfe felbft befcbaftigt geroefen fein, ati Suct) mit üerftortem 
(Sejtdjte gur Sbür bereinftürgte. „Um ©otteStmilen, ba$ gtebt 
ein Unglücf, fte ttoüen tbn (tjndjen; fomm unb fiel) felbft!" rief 
fie unb ergriff bte £ctu: Der greunbin, biefe mit ftd) au3 bem 
3immer rei§enb. 9Kan) fcerficmb nicbtS, als ba§ ein Unglücf 
bem Slngeflagten brobe, unb felbft als fie, bleid) üon bem fte 
überfommenen Scbrecfen, auf bem 33alfon beS lotete ftanb 
unt> mit meberen ber Sntüobner, bie fidj bort bereits gefammelt 
batten, auf bie berangiebenbe, fcbreienbe SÖtenge blicfte, fonnie 
fie ftd) no6 r>on ber eigentlichen 9iatur bee gefürcbteten Un* 
gliicfS feine recbte SSorfteßung macben. 

„2)a — fie motten Dag ©efangnife ftürmen, fie tüotten tbn 
bangen, börft 2)u?" rief i'ucp entfeftt. 

„2)aS gtebt eine fürd)terlid)e ©efd)id)te, faft lauter ©eutfdje, 
ju benen man nicbt einbringlid) reben fann, unb eine SUlenge 
üerbäcbtigeS ©efinbel barunter, baS ben Sranb nur immer ärger 
fcbürt!" flang bie Stimme eines nebenftebenbeu -DianneS, „fte 
meinen, ber ©efattgene foll ber Unterfudmng entgegen werben 
— Die alte ©eidndjte, fie »ollen fragen $)roge§ mit tbm macben; 



81 

ba$ tft gräßlich — in fünf Minuten muffen fte ba3 ©efängniß 
erbrct^en haben! 11 

SUJarü überblicfte bie fich an Dem öotel norüberwaUenben 
SDienfcben, unb ba£ 3Serftanbm§ ber brohenben ®efabr ftfecj 
mit einer Klarheit, bte fte faft erbrücfte, in ihrer Seele auf. 
3hr 9luge flog umher, ob nicht irgeubwo eine 5Jcad)t bem 
wahnfinnigen Raufen entgegentrete; noch an bte eurorciifchen 
begriffe öffentiicfcer Drbnung gewöhnt, fcbien e$ ihr unmöglich, 
ba§ felbft nur ber SSerfitd) ju einem Verbrechen, wie ee hier 
beabficbtigt würbe, ungeftraft gemacht werben fönne; aber tu 
ftchtlich fich immer fteigenber Aufregung bewegte ftcb bic SJtqflr 
bem Sountpgefängniß entgegen, ba0 unweit be$ Sourthaufe? 
in einer 3Rebenftraße feine atö Satfen gezimmerte, mit einer 
ftarfen Shür üerfehene S3orberfeite geigte; einige SJeyte würben 
plotjlich in hen £änben ber Dorberften ©eftalten, welcbe bte 
gührer ber gangen Sewegung gu fein fchienen, üchtbar; Die Seit 
fomtte fdjon faft berechnet werben, in welcher bte 2bür »or 
bem Slnbrange sufammen brechen mußte unb s )Jcarp meinte, ihr 
«öerg fich wie in einem Krämpfe gufammenjiehen $u fühlen. 
„Seil beim ta$ wirflich gefchehen?" wanbte fte Reh an bte fte 
umftehenben Scanner. 

„@$ ift eine Sdjanbe!" erwiberte ber frühere Sprecher, 
„aber wer will fich bem SMob entgegenfteOen, wenn er fich nicht 
felbft opfern will?" 

£>a fiel SSJcar^'S ruhelofeS 2luge auf eine @ruppe, welche 
ftch an einem ber Käufer einige Schritte ab\eiU ber wogenben 
9Ucaffe befanb unb ihr 23licf begann fich mit einem eigenthüm* 
liehen $euer 311 beleben, ©er alte Sreuger war es, ber lebhaft 
geftifulirenb gwifchen brei ober mer -JJcännern ftanb -- faum 
einige Sefunben ruhte beö 9Jtäbcben3 2luge auf ihm, als fte, 
wie oon einem pio&Kc&en Sebanten erfaßt, ftch nach bem Sfnnern. 
be3 Kaufes gurücfwanbte unb üon ba Die treppe btnab eilte. 
Stuf halbem äöege fam ihr hier ber iunge 3lbt>ofat, erhtfct unb 
ron Schweiß triefenb, entgegen. ; ,3ft Der DJcaior oben?" rief 
er ihr su, unb faßte, ^cl iu an ihm uorbeietlen wollte, als 
hatten feine SBorte faum ihr SDbr berührt, ihren 9(rm. • „Waffen 
Sie mtd), -äffen Sie mid;!" rief fie letbenfehaftlid?, „ober fca£ 

2Ranj ftreuger. £ 



82 

Unglücf gefcbiebt, obne bafi Semanb helfen fann!" Seine £anb 
loöte ftdj unb fte ftürgte netter, er aber folgte, als wiffe er 
tttcbtö 23efferes gu tl)un, btcbt an ibrer Seite. 

9JHt fliegenden Scbritten eilte baö 9Jiabcben ber tion tbr 
wabrgenommenen ©ru^e gu unt> fcfoob bie 9Jianner, welcbe 
ben Sitten umftanben, energtfd) aur Seite. „Spater, um ©otteö- 
Witten," rief fte, bie £>anb be3 ficbtlid) betroffenen §armer§ 
faffenbr „trenn 5)u nicbt felfcft $um SDWrber mit werben witlft, 
fo fprtd) ein SEort §u ben Seuten; auf 3)tdj werben fte boren, 
muffen fte Boren, £)u baft ba$ SRecbt l)ter, unb fonft TOemanfc 
£>u wet§t, 93ater, ba§ id> Dein gutee Ämb gewefen bin, bae 
25td) lieb gebabt, tote feinen feiblidjen 95ater unb bem ©u 
glauben barfft — 2)u tt)et§t, wie ber ^einrieb umS £eben ge» 
fommen unb hab 2ltte3 Soweit tft, was in einet anbern SEßcife 
ßefagt werben — iefet bilf, ba& ein wtölidjer 50Rorb uerbfltet 
werbe, ber üDtr nimmermehr 9Rube laffen würbe, wenn 2)u tbn 
tätteft werbinfrern feunen — * 

*3d) mocbte'S ia wobt, td) perbamme ha$ gange treiben, 
tcb bab'S eben gefagt, aber wie fann tefe belfen?" rief ber Sllte, 
ba$ 9luge öon bem ÜMbcben abwenbenb unb über bie tobende 
SUlenge, bie faum nodj gängig Stritte fcon ibrem Stele ent* 
fernt war, bliefenb — ba flang ein teuer £aut burd> freu 2drm 
unb auf ber Sre^enerböbung, weldje nad) ber ©efangm&tbür 
führte, eiferten eine frafttge ©eftalt mit grauem £aar, mit 
fcetben £dnben befebwiebtigenb über bie DJcenge winfenb. 

„£)er Stifter — bort il)n!" erflang es gugleid) r>on t>er- 
jdnebenen (Seiten; bie 93lenge febten gu ftutjen unb ber ?arm 
minberte fieb; mit moglicbfter Slnftrengung erbeb ber aufge- 
tauchte Stebner feine Stimme, unb einige Sefunben lang febien 
«8, al§ folle er ©ebor gewinnen. 911$ abet bie engltf&en gaute 
an bie beutfefeen Obren feblugen, begann ber Sarm wieber m 
fteigen unb würbe balb je arg, ald er nur ttorber gewefen. 
„3lu$ bem 3Bege mit ibm, er ift gerabe fo gut gefauft, wie bie 
Slnfcern!" würbe eine brüttenbe Stimme laut, unb ba% iefet 
folgenbe ©e?d)rei fcerfcblang bie legten noeb borbar gewefenen 
Saute beö Siebnerö. 

SWit stttertrber Spannung Äreuger'ö £anb feft in ber 



83 

ibrtgen baltenb, Balte Sftart) ben Vorgang beobad)tet. „Setrt 
fomm, 3Sater, ftricb gu ben 9JJenfcben, ober e8 wirb gu fpat!" 
fubr fte auf, als ber bisherige ©^retber Sftiene madjte, feinen 
$)k$ gu fcerlaffen; fte featte in ber SSerwirrung be3 2lugenblicf$ 
englifcb gefrrocben unb ein ^(ötjltcber £offnung6fcbein Qtng über 
ba8 ©eficbt beS Slbfcofaten an ibrer (Seite — „2)u mu&t, 
Später !" fubr fte energifcb fort, als ber 2Ute wie im Kampfe 
mit ftd) ben S3Itcf gur ©eite wanbte; „2)u mufjt, wenn 2)u an 
St$ felber unb an bie Slnbern gu #aufe benfen witlft; um 
Seinetbalben gefdnebt Bier SlHeS unb auf SDU6 tofrb c8 allein 
fallen, wenn bie Sbat gegeben ift ! " 

„(Sie bat SRedjt, ©ir," trat ber 2lbttofat brangenb bingu, 
„gogern ©ie feinen 2lugenblicf, wenn ©ie nidjt um be§ fremben 
©eftnbelö willen, baS nur be3 ©fceftafel§ wegen bie ©acbe an» 
gegettelt bat, fieb felber unglüdlicb macben wollen. Seber üon 
ben übrigen ©entfernen bier wirb mir SRedjt geben!" 

„Senfe an ©einen guten Flamen, SSater!" rief 5ölart> in 
ängfttieber S3itte; Äreuger aber batte ben 23Iicf über bie ibn 
xtmgebenben Banner laufen laffen, batte gefeben, wie bie Singen 
bei (Srwäbnung einer möglichen 33erantwortlicbfeit bk 23licfe 
beS Slbfcofaten gu fcermeiben fuebten, wie eine ^Bewegung ftd) 
unter ibnen geigte, als mßd)te Seber bei ber elften ©elegenbeit 
ftd) gurücfgieben, unb fein braunes ©efid)t überflog ein bunfele* 
3totb be§ StergerS. 9JHt einem Rnftern Äo^fnicfen wanbte er 
ftd) nacb bem äböofaten: „'S ift febon reebt, laffen ©ie unS 
ben fürgeften Sßeg fueben!*' unb in ber nadjften ©efunfce waren 
23eibe, an ben Käufern btneilenb, fcerfdjwunben. 

25er Siebter batte nacb einem erneuten 53erfud)e fi(b ©ebor 
gu toerfebaffen, foeb'en mit einem trüben Äofcffdjütteln feinen 
?>lafe fcertaffen unb ein betaubenbeS ©efd)rei folgte feinem 23er» 
febwinben, als an berfelben ©teile fidj baS unwillig »ergogene 
@eftd)t unb bie breite ©eftalt beS alten garmerS erbob. 
„Äreuger, ^reuger! £urrab für Ifreuger!" riefet iefet Don alten 
©eiten; ber angerufene aber lieg ftnfter ben 33licf über bie 
9Jtoffe fdjweifen unb faum ftbien eS ber mabnenben Stufe gur 
SRube gu bebürfen, um ben foeben nod) unftittbaren garm in 
ein erwartungS&otleS ©djweigen gu »erwanbeln. 



84 

w &aV i& t)ier Sefannte barunter?" begann jetjt ber ?tlte 
mit toettfein tönenber (Stimme. 

*3a, ja!" fd)rte eö maffenljaft fcon allen (Seiten. 

„@ut, gu benen fprcdje id) audj nur, unb id) mo^te ifynen 
bloß laut unb bentfidj jagen, ba§ üon meiner (Seite nicbt bie 
geringfte Urfacbe gu bem fefitgen (Speftafel unb xoa* bannt gu= 
fammenljatiflt, gegeben werben ift, unb ba% Seber für ba8, toaö 
er etoa l)ier tbut, felber bte 23erantwortIid)felt auf feinen Stcyf 
gu nebmen W- ©aß UnglM liegt fdjwer genug auf mir, als 
kafy tdj nod) ba$, wa§ au£ ber ©efd)id)te I)ier entfteljen mu§, 
auf mid) laben mag, unb wer iefet geglaubt tat, mir eine 
ftreunbfcbaft .gu erWeifen, ber fennt nun meine 2Jieumng. 
Uebrigeng ben!e id), trenn id? aufrieben Bin, Jann'S audj ieber 
Stnbere fein, ber nid)t bloß be3 Krawalls falber Ijier Io£fd)reit 
unb ftd) nid)t$ barauS ntadbt, ob er orbent(id)en beuten bamit 
eine bofe (Su^pe einbrocft. (So, unb nun mag Seber tt)un, wem 
er Suft bat" 

931it einem fraftigen Äopfntcfen trat er gurücf unb »er* 
fc&wanD; bie ertnfete 5Ttenge aber erfd)ien wie plöWidj mit 
faltem SBaffer übergcffen; tooI)l würben an toerfdjiebenen £)rten 
bie früheren aufreigenben Stufe laut, aber bie ?(ntwort blieb 
au3 unb bie DJienfcben in iljren Bewegungen wanbten fid) nid)t 
mefcr bem ©efängniffe gu, fonbern begannen burd) einanber gu 
wogen; bie SÜRaffe fcbob ftd) auSeinanber, balb trennten ftdj fcier 
unb bort einzelne Raufen ab, benen anbere nachfolgten, unb in 
einer 3eü, fo Iura, toie e£ nacb bem erregten Suftanbe ber 
Strenge faum für glaublid) gehalten Worben wäre, Ijatte fid) 
biefe in galjlreidje, eifrig frrecbenbe ©rupfen gertljeilt. (Sine 
SJtertelftunbe ftater gaben nur nod) einzelne üor ben »erfdjiebenen 
Srinffofalen serfammelte Keine Raufen 3eugni§ öon ber flatt* 
gehabten Aufregung. 

Äreuger batte, als er bieSre^enerboIjung üerlaffen, fid* nad> 
ben Käufern gur (Seite ber (Strafe gewanbt, um fd)nett bem ©e* 
wüfyi gu entfommen, füllte aber Mftig feinen 2trm gefaßt. 3luf* 
blicfenb fafe er in bes DJiaiorS @eftd)t, in weldjem fid) nod) äße 
(Smfcftnbungen, weldje ber ftattgefiabte auftritt in ibm ergeugt, 
Wjeberftnegelten. 3u feiner Seite befanb fid) ber 9(bro!at. 



„einen 2(ugenblicf nur fommen Sie mit nur, 9Kr. Amtier," 
tagte ber Srftere, faft frampfbaft bie £anb be£ alten garmerS 
faffenb, „icb babe nicbt öerftanben, ma8 Sie gefvro&en baten, 
tf ber icb fet)e eß an bcn SEJienfcben um un3; icb fann Sbnen ie^t 
nidjt fo battfen, wie icb e£ möcbte — * 

„£aben mir titdbtö gu banfen, Sir!" unterbrach ilm ber 
3(lte, feine £anb gurücfgiebenb. „SBenn icb f)ier etwa§ getban 
babe, ift e$ metnetbalber unb fonft feine« anbern SRenfdjen 
wegen gefcbeben. Sßcüen Sie ftd) burcbau3 bebanfcn, fo tbun 
Sie'8 bei ber 9Tiart), obne bie e£ mir gar nicbt eingefallen 
ttäre, ein SKort gu reben, unb — ja ba3 trollte icb fagen, tx>etl 
eö gerabe fo fcaßt — Sie baten jeftt ba§ 9J2db(ben bei 33e» 
fannten untergebracbt; matben Sie gut an ibr, wa$ fte burdj 
ta§ llnglücf in meiner gamilie verloren bat. 3d) batte fte 
nicbt dou mir gelaffen, wenn tö angegangen wäre; 'S ift ein 
Äinb fo brat) alö e3 nur ein§ giebt, war aber gu fein für un§, 
fonft wäre wobl aueb 9tHe§ anberS gefommen. 2)enfen Sie 
baran, Sir, wenn 3br Sobn obne großen Stäben bureb* 
fommen foflte, tab Sie an ber SDRart) vergelten mögen, wa0 
Sie an ben Äreuger'8 nicbt gut matben fönnen!" (5r nidte 
ernftbaft unb fcfcrttt bann gwifdjen bie SQlenfcben binein. 

„Sßenn bie ®efabr öorübergiebt, baben Sie wirf lieb ber 
jungen Sabt? bae DJteifte gu banfen, s Jftajor," fagte ber 2lboo- 
fat, ben 33 tief über bie SOlenfcben febweifen laffenb, „unb icb 
benfe htä Scblimmfte ift Vorüber. Sie war bie (Stngige, weldje 
ba§ retbte £ülfömittet erfannte, unb als fie fieb unter bie 5Wen» 
feben warf, üerftanb icb felbft nicbt eber ms fte wollte, big icb 
fte ben 21'lten faft zwingen fab, gu reben — aber wo ift fte 
jefct? wir muffen jebenfaÜö nacb ibr feben. — Unb bier ift nod) 
ein guter ©eeaufe," fubr er fort, als OSborne cor fieb nieber» 
biidenb an fetner Seite binfdjritt, „ber mir bei bem, wtö 
Äreuger über bie junge $töv> geäußert, bureb ben Äofcf ge» 
feboffen ift — " er fd)ien auf eine 9leu§erung feines 23egleiter0 
3tt warten. DSbcrne aber gab feine Antwort unb febritt, als 
t)abe er faum gebort, mitten bureb bie fid) gerftreuenbe beenge 
iem £otel gu. — 

3lm näcbften StRorgen war ba$ Stabttfcen nicbt weniger 



86 

gefüllt als am Sage öorter; ein einiger Slicf aber belehrte 
tat funbige Singe öon ber SJerfebtebenbeit gtrifcben i:er beutigen 
unb geftrigen fremben SRenge. 3n merfumrbiger 2cbnelle 
Satte riefe bte 91a#ricbt »on bem „dutch Mob** in bei gangen 
Umgegenb »erbrettet unb baä gefammte Jlmertfanertbum für 
ben galt berbeigegegen, tab ein erneuter Stuflauf ber SDentfdien 
ftattfinben feilte. SSon liefen liefe ftcfc aber faum t)te unb ba 
ein ©efic&t bitrfen unb bte ©ertebteoerbanblung nabm in »oller 
Crhtung »er Iren biebt gedrängten 3ufcbauern Hjren -3lnfang. 

DJJan?, umreit beö SSertijeibtgerS auf bem 3eugenplafce 
»erlaubte bletcb unb rubig ben S3licf triebt »on bem Siebter 
unb beffen näcbfter Umgebung, felbft niebt ate bte entffefeenire 
23etregttng unter ben Subcrern bte ©infüljrung be$ 2(ngeflag* 
ten »erfünbete. Sie t»u§te, bab »on beute tmeber ein neuer 
Slbfcbnitt tbre§ 8ebenfi beginne. SDer 5Raior batte geftern bte 
beibett -JTiabcben, ebne mit einem Sßorte beg ©efebebenen gu 
erhabnen, triebet* naeb öauc> gefahren, unb fo lebenbigen 2ln= 
tbeil au(b bie SKitglieber ber garmergfamilie an ten ftattge* 
babten Verfallen nabmen unb ber garnier ibr jum erften Sföale 
erflarte, fie möge fein $au3« fomme t»ae ba trolle, fo fange 
als ibre »peimatb betraebtett, als fte einer felden beburfe, fe 
füblte fte tcü) mebr als ie, ba§ fte e£ fteb felbft febuibig fei 
mit ber greifrrecbwtg beß jungen JDsborne, auf trelcbe fte ftdber 
reebnete, bie unmittelbare ÜRad)I>arfd)aft gu »erlaffen. Sie batte 
bie befttmmte Slbnung, ba§ jtdj Samee »on feinem Später ntebr 
abbalten [äffen trerbe, ibr gu vergelten, toaS er ibr febuibig gu 
fein glaubte; bie gange SBBeifc inbeffen, in treieber ber Sftajcr 
fte bebanbelt, batte einen Steig in ibr aaebgerufen, ber ibr »er* 
febrieb, eber ieben innern Scbmerg unb jebe äußere (Sntbebrung 
gu ertragen, trenn fie baburdj bie niebere Meinung tiefet 
SQRannee über fte »ermebten tonnte, alö bureb ein Teaebgetett 
ibrer eigenen Steigung alle bte bämifcfcen laut geworbenen Sor* 
auefetmngen gu rechtfertigen. 

Sie Auflage auf 3Rorb mar Detlefen, ber (befangene batte 
fein „bliebt febuloig" erfldrt unb bte Sertbeibigung rief fcaä 
ehtgtge »orbanbene 3eugni£ sunt 9?acfctoet6 auf, Zab nur ein 
Sobtfcblag, unb jtoar h\ 2elbft»ertbeibigung erfolgt, »erliege. 



87 

SSJtcm) gab nad) tbrer SSereibigung ba$ ©efdjebene in allen 
feinen ©ingelbetten f unb bte anfcbaulicbe ,ftlarbett, mit welcter 
bieg gefcbab , tterbunben mit ber anfangli* letfe bebenben 
(Stimme unb iem rubigen bleichen ©efidjte, madjte auf Surt) 
unb 9)ublifum einen ftcbtlid? günftigen ©nbrucf. Sefet erbob 
inbeffen ber Staatö*9lmra(t ben Sofcf unb erflärte, wie 3ln= 
geftcbtS be$ nur au beutlid) auägefprocbenen OTifjtrauenS, baö 
unter ben beutfcben Sürgern beS Sountt^ berrfcbe, bie ftrengfte 
llnterfucbung eine gebietenfcbe ?>flid)t werbe, unb begann hier- 
auf bie Unwabrfcbeinlidjfeit eines Stngrtffö, gang obne bagu ge» 
reigt worben gu fein, wie tbn ber Sobte gegen einen langiabri- 
gen >Jlad)bar auSgefübrt baben fülle, bargulegen. bliebt allein 
biefe crftd&tltcfee Surfe in bem 3eugni§ fcbwäcbte unteres, er* 
Harte er, fonbem aucb nocb ein anberer Umftanb. 9tacb ben 
©rgebniffen ber (5oroner34Tnterfucbung babe ber SSJiorb in einem 
üon bem geftplafce abfetts gelegenen Sbeile be3 SBalbeS ftatt* 
gefunben. (Sieber aber folge eine junge Sab» nur bem tntimften 
ffielannten fo weit ab öon ber ©efetlfcfeaft unb bie Stnflage fei 
wobl berechtigt angunebmen ba& ein 33erbaltni§ gwifdjen ber 
Seugin unb bem angesagten ftattgefunben babe, welcbeS bte 
Srftere ietjt auf bte natürlicbfte SBeife bewege, bie eigenttube 
llrfacfte ceS Streite unerwäbnt gu laffen. SaS gange Beugntfr 
fei beSbalb ben äu§ern unb innern ©rünben nacb »on fo we- 
niger 33ebeutung, bav bte 3urt) fidj büten möge, ein befonbereS 
©ewicbt barauf gu legen. Sie üotlbracbte ütöbtung fei Kirn 
bem Stngeüagten bereits gugeftanben, unb fo muffe bie Stnflage 
bei einem ganglid) mangelnben annebmbaren @ntlaftungSgeugm§ 
auf ibren urfprüngltcben gorberungen fteben bleiben. 

Sefct erbob ficb ber SSertbeibiger unb begann bie traurige 
Stellung ber Auflage 311 geißeln, welcbe, um ^ie 3bee eine» 
eingebildeten SSerbrecbenS aufrecbt gu erbalten, fein anberer 
9Jtittel wiffe alö, trofc be$ Don ber 3eugin abgelegten (StbeS, 
nid)t allein bie ©laubwürbigfeit berfelben auf bie oagften 3Sor» 
auSfe^ungen bin gu bezweifeln, fonbern ficb fogar nicbt fcbeue, 
in oerbecfter 2Beife bie (Sbre einer acbt baren jungen \!abx), 
Welcbe nur tbrem ?)flicbtgefitble folgenb auf bem Seugenftanbe 
erfdnenen fei, anzugreifen. Zufällig fei er bieemal im Stanbe, 



fubr er fort, bie bobe JRefoeftattlitdt feiner Beugtn unb bie 
gemutete ©runbloftgfeit aüer 23orau§fe^ungen Seitens ber Sin« 
f läge nad)äuweifen unb fomit gugletcb bte greifored?ung be§ Sin* 
geflagten über allen Sroetfel in erbeten — trotte baS ©eridtf 
tbm nur erlauben, einen Beugen gur geftftetlung beS erften 
3eugniffe§ fcotäufübren, beffeu ©laubwürbigfeit in bem t>or* 
liegenden §aÜe wobt niebt wieber beanftanbet werben fönne. 

®r wandte ba$ ©efiebt nacb bem 3ufcbauer*9taum unb 
gwifeben fcen Sienfcben berüor trat ber alte Äreuger. ©n 
(Summen unfc SKurmcln erbob fieb plöftlid?; ber tiefe Sinbrud, 
weid?en feine (£rfd)etnung madjte, war unserfennbar. (5r leiftete 
ernft ben Seugeneib unb fpracb bann unter einem tiefen Scbwei* 
gen bet Slnwefenben: „3$ bin aufgeforbert worben, als ebr« 
Hefter 9)lann $u fagen, U)a§ idj über ba& junge $Rabd)en biet 
wei§, unb icb mu§ e$ tbun, wie aud) bte (Sadjen fiebert mögen, 
benn e$ bat nodj niemals ein wabrereS unb beffereS $inb ge- 
geben, als fte ift. S)a$ Jag' icb, wenn icb ibr aud), alö ba§ 
grofje Unglücf über mieb fam, felbft Unrecht tbat in meinem 
(3d)tner$. Unb fo fage td? aud?, weil ee fo bie 3Babrbett ift, 
bau StUeS, wa§ Kx t»on ÖiebeSgejcbitbten unb bergleidjen gerebet 
worben ift, ibr nur im £affe naebgefagt werben fann. 2)a8 
Äinb ift meift niebt eine Stunbe bes Jageö aus meinen Slugen 
gekommen, unb nad) bem s J)icfnif, wo ber fcbretfltcbe <Sd)lag 
über uns fam, ift fte nur gegangen, weil id) ee »erlangte. 3d) 
jage, e§ ift bae äünbbaftefte, einer elternlofen 2Balfe, ber öa3 
©cbidfal ibre einzige 6etmatb, t>k fte batte, genommen, aud? 
noeb W @bre unb ben guten 9tuf fteblen au woüen; mieb Drängt 
e8, baö gu fagen, unb mein armer «öeinrid), ber jefct nicbtS mebr 
üon trbifeber Oiacbe wei§, wirb mir 9ted)t geben, wenn er iefct 
bierber bliefen fann." 

„Sater Äreuger!" rief in biefem Slugenblidfe 9J?art) auf- 
fprtngenb unb bie £anb be$ Sitten erfaffenb. 

's ift Won reebt, Äinb," erwfterte biefer, feine 2infe auf 
be£ 9TcabcbenS Äofcf legenb, „e§ bat nid)t fein f ollen mit un6, 
wie icb e$ mir auSgebacbt batte, baS (Scbiclfal bat eine gence 
awifeben un8 gebogen, über bie wir Seibe nid?t binauö fonnen; 



80 

aber fo lange tcb eg fcerbmbem fann, feilen fte 2>tr wemgftenä 
Seine SRefcutatton ntc&t nehmen!" 

@r trat tangfam in ben 3ufd)auerraum gurücf, wabrenb 
SJiarty ibren bisherigen ?)lafi fudjte unb nod) eine »olle Mi- 
nute lang fdjtett ber Sinbrucf ber ©cene ieben Saut unter ben 
3ufcbauem niebergubalten. — 

2>ie Auflage batte auf ba§ weitere SEBort üergiebtet, bie 
Suru hatte ftcb tttdjt einmal t>on ibren ?)lat?en erbeben, fon- 
beut nacb f urgent SBtgpertt ba§ f ,91t^t fcbulbig" burd) ibren 
SJorftfcenben uerlünben taffen unb ber 2lnge!(agte war im 9Ju 
t>on $ablreid)en greunben umringt, bie, faft ebe noeb ber Siebter 
bte 3>erbanblung gefcbloffen, ibn in ibrer SORitte baöon fübrten. 
2lu<b ber 23ertbeibiger war bem allgemeinen 3uge gefolgt unb 
9JJari) fab fid) plöfcticb aHein, bi£ enblid) ibre greunbin £uct) 
fieb nacb ibr burebbrängte. „D, STiarty, e3 war fo rübrenb unb 
2)u baft fo fciel greunbe gewonnen!" rief tiefe ibre £anb 
faffenb; iefet erfebien aber aueb ber 33ater ber ©preebenben, 
nabm, mit einem bergbaften: „©o mufef e§ fommen!" gegen 
2Hart), bie Slrme ber beiben SKäbcben unter tie feiuigen unb 
fübrte fte jwifeben ben ba&on ftrömenben Sftenfdjen au§ bem 
©aale. 

,,3d) ben!e, wir laffen iefet bte DSbome'S, wo fte finb," 
tagte er, als ba§ (Sourtbauö binter ibnen lag, „fte werben boeb 
fobalb üon ibren greunben ni(bt toöfommen, unb i)tö Sefte ift, 
wir fabren gleicb nacb £aufe!" 

„9tur nod) einen ?lugenblicf, ©ir!" rief SKart?, ibren 2lrm 
frei macbenb; fte fab ben alten ^reuger foeben unweit über bie 
©tra§e geben unb war mit einigen ©dritten an feiner (Seite. 
„33ater ^reuger, tcb babe 2)ir nodj niebt gebanft!" begann fte, 
feine £anb ergreifenb, „unb wie gebt'3 su £aufe?" 

2)er Sitte fab tl)r trübe in üa$ erregte ©eftdjt. „2)u baft 
ntcbtö m banfen, Ätnb," fagte er, „id) fam ia nur ber Stuf» 
forberung SureS Slbsofaten nacb, um wieber in etwas gut su 
ma<ben, bafj tcb in meinem i*eibe Sieb fo allein in bie SBelt 
bmetngefcbtcft batte. — (S$ gebt niebt gut babeim, SRart?," fubr 
er ben Sopf fcbüttelnb fort, „tk SWutter, weifet ©u, bat ftcb 
beinabe nur fcon ber Hoffnung genäbrt, ben SameS bangen 31t 



90 

feBen; babei ift fie aber jeben Sag fd)ir>äd)er geworben unb liegt 
fcBon fett ein paar Sagen feft. Sie Bat mid) geftern unb Beute 
in bie Stabt getrieben — wae aber mit iBr werten wirb, wenn 
fte Bort, ba& ber SameS £>3borne gang frei ausgegangen -- 
unb id) Bctbe bocfc fcor ©ott unb meinem ©ewiffen nicbt anberS 
Banbeln fonnen— -weife id) nid)t. 3d) Babe fo einen ©ebanfen, 
StKeS gu »erlaufen unb Binüber nad) SKtffourt gu stehen, wo 
ba$ 2anb nad) beffer fein fotl, als Bier Berum — tx?ir werben 
ja feBen, wie StKeö fommt!" (§r ntcfte bem 9ftabd)en trübe 
gu unb fc&rttt feineg SEßegeS weiter. — 

Wart) war mit tljren greunben auf beren §arm angefom» 
men; aber nod) cße eine SStertelftunbe öerftrtcben war, I)te(t 
aucb DStorne'3 2ßagen fcor bem SBcre ber ©ngciunung. (Sin 
nerößfeS Sittern überlam üa$ SDlabcben, als fte Don ißrer Äam» 
mer au§ ben 9Tcaior unb beffen SoBn auf ba3 £au3 gufommen 
faß; at§ aber l'uct) gu iBr Bereinfprang, um fte t>on bem 33e» 
fud)e unb beffen SBunfdje, fte gu feBen, gu benadjridjtigen, beu- 
tete nur nod) eine tiefe 33Iaffe iBre innere (Srregung an. 

3llö fte bie 33orberftute betrat, in wefdjer bie Samtlie bie 
Slngefommenen umringte, eilte iBr SameS mit auSgeftrecften 
£anben entgegen. „SD, e£ war unred)t, 5CRt§ 9Jcart), kab Sie 
ftd) fo fcBnetl banon matten, oBne uns nur ein ©ort gu SBnen 
gu gönnen!" rief er; bann aber, wie t»on iBrem Srnfte betroffen, 
faB er iBr eine Sefunbe lang fcbweigenb in bie bunfeht 3lugen. 
„£aten Sie benn feinen ©rufe für mid), SOcart)?" fragte er enblicb. 

„(§3 ift melleid)t ba$ SBefte, 9Rr. DSborne," fagte fte ge- 
brücft, wäBrenb ein leifeS 9totB in iBre SSangen ftieg unb wie* 
ber ging, „wir Baten überBaupt feinen ©rufe meBr für ein* 
anber. Sie erBalten ftd) bamit bie SufriebenBeit SBree SSaterS 
unb tc& werbe nid)t meBr nötBig Baben, um meinen guten ta- 
rnen fürd)ten gu muffen — !" 

Sie faB iBm mit einem fo beftimmten unb bocB fo fcbmerg* 
Ii(Ben Srnfte in bie klugen, haß iBm ba& SBort auf ber 3unge 
gu fterben fd)ien. „9Karg, id) weife nid)t gang, noa§ Sie mei» 
nen, id) weife aber bod), ha^ id) iefct nidjt fo t>on SBnen geBen 
famt!" fagte er enblicb, iBr auf's 9teue bie #anb entgegen» 
ftrecfenb. 



91 

„©eben Sie nur, SDtr. Diente," ertDtberte Re, letfe ifere 
£>cmb in bie feine legenb, „unb wenn Sie nurfltd) acuten, mir 
etumS fc&ulbtg gu fein, fo laffen Sie bieg ate unfern Slbfcbteb- 
gelten!" Sie jd)ien nod) etwas jagen gu wollen, brebte fid) 
aber vlßfcltdj um unb febritt viuö bem Bünmer. 

2)er alte 9)iajor featte mit fteif gufammengegogenen Slugeti 
bie Scene beobachtet; ber ganner aber, ate babe er faum et* 
was StnbereS erwartet, niefte nur mit bem Äopfe, ate Rcfe bie 
Sfeür fcinter bem s Mibd)en ?d)lo§. 

9llß 8uci) ber greunbin nad) einigen OJtinuten folgte, fanb 
Rc bie Äammertl)ür cerfcfeloffen, unb erft am fyäten 9tad)mit» 
tag fam 9Jcart) mit rotbgeweinten 3(ugen lieber gum SSorfcbeirt 
— Sfttemanb im £aufe aber fefeiett e£ au bewerfen, feine 9ln* 
beutung beS ftattgefeabten SluftrittS Ret, unb erft bei beginnen* 
bem 2lbenb brücfte Suct) mit ötelfagenbem 33ltc!e ber greunbin 
ein fleineS Sondert in bie «öanb. „3cb babe eg fo eben fcon 
tfem!" flüfterte Re unb wanbte RA lieber bauen. 

tyflaxx) (tanb unb feielt ba$ erhaltene Rapier, ate bürfe Re 
faum bie ginger barum fcblteBen; ate Re fid) aber allein fab, 
ftieg Re nad) ber gemetnfd)aftlicben Kammer feinauf, öerfd)lo§ 
üon bleuem t^k 5t)ür unb öffnete bann mit einem letfeu S3e- 
ben iferer ^dnbe ba* SMKet Sie lab niebt nad) ber Unter» 
febrift, Re begann langfam, ate trolle Re iebeS SBort erwägen, 
gu lefen: 

»Steuere DJcarp! 
3d) feabe mit meinem SSater ein langes, ernfteS @e= 
fpräcb gefeabt unb begreife |et?t bie ©rünbe Sferer £anb* 
lungSwetfe, bie mid) beute 9Jcittag üoÜfcmmen gu Soben 
f*iug. 

3<b reife morgen früb t>on feter ab unb werbe Sie in 
gwei Saferen ntefet wieber fefeen — was mein Sdjtcffal 
nad) meiner 3Rücffebr fein wirb, liegt eingig in Sferer 
£anb. 3<b babe meinem £>ater mfaroeben, nicbt$ mebr 
ate tiefe 9tad)rid)t Sbnen gugeben gu laffen unb id) will 
eferlid) gegen ifen fein, bamit id) fpäter aud; ooKe Sferlid)« 
feit oen tfem forbern fann. ©ebenfen Sie SfereS 

3ame§ Dsbcrne." 



92 

•ftocb als bereits bie fcoKe Sunfelbeit bereingubredjen be- 
gann, fa§ baS Sftäbcben auf bem eingenommenen ?>laft, ben 
erhaltenen SSrtef in ber berabgefunfenen £anb unb baS 5luge 
träumenb burcb baS offene genfter gerietet. 



©S trat fein äBart über SJlarp'S ferneren 2lufentbalt in 
bem £aufe gerebet werben, aber unter ben gamiltengttebern 
berrfebte ein Son, als fcerftebe ftd) ibr längeres bleiben üon 
felbft. SBobl aber war ee bem 9ftabd)en in ben erften Sagen 
gewefen, als bürfe fte eine $ücfftd)t, bie Faum auf etwas 2tn* 
bereS als baS SKitleib mit ibrer üereinfamten Stellung begrün* 
tei fein Fonnte, nicht annebmen; inbeffen batte ftd) eine SIenbe* 
rung ibrer augenbltcf lidjett 2age nur burd) ben Uebertritt in ein 
bienenbeS 23erl)ältni§ berbetfübren laffen, unb fo wenig fte aud) 
früber ben geringften 2tnfto§ baran genommen, fo war ee ibr 
bedj iefct, als muffe ein berartiger gefellfcbaftlicber SRücFtritt ibr 
eine gange 3u!unft Dernicbten, bie iefct nur wie ein Sraumbilb, 
baS fte niebt gu berübren wagte, in ibr lebte, ©o feb^ieg Ue 
unb fuebte in regem £3eftreben fid) nütfüd) gu macben, ibre neue 
£eimatb gu. »erbienen, unb baS fttfie Säcbeln ber Hausfrau, 
Wenn eS in Sutt) gu erwacben fd)ien, als wolle fte ntd)t hinter 
ber greunbin gurücf bleiben, wie bie launigen, woblwoUenben 
Sßorte beS garmerS geigten ibr eine SJnerfennung, bie ibr mit 
iebem Sage mebr ibre Sicberbeit *urücFgaben. 

SS war bret SKocben fyäter, als an einem 9iad)tntttage 
ber Fleine ©eorge Äreuger auf ber garm erfebien, unb in feiner 
greube, bie f rubere ©d&wefter wieber gu feben, faft beS Stuf- 
trageS fcergafc, ber ibu bergefübrt Sie DJJutter fei fo franf, 
berid)tete er enblid), unb wolle DJiart) gern fvrecbeit, unb SSater 
laffe red)t febr bitten, bab fie fomme. 2)ae ÜJiäfcdjen verfärbte 
ftcb einen ©cbatten, maebte ftd) aber fogleicb gum Mitgeben 
fertig. 

Äreuger mufjte uad) ben Setben auSgefeben baben, benn 
er fam ibnen fd)t:t auf balbem 35>ege nad) ber ötngäimung 
entgegen. 



93 

„gs ift reit, SKari), bau Xu fommft," faßte er, bem 9Mab- 
(Jen trübe bie £anb reiienb, „ü benfe, 9J?utter wirb e$ mit 
lange mebr madjen — e$ fitjt ibr innerlii, tr?et§t 2)u, Wo fein 
Softer bagu fann — aber fomm berein !" 

5Diart) überfiritt bie ibr fo befannte (SiweKe, unb au$ 
^bem S3ett im 33orbergimmer fafc ibr bie faft gum (Sfelett ab« 
'gemagerte ©eftalt ber grau entgegen. Sie maite einen 35er- 
fui, fic£> aufguriebten, aU fie baS 9Jiabien bemerfte, fiel aber 
matt gurücf unb t)ie 2et}tere beeilte ftdb, ben ©tul)l neben fcem 
33ette eingunebmen. 

„3* mußte 2)idj nod) einmal feben, ÜRarD," fagte fie mit 
einer Stimme, bie Don ibrem frübern Jone niitS als bie £arte 
beibebalten gu baben fiten, „bamit ii meinem ^einrieb einen 
©ruß öon Sir bringen fann. (5r bat gemeint, 3)u tüoHteft 
niitS &on ibm wiffen unb ber DSbome'S Sunge muffe eS 25ir 
angetban baben, baüon ift baS gange llnglücf bergefommen, ii 
bab'S wobl gewußt. Unb nun freut'S mieb iefct, ba$ ti ibm 
eine anbere ^tadjrtdjt bringen fann; 'S ift reit brat) uon 2)ir, 
baß 2)u ben Slnbent baft ablaufen (äffen ! Sr ift iefct fort 
nai Suropa bor' ü — wenn er aber aui bis anS ©nbe ber 
SBelt ginge, wirb er boi bem SSieberfeben mit meinem £>ein- 
rieb nitbt entlaufen fennen!" Sie niefte einige 9DRaIe ftiff &or ftcb 
bin, bann fanf en langfam ibre Singen gu unb als 9Jiarg fti über 
fie bog, war fie eingefilafen. 

2)aS Labien erbob fti letfe, warf einen SItcf bureb baö 
3immer, welieS ben gängliien Mangel einer orbnenben £>anb 
»erriet'b nnb traf auf ben weiien 33litf beS Sitten. „So bat 
fie bis jet?t nod) feinen anbern ©ebaufen gebabt, als ben £ein* 
rieb!" fagte er baiblaut, „fomm mit berauS, baß wir fie mit 
ftoren!" 

„3i benfe, SSater," begann 5ftart?, als fie ins ftrete tra» 
ten, „icb fomme ieben borgen berüber unb febe nad) ber SBirtb* 
fiaft, bis Butter fti wieber erbolt bat." 

„SBenn 5)u'S Woüteft, Äinb, eS wäre gut für uns 3lHe," 
niefte $reu$er, „fcielleiit, wenn SttleS wieber in reiten 3ng 
fommt, wenbet fti bann aui bie Äranfbeit ber SMutter; ü 
Weiß fonft niit, auf was ü noi eine Hoffnung fefeen fcH." 



94 

„bergen früb bin idj bei guter 3ett bier," erwiberte fte 
bem 9llten bie «$)anb reiebenb, unb »on einem £cinbebrucfe be= 
gleitet, ber faft gu woblgemeint für tßre garten ginget war, 
trat fte ben Heimweg wieber an. 

2tlS fte am anbern 90iorgen inbeffen Sreuger'S £auS be» 
trat fanb fte bte §rau tobt unb baS £auS Don hen näcbften 
9lacbbam gefüllt. 

2)ie Seit »erging, Sreuger batte wirflieb feine früher 
ausgeflogene Slbftcbt auSgefübrt, batte feine $arm »erlauft 
unb bte Oegenb, bte ibm fo »iel £ergeleib gebraut, »erlaffen. 
©ein Saufer aber war Dsborne gewefen, unb bte ©eutfd&en 
umber bebautfteten, ber SERaior babe nur einen fo bobeh SPreiS 
gegablt, um ben filtert balb aus ber 9tacbbarf(baft Weggu* 
bringen unb fo aKe (Srinnerung an bte »ergangenen Singe 
gu »erwifeben. ©tnigermafeen im ©inffang bamit ftanb 
WenigftenSr ba$ ber Säufer baS £auS abbre^en unb ben $lafc 
umber gu einem gewobnlitben 9JlatSfelbe umpflügen I;e§. 

9T(ari), nod) immer in ber gamilie beS amerifanifeben 
garmerS, war gu einer »ollen, roftgen Sungfrau berangeblübt, 
unb fein gefeHfcbaftliä)er SreiS ber Umgegenb galt für »oH* 
ftänbtg, bem fte mit ibrer greunbin &tct) nid)t beiwobute. 
£uct) war bereits nacb SctbreSfrift 33raut geworben: fo »iel be> 
gebrltdje Singen aber auf Sftari) fielen, fo »iele balbe, tfrüfenbe 
SBorte, troi? beS belannten geringen Vermögens, welcbeS fie 
befaö, laut würben, fo wenig febien fte bodj »on bem SSorguge, 
ben fie genoß, gu wiffen, ober audj nur ben letfeften Unter- 
trieb in SSebanblung ber jungen Scanner, weltbe fte um« 
febwarmten, macben gu fonnen. SJlancber 33efudj warb in fcer 
gamilie mit augenfebeinlicb beftimmter Slbftcbt abstattet, aber 
niemals fiel (Seitens ber „alten ?eute" au# nur baS Ileinfte 
anDeutenbe SBort gegen baS SKabcben. ©o war bereits ber 
brüte (Sommer berangefommen, weisen 9Jtar» in tbrer neuen 
£etmatb »erlebte, unb fie war eines Borgens im £intergiramer 
mit bem £)rbnen ber £auSwäfcbe befebäftigt, als ber garmer 
fcereintrat unb ftcb mit einem eigentbümlitben 2ad)etn auf bem 
ttadtften ©tubl nieberliefc. 

„2Bir baben eine ©inlabung für morgen,* fagte er, „unb 



95 

.töcnn nur itebrigen aueb ittdjts bagegen baten formten, fa babe 
id) boeb in 93egug auf Sie noeb niebt pgefagt. 2)er ältefte 
©obn vom 9Jeajor Döborne, ber Lieutenant, tft gefemmen, 
um für eine längere 3ett Sfbfcbteb au nehmen; er tft nad) 
irgenb einem gort, binten bei ben Snbianern, fommanbirt, unb 
jo will ber SSater p feinen ©bren morgen nod) eine Partie 1 
geben." 

2)a§ 9Jeäbeben fab ftarr auf ibr Sßäfebe nieber unb 
fcbüttelte langjam ben Äotff. „Sie glauben boeb felbft niebt, 
^a& td) bei ber (Sinlabung mttgemeint fein fann," erwiberte fie 
mit falber ©timme, „unb trenn e£ wäre, fo Riffen ©ie eben 
fo gut, ba$ id> nad) Slttem, wa3 mir ber SQRajor gefagt, naeb 
Mem, beffen er niebt einmal ein Sßort ber (Sntfebulbtgung 
gegen mid) wertb gebalten, nid)t begeben formte!" 

„& tft fd)on reebt unb e3 war ungefähr, wa3 ieb »ermüdete, 4 ' 
niefte ber garmer, „er mag bie $Pitte einmal fdjluefen; übrigens 
benfe id), Sie werben morgen nic&t gar gu lange obne un3 
fein!" (Sr erbeb fidj mit einem fonberbaren ?ä$eln von 23e- 
friebigung unb verliefe ba3 Simmer. 

Start) moebte ettoad bläffer fein als getocbnlicb, als bie 
gamilie am anbern Sage nadj beS ScajorS garm abfuhr, aber 
tbre fiebere Haltung beim Stbfebieb fpraeb beutltd) au§, ba§ fie 
ber ©rünbe ibreS £anbelnä fieb &ott bewufjt war. 

gaft $wei ©tunben batte fte im SSoraimmer, eine Sftäbterei 
auf bem ©eboo&e, fcerbraebt, balb burd) bie offene £bür in 
bie fonnige Sßalblanbfebaft btnaußbliefenb unb tbren ©ebanfen 
nadjbängenb, balb, me ftd) felbft auf verbotenen SBegen er- 
tatfpenb, eilig ibre Slrteit aufnebmenb, als fie einen leisten 
©agen an bem £bor ber ©n^äunung galten unb mit einem 
©efüble, baS wie ein (Sebrecfen ibren gangen Äörfcer burd)- 
gurfte, ben Wa\cx berauSfyrtngen fab. 3U8 ber Stngefemmene 
tn bie offene $bür trat, ftanb fte., bleid) tute bte SBanb, in 
ber TOitte be* 3tmmerS; Sener fetten fieb inbeffen !aum viel 
an bie äußere erfebemung m feinen. „Scb mu& Sbnen fagen, 
9Jli&." begann er, wabrettb ee wie unter brücfter Junior $urif<fcen 
feinen Slugen fyiette, „bafc i<b e$ für unreebt falte, einem alten 
Änaben wie mir, swei Sabre lang £>inge naebautragen , bte 



96 

längft fcergeffen fein feilten. (§6 war eine bofe Seit bamal§ 
unb e§ mag manches 2öort gefallen fein, öon bem id) Ijeute 
niefet einmal mehr etxvaü u>ei§. Sefet geben Sie mir Sbre £ano 
— 3* fage 3bnen, e3 tbut mir leib, was auch bamatö ge* 
fd)eben jein mag — wir fannten un$ eben gu ber 3eit ncd) 
nicht.-- unb id) werbe'S nicht wieber tbun!" 

Sftanj fab ben fo ungewohnten StuSbrucf in bem ©efiebte 
cee Sprechenden, fal) bie ihr entgegengeftreefte breite £anb, unb 
ein faft framtffbaftee 3ittern überlief ißren Körper. „Sc& 
habe nie mebr verlangt, 9Fiaior, als ba§ Sie mich mit anbern 
aebtungewertben DJtabdben auf eine 2inie ftellen!" fagte fte leife, 
mit 9Dkd)t »erfuebenb ihrer 6err gu werben, unb legte ihre 
£ane in bie bargebotene. 

„So,. Da« tft alfo abgemacht, iefct reut mi(b auch nid)t 
ber 2Beg hierher!' lacbte ber 3llte in ficbtlicbem Vergnügen — 
yjlaxp batte ihn noeb nie lacben boren — „unb nun sieben 
Sie ftdj ein anberes Jtleib für bie ©efellfdjaft an, icb warte 
fo lange uno bann geben Sie mit mir!" 

Sie batte tat 3intmer fcerlaffen, obne fieb beffen ted)t 
bewußt jju fein; als fie aber bie Sreppe nacb ibrer Kammer 
hinauf forang, flang es in ibr wie bunbert SngelSftimmen; fie 
batte wohl noeb nie fo fdjnefl als jefct ibren 2(ngug beenbet, 
uno boib füblte fte ibren gangen Körper gittern. Sie nabm 
ftdj nur noch 3?it, bie 5ftagb Don ibrer Entfernung gu benacb* 
riebttgen; erft aber als fie, fcon bem flüchtigen Karben ge* 
sogen, fidj ein gangee Stücf i?on ber garm entfernt fanb, fam 
fie 4U eigentlicher, flarer äSefinnung. 91eben ibr fa& wortlos 
ber 3U£aior, baS $>ferb gur ®i(e treibenb, aber mit bemfelbeu 
3uc?en beS Tumore gwifeben ben SBrauen, baS 9Jcarp bei 
fetner Ünlunft benterft. Sie gelter unb Sßalbftreden flogen 
an ihnen »orüber uno balb tauebte t>cr be'S 3)iäbcbenS 23licfen 
oaS gro&e ftetnerne äßobnbanß auf, baS, fdjon als ibr Oeorge 
juerft batton berichtet, ibre SPbantajte rege gemaebt. 

•Öinter bem ©ebäube flang SSJiufif, al» ber Üßagen auf 
oen gefcbmacfocll mit 3i^geroci(bJen befehlen SSorvlafc rollte; 
ein unecht farang herbei, um baS s J)ferb gu halten, unb 9JJarü 
fonnte eS ntebt »ermeiben, üd) oon ihrem Segleiter aus bem 



97 

beben gtt Iaffett. „Sefet, bamtt eö in bei greunbfdjaft 
wteber einen €Ri§ giebt, fommen ©ie einen Slugcnbltdf 

er!" faßte biefer, be$ 9Mbcben3 £anb faffenb. ©ie fab 

in bie breite, mit toten Sturen befefcte SBorbaUe gefübrt; 
eine ber legten tbat ftdj unter feiner £anb auf. — *©o, wir 
feben uns bann bei ber ©efeUfdwft wteber!" törte fie nocb, 
bann aber war tljre ganae Seele in ttjt 2luge übergegangen — 
in bem Btmraer toor ttr War 3ame8 neben bem genfter auf- 
gedrungen. 

©ie ftanben etnanber gegenüber, 33eibe biefelben unb bocb 
fo »eränbert — fte in ber ootlen 35lüit)e ber 3ungfraulicbfeit, 
aber wobl nie fdboner, als in ber lleberrafcbung be§ ^ugen* 
blicfö — er, mannltcb gebräunt unb mit fraftig fvroffenbem 
Sarte. - 

Sine SStertelfiunbe fyater fixeste ba& ?)aar bie auf bem 
walbigen ©runce tinter bem öaufe fid) üergnügenbe ©efeH* 
Idjaft auf; aber fdjon fam ibnen ber SDiajor, wie Den Unge* 
bulb getrieben, auf bem SBege entgegen. (Sin SBltd in bie 
3tugen Setter febien ifem au genügen unb er faßte berb bes 
SJiabdjenS £anb. M ©o, 9Jü§ 9Jtart;, unb nun für iefct fein 
SBort weiter, id) tabe nur meinem 3ame§ ein ebrlid) gegebenes 
33erfrrecben gebalten — Ijabe eö gerne unb mit greuben ge* 
talten, weil ber Sunge gefreuter war als fein Silier — unb 
fo wollen wir unfere 9ted)nung gegenfeitig quittiren!" (Sr 
bog fieb nieber unb brücfte einen bröbnenben Äu§ auf be$ er* 
rotbenben 9Jiab<ben$ 8iwen. — 

SJter SBotben fpater sog 3ftarr; als iunge grau nacb ber 
CSborne'fdjen garm, beren 33ewirtbfcbaftung Sameö nacb feiner 
3tüäfeljr übernommen. — 3L*on Äreuaer'8 aber würbe nidjte 
wieber gebort, fo oft ftcb aueb 3Karp fpäter SKübe gab, we* 
nigftenS ben Aufenthaltsort beö alten 3U erfunbigen. 



Sßar* ßreujer. 



3luf töegttrmtgs-fttttlie. 



($$ toar ein Slbenb fe bunfel, ba§ ftd& faum bfc unmittel* 
bar nadjften ®egenftanbe unterfcbetben lie&en, als icb an einem 
fünfte bee oberen SJltfitfitwri üaS furg guoor angelangte 
3)amfcfboot fcerltefc. 3toet crualmenbe Äienfacfeln beleutbteten 
nur notdürftig ka§ abgebaute Ufer, unb als tdj btefeö erftiegen 
batte, lag bte ginfterntö oor mir tüte ein S3r ett. 9lur bter unb 
t)a blifcte t<c in ber Entfernung tüte ein Srrlicfct auf — bort 
lag bie Stabt 2)ubuque, in tüelcfcet tct> gu übernachten gebadjte* 
aber »ergebend betnübte icb tnieb» ben @<bein einer @tra§e, 
bte mtdj über ba$ unbefannte Serrain leiten füllte, gu ent» 
beden. 

hinter mir batte fo eben eine anbere s J)erfonlidjfett baS 
Ufer erflommen unb trat fefct mit einem : „ ©ad erti, bier braucbt'8 
Äafcemtatur!" neben mid) — ba$ toar grifc Zentner, ber $ame« 
rab unb (ScbtcffalSgefabrte auf metner SRetfe bierber, fo tote ber 
gteratfd? abenteuerlichen gabrt, toelcbe noch oor un§ lag, ber 
aber im Siugenblttfe eben fo ratbloö in bie Stnfierml ftinetn* 
bliefte, aU t* felbft. 

(§§ toaren atterbtngä, alö toir angelegt ^atttn. gtoet #otel« 
loagen gur 3lufnabme Der angefommenen $>affagiere oorbanben 
gewefen; toir Seibe aber geborten letber niebt gu einer Älaffe 
üon Sftetfenben, toelcbe an bie Senu^ung berartiger SSecruem» 
lidtfeiten benfen burften. 2Btr batten gur ©rfrarung ber Steife- 
? often uttfere ©cbiffspaffage mit unterer £anbe Arbeit be^ablt, 
batten an ben £altefteßen £olg für bie geuerung berbeige* 
fcblefcpt, baß Stuölaben ber Srad&t mit beforgt, unb batten fo 
•audj jefct erft nadj getbaner Slrbett tiat 33oot oerlaffen bürfen. 
Zentner batte freütcb äxotö oon JMerttren gebrummt , um in 



102 

©efeUfäaft ber übrigen Sfteifenben bie ©tabt erretten gn fon» 
nen; ein SBltd nacb unteren £abfelig!eiten aber, weldje unter 
bem Sluge beS „gratbtmetfterS" unb niebt unbemerft öon biefem 
erreidjt werben lonnten, batte fön febneß ben ©ebanfen baratr 
aufgeben laffen. 

2Bie nrir Setbe aber, bie wir uns für gtuei burcbauS an» 
ßanbige, gebilbete 55Jienfcben btelten, in unfere ledige Sage ge» 
ratzen waren, ift eine oon ben taufenb @efdji<bten, n>te fte in 
3lmer£Ea alle Sage fcaffiren unb laum noeb beS (SrgäblenS wertb 
ftnb. Scb war meines 3ei<benS beutftber £)efonomie«33erwalter 
— beiläufig baS fcblecbtefte ©efdjaft, was Semrtnb &or feiner 
Ueberftebelung nacb Slmerifa getrieben baben fann; er $abt Weber 
mit bem, was er wei§, noeb mit bem, was ibm anllebt, in ir* 
genb eine amerifanifdje Srandje hinein, wenn er nidjt gur ßrob- 
ften Strbeit greifen will — unb gu btefer leftteren batte idj mid) 
langer als ein öotleS Sabr bequemt, um bie wenigen ©elbmit* 
tel, wettbe i<b aus ©urofca mit beruber gebratbt, bie aber sunt 
Slnlaufe eines 33eitfctbumS ntrgenbs aud) nur gur Hälfte aus- 
reisten, nid)t aufgebren au muffen. 3<b U^ als ßnedjt auf 
einer amerifanifdjen garm gearbeitet unb babei leiblid) (Snglifd) 
gelernt, war bann, als bie gelbarbeit gu (gnbe gegangen, 8aft» 
trager, £anblanger bei £auf erbauten unb gulefet roabrenb ber 
Sbolerageit £obtengräber*©ebulfe geworben, bis id) enblid) ein» 
gefeben, ia% id) auf tiefe SBeife nie au einer ©elbftcmbtgfett 
gelangen, bau id) trofe meiner ©^mnafialbilbung geiftig gu 
©runbe geben würbe, unb icb mi(b Iraftig gum (Stnfdjlagen 
eines neuen, wenn aueb etwas abenteuerlichen SBegeS aufraffte, 
grifc Zentner, ber früber angebenber gorftmann geroefen, fid) 
aber Dom Seufel in ©eftalt eines rotbbäcfigen 9Wabd)enS Jatte 
bleuten laffen, mit bem er feinen ©Itern gum £rot» nad) Slme» 
rifa burebgegangen war unb ben icb bann als SeibenSgefdljrten 
meiner mübfeligen 33ef<bäftigungen getroffen, unglücftidjer tu>d) 
als id), ta er grau unb Äinber ernabren mu§te — Ijatte 
eigentlid) ben erften 3lnfto§ gu ber Sbee gegeben, bie unferer 
SSeiber Sebeu eine anbere Sfttdjtung geben fottte. 3um befferen 
8Serftänbni§ berfelben aber mu§ id) einige SBorte sorauSfcbiäen. 

@S war b ; e Seit, als ber Sanbftrtd) 55JJinnefota für fco* 



103 

^araMeß bcr Sinwanberer galt, gaft ieber ber weftltdjen 
Staaten bat eine äbnlicbe ?)eriobe burdjgemacbt; toor SKinnefota 
waren SßiSconfin unb ein Sbeii üon SHinoiS ba8 3W öH« 
SBünfdje; nodj früher waren eö £)bio unb SKiffouri, unb wer 
gerabe gur regten 3eit am reebten ?>la$e war, würbe oft mit 
einem ©tücf wilben SanbeS, auf weld)e§ ibm öorfjer Sftiemanb 
gebn SoflarS gelieben batte, in SabreSfrift ein reteber 9Katra. 

SBaS aber befonberS nad) 9Tunnefota ein SDRenge frdftiger 
Slrme 30g, war fca£ mebr als früher in Stuöübung gebraebte 
33orfaufSred)t, ba§ 9ied)t, fieb auf ben ber bereinigten 
©taaten*9iegierung noeb gebörigen Sänbereien (bem fogenannten 
Kongreß» ober 3tegierungS*2anbe) ebne iebe Stngablung nieber- 
gulaffen, unb ba§ in SSeftfe genommene Sanb erft ein Sabr nad) 
ber 3eit r in welker eä aum öffentlichen SSerlauf aufgeboten 
warb, mit bodjftenS 1V 4 3Mar »er 2lcfer su begabten. 2)teje& 
33orfauf3recbt bat aBerbingö nur 3lnwenbung auf ben wtrflwfcen 
Stnftebler, unb btö ©efeft binbet ben ©enufe be§ 5Re<bt§ an töe 
(SrfüHung beftimmter 33ebingungen, wogu ber 3lufbau eines 
£aufe3, btö 2lbbolgen unb (Singäunen etneö ©tüä S?anbe$ unb' 
eine feftgefefcte Seit fteten SlufentbalteS geboren; beffen unge» 
ad)tet aber bat tie ©Refutation SBege gefunben, biefe 23ebtn* 
gungen gu umgeben, ©ange Tanten t>on £erumftreicbern baben 
e$ gu ibrem ©efebäfte gemalt, an gebn »ergebenen Drten 
auf einmal fieb niebergulafjen, burd? falf cbe (Sibe ba$ SSeftfcrecbt 
auf gange ©treefen bee reiften £anbe6 gu erwerben unb bunb 
(Ebifane ober offene ©ewalt ieben Stnftebler aus ibrer 9täbe gu 
uertreiben, ber md)t für baareS ©elb \>k Abtretung beö be- 
nötbigten Sobenö fcon ibnen erlangen, fonbern oon feinem 
eigenen 25orfaufSrecbte ©ebraud) macben will. 

2)iefe eben berübrten SBerbaltniffe fotlte icb inbeffen erft 
fpater fennen lernen. 

9Jiir batte fid) ?eutner'3 ©ebanfe, nacb 9Wtnnefota gu 
geben unb uns eine £eimatb unb ©elbftänbigfeit au§ bem 
ilrwalbe berauSgubauen, als baS einfa(bfte 2)mg ber SOBelt oor 
bk Singen geftettt, an baS id) febon längft felbft batte benfen 
foßen, gumal mein fleineS, big jefct noeb immer gerettetes 
.Kapital gur 33ef(baffnng ber anfänglich notbwenbigen SebenS» 



104 

mittet unb ber notbtgften 33ebürfni|je für Den fpdteren garm- 
Betrieb binreicbte. Unb wenn aucb ein 9ttenfd) allem ein ber* 
artiges Unternehmen nidjt wobl maßen burfte, fo war mir bocb 
ein 9)li§lingen für unfere üier fräftigen Strme als eine ftalbe 
Unmoglicbfeit erfcbtenen. Seutner featte nod) mel weniger etwas 
üon Stbwierigfetten boren wollen nnb betäubtet, ba§ au&er 
einer Flinte mit ber nützen SKunitioti, bie uns für ben 2ln» 
fang eben fo ernabren werbe, wie ben Snbianer bie f einige, 
einer tücbtigen 3ljrt unb einer ftarfen £>acfe burdjauS feine wei- 
tere 9tuörüftung erforberltd) fei. unb war aud), als e« enblid) 
gum 3lbmarfd) geben foHte, ridjtig nur mit feinen brei 9?otb» 
wenbigfeiten nebft einer erfcbrecfenb bannen SReifetafcbe unb 1o 
aflen ©elbeS bar erjcbienen, wie es nur ein ötntermalb^armer 
nadj einer fcblecbten förnbte fein mag. gür feine Stau, welcbe 
ben ©rucf tbreS btSberigen ?oefe6 wobl nod) tiefer gefüblt, als 
?eutner feibft, unb bie in ber Hoffnung auf eine beffere 3ufunft 
fid) mit iebem Strrangement etnöerftanfren erflärt, war eine 
2)ienftbotenftelIe in einer amertfantfd)en gamilte, welcbe ibr bie 
Beibehaltung ibreS iltnbeS erlaubt, ermittelt worben, unb fo 
batten wir baS erfte nad) St. £ouiS beftimmte Samtffboot, ba$ 
unS al§ Seefarbeiter an SSorb nebmen wollte, beftiegen, batten 
und auf gleicbe äßeije oon St. SouiS nad) 2)ubuque binaut» 
gearbeitet unb gebadeten, öon feier aus uns eine neue Boot» 
©elegenbett nad) St. s J)aul, ber £auptftabt SKinnef ota'S, gu 
toerfdjafferu 2)ort wollten wir uns über ben leiebteften 2Beg 
gur Sluefübrung unferer Slbficbt, wie nadj ben Solalitäten er- 
funbtgen, bte notbigften &nfd)affungen macben unb bann frifd& 
ütS Snnere beS S?anbeS geben — eS lam aber anberö. — 

„(Satferti, bier fonnen wir unfer Nachtquartier im erften 
beften ©raben nebmen, wenn wir aufs ©eratbewobl loSgeben!" 
fubr Seutner fort, nadjbem er, feinen Bewegungen nad), um» 
janft üerfuebt, bie 2)unfelbeit fcor uns gu burebbringen; ba 
würbe red)ts binüber plofclid) ein geuer fidjtbar, als ob ein 
©egenftanb, ber eS »erborgen, entfernt worben fei, ober bie 
Sbür gu einem £aufe, in welkem eine ^aminflamme loberte, 
fidj geöffnet babe, unb eine furge SSßetle ftrebten wir »ergebenS, 
über bte Srfcbetnung üoüig Flar gu werben. 



105 

„Skrben'ö nod) obne Sopfaerbrecben erfahren!" rief enb* 
Uä> geutner. „SebenfaUS tft e£ ein 3ielfcunft, unb ba$ mu& 
tramer genug für einen alten Sager fein — bleib' nur bicbt 
Ij tnter mir!" 

@r begann, bte ^pacfe &on ber Schulter nebmenb unb 
bamit bebutfam ba§ Serrain üor fid) fonbirenb, in gerate 
Stnte auf ben teilen Spunft lo^sufcbretten; aber je naber nnr 
biejem famen, befto weniger fonnten tmr über t'ie Statur beffet- 
ben einig werben. SBir faben eine roeiBe, evleucbtete JRücf» 
n>anb, ebne bod) anbere Seftanbtbeile eineö ©ebtoeö gu be» 
merfen, Hg enblid) Seutner fclofcltd) rief: „0, by devil, e§ ftnb 
SKoterö mit ibren bell übermannten Söagen!" 

„9)iot>er*!"") 3d) Balte erft ein einziges 9Jiat eine ber 
fonberbaren fleinen Äaraöanen gefeben, bie feine anbere SMt* 
gegenb als ber SBeften ber bereinigten Staaten aufswüeijen 
bat, aber febon fotriel über bie eigentbümlicbe TOenfcbenflaffe, 
ber fte angeboren, vernommen, bab hex bem einen SBorte fofort 
in mir ein regeö !Jntereffe für btö immer beutlicber roerbenbe 
sßilb t>or wie lebenbig rourbe. 

Sßie *ur Seit ber SReife bie Samenfapfel ber ^>fTangc 
fprtngt unb bie einzelnen Äörner ^em 3uge beö 2Binbe§ folgen, 
fo trennen fieb au$ ben angefiebelten Staaten, fobatb biefe eine 
genriffe 33e»olfenmg$bicfcte erreiebt baben, gerftreute Sbeüe ber 
äteoobnerfcbaft loö unb toenben ftcb al§ ©amen ber ftcb auö« 
breitenben Kultur nacb bem Sbetle be§ tmlben 2Mtenö, tnelcber 
nad) ben augenblicfltd)en SJerbältniffen hie beften ?lu§fid)ten 
uerfpriebt. ©3 febeint eine öom Sdjicffal für Hefen Sroecf 
eigens beftimmte SDJenfcbengattung unter ben Slmerüanern gu 
•ejrtftiren, bie fid) unbeimlid) im ?anbe füblt, jobalb bie SL^ob* 
nung be$ näcbften 9iad)barö h\$ auf Seinreite an ibr 23efit?* 
tbum beranrücft, unb beöbalb roefttoärts cor ber nabenben (St* 
uiltfation unb bem gejeüfcbafrlicben Seben gurücfroeicbt — bie 
$ar oft ber erfte ©rbe ber neu üertriebenen Snbianer ift, oft 
aber aud) mitten unter biejen ftcb ibr neues 53locfbauS auf* 



*) 2lm beften burd? ba3 beutfdfye 2Bort „2Iu^ftgler" üterfefet 

*ut 3Reaierun^8anöe. 



106 

fcblagt. Unb c§ ift trunberbar einfach, tDtc tiefe Ueberfiebelun» 
gen mit grau unb Ätnb gefcfceften. Sftacbbem ber „alte $Plafc" 
meift für ein (Spottgelb fcerfauft ift, ttrirb aHe3, trag gu hm 
,2£irtbfd)aft3* ober garm^Utenfilten, toa§ gu ben übrigen $ab* 
feligfeiten ber gamilte gebort, auf einen ber geroöbnlic&en, mit 
Segeltucb übermannten SBagen gelaben, bie Sugocbfen — in 
felteneren gälten roobl au* $)ferbe — werben »orgefpannt, 
bie beiben Äübe binten angebunben, grau unb Äinber frieden 
unter bie ^fane unb, fcon feinem £unbe umfprungen, treibt 
ber garmer baS ©efpann bie nacbfte Strafe lüeftiüärtö, immer 
roetoartS ber 2Bilbni§ entgegen. 2)er rcoblüerrcabrte SBagen 
ift SBobnung unb ^tacbtquartier, iebe garm am 33ege bietet 
für ein ©ertngeS bie nötbtgen 9tabrung3mittel für SDRenjcben 
unb SSieb» unb trenn 2tbenb$ an einem möglicbft üor bem 
Sßinbe gefdjüfcten £)rte &alt gemalt toorben ift, fcbliefeen ficfe 
bie Stugen forgloS gum ©cblafe, ha§ Söcicbteramt aöein bem 
unter bem SSagen liegenben ^unbe überlaffenb. 

2Saö tuir iefet im 91aberfommen laben,, fvrad) inbeffen 
tocn einer größeren SBoblbabenbeit, aU fie getüöbnltd) unter 
biefer eigentbümticben 9)Jenid)enflaffe angetroffen tüirb. 2)ie 
beiben äöagen, r>on roeldjen ber fleinere jebenfaftS ba$ geuer 
rerbecft batte unb foeben erft bicbt neben ben anbern gefcbobeit 
gu fein febien, waren ftar! unb roobl erbaiten; gwei fräftige, 
gut gefütterte 93ferbe ttmrben foeben an bie Siäber be£ einen 
gebunben, tüäbrenb unter ber 2)etd)fel be£ anbern gtoei Dd)fen, 
üom Socbe befreit, im ©rafe lagen unb babinter »ier Äübe 
bie furggebörnten Äopfe beroorftreeften. Unroeit beS geuer$ 
auf einem Stuble faß, bequem oorgebeugt, eine ber breit» 
fdjultrigen SJiännergeftalten, nrie man fie unter ber amerifa» 
nifoben garmer* Öeoölferung be3 2ßeften6 fo oft trifft; gtra 
©dritte üon ibm, ben dürfen gegen unS gefebrt unb nur al$ 
bunfler ©cbatten fieb abgeiebnenb, batte fid) eine roeibücbe ®e ; 
ftalt gur glamme niebergebogen, anfebeinenb mit ber Bereitung 
beö Stbenbeffenö befebäftigt, unb au§ ber »orberen Deffnung 
be$ fleineren SBagenS blickten beflbejcbienen gioei frifebe, neu- 
gierige Äinbergeficbter bert>or. 

(Sin lauteö ^Hinbegebet! empfing un$, al§ n?ir in bei* 



107 

reifen geuerfdiein gelangten — ein ^fiff be$ auffdjauenbeit 
Cannes traute eS gut* 9vube; bann aber überlief fein 23licf 
ld)arf unfere gange (grfdjeinung, Bfe id), meinem ©cfafyrtett 
Siiücr, mit einem Ijer^aften „guten Slbenb!" herantrat unb 
meine Oieifetafie W einer furzen 9taft auf ben SSoben fetyte. 

*3Bir fonnten ten 2Beg nad) ber ©tabt nid)t auffinben 
itnb finb bem Scbeine 3ljre§ geuerS nachgegangen!" fügten 
id) I)ingu, unb ein fd)tt>eigenbe$ 5tic!en beantwortete meine 6r» 
flarung. 

„Setjen Sie fid), ©entfernen!" fagte er bann unb toanbte 
benito^f, ate befinde er fid) ror ber Jvaminftamme eines tooltf' 
eingerichteten SimmerS unb toolle bie nad)ftftet)enben Sifee 
berangteljen; faum mod)te er fid) aber ber rcirtfieben Umgebun- 
gen betrufet toerben, als er fid) aud) mit einem furgen Äopf* 
Rütteln erbob unb fid) nad) ben SSagen gurürf'iranbte. 

3cb trollte mir eben einen ©ebanfen macben, bafj tütr e& 
biet nid)t mit ber gett>öt)nlid)en SIrt „SJtorerS"' gu tl)un ftaben 
fonnten, als fid) Vie grauengeftalt Dom geuer aufrichtete unb, 
einen flüd)tigen 33Hcf auf uns tnerfenb, einen Moment roll 
beftrablt un§ gegenüber ftanb — e§ roar eten nur ein Moment, 
bann featte fte fid) n?eggebrel)t unb fd)ritt ben Äinbern gu; td> 
aber meinte „eine Srfd)einung" gehabt su Ijaben. 3d) Ijatte 
in ein ©efid)t geblicft ron fo tabellofer SSeifee unb Älarljeit, 
t>a& bie ©lutl) be§ geuer§ eben nur ein feinet Sofa über Stirn 
unb SBangen gu daneben rermoebt l)atte, t>ott eigentümlicher 
ftolger unb bed) fo trunberbar anfyre&enber 3üge; id) Ijatte 
mit einem 23licfe ben (Srnft, rcelcber gunfeben ben gro§en bunfel* 
belcbatteteu Slugen rul)te, unb ben nmeben 2lu$t>rucf um bett 
frtjcben, feingefdmtttenen DJcunb erfaßt — ba3 war fein ©e* 
fid)t, wie eS in t}'ie näd)tlicbe Scene um un$ 6er I)inein pa§te, 
unb felbft ta§ einfad) aber in mobernem ©efdjmacf aufgebun- 
bene bunfle £aar lüoüte fid) niefct mit ber Stellung, welcbe 
ibre gatue Umgebung begeidjnete, rereinigen laffen. 9J2einer 
Ueberrafdmng nacbgetent\ loanbte id) mid), um il)r nacbgufeüen 
— fd)lan! unb fraftig tote eine 2anne erI)ob fid) ibre ©eftalt; 
tt)re Äleifrung war ficbtltd) ron grobem Stoffe, aber fie fdjlofr 
fo fehlerlos um ben Cberf örver, ta$ ftefe bie eleganten, iugenb» 



108 

lidjen gönnen befielen faum »ortbeitljafter ba'tten abgeiebnen 
fonnen; ber rauebenbe 23led)topf, welken (ie mit beiben £dnben 
gefa&t bielt, fcatte wobl am wenigften ibre Srftbeinung lieben 
fonnen, unb bod) war e3, ate muffe in üjrer äßetfe ber #anb» 
babnng felbft bie nteberfte Sefcbäftigung geabelt werben. 3d? 
füllte bie SPlöfeltdtf ett be3 Sinbrucf 3, welken ba§ überrafefcenbe, 
üotlig ungewöhnliche Stlb in mir berfcorrtef, unb erft bie 
Stimme be3 gurücfgefebrten SarmerS, welcher gwei Stühle tn3 
©ra§ fefcte unb gum Sifcen einlub, brachte mid) wieber gu 
mir felbft. 

„2Bir wollen Sbnen nicht lange gur Saft fallen," fagte id), 
nur um etwas gu fpreeben, wabrenb icb, gleidjgeitig mit Seut* 
ner, feiner 5tufforberung folgte; „wir ftnb auf bem 2Bege na* 
*Mnnefota, toerfpateten uns aber auf bem Samvf boote unb 
baebten, trielleicbt bier etwas über einen fiebern 2Beg nad) ber 
Stabt hinüber gu boren." 

„9iacb 9Tcinne5ota!" wieberbolte ber 5DRann langfam, al$ 
habe baS 3Bcrt gumeift feine Stufmerffamfett erregt, unb feine 
klugen überliefen auf 8 s Jteue unfer 2leu§ere3, wie unfer ge« 
ringet ©epatf. „SMen fpefuliren?" fefete er bingu, wabrenb 
bie gälte gwifd)en feinen Slugenbrauen ftcb tiefer abgeiebnete. 

„Speiuliren?" mufHe id) aufladen, „ja, mit unfern Sauften 
auf ba», roa§ ber £3oben hergeben will! 2Bir baebten erft 
in St. ?>aul bie nötbigen 2lnfd)affungen für eine s JJieberlaffung 
gu mad)en." 

„SBerben bort einen giemlid) gro&en ©elbbeutel bagu notbig 
haben," brummte ber Sarmer, unb fein Sltcf nabm einen 
eigentümlichen 2tu3brucf an; .ftnb wobl 23etbe Seutfebe, wie 
ich ber Sprache nad) »ermutbe; fennen Sie benn bie Sarmeret 
unb btö Sanb bort?" 

68 lag et\va§ in bem Sone ber Srage, ktö meine Sigen» 
liebe fcerlefcte; id) batte genug üon Slmerifa gefeben, um meine 
(Erfahrung aud? bem (Singebornen gegenüber geltenb madjen 
gu bürfen. „Sn 9JJinnefota gerabe waren wir noeb niebt," er- 
wiberte ieb nacblajfig, „aber man mu& 9ltle8 in ber SSelt ein» 
mal fennen lernen — " 

„SBie ba$ £ubn fagte, als ibm bie ÄM)in ben £al$ um* 



109 

fcreljte!" unterbrach mid) fclöfclidj eine (Stimme in metner un- 
mittelbaren 5Ral)e r unb öom geuer grinfte mir ein luftige^ 
©eficbt entgegen, ba3 bie eben angebrannte furge Sabad^fetfe 
gunfcben bie Bcibne nabm. 3n ber furgen, fealboeriüacbfenen 
©eftalt, belebe ftcb bem Slicfe bot, erfannte tc& fd&nell bie 
?)erfonlid)fett, taeldje bei unferer 9tnfunft bie ?)ferbe an bie 
Säber befeftigt; ebe icb aber an eine Antwort ben!en fonnte, 
nabm ber Farmer, ttelcber ben Sttifcbenfati faum gu beachten 
festen, ba$ 2Bort nrieber. „3c& fragte nur, toeil bier gu 2anbe 
bie (Srfabrung oft mebr loftet, afö batet beraub fommt," 
fagte er rubig; „Seber mu& aber felbft am beften toiffen, xotö 
er tbut!" 

„Sie meinen, ba& urir in (St. $Paul gu tbeuer laufen 
toürben?" fragte xä), $unad)ft fcon einer nnbeftimmten Sorge 
um mein fleineS mit mir geführte^ SSermogen ergriffen. 

„3cb benfe, niebt tbeurer, ate bort ber Sßertb ift; e$ totrb 
Sftancbem nur fdn»er »erben, biefen lieber beraub gu bringen!" 
eruriberte er. 9JJeine augenbltcfltdje (Sorge aber toarb Don 
einem leifen Slerger über feine fonberbare SKiene unb bie un- 
beftimmte 2frt feiner Slntmorten fcerbrängt. 

w 2Ran toirb eben fein 33efte8 tbun muffen!* »erfetjte 
tcb falt. 

„SBie ber £afe fagte, als bie «Smnbe btnter ibm ber 
tüaren!" flang bie frühere (Stimme tirieber. 

„£)ber tr>te ber ©totf fagte, als er einem 5ftafetoetfen auf 
benSutfel fiel!" rief Neunter, ftcb mit rotbgetoorfrenem ©eftebte 
»on feinem Stuble erbebenb. 

2>er garmer Ke§ ein frafttgeS ?adjen boren. „£>aft 2)u 
©einen SRann gefunben, Sim?" fagte er in ftcbtlicb erwachter 
guter Saune; ber 33em>acbfene aber richtete bie Keinen, büßen» 
ben 3lugen auf feinen ©egner unb Wien in einer angenebmett 
ITeberrafcbung beffen ©eficbt gu ftubiren. 

„'S ift ein voreiliger (Schlingel mit feiner Sunge," fubr ber 
Sllte ladjenb fort, „aber er meinte nicht böje, unb toenn ich 
fage, bau tcb e$ auch gut mit Sbnen meine, ©entfernen, fo 
mögen (Sie mir auf 3 Sort glauben. 3cb babe 2anbSleute 
fcon Sbnen in bem neuen 2anbftricbe getroffen, trobin jetjt 



110 

3ttte§ lauft; fte hatten ibr weniges ©elb in bie notbbürftigfte 
(Smricbtung geftedft unb fa&en in ber 3Bilbni§ f faum ba& fte 
fid) &or bem £ungertobe fcbüfeten — fie ftnb eben ben Sßalb 
ntcbt gewobnt unb üerfteben bie Singe ntc&t am redeten ®nbe 
angupacfen, taten ftd) gu 2lnfange aud) aus reiner (Sutmütbig* 
fett unb ftrieblicbfett t>a$ ftett über bie Dbren gtcfeen laffen. 
®S ftnb auSgegeicbnete Sftenfcben, bie Seutfcben, bei benen nod) 
ein SBort gilt; aber ten SBalb flar gu matten foUten fte uns 
überlaffen!" 

„3)a§ bei§t alfo," fragte id), burcb bie unerwartete 5Reb- 
feligfeit beS Spreebenben gu einem unwiflfürlicben 9Jti&trauen 
angeregt, »ber Seutfcbe foH immer nur öon bem Slmerifaner 
auö Streiter £anb faufen, unb biefem niebt burcb eigenen Unter- 
•nebmungSgeift btö ©efebaft »erberben — ?* 

£)er Sarmer fab mid) mit einem betten, febarfen Slicfe an 
itnb wanbte bann biefen nacb meinem ©efäbrten. „Sie baben 
fteber febon etwas »on unterm 8anbe gefeben unb gefoftet," 
tagte er mit einem Sätbeln, in welcbem ©pott unb ©utmütbig- 
feit mit einanber gu [treuen fdjienen, „iebenfatte aber noeb 
nidjt genug, fonft würben Sie bie ?)ionier*2lrbeit im hinter» 
walbe nidjt gu ben guten ®ef(bäften gablen — werben aber 
t>ielleid)t nod) ibre (Srfabrungen macben. — Sie wollten ben 
SBeg nad) JDubuque wiffen," fubr er bann fort wabrenb feine 
3üge einen rubigen, falten SluSbrucf annabmen; »wenn Sie 
Don bier auf bie außerften Siebter loSgeben, werben Sie fein 
£inberni§ in Sbrer SRtcbtung treffen." 

(Sin 5Ruf binter uns unterbradj ibn unb id) wußte, ba§ 
tiefer aus feinem anbern 2Jiunbe, als bem beS unlangft fcon 
uns gegangenen SKäbdjenS fommen fonnte; ber eigentbümlidje 
aßobllaut barin febien alle meine Sfteröen gu berubren. 2)er 
Heine SJerwacbfene f prang Don bem geuer, an welcbem er ftcb 
niebergeboeft, auf unb eilte baöon, aber audj ber alte garmer 
wanbte ftcb nacb bem Jone unb perlie§ un$ nadj furgem 3Iuf- 
borgen. Unb iefct erft begannen ftdj mir mit febwerem 25rucfe 
atte Sweifel, weldje bie äBorte be3 Sitten über unter beüor- 
ftebenbe* Unternebmen in mir erregt, füblbar gu maßen. SBaS 
tollte aud meiner gangen 3ufunft werben, wenn er wabr ge» 



111 

Irreren unb icb mir mit 2tufopferung meinet toenigen ®elbe§ 
«nelleidbt nur ein Slenb in ber SBübniö erfaufte? 

^SOBtUft 2)u ein SBort boren, Stlter?" unierfrra<b Seutner 
batblaut meine ©ebanfen, „ber 9Jiann fennt 9JlinneJota, unb 
t<b motzte mi<b auflnüvfen laffen, tüenn bie gange ©efellfcbaft 
niebt bortbin auf bem 28ege ift. 2)u trauft ibm niebt gang 
— 2tHe$ reebt! aber icb meine, toir bätten bort faum ettoaä 
gu riSfiren, wenn toir unS ibm vorläufig anguföliefcen fcerfueb* 
fett 3nm Setrügen t>on einem paar armer Seufel febeint mir 
überhaupt bie gange ©a<be bier nidjt angetban; bort binten 
im fletnen Sagen mufc etoa§ tote eine franfe s J)erfon liegen, 
imb baS 5JIdb^en — ©atferti! toenn botb ber 5JJenfcb niebt 
febon üerbeiratbet toäre — nun, in kniffen unb pfiffen fefeettit 
bte mir am toenigften bemanbert gu fein!" 

S<b fab na* bem SBagen gurücf, unb ein eigentümliches 
Stlb bot ftcb meinem 23licfe. Stuf einem ©tuble neben bem 
Hinteren @nbe ber SDetdjfel, toelcbeS ate Sifd) bienen mußte, 
fa§ btö SKabcben, ein Äinb auf bem Scboo&e, ein weites gu 
fljter (Seite, beibe abtoecbfelnb aus einer Slecbfcbüffel fütternb; 
trofc ber ftc&tltc&ett Siebe aber, mit trelcber fte ibr SBerf fcer- 
riebtete, brangte ftdj mir toieber bie früberc Seobacbtung auf, 
ba§ etwas in ibrer Haltung unb Setregung liege, roelcbeö 
weit über ibre Sefdjaftigung unb Umgebung ftebe, unb idj 
ffiblte, ba& Won btö Sntereffe für fte, fo tflofclub bieö aueb 
enaadjt toar, mieb befttmmen fonnte, auf 2eutner'S 33ori<blag 
eingugeben. 2lu£ ber £anb beö 3Sen»acbfenen, weiter am 
Soben ber ©peife»9Sertbeilung obguliegen febien, nabm ber 
Sarmer foeben ein fleineS S31ecbgefd§ »oll rauebenber glüfftg- 
feit unb reifte e$ einer bleiben ©eftalt, bie ftcb aus bem 
offenen SSorberenbe be$ SBagenS bog, fdjien noeb einige SBorte 
gtt reben unb tüanbte ft<b bann toieber nacb un§ gurücf. „2)er 
Äaffee ift fertig, ©entlemen," fagte er, mit falter £oflicbfeit 
an unö berantretenb, „®ie finb gu einem SSiffen Slbenbbrob, 
fo gut urir'S geben fonnen, tmUfommen!" 

*3d) mödrte ©ie erft um gtoet SB orte bitten, ©ir," er» 
tofterte id), mit meinem Sntfcbluffe rafd) fertig werbenb. # ©te 
gefall felbft nacb 5JUnnefota?* 



112 

„(§3 ift aUerttngS meine 2tbfid)t!" ertotberte er, ba§ 2tuge 
aufmerffam bebenb. 

„9tun, um Sbnen gu beweifen, wie »iel leb auf Sfcre- 
freunbltcbe Söarnung gebe/' fubr id) fort, „mocfcte id) (Sie 0611c 
weitere Vorrebe fragen, ob wir beibe un6 nic&t Sbnen anfdjltefeeu 
unb fpäter t>on Sbrer (Srfabrung ©ebraud) madjen bürfen." 

6r liefe ei* eigentfjümltcfeeö £m! boren, beut eine neue, 
furge Prüfung unferer ©eftalten folgte. „Unter Umftänbeu 
wäre mir 3br Vorfcblag gang angenebm gewefen," »erfettc er 
enblid); ,,id) gebe aber weber nad) ©t. ?>aul, wo Sie ftcb erft 
auSgurüften gebenfen, nod) fann icb barauf Warten, bis Sit 
morgen früb in Subuque au3gefd)lafen baben werben; bie 
Jage finb feeife, unb id) breche früfc auf. (Sbrlid) geftanben, 
möcbte icb aud) feine Verantwortung für 3bte Bufunft auf 
mid) nebmen, fo fcortbeilbaft eine Vereinigung ber Slrbeitöfräfte 
fonft aud) fein würbe.". 

„Unb gäbe ee benn feinen 5Beg, tiefen gegenfeitigen Vor» 
tbeil gu erlangen?" fragte id). 3eßt wo id) mit meinem Sin* 
trage fo gut als abgewiefen war, würbe e$ mir fclöfclicb, aß 
l)änge son feiner Slnnabme eine gange 3ufunft t>oH ©lücf für 
mid) ab. „3Bir finb e$ ia, hie 3buen ben Vorfcblag matben, 
Sir, alfo fann boeb üon einer Verantwortliche^ Sfererfettö gar 
niefet bie Siebe fein!" 

„Sie haben faum erft 3br Mißtrauen ein paar einfacher 
SBorte balber auSgebrücft — fann Sbnen ta$ atterbingS nid)t 
Derbenfen — »erlangen aber iefct ein gangeS 2beil Vertrauen 
meinerfeitö!" erwiberte er unb fubr, wie mit fid) gu 9iatbe 
gebenb, langfam über fein ©efiebt. „36 will 36nen eütfacb 
fagen, wie eS ftebt," begann er nad) einer furgen $aufe Don 
feuern; „icb bätte wobl ©erätb genug, um 3t)uen für ben 
erften Slugenblicf bamit auSbelfen gu formen; ein $Pferb aber, 
ba$ Sie »or aßen Singen braueben werben, bätten Sie mir 
abgufaufen, unb gwar gwifeben beute unb morgen. £)a$ Stier 
bleibt bann an feinem ?)lafce, bis wir an Drt unb Stefle ftnb, 
unb Sie bätten bamit Sbren Sbeil gu ber gemeinfd)aftli<ben 
Steife beigetragen. £offentlid) werben Sie tie Mittel btergu 
wenigftenö baben?" 



113 

©ein 9luge Wanberfe in ei^eutl)fimitd)er gorfdnmg »on 
mir gu i'eutner unb wteber gurücf; icb aber meinte feinen ©e» 
banfen gu erratben, unt) eS drängte mtd), bie Sbee, al$ feien 
wir moglicber Sßeife gang nüttellofe Sumpen, Vit fic& anfingen, 
Wo fie obne Sofien mitgu'fommen glaubten, rafd) gu befeitigen. 
„Sie werben mir ben ^)retö fagen, werben mir Sbre £anb 
barauf geben, ba& eö fidj um einen einfädln, ebrücben Äauf 
banbelt, unb morgen, bei £ageolid)t fd)lie§en wir ab — beim 
feben werbe id) bie SSaare wobl erft bürfen!" erwiberte id) 
nnb bielt ibm bte £anb entgegen. „2Ba3 Sie aber fonft gu 
unferer Unterftüftung tljwt, wirb ftd) wieber auf anbere SBeife 
toett madjen laffen." 

„So!" erwiberte er, langfam bie breite 5Red)te in bte meine 
Iegenb, wäbrenb bte forfebenbe 5öliene fid) in einen 3ug Pon 
3ufriebenl)eit auflöf'te; „e3 ift gwar ein etwas fcbneH abge» 
fcbloffeneS 6Dmpagnie*@efd)dft, aber mag eS benn fo fein, 
©enauere SSefanntfcbaft werben wir noeb mit etnanber madjen 
muffen, an mir aber foH'8 niebt liegen, wenn Sie nicht gu ge* 
genfeitiger Sufriebenbeit ausfallt. Sefct foüen Sie gleidj Sbr 
Slbenbbrob erbalten unb Sim wirb Sbnen bann ein paar 
2)eden gum 9iad)tlager beforgen. Sßerben morgen anbere Sin» 
riebtungen treffen, babe eine grau Iran! im SBagen," fubr er 
fort, wäbrenb ein tiefer Statten über fein ©efiebt ging; „e3 
wirb inbeffen niebt btö erfte 9Jial bleiben, bafi Sie 3br S?ett 
im ©rafe aufftblagen muffen!" Sr wanbte fieb gurücf, wo fo 
eben btö Sftäbcben bie Äinber wieber in ben SBagen beb unb 
bann felbft fid) leitet auf bie Seicbfel febwang, um tbnen in 
folgen; mir aber würbe e3, ate babe fid) plöfcücb ein fo flarer, 
beftimmter Sebengweg Por mir geöffnet, bafj id) faum etvoa$ 
SlnbereS gu tbun babe, als tbm rüftig gu folgen. 

Sine balbe Stunbe barauf warf Stm gwei flehte Raufen 
wollener Secfen für un£ neben bie 3Bagen. „(53 wirb ia wcl)l 
Sinö fein wie fca$ Stnbere — xt^k bte Sratwurft fagte, aU fie 
gefragt würbe, ob fie gelobt ober gebraten fein wode!" fagte 
er mit feinem luftigen ©rinfen, baö ftereotpp bei tbm gn fein 
febien. 

„Sie! bte Sratwurft wäre mir lieber ate Sbr fcblecbter 

Stuf 9tegierung§sScmbe. 8 



114 

2Btfc!" rief Seutner, ein ©tücf bartgerducberten ©pecf tn feiner 
£anb betraebtenb, an bem bereits bic Stnftrengungen fetner 
3c$ne ftdjtbar waren, unb maebte fid) bann mit einem unbeut* 
lieben SSrummen an bie Serettung feines SagerS; meinerfeits 
War balb baffelbe ©efc&dft t>ollbrad)t, unb ben Äopf auf ber 
untergelegten SReifetafcbe ftarrte td) in ben bunfeln Fimmel 
fiber mir. 25aS Jaum erft mit bem alten Farmer abgefcbloffene 
Uebereinlommen trat öor mi(b; ein ©ebanfe folgte bem anbern, 
unb balb begann ein unangenebmeS ©efübl öon 3weifel über 
bie Älugbett meines 33erfabrenS in meiner Seele beraufgufrieeben. 
Sdj Satte bem SDianne mein Sßort gegeben, batte barauf bin 
fein Säger angenommen unb nutzte es balten; wenn tcb mid) 
aber iefet eineä gro§en SbeileS meines ©elbeS für baS ?>ferb 
entäu&erte, mid) in ben übrigen notbigen 2)ingen auf bie 
SluSbülfe beS neuen ©efabrten ftü^enb, fo war id) fcötlig in 
feiner £anb unb, einmal in ber 2Bilbm§, faft gang feinem guten 
Sßtüen $)reiS gegeben, wabrenb td) nid)t bie geringfte anbere 
©arantte als fein ebrlicbeS ©eftefct für mid) batte. 2tuf ber 
anberen (Seite aber war eS mir aueb nod) nie fo flar als an 
btefem 3tbenbe geworben, auf wie unfttberen §ü§en ein Unter» 
nebmen ftanb, Das toon uns Seiben allein in Dötlig unbefannten 
SSerbaltniffen begonnen würbe. 

©in lautes „SSerbammt!" fcon Seutner'S ©eite unterbradj 
meine ©ebanfen; er festen eben fo wenig fd)lafen gu fonnen, 
als tcb, unb id) rief tbn balblaut an, um nad) Der Urfacbe feiner 
©rregung gu fragen. 

„9lunia," erwibertc erunwirfcb, „ba foK aueb ein ebrli&er 
3Jcenfd) gelaffen bleiben. «Sprint ba baS buef lige Verleben öon 
SSratwurft, iefct, wo wir fdjon fo gut wie in ber SBilbnifc ftnb, 
unb nun will mir ber Älang ntd)t wieber aus ben Dbren. 3dj 
Jabe eine ©ebnfuebt banacb» bafj id) gerabegu baS £eimweb be s 
lommen fonnte. ©aeferti, unb fid) nun bier baran abarbeiten 
fit muffen !' ©r bob baS batb&ergebrte S-tütf ©peef in ben 
büftern geuerfebein unb warf fid) auf bic Seite, meine lacben» 
ben ffiemerfungen, bie idj gefliffentlid) fortfefcte, um niefet wieber 
meinen eigenen unangenebmen ©ebanfen gu verfallen, nur mit 
einem öerbrie§ltd)en ©runden beantwortenb; als ftcb aber enb- 



115 

ttd) ein beutttdjeS Scbnarcben femerfettS boren Iie§, füblte aud) 
td) balb ben @d)laf üfcer mid) fommen. 

@S formte wobl faum mebr als eine (Stunbe vergangen 
fein, als nücb Die falte 9iafe beS £unbeS, welcber auf meinen 
Seden ein weiteres 2ager su fueben Wien, lieber weefte. 
<5in leifeS Süfttben ftridj fiter bte Wette ßbene, unb baS nieber* 
gebrannte geuer warf nur noeb einen rotben ©lut^fdbcm in bte 
nadjfte Umgebung. 3d) batte t>on bem 35idbd)en geträumt 
baS wie ein feltfameS 3?atfeTel für mid) unter biefer Umgebung 
ftanb, nod) meinte td) bte Sraumbilber, bte. nur unbeutlid) in 
meine Erinnerung traten, mid) wobltbuenb berühren gu füblen, 
unb eine wunberfü§e Smfcfinbung burebfebtid) mid), wenn id) 
an ben näd)ften SEftorgen baute, ber mid) gu einer längeren 
Steife in fo nabe Serübrung mit ibr bringen fotlte. Saft 
meinte td) tnbeffen mit offenen Sfugen weiter m träumen, als 
td) gufdlltg ben 33Iitf nad) bem üerlofdjenben geuer wanbte — 
bort ftanb fte mit geneigtem Raupte, ben fcbmalen Dberiorper 
eng in ein leicbteS Sutb gefcblagen, wäbrenb bie f urgen Unter* 
fleiber einen beübeleucbteten Keinen naeften gufc big über hen 
feinen Änocbel erb liefen liegen; fte ftanb regungslos, ftarr in 
bte ©lutfj febenb, als betbe ftdj ein einziger ©ebanfe tbrer gangen 
(Seele bemadjtigt — ba trat :plo$lid) bie ©eftalt beS garmerS 
in ben ÄreiS beS geuerfcbeinS unb legte bebutfam, als wolle er 
bie ©aftebenbe nidjt erf&recfen, feine £anb auf ibre Sdjulter. 

*S3etfa, Ätnb, ©u bift unglücflid) — td) wufcte \a, Mb eS 
balb genug fo fommen würbe," fegte er baiblaut; ber leife 
Suftgug trug tnbeffen iebeS SSort gu meinen Obren. „2lber, 
33etf», eS ift nod) Seit für 2)idj, einen Stritt gurücf gu tbun, 
ber mir einmal febwer auf bem ©ewiffen liegen fönnte." 

<3ie batte rubig ben ^o^f geboben, unb mir würbe iefct 
»oKe 9ftuf*e, bieS bleibe, fdjone ®efid)t, in welchem ©ruft 
unb Sieblid) feit fo wunberbar in einanber fcbmolgen, gu be- 
frachten. 

„Sßarum rebeft 2)u fo, 33ater," erwtberte fte, „ift benn 
(ttlcS, was mid) betrifft, uod) immer ntd)t beftimmt genug aus- 
geforoeben, werben? 2Bo ®u mit ben 3lnbern bift, ba bin aueb 
icb; für baS Uebrige abetJaB ©ott forgen, ber baS Unglücf 

8* 



116 

gdcbidt bat obne ©ein SSerfifouIben. 34 bin nur in (Sorge 
um bie Traufe — toaS füllte benn derben mit ibr unb ben 
Äinbern, toenn tdj nicfet bei (5u4 bliebe?" 

2)er DJcann fab einige ©efunben lang in ben bunfeln Waibt» 
Ütmmel unb fein ©eficßt fcergog ftdj gu einem 2lu3brucfe bitteren 
©rollet „25u bifi fo brau, 33etfo, als eS nur ein Äinb fein 
fann, unb fie ift bo4 ni4t einmal ©eine Sftutter," faßte er 
bann, ft4 tntlb gu ber Stngerebeten toenbenb. „34 tmtl 3>ir 
toenigftenS ben ©4ein üon Hoffnung geben, ber mid) gur SGBal}! 
unfereö fünftigen Slufentbalteö belogen. 34 babe ©ronb, gu 
fcermutben, ba§ Sarclaty, ber @4uft gegen ©ott unb 9J}enf4en, 
ftcb nad) SRinnefota geioanbt ßat; unb finb nrir nidjt &cm 
Fimmel öerurtbeilt, für immer au£gefto§en au§ ber alten £>et» 
matb gu fein, fo finbe td> ibn, unb bann — öerlafc £>i4 barauf, 
toerbe i4 ibn gum Sfcredjen bringen." 

„?a§ un3 nebmen, toaS fontmt, 93ater, unb uns ni4t an 
Utelletcbt t>ergebli4e Hoffnungen Kammern," ertoiberte fie, ben 
33licf lieber in bte lobten fenfenb; „e£ ift überall eine £eU 
matb, toenn ttrir nur treu bei einander fteben." 

„©ott erhalte 2)tr 2)eine Äraft!" murmelte ber garmer, 
hak e§ nur tote ein £au4 gu meinen aufmerlfam lauf4enben 
Dbren lam; ba gifdjte e3 in ben Äoblen auf, unb rafcb bofl fie 
ftdj nieber, ein fteineä 25le4gefä§ aufnebmenb. 

wSft fie febr unrubig?" fragte ber SKann. 

„34 ben!e, fte nrirb na4 bem warmen Sranfe f4lafen 
tonnen!" toar be§ 9JJab4en3 3tnttoort, mit toel4er fte ki4t 
bem Sßagen an ber Seite meinet SagerS gueüte. 

2)er Sutücfgebliebene fab ibr na4, fcbüttelte bann tüte in 
tiefer (Sorge ben Äofcf unb trat langfam in bie JDunfefljeit 
gurücl; burd) ba$ SSerbecf be$ SBagenS neben mir aber be* 
gannen iefct Stimmen gu bringen, balb ein balblauteS klagen, 
balb ein troftrei4e3 3ufpre4en — bann erbob fi4 Ätnberge* 
f4?ei, augenf4einli4 aber f4netl bef4tm4tigt, unb gu meinem 
Dbre brang ein balbleifer ©efang, trei4 unb melobtf4; t4 
bor4te überrai4t auf — btö war eine Sßeife, bie mid) in 
trübere, glücfU4ere Sabre, too i4 no4 ni4t gur £)e!onomie 
gegriffen, oerfetjte, ba§ aar (24ubert'3 „Stänbdjen," unb bie 



117 

anegenben Sorte t>oH Ictfer 93ieland)olie übten in btefer Um- 
gebung einen nod) faum enwfunbenen 3auber auf mid) aus. 
3Sie fam baS ?teb fitefter, faft an bie ©renge ber Sfoilifation? 
34 laufcbte, bis ber ©efang leifer unb (etfer üerflang unb bic 
frühere lautlofe Stille über meiner Umgebung lag. Sann trat 
bat 33tlb biefeS SORäbcbenS fcor mid), baS fid) gur SMrtl)fd)afterin, 
.^ranfen« unb Äinberwärterin ber flehten Äaraüane bergab, 
unb als enblieb ber Seblummer wieber über mid) fam, folgte 
es mir, $ur liebten ©eftalt eines SebutjengelS umgewanbelt, in 
meine Sraume. 

@n vraebtooHer Sonnenaufgang fanb uns am naebften 
borgen febon in ber offenen ^Prairie, burd) bie wir, ber Sieb» 
tung beS SJliffiftei folgen b, unfeven SBeg nabmen. 9tur bier 
unb ba in ber (Entfernung geigten fid) einzelne SSalbvartieen, 
unb bie Sugtbiere gingen auf bem ebenen 33oben munter fcor- 
wartö. Ueber bie Seiebfel beS Hinteren mit ben Debfen b<e- 
fbannten SBagenS fa& Seutner neben bem Keinen SSerwadtfenett 
unb febien fid) bereits auf ben munterften, »ertraulidtften gu§ 
mit biefem gefeftt su baben; td) aber wattbette in einer Stirn» 
mung f fo befl tt>ie ber borgen felbft, neben bem ganner ber, 
welcher gur Seite ber ^Pferbe ben Derberen Sagen leitete. 
Unfer Uebereinfoinmen war Dor ber Stbfabrt abgefebloffen unb 
unterfebriebeu korben. 34 fonnte ein ?>ferb beurteilen unb 
\^a\te mit wenigen 23licfen auf bie beiben Sbtere 54t feutucft>f4er 
3u4t gefeben, ba$ t?on einer Ueberücrtbeilung bei bem gefor- 
berten greife feine 9?ebe fein fonnte. 3cb batte in gutem ©olbe 
gegablt, ieben ©ebanfen über bie moglieben ©rünbe, tcelcbe 
ben SRann bei feinem 2>erfabren geleitet baben fonnten, surfte!« 
brangenb, batte einen furgen, vorläufig mit 33ieiftift ausgefer- 
tigten Scbein über ben abgciebloffenen Äauf erbalten unb bei 
tiefer ©elegenbeit bureb bk Unterfcbrift ben Tanten meines 
neuen SReifegefabrten, Sobn SBilfcn, erfabren, unb war iet?t in 
einem regen ©ejprä4e mit ibm über bie 5>evbältniffe tton 
9J}tnnefota, über beutfebe Defonemie unb amerifantfebe garnieret 
begriffen. Ser SKann war wobl einen ballen Jtepf größer als 
td), unb als td) ibm beim flaren bergen liebte juerft in baS 
©eftdjt »oll rubiger Haltung unb in baS evnfte 9luge gefeben, 



118 

Ijatte \i) ibm at(e6 frühere üJitfctrauen abbitten mögen. Sein 
ging er, ben Sopf Ieid?t nad) mir gefcnft, an meiner Seite unfcr 
unb fprad) feine 2lnftd)ten in fo Rarer, fidjerer Seife aus, bab 
oft, wenn er fidj burdj einen Sraftguruf an bie ?>ferbe unter* 
brad) ober bie ?)eitfd)e fcoKtg fubrmannSgered)t Ijob, id) über» 
rafefct aufblicfen mufcte, um bie gtoei toerfdriebenen s Perfönltcb» 
feiten, toeldje fieb neben einanber bargufteflen fdnenen, mit ein» 
anber Bereinigen gu fonnen. Sd) Satte gern eine grage nacb 
bem 2Bober unb ben ©rünben feiner Ueberfiebelung getban, üb 
füllte feit bem geftern Slbenb belaufeten ©eforadje öa$ leben« 
bigfte Sntereffe für bie 3Sergangenbeit ber gangen Familie — 
toenn ftcb nur ntdjt bei ieber ummflfürlicben Serübnmg feiner 
früheren SSerbaltniffe ein eigentümlicher, ftarrer Srnft gtoifcben 
feinen Slugen gebilbet Ijatte, ber mir ftetö ben ©efid)t3au3brud? 
be3 SEftäbcbenS, tote id) e§ 9tad)t§ guerft am geuer gefeljen, 
toieber fcor bie Seele rief, unb er bei foleben ©elegenBeiten 
nidjt gugleid) auf einen gang entfernten ©egenftanb überge» 
fprungen toäre. (So fpracb id) t>on meiner SSergangenbeit, »ort 
meinen (Altern unb meiner f ruberen (Stellung, unb er Wien 
mit Sntereffe meiner Srgäblung gu folgen; aber gu einer äbn* 
Heften 2Iu§fpracbe feinerfeit£, toenn aueb nur anbeutungStoeife,, 
fam e§ niebt. 

SBir motten eine (Stunbe auf unferem Söege fein, al$ er 
fclo^Iid) bie ?)ferbe anfielt unb an bie äßagenöffnung trat 
„Steig' atö ein 2Seüd)en, SBetfo, bab 5)tr bie gü&e ntc&t ftetf 
toerben, toir Ijabm iefet «£>ülfe unb id) fann bei ber SDtatter 
bleiben," fpradj er in ba$ Snnere, unb feinem Sone mifdjte fid) 
ein Slang faft toie fdjmerglidjer 3artlid)feit bei. ©ine ßrtoibe» 
rung tourbe Don innen laut, unb er reid)te mir bie s J)eitfc&e. 

„(Snbiicb bodj!" Hang e6 in mir. Sd) batte, als idj no# 
im £albbunfel meine Sföorgentoilette binter bem SBagen gemalt, 
in einer Siegung üon (Sitelfeit frifd)e SBäfdje angelegt, mein 
£al3tud) mit befonberer Sorgfalt gebunben unb fogar eine 
Seitlang gefdjtoanft, ob id) nidjt meinen eingtgen befferen Slocf 
mit meinem SReifelittel fcertaufeben füllte; faft batte eö mir 
aber, aU Sint ben Kaffee gefoebt unb feines ber beiben toeib» 
lieben Sßefen fiebtbar geworben, febeinen tootlen, als Ijabe id> 



119 

bie (Sorgfalt um meine ßrfßetnuug unnüt) verfßwenbet. ttnb 
troftbem überflog miß iefct, als ba6 9Jläbßen, faum bie 
forgltcfe auSgeftrecfte £anb be3 garmerö benufcenb, fiß letßt 
aus bem 2Bagen fßwang, ein etgentbümltß beflemmenbeä ©e* 
füt)l; iß I)ätte viel barum gegeben, trenn icb I)dttc lefen fönnen, 
ttaS tinter biefem ernften Sluge bei meinem erften (Srblicfen 
»erging. Sie grü§te leißt; aber biefer ®ru§, ber völlig an 
bie moberne 3ßelt erinnerte, vafyte gu ibrern groben, furgen 
bleibe unb iferen bicffobligen Stuben, irte ber runbe italtenifße 
Strcbbut, weißen fie fid) jeftt letefet in btö reiße fßwarge 
#aar brüd'te. 

„9tur vorwärts!" rief ber Farmer, Weißer rafß ba§ Snnere 
be$ SBagenS gewonnen I>atte, unb iß mufete miß fcen sterben 
guwenben. Sc& gewabrte nißtS von beS SJJäbßenS weiteren 
^Bewegungen, aber iß füllte falb in fettfamer SBeije, ba& fie 
üielleißt gtüei Sßritte gur Seite neben mir Ijerging ; eS brangte 
miß, ein ©eforäß mit ibr einzuleiten, aber ie länger iß 
fßweigenb vorwärts fßritt, je mebr fßien mir mein ©etjirn 
ben 2)ienft gu einem vernünftigen anfange gu verjagen. 

„Sie baben Sttinnefota noß ntßt gefeben, 5Fiifr?" begann 
iß enbliß, miß naß ibr wenbenb, obgleiß iß mir bie grage 
reßt gut jelbft ßcitte beantworten fönnen. 

„33ater war allein von uns eitlen bort," erwiberte fte, mit 
ibrem eigentbümlißen (Srnfte gu mir aufblicfenb. 

„Unb Sie fürd)ten fiß, Ißon naß ben frtrgen Slnbeutungen, 
bie er geftern bavon gab, nißt vor einer 3ufunft bort?" 

„gürßten? SKeSbalb?" fragte fie, unb mir war eS, als er* 
Ijalte ibr Son etwas grembeS, SlbweifenbeS; in mir aber ftieg 
bei bem ©ebanfen an baS wilbe Sanb, bem wir guftrebten, ein 
warmes ©efübl von äJiitletb mit biefem jungen, fßonen SBefen, 
baS augenfßeinliß in ben leißteften SSerbaltniffen ergogen war, 
auf. 3ß bätte ibr jagen mögen, bafe iß fie belaufßt, tab 
fte miß gu ibrer Stufte unb ibrem Reifer, wo bieS nur an« 
gangliß fei, maßen, bab fie miß als ibren wännften greunb 
betraßten möge; aber ein 33lttf in ibre troB aller Sugenb* 
lißfeit fo fonberbar in fiß abgefßloffenen 3üge bämvfte meine 
(gmvfinbung. 



120 

„Sie IjaBett bodj ftd?cr eine @efellfd)aft tterlaffen, bie Sie 
fdjwer in ber 2Bilbni& öermtffen werben," antwortete id) auf 
tbre grage, „werben »tele ber ßewobnteften SJebürfniffe gu ent- 
behren baben." 

Sie fab mid) einen Moment gro& unb wie forfebenb an. 
,,3d) üerftebe Sie nid)t gang, Sir!" fagte fte bann rubig unb 
Wanbte ben 23licf in bie 25>eite. „3cb bin bei ben 9Jietnigen 
bodj fieber in ber beften ©efellfcbaft, unb xoa$ it)nen genügt 
fann iebenfatfä aud) mir genug fein." 

3<b moebte ba$ angefcblagene Sbema niebt weiter »er» 
folgen, unb eine furge SBeile gingen wir febweigenb neben 
einanber. 

„3ft e§ inbiScret, 9Jlt§," begann idj bann wieber, „wenn 
icb frage, wober Sie Üa8 $kb baben, ba& (Sie in lefcter 9iad)t 
ben Äinbern oorfangenV 3cb borte e§ bei meinem anfälligen 
(Srwadjen unb meinte mieb babureb faft wieber nacb Seutfcb* 
lanb tterfe^t." 

(Sin beftimmteS Sntereffe fd)ien in ibrem Singe aufgublifcen,. 
als fte iefct ben $opf nacb mir brebte; bann aber färbte ein 
leidjteS 3iotb tljre Sßangen, al§ babe fie fieb auf einer Ueber- 
dlung betroffen, unb ibr SSlicf mntte ft<J> wieber ber früberen 
Siicbtung gu. „Scb glaube, e3 ift ein beutfd)eS £ieb, Sir," er« 
wiberte fte; „inbeffen baben wobl »tele Äompofitionen öon 
fremben 9JMftern ibren Söeg gu uns gefunben." 

„Unb Sie baben ftcb mit bem Stubium (Singeiner üou 
tbnen befebaftigt?" batte tcb ben SWutb gu fragen — t)a flang 
fcföfelicb Sim'S Stimme binter un3: 

„9itcbt fo febr vertieft — wie ber $unb gum SORaulwurf 
fagte, als er tbn au3 bem 8odje bolte — bie ?)ferbe geben »on 
ber Strafe !" unb riß mid) au$ meinem ©lücfe. 

SJlein erfter Ölicf flog bem 3?ufer gu, auö beffen ©eftdjt 
mir ein wunberlitbeö ©emifcb öon Sterger unb grinfenber Sufttg* 
feit entgegenblttfte; mein gweiter galt bem ©efpamt, baö aller* 
btngS einige §u§ breit ben unbefabrenen b J)rairieboben beritbrte, 
beSbalb aber weber eine Sßarnung nod) eine 9tüge »erbient 
batte, unb etwas berwunbert bliefte tcb ctufs 9tene guruef. Sim 
fdjnttt mir aber ftatt aller (Srflärung nur eine ©rimafte, unb 



121 



Zentner rottttte mir lacbenfc gu, nur rubig Dovmdrtß gu neben. 
91(3 td) mid) nacb 33etfi) umfab, bntte fte fid) niecerqebeugt, um 
einen ber ()od)ftenglid)en Unfrautbüfcfce gu betrachten; faft lebten 
eö nur, ale rootte fte abficbtlicb jutücfbletben, unb ärgerlid) über 
ben bucfligen Störenfrieb trieb icb bie 1)ferbe gu raf (bereit 
©(brüten an. — 

23ir hatten roa'brenb ber bei§en 5Q(ittagöftunben in ber 
9läbe einer garm 9iaft gemacht. Sie grau im SBagen fcbten 
fränfer geroorben gu fein, rote mir bie forgenfcbroere SJtiene 
unfereo «öaupteö, be§ alten SBilfon, anbeutete, ber meiner faum 
gu acbren fdnen. Salb ftieg er in ben Sßagen, nur um ibn 
unruhig lieber gu öerlaffett unb eine gorberung an S3etft> gu 
ridjten, roelcbe ifcre Stufmerf famfeit bereite groiföen ben unruhigen 
$inbem im Sdwtten ber ©efäfertc unb einem f argen geuer 
mit einem 3Sled)tofcfe barart feilte — balb entfernte er ftd) 
üon ben Sßagen unb bliefte mit tief gerunzelter Stirn in$ SÖBeite. 
Stm roar mit 2eutner nad) bem garmbauje gegangen, um ?ebenö» 
mittel für un£ rote gutter für bie Sugtbiere aufzutreiben, unb 
td) trat nacb furgem 8ögern bem febroer beschäftigten ©cäbeben 
in ben 2Seg. 

,,©arf ich 3bnen nicht in etroaö helfen, 9Jti§, icb hoffe 
tcenigftenö bie Äinber ruhig galten gu fönnen?" fragte ich. 
Saft fcbten fie aber mein (Srbteten gu beläftigen. Sie fcbüttelte 
nur mit einem furgen Slufbliden nach mir ben Äopf unb 
trollte an mir Darüber eilen; bann aber blieb ]ie rote ftcb be- 
ftmtenb fteben unb roanbte fid) mit einem SSerfucbe gu läcbeln 
äurücf. 

„3<b banfe 3bnen für Sbre greunblicbfeit, Sir ; Sie mür- 
ben aber gum helfen noch gu fremb unter unö fein!" fagte fte, 
unb roar im naebften Augenblicke fd)on roteber in üoßer Sbatig* 
feit, ohne meiner weiter gu achten, 3& aber meinte in ihrem 
©eftebte trofc be£ halben £äcbelnö ben *Ratb gelefen gu haben, 
auö bem augenblitf ltd)en 3nfammenleben nicht auch fogleicb bie 
SRotbroenbigfeit einer fcbneüen, anberroeitigen Annäherung gu 
folgern, unb ba<o ©efübl einer empfangenen SSerleöung, roo icb 
fte am roenigften »abient, mad)te ftcb in mir geltenb. SBaren 
beim He SPerfiäitiuffe um un£ nicht ber Ulrt, tafc He gewöhn« 



122 

lieben Scbranfen lex Äontfenieng oon jelbfi wegfielen, unb 
gingen wir beim niebt in bie 2Bilbni§, wo ein naBeS 3ufammen* 
treten ber SDJenfcben DcHig $ur 9JctBwenbigfeit warb? Sie 
fotlte ftd) inbeffen triebt wieber über mid) gu Beilagen BaBen. 
5Rit bem ©ebanfen wanbte id) nuc^ ab, nm ben erwarteten 
Lebensmitteln entgegen $u geBen, aber id) füBlte, wie ber 
£roft, ben mir ber ®tol$ tot, mir weBer tBat, als er mid> 
beruBigte. 

Site wir nad) meBrftünbiger 5Raft wieber aufbraten, wies 
mid) SBilfon, $u größerer SequemlicBfeit für mid), wie er Tagte, 
nad) bem Innreren 3Bagen — id) füllte \a woBU kab er e$ 
mir tBat, um mit feiner gamilie allein p fein, unb id) geg 
es t>or, bem fleinen 3uge voraus gu wanbem, nur meine 33er- 
ftimmung afö Segleiterin. ®S war wunberbar, wie fcrmell 
bie Bellen Silber, bie mir am borgen nergef (Bwebt, gefdjwun* 
ben waren; eine Sufunft üoll ©infamfeit unb Slrbeit, aber 
eigener SBatfraft, in ber id) trotj meiner SlrmutB mir nodj bte 
reebte Sichtung erringen würbe, ftanb ietjt r>or mir, unb war 
aud) ba§ SSilb ein falteS, fo füBlte icb bod), ba$ id) einen 
neuen £alt barin gewann unb nid)t fo fd)nell wieber meinen 
unBeWacbten Sm^finbungen *ur 33eute werben würbe. 

©er 2ßeg füBrte ben gangen 9iad)mittag burd) eine ein- 
tönige $Prairie=Lanbfd)aft, in weldjer nur in weiter Entfernung 
nadj bem SUiiffifftppi gu (tcb Bier unb ba einmal eine garm 
als StbwecbSlung für baS 2luge geigte, unb id) war froBr als 
bie ©unfelBeit BerabfanI, bie nctBigen Vorbereitungen für 
unfer 9iad)tquartier getroffen würben unb id) mir enMtd) in 
berfelben Slrt wie am Slbenb gum mein Lager bereiten fonnte. 
8eutner fd)ien, ber Sßetfe nad), in weld)er er bem fleinen Sim 
beim StuSfdjirren ber SBiere unb bem 3ufammenfucben uon 
geuerungSmaterial gur ^anb ging, befferer Laune als id) felbfi 
m fein, unb td) ärgerte mid) faft, als er üergnügt fummenb 
feine ÜDeäen ausbreitete unb ftcb bann neben mi(B Warf. 

„£aft 2)u fd)on btdfe greunbfebaft mit Seinem Sagen* 
Äameraben geftbloffen?" fragte id). 

„91un, la§ mir baS Äerlcben, eS ift gar nid)t fo übel," 
erwiberte er, ftd) beBaglid) auSftrecfenb; „wenigftenS erfaBrt 



123 

man bccb, mit wem man t$ eigentücfe au tl)im bat, unb icb 
bin I)eutc fdjon gur Srfenntnifc flefommen, ba§ wir nocb lange 
nic&t bte ttnglücflicbften in ber SBelt ftnb." 

3* bordjte auf; trofc meines 23ornebmenS, micb um bie 
gamilie ntcbt weiter gu beEimmem, al£ burcbauö erforberlid\ 
füfelte id) bocb bei ben legten Sorten mein Sntereffe ft6 
wieber fo lebenbig als nur ie regen. 

»aSBctßt £)u/ fubr er ßalblaut fort, als bränge ibn ba* 
eigene 33ebürfm§ gur 9DRittbeilung, „bie 8cute ftnb iebenfafi? 
t>or ^urgent ncd) reid) gewefen, wenigftene Deutet alles, wa& 
Sim erwabnt, barauf bin. ©ie fcmmen aus Äentucfy unb 
muffen bort eine große garm mit einer SDIenge Scbwarger be» 
feffen baten. Sie Sranfe im 2Bagen ift be6 alten Silfon 
zweite grau unb 3tm iß ibr Sruber; ba$ TOäbtben aber ift 
üon ber erften grau unb bis »ortgeg Sabr bei einer 2ante in 
SouiööiHe ergogen würben. llebrigen* mocbte icb mid) auf» 
fnüpfen (äffen, " fubr ber (Smbler mit letfem 2acben fort, 
„wenn ber fleine olerl trot? feinet halben 33ucfel£ nicbt in baß 
3Mabd)en berliebi ift; beute borgen, ate er£id) fo angelegen^ 
lieb mit ibr fvredjen fab, lebten er e$ faum auf feinem ^lafee 
auebalten <ui fönnen# unb als er e§ fertig gebraut, eud) gu 
trennen, meinte icb, er folte bor lauter Suftigfeit einen Einfall 
oon GMtepfte befommen. SSenn 2)u 2)ir einen reibt bitteren 
getnb mad)en wiüft, fo braudjft 2)u Sieb nur mel mit bem 
9Jtäbd)en abgugeben." 

„Sft leine ©efabr fcorbanben!* erwiberte id) tbm. SJletn 
Jon mod)te aber mebr Don bem, \va$ in mir lebte, oerratben 
baben, benn er bob ben Äoyf, ai§ ftrebe er, ben 8lu$brud in 
meinem ©efiebte gu erfennen. 

„So bleibt ber grtebe erbalten — gut fdrien mir e8 abet 
immer, Sir Iren ^iaxxt ber Singe mitgutbetlen," fagte er, ftcb 
langfam wieber gurücflegenb, unb icb batte ibm für ben lau« 
nigen $lang in feinen Porten eine ®robbett lagen fonnen. 
„ä>or furger 3eit alfo," fubr er fort, „muffen bie ?eute faft 
2lße6 »erloren baben; 3im idjeint lieb aber felbft nid)t flai 
über baS 2Bie gu fein unb batte auf meine oorftebtige grage 
nur eine SSerwünfcbnng über biefe 3^eH &ofl lauter .«Sallunfen. 



124 

£te grau tft jedenfalls t>on bem Scblage tiefer getroffen wer- 
ben, als e3 bte Uebrigen üermutbet, benn erft als bie 3ftctfe 
angetreten morben, finb bte folgen red)t bei ibr ftcbtbar ge* 
morben; Dom britten Sage nad) ber Stbfafert an Ijat fte ben 
SBagen niebt mebr üertaffen fönnen, unb ber alte SBilfon, 
ber im Sftücfen feine £>eimatb mebr gebabt, bat mit ber franlen 
grau üormärt£ geben muffen. Sem 9JJäbcben wäre ein Unter* 
fommen bei toter £ante fteber gemefen, fte bat fieb aber im 
Unglücfe niebt »on tbrem 3?ater trennen mögen unb ift mutbig 
mit ibm unb ben Uebrigen ber 3Stlbnt§ entgegen gegangen- 
em £auptmäbcben, Sacferti," fefcte er tüte in balb unter- 
brücftem (SntbufiaSmud binzu, „unb id> fann bem flehten Sim 
feine Seibenfcbaft faum üerargen -- ein mabreS ©lud nur, lab 
ber griebe batet niebt in ®efabr fommt!" 

3cb mar ießt am mentgften in ber Stimmung auf feine 
s J}ecferet einzugeben, tonnte aber mobi bureb ein ärgerlicbeS 
SBort mebr üerratben, als mir lieb gemefen mare, unb manbte 
bem Srzäbler, fo gern icb aueb noeb eine grage über »erfebie- 
bene Sinzelbeiten getban hätte, mit einem; „®ute 9tad)t, t<J) 
bin mübe!" ben Siücfen. 

©r beb ücit feuern tax Äcpf, folgte bann inbeffen mit 
einem: „£>m, merfmürbig aber aueb gut!" meinem SSeifrfele. 

SebenfaüS batte td) mid) in meiner 3Serftimmung am s )7ad)= 
mittage gu meit geben laffen unü tbm felbft beu Stoff für 
feine augenfebeinlicben SSermutljungen geliefert; noeb einmal 
aber, i>aö xvufyte id), tollte er feinen Ütufceti für feine gute 
?aune aue meiner Scbmäcbe Rieben. Sbre (Srfcbeinung, ibre 
gan^e 3lrt, ftdj au benehmen, mar mir iet}t üoüig flar. ©te 
batte eine Sufunft, auf melcbe fte ibre (Sr^iebung btngemtefen, 
tbrer ftnMicben ?icbe geopfert; aber in tbrem übrigen güblen 
blieb fte Same ber ganzen SBelt gegenüber - e§ mar ba$ 
nur fcölltg amerifanifd), unb fte mar mobl ein Gbarafter, ibre 
Stellung aueb unter ben brütfenbften äu§ern SSert)äitntffen auf* 
reit zu erbalten Scb aber fonnte in ibren Slugen natürltcb 
faum et\ua$ SlnbereS, als einen eingemauerten armen 2eufel, 
befjen Scbicffal tbn zufällig in ibre $ftäbe »erfcblagen, üor* 
fi eilen. 9?un, menigftenö tollte fte erleben, M% fie auf fc>a& 



125 

tüci$ unabhängig öcn ber äußeren Sage ftd) in eineö 9J?enfd)en 
innerem bergen mag, nicbt allein Urfacbe batte, ftolj ju fein. — - 

Sünf 3age Waren vergangen, feit nur nne bem alten Äen» 
tndfuer angef Stoffen, unb waljrenb ber legten merunb^wanaia, 
Stunben feblte unS bereite jebe ©pur einer leitenben Strafen 
SBtr batten ben 9JUnnefota*glu& unb ein Stücf bewalbeten 
£>cd)lanbe§ pafftrt, fettbem aber aud) fein .'Stieben menieblicber 
Sbatigfett mebr getroffen; ba& Änarren unjerer Ötäber war ber 
einige ?aut. weld)er bie etiblofe, nur zeitweilig Don einzelnen 
©ebüfcb- unb Saumpartien unterbrochene s Drairte um uns l)er 
311 beleben lebten. 

SBtlfon wanberte fcorauä, balb feine 9tid)tung nad) bem 
Stanbe ber Sonne regehib, balb fieb bureb 35eobad)tung ber 
einzelnen SBalbgruppen orientirenb; er febien bei feiner f ruberen 
Sfnweienbeit in bem pfablojen 8anbftrid)e ftd) genaue TOerf* 
hieben für feine jetzige 3tetfe gefammelt p baben — unb füll 
jd)ritten wir übrigen SCRanner neben ben beiben Söageh ibm 
nad). gaft War es, aU übe bie to\)k (Sinförmigfeit ber ©c* 
genb einen bebrücfenben (Sinflufj auf bie allgemeine (Stimmung 
auö, unb felbft bie 3ngtl)iere fdnenen nur öerbroffen ibre Sirbett 
51t tbun. 3<f, aber fteüte, ba& älu^e über bie weite (Sbene 
ftreifen laffenb, 23etracbtungen über unfer fünftigeö 2eben in 
einer foldjen, non allem menfcblicben 3Serfe^r abgefebntttenen 
©egenb an. — Sie inneren ^Beziehungen in unferer fletnen 
©efeflfebaft waren trofc be£ längeren SBeifammenfetnß we« 
mgftenS in 33e$ug. auf mid? noefe eben fo ioje, wie am erften 
'Jage, unb fdnenen ftd) aud) faum anbere geftalten $u wollen. 
2er garmer, ficbtlid) öon Der Sorge für feine franfe grau 
eingenommen, bte nad) Seutner'e Berichten mebr unb meljr 
ibre »Kraft serlor, febien faum für une Selbe einen Sltcf gu 
baben — mein ©efrrad) mit ibm am erften Georgen war aud) 
unfer ie&tee geblieben; feine gan^e Haltung wäljrenfc ber 3eit 
aber batte beutlid) ben 9Q2ann, bei gewobnt ift, über Ruberen 
5u fteben unb aud) ba$, votö ibn bebrücft, allein $u tragen, 
burebfebimmern {äffen, unb tcb begann mir gu fagen, bafe id) 
mieb in ein fcerartige$ 33erl)ältm§ eben nur io lange finben 
werbe, ale nüd) tk unbebingte JtoibwenbigMi Daran fette. 



126 

SJletne Stellung gu 33eifo aber mad)te ba$ nnbebaglicbe ©e» 
fübl bei btefer Slrt t>on Bufammenleben nur nod) febärfer. Scfe 
toar in meiner Spaltung bem Sßäbcben gegenüber meinen ge- 
faxten (Sntfcblüffen treu geblieben, batte mit äu§erlicber teilte 
bei ben zeitweiligen Begegnungen ben ftöflicbfeitSformen ge* 
itügt, obne eS je tüieber gu t>er)ud)en, ein äBort mit ibr aus* 
gutaujeben; l)atte nur feiten in einer unbewaebten Minute ben 
©lief tbren Beilegungen folgen iaffen unb imbewu&t mid) in 
biefe ernften, weichen 3üge, beren ©barafter icb iefct fo gang 
fcerfteben Ionnte f nerfenft, bann aber mein Sleu&ereS einer um 
fo ftrengeren Siegelung unterworfen; batte mieb gu leiner 5n* 
f onfequeng Derfübren Iaffen, als id) gu atoei üerfebiebenen SDIalen 
bemerft, wie tfer 23lid£ in itd)tlicber Slufmerffamfeit auf mir 
rubte. ©S mochte wobl eine ©onberbarfeit für fie fein, einen 
armen S)eutfd?en als „©entleman" gu fel)en. Slber id) füblte, 
ba§ biefer auferlegte 3u)ang bei ber nabett Berührung, in 
Welche mid) ieber Sag mit bem SCRäbcfcen braute, am wenigften 
bagu biente, ein ©efübl gu unter brücfen, baS miefe bei ibrem 
erften ©rblitfen gefangen genommen unb unter bem Äampfe 
bagegen nur immer mächtiger würbe; ba§ icb, i&r ftetS gegen- 
über, mieb mit ber 3ett wobl tnnerltcfc aufzureiben uermöcbte, 
aber nur burd) eine Trennung uon beuten, bie in uns wobl 
nie etwas SlnfrereS als „2trbeitSfräfte" feben würben, gu metner 
trüberen 9ftube gelangen fönue. 3d) hatte mir »orgenomineu, 
bie 3^it abzuwarten, in welcher wir bie Don bem alten 3Bilfon 
bereits auSgewäblte Sanbfeftion erreicht haben würben, bort 
bie 9QWgltcbfeit eines StnfangeS auf eigene gauft genau gu 
prüfen unb bann mit Seutner bie nötigen Schritte gur (Srrtn* 
gung einer Selbftänbtgfeit, abgetrennt &on ben Uebrtgen, gu 
fcerfueben. Senem mufete feiner gurütfgelaffenen gamilte halber 
lelbft etwas an ber Berwirfltcbung eines berartigen s J)laneS liegen. 
@S war faft SORtttag unb wir batten ben ©aum eines 
Jleinen ©ebßlgeS erreiebt, als ber üorauSwanbernbe äßilfon pico- 
lieb fteben blieb unb uns mit erbobenem 2trme gu galten winfte. 
(§r fam gurüifgefcbritten, unb febon oon SBettem fonnte icb einen 
bellen SluSorvcf von ©enußtbuung, welker fein ©eftdbt belebte* 
*>abrncbmen. 



127 

„Ticcb eine acfct ober gebn DJJeilen, SungenS, unb mir ftnb 
gur Stelle, " rief er naber fommenb; „bort vorn tft bereits ba$ 
SlocfbauS unfereS nacbften 9}acbbarS." 

3n merkbarer Srregung trat er an bie Deffnung beS fleinen 
SBagenS unb fvrad) binein, aber 33etjr/S erfdjetnenber $opf 
»mite ibm Stille. 

„Sie bat lange nicbt fo rubig gefcblafen, laß Sie, Spater," 
jagte ka§ 9Jläbcben, ftd> leidjt unb geräufcbloS aus bem SBagen 
fcbromgenb, unb ber garmer nicfte befrietigt. 

„3£enn roir erft roieber auf eigenem Soben ftnb, fott fte 
ftcb, benf icb, balb gang erbolen," fefete er btnju unb roanbte 
ftc& bann nacb unS gurücf. „3Btr motten feter 9JiittagSraft 
balten unb babei gleteb unfern erften Sßadjbarbefnd) abftatten," 
fubr er fort, „boffentlub laßt ftcb etroaS für eine Vernünftige 
5Mablgeit auftreiben." 

Sein Jon flang aufgeroecfter, als roäferenb unferer ganzen 
3letfe, unb Seutner mit bem f leinen San, roelcbe bis jefct ftetS 
baS gouragir = 3lmt werf eben, roaren balb in Begleitung beS 
2l(ten binter ber naben äöalbecfe verfcbrounben. 

3cb Satte ben 2I)ieren baS ©eftfetrr gelocfert unb mieb 
bann im Statten ber Sßagen auf ben 33oben geworfen; Setfp, 
baS ältefte ber Äinber an ber £anb, roar ben Savongebenben 
langfam ein Stücf gefolgt, Satte bann jenes gum Spielen im 
©rafe allein gelaffen unb ftcb am 9?anbe beS ©ebolgeS auf 
einen umgeftürgten Saumftamm gefefct. Sie fab in tiefem, 
ernftem Sinnen ber Stiftung gu, in roelcber ber fünftige „eigene 
Soben" liegen foüte, unb eS gerodferte mir eine 9lrt fdjmerg- 
Kdjen Vergnügens, bie leifen SSeranberungen in tbren 3ügen, 
je naebbem ibr ©ebanfengang fte beftimmen moebte, gu beob- 
achten. ©S roar melleicbt bie leftte ©elegenbeit, mieb noeb ein- 
mal unbemerft unb ungeftört bem verbotenen ©enuffe feingu- 
geben, unb td) gab mir gur 3iecbtfertigung gegen mieb felbft 
baö aSerfprecben, beti bteS ber 2Ibfd)ieb Don bem lieben Silbe 
fein fotte — in ben nacbften Sagen febon mußte ftcb unfer 
fünftigeS 23erfealtniß feftgefteßt baben. 

2)a fab icb fllofclicb neben ibrem lleinen, bis gum Änodjel 
»om bleibe freien gu§e, ber, gurücfgefefct, fcart an Um 53aum- 



128 

ftamme rubte, ftd) etwas regen, lieber »erfcbwinben nitb tjpn 
feuern gum 33orfcbein fommen. 3et?t fcblangelte eS ftcb Mcbt 
neben ttjr an bem Stamme in bie $vl)e, unb id) mefnte, baS 
£erg muffe mir im ploftlicben Sdjrecfen ftiHe ftefeen — baS 
war ein ©eftbopf, weldieS Don metner früheren Sirbett auf 
amerifanifeben garmen mir nur gu wobl befannt war — ■ eine 
^lapperfcblange, unb eine Sefunbe füllte i<b jebeS metner 
©lieber wte geläbmt. 3d) wußte, eS war feine bringenbe ®e* 
fabr, fo lange baS s JJiabcben regungslos in tbrer ie^igen Stellung 
blieb, baß aber aud) bte fleinfte, unbewußte Bewegung ibreS 
gußeS ben toMlicben 33iß berbeifübren fonnte. ©in blifefdmeller 
Sprung hatte fie ungefäbrbet aus bem Seretdje beS mörberifdjen 
JReptilS bringen fonnen, aber ber erfte 2aut üon mir, ber fte 
au§ ibren ©ebanfen febreefte, mußte fte audj bem SSerberben 
überliefern. SlUeß biefeS feboß raf(b wie ein einziger Strabl 
bureb mein ©ebirn; aber im naebften Slugenbticfe batte ftd) mir 
aud) fefcon baS alleinige SUlittel gu einer möglichen Rettung ge- 
geigt. @S fonnte feblfdyfagen, id) wußte eS, unb bann um fo 
ficbereS SSerberben bringen, aber icb wußte aud), baß e$ Bier 
galt, Stiles gegen JlfleS gu fetten unb ta^ icb niebt einen 5Ro» 
ment gogern burfte. 3m ginge batte id) bie furge (Sntfermtng 
gwifdjen ben SBagen unb bem Stamme gemeffen unb bltcfte 
bann auf nad) SBilfon'S langer ?)eitfd)e — fte ftaf gtoei 
Sd)ritte öon mir binter ben $Pferben, unb mit einer peinlichen 
Slngft, baS fleinfte ©eraufd) gu Perurfacben, erbob icb mi(b, 
febob mieb toor unb füblte enblid) ben leberumflodjtenen Stiel 
gwifd)en meinen gingern, füblte aber au* gugletd? baS 33eben 
meiner 6anb, bie mir iebe fiebere gübrung beS 9tettungS*3nftru« 
menteS gu verweigern fd)ien. 55a fab leb, wie 33etfa gebanfen- 
»ott ben Äopf bob, wie bie Sd>lange fieb lang auS Hjrem 
Scblupfwinfel unter bem Stamme berauf ftveefte, als wotte fte 
eine beftimmtere Unterfutbung beS fremben ©egenftanbeS neben 
ftd) üornebmen; febon ber näcbfte SKoment mußte eine weitere 
•Bewegung beS 5Dläb(benS bringen — unb alle meine SSefonnen» 
beit gufammenraffenb, fd)arf gielenb, ließ icb He s peitfcfcenfd)nur 
burd) bie 2uft pfeifen. Älatfcbenb fd)fug fte gegen Die »er- 
witterte Siinte be$ Stammes, ta^ ein £agel Heiner .polgftücfe 



129 

aufflog; mit einem ©djmerjenßrufe aber fubr baö SJtabcfcen in 
cie £obe, einem SRufe, ber mir töte ein glübenbeS (Sifen in bie 
(Seele fuljr — Satte id) gefehlt unb war ba£ llnglücf gefcbeben'? 
SORetn näcbfter, rafcber 33ltcf inbeffett geigte mir Da, wo 23etfp 
aufgedrungen, ein braunes, ficb fcümmenbeö Stücf im ®rafe, 
wabrenb unweit bafcon ein gweiteS, balb üon bem Saum« 
ftamme Verborgen, fieb bemerfbar mad)te. 91od) faum meinem 
©lüde trauenb, War id) in ,$wei S wütigen beran, mit bem 
ftu§e ka$ Scbwan^enbe, bem eine mäcbtige Klapper folgte, aus 
feinem Verfiele berüorftonenb — bie ^Peitfcbenfdjnur batte wie 
ein Keffer ben Äorper ber Sd)lattge mitten burcbfcbnitten! 

3d) fab auf unb merfte jettf erft, ba§ meine Stirn mit 
Sd)wei§ bebedt war. SBetfo ftanb gwei Scbritte üon mir, mit 
großen, erfcfcrecften Stugen balb mtd), balb Die beiben Stücfe 
beö tobten 9tefcttlS betrad)tenb, als forme fie fid) nodj nicbt in 
ba$ ©efcbebene finben, unb erft al$ id) in bem mcgltcbft gleid)» 
gültigen Scne fagte: „Sie Scbnur bat Sie wobt mit ge» 
troffen unb Sbnen ^e getban, 9Tii& — abc, ,d) fonnte nicbt 
anberS, wenn id) Sie üor bem giftigen 53iffe icfcüfcen wollte; 
man fofl auf unbewobntem ?anbe ftd) fcor berartigen alten 
(Stammen tjüten!" — fcbien fte gur motten (Sinficfct ber über* 
ftanbenen ©efabr su fommen. 3<4 aber Xüantte mid), meine 
Stirn trocfnenb, mit einer leisten Verbeugung ab; e£ war in 
bem Slugenblicf eine SIrt SBottuft für mid), gu tbun, als fei 
metnerfeitS faum etwas 33e)onbereS gefcbeben; a(6 id) aber ben 
$lang ibrer Stimme: „5F(ifter, wollen Sie nicbt einen Slugen- 
blicf erlauben?" binter mir borte, meinte id) bod) faum Äraft 
genug au baten, bie jefet erft fid) in mir geltenb macfcenbe Auf- 
regung nieber^ubaiten. 3d) brebte micb um unb fab fte mit 
auSgeftrecfter £anb mir folgen. 

„Sie baten micb bier gerabegu einem fieberen Sobe ent* 
rufen, Sir/ fagte fte, ibr bunfeleö 2tuge in wiöerbüHter innerer 
Bewegung auf mid) riebtenb; ,,id) wet& noeb nicbt einmal Sbren 
tarnen, ater erlauten Sie bod), hau id) Sbnen jefet foweit 
banfe, als id) eS fcermag," 

Sie wufete meinen Tanten nodb nicbt, wabrenb eine einige 
grage au ibren Vater fte bat?wi l)ätk unterrtebten fonnen — 

Stuf Sieijienmgä^Qttbe. 9 



no 

fo tief batte tdj tt)r geftanben! Unb ba8 war gerabe genug, 
um mir meine fcotle 3Rube gurucfyugeben. 

,,3d) n?ü§te faum, fta$ fo banfenSwertb wäre," erwiberte 
idj, nur leicht unb boflidj ibre £anb berübrenb, bie td) in an* 
berer Stimmung fo gern feft gwifcben meine beiben genommen 
batte; „ein einfacher ^ettfdjenbieb, 9J?iß, ben wobl überall bie 
einfacbfte 9J}enfcbenliebe getoten batte." 

(Sie faft mid) groß unb ernft an, wabrenb fte langfam tbre 
£anb ftnfen ließ. „£abe id) Sie mit irgenb ettvaS beleibigt, 
Sir?" fragte fte nacb einer furzen $aufe, unb in mir gucfte 
bei ibren SBorten bie 2uft auf, ibr obne 3Rücfbalt gu fagen, 
tüte id) über unfere beiberfettige Stellung füblte, aud) bab id) 
ni(tt gur mecbanifcben 2trteit allein erlogen werben fei unb 
wie web fte mir mit ber 9lrt tbreö 33egegnen§ getrau — aber 
id) bedang mid). 

„Sie fiaben midj jebenfatts nie teleibigen trollen, 9JJiß, 
unb an Weiterem liegt bod) fo wenig!" entgegnete id) ibr. 

3br 23licf aber blieb forfcbenb an meinem ©eficbte bangen, 
ba$ wobl nid)t fo !alt erfcbeinen mod)te. al§ id) ibm gern ben 
9lu§brucf gegeben batte, unb na& einer furzen SBetle fagte fie 
in teuerem Jone: „2tber Sbreri tarnen Wollten Sie mir fagen, 
Sir!" Sie mocbte wobl baburd) mir eine notbwenbige 9(rtig* 
feit gu erzeigen glauben, bereu Slnnabme mir iefct inbeffen nur 
wie eine Selbftbemütbigung erfcbienen wäre, unb idj Rüttelte 
leic&t ben ßofcf. 

„Waffen Sie ba§, 9Kiß," entgegnete id), »ein 9tame fft 
ein leerer Älang, wo bie $)erfon nicbts bebeutet, unb id) fann 
nur wieberbolen, ba$ im Slugenbltcfe nirgenbS ein ©runb gu 
einem böberen Sntereffe für mid) Vorliegt, aU Höber. " 

3cb wanbte mid) ab, um mid) eines 3wanges entlebigen 
gu fonnen, ber faum ftarf genug für meine neu aufwallenben 
Smfcfinbungen geweien wäre; ned) ein 3Bort batte fte gu mir 
reben bürfen, unb td) batte wabrfdjeinlid) allem, \üa$ in mir 
lebte, SluSbrucf gegeben — aber fte fcbwieg unb ließ mid) geben. 
3d) füblte wobl, %$ id) tnir eine ®enugtbuung ibr gegenüber 
errungen; bennod) aber fonnte icb mid) gleid)geitig einer 2(rt 
Unsufriebenbeit mit mir felbft ntd)t erwebren, unb e§ roäfjrte, 



131 

c\l* tcb meinen fiüljcren flau wteber eingenommen, geraume 
3ett, ebe id) ben 9DRutb fanb, roieber aufgufeben. SDort ftanb 
fie unb batte fceben bie Klapper üon bem Mcxtiex ber Scblange 
geloft, toanbte ftcb bamit bem Äinbe au, um es aus bem ®rafe 
aufgubeben unb fcfcritt bann, ebne einen 33ltdC nad) mir gu 
werfen, nad) ber anberen Seite ber 2Bagen. SS voax bod) baS 
33efte gemefen, tüte id) gebanbelt; ibr Steig war ficbtlid) üerlefct, 
aber fie burfte mir ietjt ntcbt bie 2(d)tung üertüeigern, roelcbe 
bei einer anbern 2Beife meines SegegnenS biefer Stolg roobl 
am tuenigftert fcatte auffommen laffen — im Uebrigen aber 
foiinte eS nur bei meinen trüberen @ntfd)lüffen bleiben. 

3dj tüoKte fceben bem Seifaiele unferer 3ugod)fen unb 
$übe feigen unb mir big gur JRücffe^r ber ^ouragtrenben eine 
mögltebft bequeme 2age im ©rafe »erfebaffen, als Sßilfon'S 
fraftige (Stimme ftcb bereite lieber in furger (Entfernung boren 
liefe unb mid) auf bie güfee braute. Sin erfolgreicber Streife 
gug fonnte in biejer furgen 3ett faum ftattgefunben baben, fo 
netbig wir aueb beffen bedurften — bie beiben legten Sage 
u?ar nur Don tm Ueberreften früberen UeberfluffeS gegebrt 
n?orben — unb mit einiger Spannung febritt tcb ben 9lücE- 
febrenben entgegen. 9?oran bog 2Bilfon um bie @cfe fceS ©e* 
bclgeS in ©efelljebaft etneS breitfcbultrigen, febr bintenealbS* 
mäfeig auSfebenben s FcanneS. toelcber, W breiten .£>anbe in ben 
aufgeriffenen «Öofentafcben einen fritifdjen SBltdP über unfere 3Ba- 
gen nebft bem baneben rubenben Sieb ftreifen liefe unb faum 
bie ©orte feines eifrig fprecbenfcen Begleiters an beaebten febien. 
hinter ibnen Famen 3im unb ?eutner gum SSorfcbein; unb 
baS ©efiebt beS ?e6temt Hefe mid) fofort auf eine grünblid)e 
Säufcbung fcbltefeen. 

„Well, Sir/' borte id> ben £intertt)alb$mami fagen, als 
Sßilfon eine $)auje maebte, „Sie baben M mebr $inbfleifd> 
bei fieb, als fieb fünfzig teilen in ber s Jlunt>e würbe auftret* 
ben laffen, unb ba Sbre übrigen Lebensmittel roabrfcbemlid) in 
gleicber SBeife befteflt finb, fc fann icb Sbnen nur ratben, tie 
5RittagS*9Jtablgeit einmal gu übergeben unb gu warten, bis Sie 
Sbre eigenen gäffer auffcblagcn fennen. 3d) babe noeb ein 
|)aai Sd)n?eine im SSalbe. mag fie aber niebt f (blatten, bis 

9* 



!32 

bie Sungen bafcon großer geworben finb, unb fc^tage mtcb fo 
einftweilen mit 9ftai3brob unb etrvtö übrig gebliebenem alten 
Specf burdj; man mu§ bae in ber iefcigen 3abreö$eit wobl 
einmal lernen." ' 

„Stber Sie baben üielleicbt ein £ubn, ba$ Sie mir cib* 
laffen fonnten, icb be^able Sbnen gern einen orbentlicben 
?)rei§ Dafür!" unterbrach ibn ber Sitte/ welcbem borbar bie 
©ebulb ausgeben fcbien; „e0 ift mir nur wegen meiner fran« 
fen grau bort im Söagen, bie notbwenfcig einer fraftigen 
33rübe bebarf!" 

„©(aub' e$ Sbnen, Sir," nidte ber Sintere gleicbmütbig, 
,,e$ ift ber ftblimmfte ?)lafc unb iefct bie fcblecbtefte Seit bier 
für Äranfe. SBoHen Sie mir meinen (Slaim*), mein 33lodf» 
bau$ unb mein übriges ©erümtfei ablaufen, fo gebe icb Sbnen 
bie s J)aaröübner basu; fonft aber fonnte icb bocb feinä batton 
ablaffen, bi§ nicbt bie junge 33rut gro§ geworben ift; bann 
baten wir inbeffen fo mete @nten unb Sumpfüogel bier. \>a$ 
baö ^übnerfcblatbten eine reine SSerfdjtoenbung wäre." 

SBilfon fcbien nur mit ÜRülje ben aufftetgenben llnmutb 
ntebergubalten. „6S banbelt fid) ja bocb um ba$ augenblid* 
liebe 23ebürfni§, Sir, unb icb forbere ntefet mel!" erwiberte er. 
„Sie flagten über DJfangel an SBljiSfeg. id? babe etwas bei 
mir unb biete Sftnen einen Saufd) an — " 

9lur einen Slugenbltcf autfte beut(id) ein ©elüfte nacb bem 
geliebten ©etrcinf bureb bie 3üge be£ StngereDeten, bann aber 
fubr er mit ber «öanb über Den 9D!unb, aU wolle er ieben 
©eDanfen baran binwegwifeben, unb 30g langfam bie Slugen* 
brauen in Die £öbe. „66 wäre gut, Sir/' fagte er, „wenn 
Sie ba$ 2Bort bier nicbt $u oft auSfprätben; eS giebt bei un§ 
eine Sorte Don Ungeziefer, baö bation angesogen wirb, wie 
bie Siegen Dom St)rup. 3$ meine es gut, Sir, unb boffe 
mir in .Surfern felbft $u einem nadjbarlicben Sdjlucf hzi Sbnen 
^erbelfen $u fönnen, wenn icb Sbnen aueb im Momente nicbtS 
anzubieten babe — ■* er bielt plofelid) feinen Stritt an unb 
ftiefc mit bem §u§e bie beiben Stücfe ber tobten Ätawer* 



Mnfprud? auf Daß 6eftebette &mb. 



133 

[(Hange au§ bem ©rafe auf. „ s Jluit, id) febc, Sic iriffen fcbon 
mit Ungeziefer umzubringen," fuljr er fort, unb trünfcfce nur, 
ba§ Sie eö mit ber zweibeinigen 3lrt ebenfo üerfteben — " 

„2Ba8 ift e§, woüon Sie reben?" fragte SBüfon, aufmerf- 
fam werbenb. 

„SBerben'S wobl ba(b beffev feben, aü icb eß 36nen fageti 
fönnte!" nicfte ber Sintere rubig, „unb wenn Sie gut tbun 
wollen, fo ftiifcen Sie ftcb auf nicbtS SlnbereS alö fid) f eiber, 
ricbten fiel) fo furz unb fcbnefl auf Sbrem 2anbe ein, als fönne 
eö Sbnen unter ben gü§en weggezogen werben, unb benfen 
fcor allen ©ingen baran, bab 9tebmen febr otelen SWenfcben 
anftebt, befonberS ba, wo nocb fein Sberiff zu fürcbten tft — 
üon ©eben aber bie SBemgften etwas wiffen mögen!" 

©er alte Partner fcfcien faum 'rccfet auf bie letjten SB orte 
gebort zu baten. ,,(S$ wirb nid)t3 Reifen, ale tab wir uns nod> 
ein paar Stunben mit ber eigenen Sättigung gebulben," fagte 
er, itd) unmutbig nadj unö wenbenb, „bie Sbiere muffen in» 
beffen befrtebigt werben, ©ort an ber SBaltecfe tft 2Baffer 
unb baß ©raS ftebt fräftiger atö bter; wäbrenb fie aber weiben, 
mag uns wenigftenS ein tropfen Äaffee etwas auffrifcben!" 

©er Öinterwälbler nicfte wohlgefällig unb fcfcob in ftcbt* 
lieber Sebaglicbfeit feine -Öänbe nocb tiefer in bie Safeben. 
„(So ift eine ganze Seile ber, Sir, bafj icb ben legten Kaffee 
geroeben babe," fagte er, „wirb Sbnen aber mit ber Seit wobl 
aueb nod) einmal fo gefebeben — !" 

(Sine Stunbe barauf zogen bie Stiere wieber an, unb Faum 
batten wir eine furze Slnböbe btnter bem ©ebölze erreid)t, alä 
ftcb aueb eine ?anbfd)aft vor uns aufrollte, bie faft ben soften 
©egenfafc ber eintönigen, fcon uns bis iefet burebwanberten 
Strecfen bilbete. 3ied)t6 unb linfS war bie fanft auffteigenbe 
§)rairie üon einem biebten ©ürtel faftigen 2aubbolzeS umfcbloffen, 
wäbrenb bie 9Witte, nur oon einzelnen, zerftreuten Saumgru^en 
he)e$t, faft bat Slnfeben eines gefcbmarfootl angelegten ^ßarfs 
gewann. (Sin fräftiger 53acb wanb ftcb glifeernb nacb bem 
reebte liegenben Sßalbfaume binüber unb bilbete bort einen 
fleinen, im Sonnenlicbte funfelnben See. gaft wie ein £>obn 
ber Kultur nabm ftcb in biejem Silbe btö furz &or un$ liegenbe, 



134 

forgloS aufgerichtete 33(ocfbau6 unfereS £intt-m>a(blerö mit bem 
Pon einer Perfatlenen ßingäunung umfcbloffenen bürftigen 9Jfai3* 
felbe au§, unb trofe be£ gehobeneren ®efübl$, in melcbe§ micb 
bie Peranberte ®egenb toerfefet, fonnte id? micb einer 3lrt ftißen 
2)rucf3 bei bem ©ebanfen an eine eigene abnlicbe Selbftanbig- 
feit nicbt ermebren. 

„By devil! tr>te feilten mir mobl bier burebfommen, trenn 
mir allein mären?" begann geutner neben mir, als babe er 
meine ©ebanfen erratben. „Webt einen Sdjmang Pon 2Büb, 
nicbt ein armfeligeS ©ebbörneben giebt e£ gu jebiefeen, unb nur 
gu Seiten joden fieb SBafferPogel bierber hieben — id) bin mabr* 
Itd) neugierig, ab ber Stlte 2ebenSmtttel genug für un$ Stile 
mit fid) bat. 33i£ mir un£ eine beerbe 'Scbmeine grofe gebogen 
ober ber ßrbe etmae abgewonnen baben, ift febr t»iel Seit gum 
balben SSerbungern; ber näcbfte £>rt aber foü über breifeig 
SUteilen toett liegen unb felbft bort laum ba$ Ülotbmenbigfte 
gu befommen fein/ 

„3Bir baben 31 gefagt, grifc, unb muffen iefct aud) berg* 
baft ba3 23 Perfucben!" mar 2ltte3, mag id) gu ermibern Der* 
modjte, unb ein bebenf(id)e$ Ärafeen in ben paaren feinerfeitS 
geigte, bab ber Sroft menig anklagen moltte; id) aber beob* 
adjtete, um meine eigene (Stimmung gu frafttgen, bie ftcb immer 
malerifcber entmicfelnbe Scenerie, ben fraftigen 33oben, melcben 
ber üppige ®ra3mud)3 unb bie fcblanf emporfd)ie&enben Saum* 
ftämme faum unreebt beurtbeilen liefjen, unb überfebtug, mie 
»erbaltni&mafeig menig Arbeit bei vereinten Gräften erforberlicb 
fei, um ben müben $)rairieboben, ber fein mübfeligeS 2tbbolgen 
Perlangte, in ein moblfultipirte3 Sigentbum umgumanbeln. 2)a§ 
praebtige ©tücfcben Srbe burfte nur genügenb befannt merben, 
um gablreicbe Stnfiebler gerbet gu gieben, unb bann mußten 
audj bie notbigen 33equemlid)feiten fcbneU gur 4>anb fein. 
2)ann — ! 2lber Sabr unb 2ag fonnte bieS felbft unter ben 
günftigften 3SerbäItniffen nod) bauern! 

Unfer neuer haftbar mar mit bem 2>erfpredjen, ftcj) balb 
mieber feben gu laffett, Pon un§ gegangen, unb mir batten un- 
fere Siicbtung recbtS binüber nad) bem ©ee genommen. 

SBUfon, ber geitmetfe in ben SBagen bineinfpreebenb bi§ber 



185 

neben ben Serben bergegangen war, wanbte ftc& jefet jurüd 
unb winfte mid) an feine (Seite. „Well, Sir," faßte er mit 
gebampfter ©timme, als Wolle er mid) in fein befonbereS 93er= 
trauen gieben, ,,©ie baben un$ ba eben, wie mir meine £od)ter 
fagt, t>or einem gro&en Unglücfe bewabrt, unb trenn baS aueb 
w ; e (Sie gemeint, nur einfache SWenfcben^flicbt gewefen, fo 
nebtne icb mir bod) etwas mebr au8 ber ©acbe — febe, ba§ 
Sie unfer ?anb febon ebenso baben fennen lernen, ale Sie ftcb 
ben ©entleman bewabrt baben, unb trenn tcb Sbnen iefet niebt 
mit Störten weiter banfe, fo boffe id) boeb, ka$ in anberer 
SSetfe balb tbun gu fonnen. 34 gefiebe Sbnen gugleidj, nadj 
bem, wa$ unfer guter 9tacbbar bat laut werben (äffen, bafc i(b 
Sbr Sufammentreffen mit un§ als eine wabre Sügung betrachte. 
SBabrfcbeinlicb baben ©ie ebenfo wenig ben beftimmten ©tun 
aus ben Sieben beS 9Jianneö berauSftnben fönnen, als tcb felbft, 
aber (ebenfalls bürfen wir unS auf irgenb ein £inberni& für 
unfere SSornebmungen gefa§t macben, baß obne bie 3Serftar!ung 
burd) ©ie unb Sbren Äameraben fid) tnelleicbt niebt befeitigen 
laffen würbe — i(b IjcAe nur einzelne Sermutbungen, fenne 
aber bie 3?ebeweife biefer Slrt 9D?enfcben, ber man am beften 
nur burd) Sbaten antwortet, trenn man niebt t>on ibnen ab* 
bangig werben will. ?affen ©ie uns alfo feftt an fein ge* 
trenntet Sntereffe beulen, bis wir über bie SSerbältniffe rollig 
flar ftnb; waS beute gur ©rünbung einer Srifteng für meine 
gamilie bureb ©ie gefebiebt, foü burd) uns foater in äbnlicber 
SPetfe auSgeglicben werben, unb bie 9?otbwenbigfeit für uns, 
ni(bt allein in biefer ©infamfett ta 31t fteben, mag Sbnen 33 Arg* 
febaft fein, ba§ id) fein Dpfer gur ©rünbung Sbrer festeren 
©elbftänbigfeit f ebenen werbe!" 

(SS tbat mir gwar eigentbümlicb wobl, als mir ber 3ie* 
benbe jefct bie £anb reiebte unb bie meine ber^baft brücfte; 
i(b wu§te, ta% er in fcoHer 2lufrid)tigfeit frrad), — bie »er* 
änberte SBetfe feines 33enebmenS aber war gulefct boeb nur aus 
ber 9lotbwenbigfeit unferer £ülfe berüorgegangen. ©elbfi in 
fetner ©pradje glaubte tdj nod) bier unb ba ben Jon einer 2lrt 
bieberer £erablaffung flingen gu boren, unb fo flar es mir jet?t 
aueb war, ta% eine fpatere ©elbftänbigfeit für uns ftcb nur auö 



136 

einem anfänglichen feften Slnfcb(ie§en an bie amerifanifcfee ga» 
mtlie enttmcf ein fonnte, fo toarnte mid) bod) eine innere Stimme, 
triebt weiter barin gu geljen, als e§ bie äu&eren SSerfeattntffc 
verlangten, bamit, toenn bie 9lnfang§fd)nriertgfeiten beseitigt, 
mid) eine nene Säufcbung über unfere gegenteilige (Stellung 
nid)t um fo em£finblid)er treffe. Setfa emfcfanb ifere 33er* 
^fftefetung gegen mid?, fie featte tüobl fonft laum fo fd)nell über 
ben aSorfaH gu ibrem SSater gefyrocben — aber fo fotlte e$ 
avrfo bleiben; id) füllte barin einen £alt gegen meine Sm* 
fcfinbungen für ba§ 9Jiabcfeen, bie mid) bod) nur, fo lange id) 
in ibrer 5ftabe toar, in eine peinlicbe Stellung gu ibr braebten 
— unb toäre aud) SSieleö gtmfd)en uns anberö getoefen, fo fafe 
idj bodj ein, kab fie nid)t für bie 3)auer auf bem Silben 
8anbe bleiben lonne, ebne an innerer Sntbebrung gu ©runbe 
au geben. 

„£>ort brüben ift unfer SHafe!" fubr SBilfon, kr in meinem 
ftummen £cmbebrucfe eine fcoHe Stnttoort gefunben gu baben 
fd)ien, in bie Seme beutenb, fort,' „ein Soben, ber un$ nodj 
vor SBinter eine (Srnte bringen tinrb, SBaff ertraft für mebr 
al§ ein 9Jiübfoer! — uur ein trenig ©lücf iefet, unb imr baben 
ben 3lnfang gu einer 5ftieberlaffung , bie balb t>on fid) reben 
macben fott!" 

(§r trieb bie SPferbe gu rafdjerem ©ange an unb febritt, 
einen bellen 23licf über bie ©egenb toerfenb, t>on meiner Seite. 

„Sa, ©lud werben tirir iebenfatlS notbig baben/' brummte 
£eutner feintet mir, „too eine glinte ein unnüfeeg Sftöbel ift, 
unb xoix im beften gatle fcor lauter (Specf unb gefallenen (Scbul* 
tem felber gu ©d)U)etnefletfd) werben fonnen!" 

9Rad? einer (Stunbe batten tüir ben f (einen (See fcafftrt, ber 
flar nrie ein gorellenteid) bie (Sonnenftrablen blifcenb gurücf* 
tüarf, unb »erfolgten ben ?auf beS 33ad)e$, bis tiefer in bem 
beginnenben Hebten ©ebolge fid) üerlor, unb bier, am SßatteS» 
faume, bielt SBilfon bie ^ferbe an unb fagte: „Äinber, fcrir 
ftnb gur (Stelle, ©Ott fegne unferen (Singang!" 

Unb als id) nun einen rafdjen 3Runbblicf über ba8 male- 
rifebe. fdjrceigenbe 8anbfdjaftöbilb um uns trarf, mu§te id) mir 
jagen, bafe, toenn ber SRenfd) irgenbtüo in ber Stbgefcfeloffenbett 



137 

t?on ber übrigen SBelt glücfltdj gu fefn toermag, toir eines ber 
geeigneten glecfc&en im neuen 33aterlanbe bafür gefunben 
Ratten. 

Sret Sage barauf Bot ber Drt unserer 2lnfunft bereits ein 
gang üeränberteS Silb. 2)ie SBagen, gefyn bis gtoölf ©dritte 
fcon einanber gerücft, toaren burdj gtoei SBänbe öon letzten 
?)foften unb bagvrtfc&en geflochtenen jungen Stämmen mit ein» 
anber fcerbunben, fo einen 3Raum bilbenb, in toelcfyem eine Sin- 
gabi gaff er mit gefallenem unb geräudjertem 5'letfdje, 9JJefef, 
S3oI)nen unb ©auergtmebacf , fo tüte ein 2$orratl) t>on Slcfer- 
unb £auSgerätl) aufgeftatfelt lagen — ttor bem möglichen SRegen 
burdj toafferbid)te ©ecfen gefcbüfct — ber aber aud) gugleid) ben 
Drt für ben näd)tlid)en Slufentfealt beS SSteljeS abgab. Dbgleid) 
in einer anfd)einenb menfcbenleeren 2Bi(bni§, toar eS bod) 2BU- 
fon'S erfte Sorge getoefen, einen Scbufc für fein mitgebrachtes 
(Sigentbum Ijerguftetlen, unb bie SBJagen, iet}t if)rer 2abung ent- 
lebigt, boten uns alten bis gur SSotlenbung beS bereite in 2ln» 
griff genommenen SBlocfbaufeS ein bequemes Sftadjtquartier. 
Snnerljalb beS (StngangeS gu bem ütaume ftanb, leidjt über- 
baut, ber transportable Äücfrenofen, an toelc&em SSetft) haltete 
unb jetjt oljne Sim'S Unterftütjung ernft unb unfcerbroffen für 
bie leiblichen Sebürfniffe ber gangen ©efellfdjaft forgte. Sine 
mi(d)lofe Äub trar am erften borgen fcon SBilfon burd) einen 
Sd)u§ getobtet unb üon Sim funftgeredjt gerlegt, bie eingelnen 
Stütfe aber, fcon ber frifcben £aut umroicfelt, in einem mit 
Seifig aufgelegten 8odje im 23oben geborgen tüorben; eS toar 
weniger aus Sorge um frifdje Äoft für uns gefcbeljen, als um 
ein guträglid)eS 9M)rungSmittel für bie Äinber unb bie Äranfe 
gu ermatten. Sie 2et?tere lag nod) immer im SBagen, an- 
fcbeinenb fd)tnergloS, rcie mir £eutner aus Sim'S 9Jiunbe mit- 
tteilte, aber aud) unfähig, fid) aufgurtcbten, unb nur üon etwas 
33rüt)e lebenb, tueldje baS 9fläbcben tfer forgltdj ieben Sag be- 
reitete. 

2)te bisherige SobtenftiHe ber 2anbfdjaft aber toarb jefct 
»on ben Silagen ber 31 exte unb bem ©epraffel ber ftürgenben 
Säume, üon Sim'S ®efd)rei, ttelcber feine £>d)fen bie gefällten 
Stämme aus bem SBalbe fcfcleifen Iie§, unb &on SSilfon'S au« 



138 

t 

leitcnben 5Rufen unterbrochen; mit Slnbrud) iebeS SageS begann 
bie allgemeine Strbeit, eine Sirbett, anfänglich fo ermübenb unb 
fraftaufreibenb, ba§ wenigftenS für unS Seutfdje ade SBtHenS« 
ftarfe bagu gehörte, um unfere greubigfeit für baS begonnene 
SfBerf aufregt gu erljalteu, ba§ ^StUon, als id) am feiten 
Sage nad) bem gallen etne§ 33aumeS bie 9Irme wie gebrodjen 
ftnfen liefe, mid) mit einem gutmütigen 2ad)eln fragte, ob id) 
nod) immer bie $Piennier=2frbeit für ein gutes ©efcbaft ^alte. 

3cb füftlte mid) f(ein tiefer amerifanifcben 3äl)ig!eit gegen* 
üfer, mit welcher id) ben 2llten ftetS ben fdjwerften Sljeil einer 
Slrbeit ergreifen, mit ber id) 3im tret? feiner fcerwacbfenen @e» 
ftalt rüftig unb immer einen SBitj auf ben 2iWen fid) abmüljen 
fal), mit weldjer SBetfa, olme jemals ein 3eid)en fcon lieber- 
bru§ ober (Srmübung blicfen gu taffen, ben m'elfeitigen 9ln* 
fyrüdjen ibrer Stellung genügte; aber biefeS ©efüljl dornte 
mtd) gu einer 2luSbauer an, bie idj unter anberen 33erljaltniffen 
!aum befeffen Ijätte — id) Ijätte tüoftf nod) meljr ertragen, um 
mid) biefen beuten gegenüber nidjt fdjwadj gu geigen — unb 
als ber Sllte beim ©turge beS legten, gum £aufe beftimmten 
SaumeS fagte: „Well ®ir, (Sie Ijaben ein fo braüeS ©tücf 
Slrbeit geliefert, wie id) eS nie erwartet F empfanb id) eine 
größere ©enugtlmung, als fte mir nur jemals geworben. 

9JJit ffietft) war id) wafyrenb biefer £el)rtage nicbt ein ein- 
ziges 9JJal gufammengetrcffen. unb ttjo eS Ijätte gefdjeljen Ion» 
neu, mar id) ber ©elegenljett ausgewichen. Jiör^erlidj oft bis 
auf ben legten JReft meiner Äraft erfdjepft, füllte id) aud) 
meinen ©eift olme ©nergie gum Serbergen beffen, was idj ein» 
mal nidjt mebr aus meinem Snnern reißen fonnte — unb id) 
med)te mir, iljt gegenüber, nid)t felbft eine Weberlage bereiten. 
UebrigenS fonnte biefeS nalje Sufammenleben faum langer 
bauern, als bis SBilfon'S 33locfl)auS fertig geworben unb baS 
unfere, weiter oben am 33ad)e, in Angriff genommen würbe; 
bann mußte ftcfe baS iet)ige unhaltbare 3L*ert)ältniß Don felbft lofen. 

(SS mar am borgen beS fünften SageS, unb „alle £änbe" 
waren bereit, um baS 3lufeinanberfd)idbten ber abgefaßten 
(Stämme für baS 23locfl)auS gu beginnen, @S foHten nad) 
SSMlfon'S $P(an gwei fleine SSieretfe, mit einem gwifdjen beiden 



139 

freigelaffenen ©ange neben einanber gebellt unb bann buvd) 
ba$ Qaä) mit einanber oerbunben werben, rcaö bie ©dninerig* 
feit be3 Sewegene langer SSaumftämme für ung fcefeitigte, unb 
bereite lag auf bem forgfältig geebneten Soben ber 3M)tnen 
ber fcier erften, tr>ol)l in einanber gefügten (Stämme, tüelcfeer gu« 
gleicb ate Stelle für ben fünftigen gufeboben bienen fotlte, 
als ein rafcbeS 9luffel)en 2Bilfon'3 unfere Slufmerffamfeit üon 
ber Slrbeit abgcg. 

SSon ber nädjften SBalbecfe ienfeit be3 23ad)e3 fam eine 
©eftalt quer über ba$ cffene Sanb auf un£ gu, tüelcße id) im 
erften Stugenblicfe für bte unfereö „9?ad)barö" l)ielt, im näd)ften 
aber aud) biefem bie bamit angetljane Beleidigung im Stillen 
ahbat; benn war bie Äletoung be6 ©enannten feter unb ba 3er* 
riffen, fo fucbte man an ber be§ herauf ommenten umfonft 
nad) einer gangen ©teile ; ein gerlöd)erter öut, Neffen Ärampe 
ißm nur gum fleinften 21)eile treu geblieben war, befdjattete 
ein r>on einem gilben 23arte faft gang überwuchertes ©efid)t, 
unb bie Ueberbletbfel eines ?)aarS früherer ©d)ut)e würben nur 
burd) £ülfe einzelner ©trief* Fragmente an ben gü§en feftge- 
galten. 2ro£ biefeS 3teu6eren näherte fid) ber DJIenfd) in ber 
gangen Srcangloftgfeit ameriranifdjen ©elbftoertrauene, fiuang 
mit einem leidfan ©a^e über eine jdjmale Stelle beö 53ad)e£ 
unb trat mit einem lauten „@uten SDtorgen!" an unö l)eran, 
anfebeinenb neugierig unfere begonnenen Slrbeiten mufarnfc). 
Sßtlfon'ö 33litf war falt unb ernft auf tßn gerietet unb nur 
gwifefeen feinen Slugeubrauen guefte cß tüte eine unangenehme 
Srwartung. 

,Ma<bt einen ßlaim?"*) fut)r ber ©rftere fort, otjne fid) 
an fcaS ißn empfangenbe ©dnueigen gu febren, unb ftreefte 
feine £änbe in ^te betben Socber, wo einftmalß feine £ofen* 
tafeben geliefert fein mochten. „fym f icbeint gut ab gu fein uni) 
ee mit (Surer ^ieberlaffung öerbammt ernft gu nehmen — l)cibt 



*) QTinen ßlaün madjeti: ein ©rütf 3fa giermtgS *$a\\b in s 3ln« 
fprudj nehmen, wie eä bat ©efefc bem wüt'ltcfyen Slnficbler ooi« 
fdjretbt, 



140 

6udj gerate ba3 befte ©tütfcben in ber gangen ©egenb beraub 
gefcbnitten, 25 2)oUarS ber 3lcfer toertb, fobalb er nur erft 
einen Sent toertb ift!" 

„Unb xna$ treiben ©te Wer, grember?" fragte SBÜfon, bie 
Stugen ein SBentgeS bid)ter gufammengiebenb. 

„®ebe auf meinem Sanbe fyagieren, ©ir, toenn ©te ntcbt§ 
batiriber baben!" erroiberte ber Stnbere unb blicfte ben garmer 
mit einer 3lrt böbnifcber £erauSforberung an. „Äann Sbnen 
aber aucb ein tfaar prächtige ?)läfce üerfaufen,, babe gerabe I)ier 
neben an ein SSiertel fcon 1G0 Sltfern, toeiter oben groei anbere 
Viertel unb noeb ein SSiertel brüben auf ber anbern ©eite!" 

,,©o!" brummte SBtlf du, „muffen tücbtig barauf I08 ge- 
febtooren baben, grember."*) 

„Pshaw! eö laßt ftd) deiner, ber bie ©adje »erftebt, 
bureb fo einen Sib bumm macben! £aben einen Surfeben 
i)ier, einen getretenen 3lbt>ofaten ober bergleicben, ber iebeö 
2od) im ©efe^e fennt unb bie ©ebliebe wei&. 3ltle3, toaS (Siner 
gu tl)un bat, ift, ba§ er gerabeburd) febtoort. 3m Uebrigen 
aber würbe e8 für deinen, ber barum ein SJort verlieren trollte, 
gut fein, lange feine Dlafe in unfere SScrfealtniffe gu fteefen; er 
trürfre btö bieftge Älima balb gu beife für fieb finben!" 

,,©o, alfo aud) mit einem Slfcoofaten feib 3br ftbon ge- 
fegnet," ertoiberte äßilfon, aufmerffam ben Äopf bebenb, treib- 
renb für einen Moment ein leicbteS SRotb btö 23raun feiner 
ä3acfen burebfebimmerte; „fann man niebt erfabren, wie ber 
9ttann bei&t, fatU man ibn felbft einmal gebraueben trollte?" 

„£aben bier ein fcblecbteS ©ebäcbtni§ für Flamen, ©ir," 
gab ber 3erlumpte gurücf; „im Uebrigen trar eS aber ettraö 
SlnbereS, maö tcb fagen troüte. ®3 giebt eine ©orte ron 
beuten bier, bie ftcb niebt gern ron gremben einen ßlaim ror 
bie 91afe fefcen laffen, ebe fte ibre eigenen niebt rerfauft. @ö 



*) 2)er 5Infiebler fyat etblidj $u erwarten, ba% er tttdjt au3 
(Spekulation, fonbern gu eigener DRieberlaffung ktö gctüä^Ite 8anb 
(ntc^t über 7 4 ©ection ober 160 SlcreS) Beanfprudjt, fo wie ben gefefc* 
lid^eu aSeftünmungen über ben 23au etneö £au[e$ tc. genügt $at. 



tfi beSüalB ntd&t gerate ba8 greunbfd)aftltd?f!e, toaö gegen ©uft 
gebraut wirb, unb fo bacbte id), (Sud) ebrlid) gu warnen, efte 
3bt mit (Suerer Sauerei Wer Sud) gu viele 9Mbe mad)t." 

SBilfon nicfte langfam, al§ babe er nur bie Seftatigung 
einer 93ermutbung erbalten. „Sonnen biefer ©orte von beuten 
fagen," erwiterte er, fid) Mb wegbrebenb, „baß bier Slmerifaner 
finb, bie ibr SRecfet bebauvten werben, fo lange (Siner bavon 
nod) eine £anb rühren fann, unb baß ieber weitere ät)nlid)e 
33efud) btö gebübrenbe SßiUfommen finben wirb!" @r voanW 
ficfc äußerlid) falt nad) uns unb gat? ba$ Seiten gur gortfefcung 
ber Strfceit. 

„Sie bürfen ben beuten ntdbt bofe fein, (Savt'n," fagte 
ber grembe mit einer 9frt ironifdjer ©utmütbigfeit, „e8 laßt 
fid) Wemanb gern in feine Sovfe gucfen, unb feinen 33ortbeil 
nimmt aud) Seter gern wabr. 3m Itebrigen babe id) meine 
ScbulMgfett getrau, unb eine ebrltcbe SBarnung gegeben; fon» 
neu geben ober bleiben, mir fotl'S gleid) fein." 

@r nabm feinen SSeg wieber gurücf, obne baß 2Bilfon audj 
nur mit einem Sluge fid) um ibn gu befümmern fcbten; faum 
batte fefcod) jenen ber Söalb aufgenommen, al§ ber Stlte mit 
tief gerunselter Stirn ben Sofcf bob. 2Bir werben unferen 
S3oben wabrfcbeinlid) erfam^fen muffen, SungenS," fagte er, 
„unb ©ott weiß aHein, xotö uns vielleidjt fcbon bie natbfte 
SSiertelftunbe bringt; aber icb benfe, fte f ollen bier ein barteS 
©tücf w beißen befommen." 

„SBte ber Slnfer fagte, als bie £aififd)e nad) ibm fcbna^P* 
ten," fefcte 3im bingu. 

©aS Sluge be£ 2>envad)fenen bob fid) in einem fo beraub 
forbernben SCRutbe, wie er fid) faum mit ber flehten ©eftalt 
vereinigen ließ. „SA benfe, Setter SBilfon, unfere vier 9lifle3 
fönnten fdjon mancbeS 2od) macben." 

„3m böcbften 9totbfaHe, ja, unb wir wollen auf Stiles 
vorbereitet fein," nttfte ber Stlte gebanfenvoll. „SSor 2ltlem 
aber beißt e$ jetjt, auf einen ortentlieben äußeren (£d)uö benfen. 
(Sobalb bie ©ewebre f (bußfertig ftnb, muß für'0 Seben ge* 
arbeitet werben, baß wenigftenS bie Hälfte beö 53locfbaufe§ in 
bie £öbe fommt, fo lange nocb Seit fcafür ift. Sommt bann 



142 

eine gange «Oorbe biefer ©pttjbuben, fo mag jtc fommen. £ter 
im greien aber finb wir unb unfere SSorrätße für bie Ueber* 
macbt letzte 33eute. Sllfo gelaben, unb bann lo$ mit ber 
Arbeit, xva§ nur bie 9lrme ertragen wollen!" 

„9Ufo bocb ein paar ©cbüffe in StuSficfct, wenn'3 aucb nur 
eine SBolfSjagb gilt/' fnurrte Seutner, als wir, ben Stlten 
roran, eilig nad) ben Skgen dritten; ,,nun, boffentlid) füllen 
fie aucb bier Den grifcen unb fein ©ewebr fennen lernen, troft 
aller Sliffe«/ 

33etft> fa&, mit ben Äinbern beftbäftigt, im Snnern be$ 
eingetroffenen 9taume8 unb behaftete öerwunbert unfev 53e* 
ginnen. „2S>a3 giebt e3, SSater?" fragte fie. 

„Sin pureS ^Prtoatüergnügen, tüte bie grau gur 9kd)barin 
fagte, aU fie it)ren 9J?ann prügelte!" lacfcte Sim unb ftiefj eine 
Äugel in ben Sauf. 

„(Sine SfJla&regel gur SSorftcbt, jtinb," fagte ber Farmer, 
ftd) mit einem ©liefe auf ben Keinen SBagen bem SRäbcben 
näbernb; „la§ bie 5Fcutter nicbtS merfen, wie ftd) aucb bie 
SSerbältniffe um uns ber geftalten mögen — wir baben mebr 
©efeüfcbaft um un§, als mir für unfere Stufte lieb ift." 

„9Jhtter ift fel)r fc&tracfe, SSater, fie l)at beute faum bie 
23rüt)e Don mir nebmen fonnen," erwiberte 23etfo, einen 33IidE 
Dotier (Sorge in bau Stuge beS Sitten fenfenb. 

JDiefer rieb [icb baftig bie (Stirn. „2Bir bürfen uns iefct 
niebt nieberbeugen laffen unb muffen ba§ 33efte boffen, fo lange 
noeb Hoffnung ift, ßinb — folebe Suftänbe finb gar oft bie 
3ei(ben, trenn fid) bie Äranlljeit bricht/' fagte er, als weife er 
gefliffentlid) ieben neu beunrubigenben ©ebanfen t>on fieb. „9Bir 
baben einen SBinf erbalten, bab wir wobl fcon unferen näcbften 
91acbbarn beläftigt werben fönnten; burd) ein babei gefallenes 
SBort aber ift eine 25ermutbung, bie icb febon einmal gegen 
35icb auSgefprocben, wieber in mir lebenbig geworben, unb be» 
[tätigt ftd) biefe, fo weife icb/ ba§ eS nur biefer 9?acbrid)t be« 
barf, um bie SWutter wieber auf bie 23eine gu bringen. Sllfo 
ftarl, SSetfp," fubr er fort, bem 9Jiabd)en bie £anb auf bie 
Scbulter legenb, „mögen fid) aucb für einen Moment bie 35er* 
bältnifie innen ober au&en geftalten, wie fie wollen! — Unb 



143 

iamit icft e8 fpater nidjt »ergeffe, 3im," wanbte er ft(ft nac5 
unS gurücf f „eS ift weglieft, t>a6 £>ir balb ein befannteS ©e* 
ftcfct fcor bie Slugen fommen wirb — ben 9J2ann müffeit wir 
aber Iebenbtg unb unbeftbabigt ftaben. SJlerF eS vorläufig unb 
fiel) barauf." 

2)er SSerwacftfene ri§ bie Stugen auf, als fonne er ben 
Sinn ber Sßorte nid)t erratßen. 31 fö iftm ater Sßilfon mit 
einem: „SSirft fcbon fing werben, iettf nur an bie 2trbett f " 
gunicfte, trat in fein ©efid>t faß ein 2tuSbrucf fcon ber (Energie 
eines aufmerffamen ©pürftunbeS. 

£)er Stlte war wieber nad) bem 23au*>lafce öorangefcbritten, 
unb balb ftanben wir, bie gelabenen ©eweftre in unlerer un- 
mittelbaren SUdfte, fcon feuern an ber »erlaffenen 2lrbeit, bie 
ietjt mit einer (Site geforbert würbe, wie btefe unfere vereinten 
Gräfte nur gu ermöglichen »ermoebten. Saumftamm auf S3aum- 
flamm fügte fieft im SSierecf über einanber, unb alö enbltcfe eine 
furge SRaft gemacht werben mußte, feblug ber 2Clte gum erften 
9DMe fein 2BftiSfetyfa& auf, um bie nacblaffenben Gräfte 
wieber angufyornen. 2US ber SUlittag fteranfam, war ber 23au 
bi§ gur £6fte beS 2)ad)eS sorgefeftritten; eine fcftmale Sftür* 
Öffnung unb an ieber ber brei übrigen (Seiten eine genfter* 
offnung warteten ber 8d)lief3ung; ftatt ber mitgebrachten ©las* 
fenfter für bie letzteren aber begann SBilfon btefe mit ben 
ftarfen, Eurgen 33rettern, welche wir gur SDacfcbedfung rot) aus 
ben gerfägten Stammen weicher £olgarten gefpalten, bereit 
gu vernageln, biefen Schul? noch bureft einen öon einer ScEe 
beS SenfterS bis gur anberen querüber befeftigten S3at!en ftar* 
fenb unb nur in ber £cfte beS 2)acbeS eine fcftmale Deffnung 
als „SugauS" unb Scftiefeftftarte laffenb. Sic obnebieS fta-fe 
Sftüt fußte noch burd) einen jungen 23aum als SSerlegeballen 
gefeftü^t werben, unb fo, wenn uns mir Seit gur ffiotlenbung 
blieb, burften wir wcftl rubig ben SSerfucften gu unferer 2Ser- 
treibung entgegenfeben. 

Ikfer DJiütagSmaftl war 9lngeficfttS ber forgenben SEJiiene 
beS Sllten, welcher bie 2tugen faum eine Sefunbe t>on einer 
febarfen lleberwacbung ber gangen ©egenb ruften lie§, ungewoftn- 
lieft feftweigfam ausgefallen, unb wir ftatten uns foeben an bie 



144 

Strbeit begeben, um eine 2lrt 35ad6ftut)I au8 fangen Stammen 
berguricbten, als Sßilfon auf bie langfam feerfommenbe ©eftalt 
beS 9JJanneS geigte, weldjen er uns felbft guerft alö 9iad)bar 
ttorgeftetlt ßatte. 

„9Jicd)te wobl tüi(fen f ob ber 9Jienfdj nt(J)t gulefct audj nur 
ein ©pton ber biefigen Stfi^bubenbanbe ift," fagte ber 9lfte; 
„eS ift mir feit beute 9Worgen, als müßten @brlid)feit unb 
gerrtffene £ofen gwei gang entgegengefeftte Singe fein. — £e, 
alter Äamerab," rief er, als ber 33efprod)ene in fortreite ge- 
langt war, „ift baS aud) nacbbarlicfce Lanier, fid) bis beute 
nid)t feben gu laffen? ©er SßbiSfet) wartet ftbon mancben 
Sag, unb nun fommt ber unb faßt eine Stunbe lang mit an, 
wenn Sfet Sud) 6uer Sbeil batton tierbienen wollt." 

©er angerufene fnbr mit ber £anb unter feinen #ut, unb 
eine ftd)t(icbe Sevlegenbeit ftnelte in feinem ©eftcfete. „Stnb 
ftbarf vorwärts gegangen, wie id) febe," fagte er berantretenb, 
„mocbte aber bocfe wobl wiffen," fefcte er mit einem fcbeuen 
Siunbblicfe bingu, „ob Sie nodj feinen anberen Sefucfe als ben 
meinen gebabt baben?" 

„3a wobl, Sir, unb ber SBiOTommen für einen gleiten 
ftebt ftbon feter," erwiberte SBtlfon, auf bie gelabenen trier 
SitfleS unb unfere beiten ©o^elgewebre beutenb. „Sie ftnb 
aber ein ebrlicber s ftad)bar unb werben uns beSbalb belfen, 
in nod) beffere Sicfcerfeeit gu fommen. Sring' eine glafcfee 
SBbiSfet), 3im." 

„£alt an, Sir," rief ber £erangefommene faft angftlicb, 
„idj babe feit mand)em 35Jonate leinen Stopfen auf bie 3»nge 
gebracbt, aber id) mötbte bod) nid)tS ,unter falfcben 33orau8- 
fefcungen', tüte bie 2lbüo!aten fagen, annebmen. — (Sine bei» 
fenbe £anb an Sbren 23au gu legen, wie'S anberwarts 9tadj* 
barSpflicfct ift, fann id) nitbt," fubr er, feine Stimme bampfenb, 
fort, „ober id) bet?e mir felfrer baS gange llngegiefer auf ben 
£alS. 34 wollte nur gufeben, wie eS ftebt, unb ob iefe Sbnen 
mit einem Sftatbe bienen fönnte. 9tod) ein eingigeS ?)aar orbent* 
lieber Slnfiebter bier bei unS, unb wir balten bie gange SRotte 
in SRefvelt; bis babin aber mu§ ber Singeine feben, wie er ftd) 
am beften Stube fäafft. Sei mir ift wenig gu bolen, baS bat 



145 

mf<$ Hö fefct gefdjiifct, imb id) barf mir ttidjt imtffimflKg Me 
3?a<be auf ben £alS gießen.'' 

SBilfon ßatte tvabrenb ber gangen SRebe mit feftem SHtfe. 
in ba3 ©eftcbt beö Spred)en s cn gefeben. „(So, bann fommt 
bierber, Wann, unb bleibt bei uns!" enmberte er. 

„9?id)tig, unb bann brennen fie mir trabrenb beffen mein 
33i§d?en ©gentium nieber," trar bie fopffcbüttelnbe ?lntrcort; 
„babe felber Won baran gebaebt, aber e3 gebt nidjt." 

„9hm, unb t»a§ meinen Sie, nrie lange nrir noeb Seit gu 
unterer StcberfteKung baben?" fragte ber SUte nadj einer furgen 
?>aufe, tvabrenb tveltber er ben SHtf be$ Slnberen feft in bem 
feinen bielt. 

„Sie muffen am beften tüiffen, tvaS vorgegangen ift," er» 
totberte iener; „felbft ba$ fduiftige ?)acf biet bat eine 9frt ®e- 
feft gebilbet, toonacb e§ banbelt. Suerft fommt gegen {eben, 
ber auSgebiffen toerben fofl, bie ebr liebe SBarmmg, bann bie 
toerfdjarf te Tarnung, unb trenn auf beibe niebt gebort tvirb 
gufefct bie (Sxefution. Stoolf Stunben muffen gtmftben ieber 
tiefer 9Jla§regeIn liegen, unb i(b babe bereits in einseinen 
Heineren gatlen gefeben, ba6 ftreng auf bie Triften gebaften 
korben ift." 

„Unb wollen Sie mir tvobl fagen, tüte ftar! bie 33anbe ift, 
bie bter beruft?" fragte SSMlfon weiter. 

„Tonnen Sie mir fagen, wie viel ^rairiebunbe ibren 33au 
um uns baben?" gab ber Gefragte guritef. „SaS Ungeziefer 
fteeft in feinen S<blu£froinfeln, unb e8 gäblt fieb bofe, roo man 
am beften tbut, bie £anb bavon gu laffen." 

„9lber Sie nebmen für Sbre ebrli(be SJtittbeifung eine 
freunblicb gegebene Stärfung mit na(b £aufe?" fagte ber Sllte, 
obne feinen forfebenben SBttcf gu anbern. 

f/ 9Jht gro§em Saufe, Sir/' trar bie rubtge 2(nttüort. „S<b 
fann mir benfen, ba& Sie mir felbft ni(bt trauen modjten, 
tu erben e3 aber üielleicbt neeb lernen." 

SBtlfon neigte mit einem: „Soll mieb freuen, Sir!" lang* 
fam Den Äopf unb fanbte Sim mit einem SSinfe nadj bem 
5Bbi$fet)faffe; bann brebte er fttb lieber falt unferem 23aue 
gu, unb bie Slrbeit begann in voller SJüftigfeit von feuern. 

Stuf WeßtenmgSsßem&e. 10 



U6 

3im ab er fdjien bte ©elegenbeit toabrgunebmen, um eine neue* 
gxeuntfdjaft gu fcblie&en, menigftenS flang ein lauteS ?atben 
beö #intermalbler§ burcb unfer SlrbeitSgeraufdj, unb 33eibe 
fcbüttelten ficb beim Stbeiben Betraft bte #anbe. — 

9tm Slbenb maren 2)acb unb ©iebel be§ SBIodfßaufeö metter* 
bidjt öefcfcloffen. 2)ie ©unfelbeit mar tnbeffen fo rafd) über 
uu§ gefommen, ba§ SBilfon ben ©ebanfen, fc^on Ijeute einen 
Steil beS Umgugeg üorgunebmen, aufgab. £)afür aber mar 
nad) bem 2tbenb*3mbi3 eine abmedtfelnbe SBatbe abgefprocfcen 
morben, um fo tneßr, afe mir fdjon am »erlebten Sage unfereS 
2[Rarfd)e$ ben £unb burcb irgenb einen giftigen 25iffen, ben er 
aufgelefen eingebüßt. — ©er 2tlte batte bie erfte Plummer bis 
gum Slufgange be£ SRonbeS, als bie unft&erfie Seit, übernom* 
men, unb mir Slnberen lagen, tobtmübe Don ber 2tnftrengung 
be§ SageS, auf bem ©trob unfereS SagerS. SDiir mar bie 
gleite Kummer gugefatlen, unb laum glaubte idj mid) bem 
©eblafe entrei&en gu fonnen, als mtd) SBilfon gur 2tbIofung 
rief unb mir unermüblidje Slufmerffamfeit mit 2luge unb Dbr 
einfebarfte. Sie ©egenb lag nod) in einem bunMn ©ämmer* 
liebte, balb aber bob ficb baS glangenbe Sftadjtgeftirn fcott über 
bem SBalbe emtfor unb ließ leben fleinen 9)imft unferer Um« 
gebung beutlicb ber&ortreten. 2)a, mo bie 2Bagen an baS 
Slecbtroerf ber SSerbinbungSmanbe ftie&en, mar eS allein mog* 
lidj, einen SBltcf über bie Sanbfcbaft gu erfangen, unb bte SPflkbt 
beS 2Badjenben mar eS, fcon einer tiefer Surfen gur anbern gu 
geben unb baS fi(b barbietenbe Serrain im 2luge gu bebalten; 
ie öfter id) tnbeffen meine langfame 5Runbe maebte, ie langer 
btelt eS mieb au ben eingelnen ?ugfclafcen feft — bie lautlofe 
©title um midj ber unb baS matte Siebt, in melcbem ©raS unb 
2aub unbewegt gu fd)lafen febienen, f(bufen eine 2frt träume* 
rifeber (Stimmung in mir; Silber aus längft »ergangenen glücf* 
lieben Seiten ftiegen in mir auf unb tnurben burd) anbere, aus 
ben gebeimften Sßünfcben meines ^er^enS gemoben, abgelöft; un* 
bemu&t gab id) mid) ben fü&en (ginbrücfen bin, bis icb, mid) 
meiner ?)flicbt ertunernb, erfdjrecft auffubr — um tnbeffen nur 
nad) furgem llmbermanbern mieb aufs 9teue felbft gu »er» 
geffen. 3ulefet mar eS mir mie im Sraume» als Ijabe i(b f(bon 



147 

feft mehreren ÜJJinuten ein eigentbümlißeö ©eraufß cm&erbalfc 
beß abgejßloffenen 5Raumeö gebort, aber erft als iß auS einer 
3lrt £albjßlummer, in weißen iß wabrenb beö StebenS ver- 
fallen, gu mir felbft fam, würbe iß mir beffen betrufet unb 
eilte mit jefet trßÜig waßen ©innen, bie mögliche Urfaße ba- 
»on gu ergrünben. Dürgenbö inbeffen bot fiß bem SSlidEc etwas 
lh$ewobnliße3 — t)a Hangen biefelben raf ßelnben Saute beutlißer 
als gut?or, unb fcbnett entfßloffen fefete iß ben gufe in btö gleßt- 
wer! ber einen 3Banb, um barüber binweg einen freien 23licf 
naß ber ©egenb beS ©eraufßeS gu erlangen. 3ß fßwang 
miß auf, erbielt aber im gleißen Slugenblicf einen Stoß in bie 
(Seite, ber miß berabwarf unb einen Sßritt gurücftaumeln ließ 
— fcon außen fnattte ein Sßuß, unb iß borte bie ihigel 
flatfßenb in einen ienfeitS ber gegenüberftebenben Sßanb befinb- 
lißen 33aum fß lagen; gugletß aber fab iß auß SSetfb'ö belle 
©eftalt, wie im Satten begriffen, bißt fcor mir, unb meßanifß 
batten fiß meine 2lrme ausgebreitet, um fie aufzufangen. 
2)iefe3 2ltte3 war fo fcoüig in (Einem Sßlage gejßeben, baß 
iß wie balb betäubt taä Sftabßen an meiner Sruft füblte: im 
näßften Slugenblicfe aber batte fie fiß fßon wieber aufae* 
rafft , faßte Irdftig meinen Slrm unb sog miß naß einer ber 
Süden. 

„©ort lauft er," fagte fie, naß einer bem SBalbe guetlen* 
ben, beutliß erfennbaren ®eftalt geigenb — „eS ift nur ber 
(Sine, aber feine Äuget war für Sie! — Unb je^t," fetjte fie 
bingu, mir ibr ©efißt langfam unb emft gubrebenb, „iettf finb 
wir wobl quitt, 9Jlr. 91amenlo$!" 

3ß fragte miß in btefem Stugenblicfe nißt, wie ba$ über- 
rafßenbe (Sreigniß gufammenbänge — in mir war plöfcliß bie 
©rfenntniß erwaßt, bab ktö DJiäfrßen ftß mebr mit mir be» 
befßäftigt baben muffe, als iß jemals geabnt, unb Mk miß 
wie eine Slbnung beö ©lücfeS burßriefelt; noß meinte iß ben 
Sruct ibrer £anb an meinem 2lrme gu füblen, unb, überfom- 
men üon meinen (Smvfinbungen, mit einem unwittfürlißen 
bebenben: „9Jct§ 23etft) !" faßte iß naß ibrer £anb. 

2)a warb an ber anberen Seite beS SRaumeS bie Stimme 
be£ Eliten laut, weißen ber Sduß öohi Sßlafe aufgejßrecft 

10* 



148 

nno cwS bem SBagen getrieben gu feaben Wien, unb nad) einen? 
rafcfeen, gro&en SSlicfe in meine Singen, al0 wolle fie feter eine 
(Srflärung für ben Jon meines SluöbrucfS ftnben, entzog fie 
mir leife tbrc £anb. 

„@ö ift nicfetg üon 33ebeutung, SSater, ober wenn etwas 
beabficfetigt werben, fo ift es fd)on vorüber," faßte fie, fid) nad) 
bem nafeenben Farmer wenbenb; ,,id) bin tk (Singige gewefen, 
wetcfee ben Vorgang beobachtet feat, unb idj will beSfealb furg 
ergäfelen. 63 finb ned) fanm gefen SFiinuten 6er — id) fonnte 
nicfet fcfelafen unb blttf'te unter ber SBagenptane ins SKonblicfet 
feinauS, als id) nad) bem Sfialbe gu etwas SebenbigeS im ©rafe 
bemerfte, baS icb inbeffen balb als einen r>or[id)tig feeranfriecfeen« 
ben 9JJenfd)en erfannte. 3d) mocfete um beS Sinen willen nicfet 
fogleid) 8arm macfcen unb beobachtete. 3luf etwa breifng 
Scferitte, bis an einen ber alten 23aumftum^fe feerangefommen, 
mod)te er wofel entbecft feaben, bab Semanb feter äßacfee fealte, 
er fcfeien eine SBeite Warf aufgufeordjen, bann Irod) er feintet 
ben ©tumpf, unb id) fonnte fefeen, wie er fein ©ewefer fd)u§* 
fertig mad)te. oben wollte mid) eine unbeftimmte (Sorge 
überkommen, unb id) macfete mid) bereit, ben SBagen gu »er« 
iiaffen, als id) bemevlte, wie ber 9Wen[d) ein abficfetlicfeeS ©e« 
räufcb, waferfcfeeinlid) an ber 3?inbe beS SaumftumtffeS, feeroor» 
rief, bann Warf feerübertugte unb baS ©ewefer feob; als er 
aber feine ? waferfcfeeinlid)e (Erwartung, ba§ ftcfe Semanb fcon 
uns geigen fotle, nicfet erfüllt fafe, begann er baffelbe Spiel 
gum gweiten 9)Me, unb id) wufjte nun, was er beabficfetigte. 
3<fe forang aus bem SBagen, um nötigenfalls gu warnen, 
unb fam nod) gerabe red)t, um ben ©entleman feter, als er über 
bie äßanb feinweg nad) bem ©eräufcfee forjcfeen wollte, Dor ber 
Äuget gu bewaferen." 

„Stäubergefinbel!" rief ber Sllte, weldjer ftcfetltcfe gefpannt 
ber Srgäfelung gefolgt war, mit bem gufee aufftampfenb; „baS 
war {ebenfalls ifere jogenannte aerfcfeärfte SSarnung, unb was 
weiter folgen mag, Iä§t fid) nad) ber $Probe oorauSfefeen — 
wir feaben leine ©tunbe gu vertieren, um uns in Sicfeerfeeit gu 
bringen!" (Sr blicfte, bie Sfugen tiefet gufammengegogen, in ben 
monbfeetlen Fimmel unb ma^te bann einen vajefeen ©ang burefe 



HO 

ben Siaum. „(So ift teil genug gum Umguge, unb bie Srmü- 
bunfj bat unter folgen SSerbciitniffen fein 3ied)t," fufir er lieber 
fteben bleibenb fort; „balte einen ftarfen Äaffee für unö 2(f(e 
bereit, 23etft), id) werbe bie Slnberen wecfen, unb in einer balben 
Stunb muffen wir an ber Strbeit fein." 

Sr wanbte fid) mit rafd)en Stritten bem großen 2Ba- 
gen gu, unb aud) 33eift) trollte mit einem furgen ©liefe 
nad) ibm fid) wegbreben. 34 aber, ber wabrenb beS üergan« 
genen SageS fid) mit ben öerfcbiebenften Äampfbilbern, in 
welcben wir unfere SJolIe fpielen fönnten, vertraut gemacbt, 
badjte jefct an biefe am wenigften unb trat bem SWäbcben in 
ben 2Beg. 

«34 beiße £enrr, Sinter, 9Jli§ # * fagte t4, „unb nun, ixi 
id) Sbnen fcorgeftetlt bin, weifen Sie bo4 meine £anb gu einer 
furgen £ülf$leiftung nicfet gurücf ?" 

Sie fab mi4 mit ibren großen Slugen wie befrembet an. 
„SBir finb in einer fo ernften Sage., Sir," erwiberte fie, ,Mb 
e$ toobl feine Seit gu leisten Siebengarten ift." 

»34 fprecfce au4 fo ernft, SJJiß," toerfefcte i4> meinem 
inneren Srang folgeub, „unb 3bre jetzige Antwort wiegt, feit 
(Sie einmal meine £ülfe gurütfgewiefen, fo fcbwer für nüdj# 
baß meine grage in ieber Sagt gerechtfertigt wäre." 

Sin leicbteö SRctb trat in ibr ©eficbt. „34 fcerftebe Sie 
nid)t gang, SSJJr- äßinter," fagte fie; „inbeffen babe id) wobl 
ieftt ba$ wenigfte SRecbi, hk £>anb eines greunbeS gurücf gu- 
weifen 

SSom Sßagen würben Stimmen laut unb fte eilte mit 
einem rafdjen Umblicfe bason. Sä) aber [taub no4 eine Se* 
funbe, ben leisten Bewegungen ibrer fdjlanfen ©eftalt folgenb 
— in meinen Dbren flang ba$ Sßort „greunb" aus ibrer SRebe 
wieber, baS fo weit in feinem Begriffe war unb bo4 iefet wie 
eine ftiüe 33erbeißung mir bau gange £erg biwfcwärmt batte — 
bann griff t4 nad) bem leeren SBaffereimer, unb eilte bamit 
nacb bem 33a4e. 

2116 id) gurücffebrte, war fie bereits befcbaftigt, baö $euet 
im Dfen gu entgünben, unb ein 8(ufblicf, t>on einem bellen 
gadjeln beS SDaufeS begleitet, lobnte mir, als id) ben SBaffer« 



150 

ftratjl in ba$ für ben Saffee fcefltmmte ©efa& fd)i^6en lie§. 
Dbne ein weiteres SSort iefct gu tragen, aber roll eines ©e* 
füblg fllücf lieber 33efrieHgung, wanbte id) midj ab unb traf 
auf Sim'S ©eftcbt, Welcher mit fcorgebogenem Äofcfe unb gro§ 
aufgerufenen Slttgen erft mich unb bann ba§ ÜFcabcben anftarrte. 
Saft batte id) in meiner glücf Itcbett (Stimmung über ben 8lu3- 
brucf feiner Büge lacben fonnen, trenn mir nicbt ploßlicb Seut* 
ner'S frübere 23emerlung über bie [title Seibenfcbaft beS Meinen 
9JJenfcb en burcb ben Äopf gefabren wäre. 

„2£ie ftebt'S, Sim?" fragte idj mit moglidtfter ©leicb- 
gültigfett. 

„Smmer luftig! töte bie Äafee Tagte, aö fte bie Statte au$ 
ber SSurftfammer jagte!" erwiberte er bifftg unb brebte ftcb 
weg. 3d) aber folgte bem Stufe 2Büfon'8, ber bereits mit an= 
ge^ünbefer Laterne n^ben ben gaffem unb ©eratbfcbaften ftanb, 
um bie nötbigen Slnorbnungen aum ^Beginne beS Umzuges $u 
ertbetlett. — 

2)aS anbred)enbe 907orgenlid)t fanb uns nodj in roHer 9fr» 
bett, trenn aud) ktö #auptfäcbltcbfte geborgen war. SSJitt einem 
wunberbaren Umblicfe batte ber 2llte bie Slnorbnung gur Unter* 
bringung ber rerfcbiebenartigen ©egenftanbe getroffen, obne 
ba§ biefe ben inneren Staunt beS 23locfbaufe3, ber atterbmgS 
für gtrei ©emacber beftimmt getreten, aber bennocb für bie 
3ab( ber 9!Jtenjcben unb 2>inge befcbranft genug erfdjien, aUgu* 
febr beengten. 3lu$ ben aufregt über einanber gefteflten SSor- 
ratbsfäffern trar eine SBanb gebilbet trorben, tre(cbe ein JDrtttel 
beS inneren SRaumeS abtrennte unb baS £ager ber Äranfen trie 
Setfo'S unb ber Äinber Sdjlafftätte rerbecfte. S)aS mitge* 
bracbte £auS» unb Slcfergeratbe batte feinen 3>lafc auf ben 
(Starren unter bem 5?acbe, Weld?e frater *um £alt für bie 
3immerbecfe bienen foKten, gefunben, bie rier größten 931 ebl* 
fäffer aber traren an ben rier SSanben rertbeilt, um ron bier 
auS lux £obe ber gebilbeten Scbiefcfcbarten ^u gelangen. £>et 
Äocbofen, beffen SRobr burcb bie 2>acbbebecfung geleitet war, 
ftanb in einer freien (Scfe, wcibrenb bie streite ron einem mit 
Srinfwaffer gefüllten gaffe unb einem Raufen fleiner ^oljftücfe, 
bie bei unferem S3aue abgefallen, eingenommen mxb. §Iu0 



151 

ben Her Settern ber betben Spanen war eine ficfj an baS #au8 
fcfclicfeenbc Gfr^äunung gebildet, tu irelcfcer bie ^ferbe unb baS 
Vorrittet, forgfälttg an baS £auS unb bic gur 23efeftigung 
eingetcblagenen Soften gefettet untergebracht würben — nrir 
hatten leiber feinen anberen <8cbut? für bie Sbiere, als untere 
eigene 5Bad)famfeit, unb Sim hatte ftct> auSbebungen, ben 
Soften gu ihrer SSebecfung gu übernehmen. Sie übrigen Steife 
ber 2?agen waren aus cinanber genommen unb gur 23erftcirfung 
ber Einzäunung fcenranbt werben. 

Sie 2(rbett war bei 33etfr/S Kaffee fo glatt unb rüftig 
vorwärts gegangen, bafc fid) bie lebenbtgfte Stimmung unter 
un$ gebilbet hatte, bis beim erften SDcorgenltcbtc bie ^ranfe 
au$ bem SSagen gehoben warb, um fie auf baS für fte bereitete 
Sager gu fcbaffcn. SBafjrenb fie in bem fteten £albbunfel 
unter ber platte gelegen, hatte wohl feiner ihrer Angehörigen 
ben Suftanb ganglidjer SSerfaüenbeit wahrgenommen, in wel* 
cbem fie jefet bie belle ^Beleuchtung geigte, unb SBeth), bie bem 
Alten unb Sim hülfreicbe «£>anb geleiftet, brach bei bem An* 
blicfe, welcher ihr jetjt würbe, in ein halb frampfbafteS Scblwb» 
gen aus. Sim, als bürfe er feine Smfcfinbungen nicht geigen, 
preßte bie Sippen gufammen unb hielt, ftarr auf einen iPunft 
fehenb, jeben feiner 3üge angefvannt. 3n Sßilfon'S fcbmerg« 
lieb üergegenem ©eftebte aber guefte es, als balte er nur müh* 
|am ben inneren Sammer fcen einem lauten Ausbruche gurücf. 
So rcart ^te Sranfe nach bem #aufe gefebafft, rrät)renb ich 
bie betten luftig frabenben ^inber nachtrug, unb unter einem 
allgemeinen Trucfe, ben felbft Seutner fitbtlicb niebt üon fid) gu 
weifen üermeebte. wart fcaftig bie nod> übrige Arbeit fcollentet, 
worauf gulefct bie früber erbauten Scbufcwänbe aus einander 
geriffen würben, um bem ^einbe feinen gebeeften ?)unft gu laffen. 

(?S mo&te neun Ubr geworben fein, als Sun bem ge- 
fammten SSieb nod) einmal reichliches Butter fcorwarf unb bann 
als Setter in baS 33locfbauS trat, beffen Sbür er feft binter 
ftcb fcblo§. Sn bem nur netbbürftig erbeuten Oiaumc machte 
ber Alte bie SRunbe, nochmals bie fiebere Sage ieteS unterge* 
brachten ©egenftanbeS vrüfenb unb bann uns Uebrigen bie 
Soften an ben üerfebiebenen genftern anweifenb. 



1S2 

„@3 f^etnt bocb, als bewabre fid) unter 91adjbar alö ebr* ■ 
lieber 9J}enfdj/ faßte er mit wieber tioüig rubiger, falter Stimme, 
„unb nad) fetner ffiorberfagung fonnten wir unö iebe 9Jiinute 
auf bte fogenannte ©xefution gefaxt macben." 

„SBirb aud) ntebt lange auf fid) »arten laffen," fnurrte 
Stm; „e£ toare gut, wenn ieber &on uns fo ^uuerlaffig unb 
uneigennützig wate, al3 ber SJJann; icb feße immer iebem auf 
ben erften 23licf an, m$ an ibm ift!" (Sr wanbte bie Heinen, 
funfelnben Singen nad) mir; id) aber bielt e3 für ba§ ©eratbenfte, 
lieber feine Steuerung ncdj feinen 5BiidC au fcerfteben. 

„2Btr »erben ben erften Sd)u§ be$ ©efinbels abwarten, 
bann aber fcor bte SOlünbung nebmen, toa$ fid) nur aeigt," 
fubr ber Sllte fort. „3»ei SRtfleg fteben bier in 9?efert>e, unb 
»er einmal nid)t3 au tbun bat, mag bem 3lnbern im Saben 
beibringen." 

»34 forge fdjon bafur, fo üiel id) !ann, 33ater," lieg ftdj 
SSetfa'S Stimme boren, unb als id) mid) umwanbte, fab id) 
ba£ 9Jiäbcben auf bem einzigen fcorbanbenen Sifcbe ^uberborn 
unb Äugelbeutel gured)t legen unb atte§ Rapier in paffenbe 
Stütfe gerrei&en. 

£)er Stlte batte nur ernft genieft unb »oute bann feinen 
Soften an bem genfter, wo fid) bau Sager ber grauen befanb, 
einnebmen, ate ein vlo^Iicfeer balblauter 3tuf Seutner'3: 
„Sacferti, ba ftnb fie febon!" feinen ©ang unterbrad) unb ibn 
ienem sur Seite braute. Sin berbeigerücfteS gtüetteö ga§ \)Mi 
ibm bier rafd) eine gleichfalls beaueme Stellung gur ^Beobachtung 
gefebaffen; iefet aber fab aud) icb &on meinem ?)la^e aus, xotö 
vorging. 

(Sin Raufen t>on wobt fünfunbawangig gerlumpter, wilber 
©eftalten, bie fämmtlicb mit Sleöoloern, melleicbt ber Hälfte 
ibrer 3^bl nad) aber mit SitfleS unb Sagbgewebren bewaffnet 
waren, febien fo eben aus bem SBalbe getreten, t>on frem »er* 
änberten 3tu3feben unfereS s J)lafee3 infceffen gtemlid) unangenebm 
überrafebt m fein. UeberaU traf ber ©lief auf unfeblüffig um* 
berfebauenbe ©efiebter, wabrenfc fid) balfr einzelne, fd)einbar be* 
ratbenbe ©rupfen bilbeten. S)a3 23locfbau6 wies mit einer 
feiner (Scfen auf bte Stelle, wo fie ben Sßalb fcerlaffen, unb 



153 

Don meinem wie ?eutnef'$ Senfter au$ ließen fidj bie Vor- 
gänge ungeljinbert wabrnebmen. 

„(Sinen einten 2)anf für ibre toerfd)5rfte Sßarnung foHte 
man Urnen bod) fcbicfen," brummte ber ^genannte; „xdE> febe 
bort ben ©d)uft, ber immer gerabe burdj gefroren l)at unb 
ieftt ben ^auptfprecfrer gu mad)en fdjetnt . . . ." 

,/Jlid)t einen £d)u§, el)e wir nid)t wiffen, Woran wir mit 
ibnen finb!" erwiberte ber 2llte, nnb fdnen, als id) einen für* 
gen 23 lief nad) ibm warf, fc&arf iebe ber rüben ©eftalten ein* 
geln gu prüfen. Siefe mod)ten e§ inbeffen für gerattjen gefunben 
baben, ficfe aus bem 23ereid)e unferer ©ewebre gn bringen, unb 
gegen fid) binter bie 33aume ginücf. Äaum eine Sftinute aber 
war ber letzte 5T(ann fcerfdntnben, als f3 in einer üoQigen ?tnie 
in ben SSüfcben aufbiete unb unter bem Warfen, eigentbüm* 
lieben knattern einer regellosen (galoe bie Sugeln tbetlS in 
unfere genfierberfungen, tbeilS in unmittelbarer 91abe beifelben 
einfd)lugen. Sd) batte unwitlfürlid) ka$ ©ewebr an bie 33acfe 
gertffen, bie leid)t in 9?aud) gefüllten 23üfcbe gu meinem 3iele 
nebmenb, unb mein Scbufc fraebte mit bem Seutner'g gufammen; 
gleid)geitig aber erfolgte hinter mir ein nerfcöfeS Sluffcbveien 
ber evfcbrecften Ätnber, begleitet üon einem tiefen Sammerftöb* 
nen ber Traufen, ba§ petnlid) afle meine Sfteröen aufregte. 
SERit einem unartifulirtcn Saute tiefer Sorge fprang Sßilfon 
gu 23oben unb wollte bem SCficibcben folgen, ba3 bletd) bem 
abgetrennten Siaume gueilte, am (Stngange beffelben aber würbe 
er t>on ber Sedieren gurücfgebalten. 

,,33leib' ba, wo £5u nötbiger bift, Safer/' fagte fie, „bier 
fannft 2)u wenig belfen!" unb nad) einem leifen liefen, wie 
mit 2tnftrengung feine Raffung gufammenraffenb, fcfcrttt jener 
Wieber nad) feinem früheren $lafee. 

(Sine SSSeüe tiefer Stille, nur geitweife burd) ein balbeS 
(2d)lud)$en ber Sinber unterbieten, folgte jefct, eine ©tifle, 
bie augenfd)etnlid) brücfcnb auf uns Sitten lag unb bie bod) 
deiner unterbrechen gu wollen id)ien. Sim, ben Sopf gwifeben 
bie Sd)ultern gegogen, blicf'te ftarr burdj feine 2d)iefefdjarte 
über ber Sbür nad) bem au&en beftnblicben 9Siel), Seutner 
fcfcien, wie ein Sagbljunb auf bem Slnftanbe, einer neuen Sr- 



154 

fdjetmtng ber gefnbe gu warten, unb ber Sitte fdnwre ©ebanfen 
burd) ben Äofcf gu wallten. Sicbtlid) wirfte es wie eine 6t> 
leicbterung, alö enblid) ber Sefctere wieber begann: 

„6s ift eben nur ©eftnbel, baS fid) wabrfcbetnlicb Jjüten 
wirb, bie 3äl)ne an «nferen SBlocfwanben auSgubei&en. S?e* 
Wabre uns nur ber 4Mmmel fcor einem Unglüc! im £aufe," 
fefete er mit einem 23ücfe nadj bem abgesoffenen SRaume 
bingu, „unb fte fotlen e§ wobl mübe werben, uns gu Hagen!" 

„34 weine faft, fte taten irgenb etwas ttor," faßte jefet 
£eutner, ben Sltcf unüerwanbt nad) bem SBalbe rtcfctenb, „bte 
8uft tft ftitt unb bod) bewegt ftd> aller £)rten baS ©ebüfcb." 

3d) bltcfte binüber, mu&te aber meine gange Sfufmerffam« 
feit anwenben, um bte eben gefallene Bemerkung beftätigt gu 
finben — eS war mebr wie ein allgemeines 3ittern, weldjeS 
burd) baS Unterbot ging, als werbe es burdj regelmäßig fort- 
gelegtes arbeiten an feinen Surgeln erfcfeüttert. 

SBieber folgte eine Stille gefcbarfter Seobadjtung, bie nur 
burd) Sint'S Bewegungen , ber banadj in brennen fcbten, eine 
SluSftcbt burd) mein genfter gu erlangen, bei iebem rüdwärtS 
geworfenen SSltcfe meinerseits aber fid) brummig wieber ab* 
wanMe, unterbrochen würbe, unb id) wollte ibn eben mit einem 
gutmütbigen äöorte an meine Seite einlaben, als ein grimmiges : 
„Sa!" beS Sllten meine öolle Slufmerffamfeit wieber nad) 
au&en lenfte. 

2(uS bem Statten beS SBalbeS walgten unb fcfeoben ficb 
Vlöfciicb, üon unficbtbaren öänben bewegt, eine 9tngabl großer 
SRetftgbünbel auf baS freie 8anb berauS unb nabmen in ©rup- 
fen gu brei unb üier ibre Stiftung bem 33locfbaufe gu. 

„DamnM!" brummte ber Sllte, in welchem feine fcolle 
©nergie wieber erwacbt gu fein fd)ien, nad) einer furgen SBeile 
ber Beobachtung, „baran babe id) ntd&t gebacfct! ©ie fcbieben 
unS bie Singer fcor bie s )tafe, brennen fte an unb braten uns 
lebenbig, wenn wir nicbt bei Seiten bie frifcbe £uft fucben; in» 
beffen wollen wir erft einmal Mar werben, wie bicbt ibre Bün« 
bei ausgefallen fmb. 3mt, gu bem ©entleman bort ans 
genfter] unb nwt, f ebalb fte in halbe ©cbu&weite fommen, 



155 

mitten auf iebe§ Don ben 2)ingern gehalten. 5Bo eine üugcl 
burcbgebt, mu§ fie ben 3Wann babinter treffen." 

Äein $aut folgte als Slntwort, aber in bem Schweigen 
fpracb ficb bie gange (Spannung auf bie nacbften STcinuten au$. 
Sangfam, aber in ftetem, regelmäßigem gortfcbreiten näherten 
ficb bie beweglichen Schanden, bie zugleich als gefährlich fte 3ln* 
griffSwaffe gegen uns bienen fottten; faft hatten bie ootberften 
fchon bie s Fcitte beS 3kumee swifeben un$ uub bem 3SaIbe 
erreicht, als ber SUte halblaut jagte: „Safet un$ oon meinem 
genfter au$ erft einmal einen $Probefcbu§ thun urtb üerfucbt 
bann Shr frort ®uer £eil." 

Sie beiben Schliffe fnallten unb Keine Stücfcben Seifig 
flogen von gweien ber tiorberften Sünbe! empor; aber nur 
einen Moment trat ein Stoffen in ihrer ^Bewegung ein, bann 
nahmen fie ruhig ihren 3Beg weiter, unb mit einem bumpfen 
?aute griff ber SUte nach einem 9?eferoe*®ewebre. 

3d> fühlte ber: Keinen, neben mich getretenen SORenfcben 
box Aufregung beben, als Mefer jetjt feine 9iifle hob, unb einen 
Slugeublicf überfam mich fetbft bat überwältigenbe 53ewu&tfein 
oon ber Scfcwierigfeit unferec Sage; ee war fichtlich gar nicht 
möglich/ auf He iefeige 28eije un$ biejet beranrücfenben 33ott* 
werfe $u erwehren, unb bachie ich fie mir erft ring§ um ba$ 
Jpauc in 23raufr, ]o fcbien mir burd)aue nichts übrig ( $u bleiben, 
als unß fammt Den grauen unb Äittbern im greien bem 2ln» 
griffe lex tlebermarht s preiö gu geben. ;scb iah ohne Sdufchung 
Sim'e Äuget oon eben fo wenig Srfolg begleitet, als bie beiben 
erften; wir ftanben oiel au tief, um f)m hinter ihrem Seifig« 
fchutje herauf riecbenben Scannern einen Schaben anfügen $u 
fönnen, unb ich mod)te nicht einmal einen neuen oergeblichen 
SSerfuch baju machen. 

25a burcbblitjte mich olöhlicb ein lichter ©ebanfe, aber eö 
war bie böcbfte Seit, wenn er nod) ausgeführt werben foflte, 
unb ich fprang haftig $ur (5rbe, bem Sitten, welche! ftcb ebm 
wieber $um Schaffe bereit mad?te, in fcen Slrm faÜenD. 

„So geht es nimmermehr, Sir," rief ich, „helfen Sie mir 
hinauf untere Dach — ein 23rett oom ©tebel foegeriffen, unb 
oon bort au£ mufj Reh ztxoaS von ben £allunfen, ty&x'i auch 



156 

nur ein ©lieb Don iebem unb trenn aud) nur erft im 91aber» 
fcimnen, ber $ugel fclofe [teilen — tütr fielen Tßter fciel gu tief!" 

Sr Taft mid) ftarr an, unb bann gucfte ein 23life be§ 9L*er* 
fianbniffeg in feinem ?luge auf. Sein Slicf flog nad) bem 
JDacbe. „©ort liegt eine üon ben Spüren über ben ©narren 
unb giebt einen fefien (Etanb — börwärtS benn," rief er mit 
auflebenbem ©eficbte, „l)ier auf meine Scbultern, Sir!" 

Sd) batte bereite t>on bem gaffe am genfter ans ben 
nacbften ber quer über ben Staum laufenben Svarren erfaßt 
unb fd)wang mid) jeftt mit Söilfon'S £ülfe I)inauf. 

„Wix nad), Seutner, eS wirb nicbt an Sinem genug fein!" 
rief icfc gurücf, unb faum batte id) ben ausbeuteten <2tanb* 
fcunft gewonnen unb mit 2eicbtigfe't etneö ber SBretter be3 
Qa&tä loegebrücft, aK aud) fd)on ber greunb binter mir ftanb 
unb eine gleicbe Deffnung für fid) in bem 2)ad)e f<buf. 3d) 
warf einen rafd) prüfenben 23licf binauS. Äaum nod) breifeig 
Schritte waren bie üorberften Meifigbünbel entfernt, unb bie 
Seit liefe fid) faft auf bie Minute berechnen, in welcber fte baö 
£au£ erreicht baben würben. Slber id) fab aud) mit einem 
fcalben innerlichen Sandten bereits einzelne güfee je nad) ber 
Sewegung ber beran!ried)enben geinbe binter ibrer Secfung 
erfcbeinen — nod) gebn Scbritte naber unb e3 mufete ficfe ein 
beftimmtereS Siel für ben Sdmfe ftnben. 

„£>a$ wirb bod) fo nicbtä," brummte jefet ?eutner buftig, 
„fte geben gu wenig fcon ibrem Körper preis, als kab wir un» 
ferer Äugel ficber fein fcnnten, unb gwei geblfcbüffe müßten 
uns bie gange ©efeHfcbaft auf ben £al£ fd)affen — bier gebort 
eine tücbtige Scbrotlabung ber, bie ibnen bie Seine labm 
macben wirb. 91imm mein ©ewebr, unb id) beforge ba$ 
llebrige!" 

3d) batte auf ben erften 33licf erfannt, wie gfücflid) 2eut- 
ner'6 ©ebanfe war, bie 2d:rotläufe unferer beiben Doppel» 
gewebre waren feit unferer 9lbreife nod) gelaben, ein fcoüer 
(£d)rotbeutel aber befanb ftcb bei unjerem ©epäd unb mit 
einer faft fieberbaften Spannung erwartete id) ten Slugenblicf, 
üi wetcbem icb meinen elften Sdnife abgeben fonnte. 

$)a fab icb v(ßftU4> ba$ ttorberfte Seieboljbünbel *me 



157 

rafdjere ^Bewegung annehmen, unb tote auf ein Signal folgten 
bie nädrften in gleicber S Anette; nod) gwei Minuten, unb fte 
mu§ten beran fein. 3* aber fonnte iefet aud) ein ?)aar mit 
?um^en bebectter, fid) abarbeitenber Seine wabrnebmen, unb 
in ber näd)ften Sefunbe fracfete mein erfter Scbufe. 2)a3 
framvfbafte Sufammengucfen ber für mid) ftcbtbaren Server« 
tbeile, wie ber plöt?lid)e Stiflfianb beö brobenben Sfiftbetö 
geigten mir meinen Srfolg. Scbon waren tnfeffen bie 9tad;* 
folgenben beran, unb Seutner'8 ©ewebr aufraffenb fcbos id) 
fcon feuern — mit einem rauben Sd)rei fdjnellte eine ©eftalt 
in bie $öbe, um eben fo fdjnett wieber unficbtbar gu werben; 
aber ietjt war icb waffenlos, wabrenb fid) in erfd:recfettber 
Schnelle ba§ britte unb vierte 33ünbel nabelten unb wobl fedjö 
bis acbt gleichartige 23oltwerfe ibre 3lid)tung nad) ber anberen 
Seite be§ $aufe3 nabmen. 3d) wollte foeben mit einem Siufe 
balber33ergweiflung mid) nacb bemSnnern be§£aufe$ wenben, 
ate Öeutner'3 Stimme wieber neben mir flang: 

„6ier ift frifcbeS Sutter, nur fcbarf brauf — bie abgefcboffe* 
nen ©ewebre hinunter, bort labet, xqcl$ öänbe bat!'' 

„Hm ©ottcö SBiflen nad) ber anbeut Seite!" rief idj, bie 
bargebotene SKiffe an bie Satfe reißenfc unb im näcbften klugen» 
blicfe folgte ein beulenber Sind) meinem Sdmffe, ber and) gu* 
gleich, no(b ebe id) nacb bem mir wieber berauf gereichten ©e* 
webre faßte, Ik nad)ft Jjeranriidenbe Spange gum Steljen 
gebrad)t gu baben jd)ien. 3m felbeti SKomente hörte icbSeutner 
in meinem OJütfen btö 2)ad) aufbieten; groei Sdjüffe folgten 
furg binter einanber, ein t>erwirrte£ @efd)rei warb laut, unb: 
„?auft für Suer 2eben, wenn 3br nicht tobte 9JJenfcben auf 
bem 93la^e fein wollt! 11 flang ?eutnerö brüKenbe Stimme — 
icb fab fclofclid) bie gange ©nippe ber Setöboigbünbel ihre 33e* 
wegung oerlieren, aber mebr als ein halbes Dufcenb 9J?enfcben 
wie Don einem panifcben Sdjrecfen gejagt, über i>a£ offene 
Sanb nad) bem Sßalbe ftürgen. „£urrab!" borte id) 3im'S 
jolenben 5Ruf fcon unten, gwei Scbüffe fnaflten ben gliebenben 
nad); bann aber tonte beS Eilten Stimme: „2a§t fie laufen, 
jte f ollen wenigftenS werfen, bab fie nicht mit gleicbem ©e« 
finbel gu tbun baben'/ 



158 

*D, fo eine Sd)rotlabung ift ©olb wertb," rief ie^t &ut* 
ner, mit bem 2acben betler 23efriebigung fid) nad) mir wenbenb; 
f .id) glaube, id) babe mit bem erften Scbuffe ^Dreien, bie fid) 
Tcfclecbt gebecft hatten, einen Denf^etW gegeben — wie fie 
laufen!" 

„2tber benen t)ier »ergebt e$!" erwiberte id), nad) ben 
£)pfern meiner Scbüffe beutenb, treibe foeben ben SSerfud) 
mad)ten, inö ©raö gebrücft unbemerft batton su frtecben. Sie 
mußten ibren 23ewegungeu nad) mancbeS Scbrotforn im gleite 
baben, unb wir beobachteten fte, bie, eine Strecfe entfernt, ber 
(Sine ft<t> erbeb unb rafd) bat>on binfte, wäbrenb bie beiben 
2tnbeven, nad) einem furzen 93erjud)e, feinem JSeifvnele gu fol= 
gen, inS ©ra£ jurücf fielen unb mit mßglicbfter 33e)d)leunigung 
ibre Sßeiterreife auf «£>anben unb Änien antraten. 

SBir burften un$ fagen, ba§ bie augenblicf liebe ©efabr 
porüber war, unb nod) glübenb Por ©rregung, aber Pell beS 
©efübfö eines gelungenen Schlages, faßte id) bie Sparren, auf 
welchen id) ftanb, unb lie§ mid) in ben unteren SRaum binab. 
2Bilfon fing mid) balb in feinen Slrmen auf, mein erfter 33licf 
inbeffen blieb an 33etfp'§ ©efid)te bangen, ka§ mit einem faft 
ftrablenben StuSbrucfe fic& nad) mir gewanbt hatte- 

„2)a§ war ein Streich, Sir, ber üielleicbt fo Piel wert!) 
ift, als unfer 3111er 2eben unb (Sigentbum!" rief ber 3llte; „an 
bie £ebre werben fte eine &\t lang benfen!" 

3d) hätte in einer (Smpfinbung Pon ©lücf, bie plötjlidj 
in mir auffeboß, ben Sprecher am liebften umarmen mögen, 
au$ ber (Scfe aber trafen mid) Sim'S unmutbig gufammeit- 
gezogene Stugen, bie ieben meiner 33licfe $u bewacben febienen, 
unb unwillfürlid) äugelte id) meine SlufwaHung. „2eutner bat 
wcbl ba$ 33efte getban, Sir!" erwiberte id), bie mir bar* 
gebotene #anb brücfenb. 

„kleine flatterten bier — baS Seftc mu§ erft nodj getban 
werben, unb \>a& fogleid)!" rief ber ©enannte, ftdj pon bem 
2)a&raume nieberlaffenb. „SBenn bie SeufelSbiinbel fteben 
bleiben, wo fie finb, fo liegen uns wieber ein $)aar Port ben 
Sd)itften babinter, ebe wir e$ nur wiffen!" 

Sßilfon niefte bem leicht $ur (Srbe Springenbcn su. tf SSor» 



m 

WcirtS benn," jagte er, wie im Turgen (Sntfd)luffe, „bie Sanbet 
rafd) gerfcbnitten unb bann geuer binein; ©u aber, Betft), 
bältft 5Bad)e, falls ftcb irgenb etwas 33erbad)tigeS Dom Sßalbe 
6er geigen follte!" 

%la<b fünf TOinuten (oberte praffelnb ber £albfreiS be§ 
Dürren SieiSbolgeS auf, mit biAtem Qualm iebe gernficbt »er- 
becfenb. 

Sßir batten uns nach einem fdmeHen 5Rücfguge inS £auS 
auf unfere früheren Soften begeben, falls bie faum gurücf* 
gefcblagene Sötte, üon bem 5Raud)e »erborgen, einen neuen 
Angriff terfucben füllte • aber 2ltleS blieb rubig, unb nad) 
einer SSiertelftunbe begeidmeten nur nod) einzelne Raufen 
wei§er Sljcfce unb oerglimmenber Noblen ben Ort ber befeitig* 
ten ©efabr. 

ÜJitttag war bereits vorüber, als wir enblid) gu fcottiger 
3Rube gelangten. Setfy war mit ber Bereitung eines 9KableS 
befd)äftigt, wabrenb ber Sitte in bem abgetrennten SRaume bei 
ber^ranfeu öerweilte; Sim ftanb als Soften unter bem£)ad)e, 
bie Umgebung überwadjenb, unb wabrenb i ? eutner itcb auf baS 
©trob unfeieS ?agerS geworfen . ber 3eit wartenb, in welcher 
er Stm's Stelle einnehmen follte, fa§ icb feitwartS auf meinet 
Sfteifetafcbe unb »erfolgte bie Bewegungen bee 9ftabcben8 ober 
üerlor mid) in bem (Stubium ibreS weieben, reinen Profile- 
Seitweife ftieg ein erböbteS 3iotb in ibrem ©efic&te auf, als 
babe fte meinen beobaebtenben 33li(f bemerft, unb bann eilte 
id), meinen ,Kopf abguwenben unb ein ©eraufd), wie bureb 
irgenb eine 33efcbäftigung berüorgerufen, gu erzeugen, balb in* 
beffen, wenn aud) üorfidjttger, mich bem trüberen ©enuffe wieber 
bingebenb. Die (Sreigniffe feit bem legten Slbenbe batten mid) 
ber gamilie naber gebraebt, als ie, mir war eS, als fei eine 
gange .Kluft gwifeben bem DJtcibcben unb mir gefebwunben, unb 
bie Slbnung t>on einem s J)arabiefe, welcbeS wobl in biefer SBilb» 
ni§ nod) für mid) erblüben fönne, wollte mid) bisweilen be- 
fcbleicben; aber ber nad) fte nüdjterne ©ebanfe geigte mir, wie 
boeb tbreS 33leibenS bier nimmermebr für bie 3)auer fein 
fonne. Sie Äamtffe, welcbe id) felbft burdjgumacben gebabt, als 
ber 2ob meines SSaterS mid) allen Hoffnungen auf eine wtffen» 



160 

fdjaftltöe gaufbaljn entrtffcn unb mid) gu einem 3?ertoanbten unter 
^ferbeunb Äübe, Anette unb TOSgbe geworfen, ftanben ncd) ietjt 
flar fcor metner Seele f unb tüte foflte fie, bie $u fc melfadjen 
gefeflfcbaf Hieben unb geiftigen Sebürfniffen erlogen loar, trofc 
ibrer ftarfen (Seele unb finblicben 2iebe bter auSbauern fönnen! 
Sie 9teubeit ber 33erbaltniffe, bte Srregung burcb unfere ge* 
fabrbete 5age mochten tbt baS gewablte ?eo£ jefct Weniger 
fühlbar machen; wenn aber einmal bie SRube eintrat, unb in 
ber ermübenben (Sintonigfeit ibrer Stellung, in betn engen 
Greife ber ficb Jag für Sag gleicbmäfeig abfpimtenben roben 
33efd)äftigungen, in ber Stnfamfett unb ?lbgefcbnittenl)eit t»on 
aber 2Selt bie fruberen Neigungen erwacbfen unb in ber !tn* 
moglicbfeit ibrer Sefrtebigung fidj gur vemltcben Sebnfucbt uad) 
bem fruberen ?ebenSf reife nerwanbelten, bann fonnte eS boeb 
faum eine anbere Sßabl für fie geben, aU eine SRücffeljr m bie 
alten 33erbaltniffe ober ein trauriges SSerfümmern in ficb felbft. 
5Keine alleinige Hoffnung aber, bie einzige 9JJoglid)feit einer 
Selbftanbigfeit für mid), baftete an biefem 23oben, auf bem 
für fte niemals eine frobe (Sxtften^ erblüben fonnte. 

3d) fenfte ben ^ofcf in bette £>anbe unb batte am Itebften 
bte 3eit febon ba gefeben, roo idj, fertig mit ieber Hoffnung, 
fie lieber su feben, aud) fcon biefem Äamfcfen unb Sdbwanfen 
befreit fein würbe. 

Unfere -fflablgeit war vorüber; fie war ftiHer gewefen, als 
ficb nacb ben ftattgebabten ©ergangen Wk erwarten laffen. 
aSttfon fdjien wabrenb beS 9lufentbalteS in bem bintern SRaume 
feine ganje Seele wieber mit Sorge um bie Äranfe gefüllt $u 
baben, unb Öetfo'S 3% wiegelten in ber ftiflen 33eobad)tung 
ibreS 2>ater3 nur ben Sluöbrucf feines ©eitdjtS wieber; Sim 
aber, ben ?eutner Don feinem Soften abgeloft, fd)ien feiner 
ÜÖJiene unb ben zeitweilig ftill gefebnittenen ©riinaffen nacb mit 
ftefe unb ber ©dt verfallen $u fein. 9taA gegebener Sättigung 
inbeffen batte ber äfte barauf gebruugen, baß, wabrenb er 
felbft bie SGBadje übernebme, wir uns 311m Sd)Iafen nieberlegen 
motten, um einzubringen, xoaQ in ber legten SRadjt »erfäumt 
Worten, unb für einen moglicben Slngrtff in ber fommenben 
9lad)t Wieber frtfd) auf ben gü§en zu fein — er. felbft wollt« 



161 

bann Weiter etwtö gu rnben verfutben — unb fo hatten trxr, 
naebbem ftcb SSetfu gurücfgegogen, unfere abgearbeiteten ©lieber 
auf btö ©trob geworfen unb balb im tiefen Schlafe ber ©r ; 
mübung ©efabr unb (Sorge fcergeffen. — 

©raupen tüar fo eben bie Sonne im Untergeben unb 
toarf rotte Siebter bureb bie fcbmalen Ceffnungen be§ £aufe3 
in ba3 Snnere beffelben, als icb bureb einen Irdftigen SRuf be§ 
SUten aufgefebreeft tmtrbe: „Sitte auf bie Soften!" Befahl er 
auf meinen ©egenruf, „bort fommt ein Parlamentär, aber ber 
Teufel traue bem grieben!" 

3Ä rüttelte bie Zubern tüad) unb ftanb balb, bfö ©etrebr 
in ber £>anb, lieber an meiner 2u!e. 

Ueber ben offenen 3ftaum ^n)tjd)en bem £aufe unb bem 
Sßalbe !am eine ber versilberten ©eftalten, tion beleben ftcb 
unö Beute fdjon eine gange 9J?ufter?avte gegeigt, unb fcbföang 
einen Stocf mit einem tüeifeen 2appen baran. 

Sßilfon, selber feine Stellung unter bem ©acbe bebalten, 
liefe ben 9Jienf<ben Bio auf etwa fünfgebn (gebritte beran- 
fommen unb rief ibm bann ein gebieterifebeg „£alt!" gu. 

©er «öeranfornmenbe ftanb unb bielt ein gufammengelegteS 
©tü(f Rapier in bie £obe. 

„9tteberlegen unb bann fünfgig Sdjritt surfte!!" lautete 
ber neue 23efebl be3 garmerg. 

©er 9Jtann geborebte, fieberte feine Sotfcbaft notb bureb 
ein befcbtt>erenbe§ Stücf -&olg unb toanbte un$ bann mit einem: 
,,©S brautbt feine 2tntrcort!" ten SRüdfen. 

„£ole ba$ xDtng, 3im, aber gieb 2)icb niebt Mo&," fubr 
SBtlfon fort, als ber S3ote lieber in ben Öüfcben tierfcbföanb, 
„SltteS ba§ fann nur ein 5ftittel fein, um un§ beraub gu locfen!" 
unb toabrenb ?eutner unb icb uns febufefertig bielten, ber Sitte 
aber ftcb gum öerabfommen anfdncfte, froeb 3int bebutfam 
bem überbraebten Sd)reiben gu< 

2lber bie Sorficbt tüar unnotbig, ntdjtS regte ftcb in ben 
Süfcben, unb balb nabm SBtlfon baß giemlicb befebmufete unb 
gerfnitterte Rapier au0 Stm'ö £anb, es mit unnerboblener 
Spannung entfaltenb. 

Einige Sefunben lang rubten feine 3lugen prüfenb auf bet 

Sfttf SRegtenmgSsSanbe. 1 1 



162 

gtemlfd) unbeholfenen Sfetfitftfdmft, bann fdntttette er tote ge- 
taufc&t ben Äotff unb begann laut ju lefen: 

„9DWge ber Seufel mit allen (Suren Seelen gur 
boflifdjen 9Serbammni§ fahren, 2tmen! 

(S3 fei (Sud) bierburd) mitgetbeilt, ba& mir nid)t 

trieber Darren genug fein werben, (Sud) offen anzugreifen; 

aber wir werben (Sud) dou unferem ©oben üerttlgen, fo 

toabr, al$ eine Äugel nocb ein i'od) in (Sure tterurtbeilten 

Reifer $u macben fcermag. Äein ©lieb Don (Sud) foü ficb 

im freien (Sonnenlicbte geigen, obne ba§ es nid)t $um 

3iel für geftn gelabene Saufe tüirb, feine Tcacbt foö über 

(Sucfj berabftnfen, ebne ba§ ntefet bte 2obe§gefabr über 

(Sud) fommt, too Sbr fte am tüenigften nermutbet: Der* 

folgt follt Sbr werben im bellen unb JDunfeln, in iebem 

33ufcbe unb in jebem ©raben fofi für (Sud) ein s JJiörber 

auferfteben, unb wolltet 3br gebn Safere feinen ftu& auS 

(Surem Saue fefcen, fo würbe (Sud) boeb bie Äugel bann 

noib eben fo fteber finben, als iettf. Unb fo fett- Der« 

bammt, ba§ (Suer gleifcb ein gutter für ben ?)rairie* 

SBotf werbe unb (Sure ©ebeine an ber Sonne bletcben."*) 

(Sine furge Steile nad) bem (Snbe biefer 3?orIefung berrfebte 

ein tiefet Sdnreigen: tcb fonnte mieb eines unbeimlicben (Sin* 

bruefö, welcben ba$ Scbrtftftücf auf mieb berüorgebracbt, ntebt 

erwebren, fo gern i(b aueb über bie Raffung beffelben ein 5Bort 

be§ (Sfcotteö geaufeert bätte. 3cb füblte mit ber Stärfe ber 

Ueber^eugung, baf? biefe s 33ienfd)en im bittersten (Srnfte auögu* 

fübren entfd^lofjen feien, toa§ fte gebrobt, ba§ ung nicht ein 

offener Sam^f, fonbern ein fingen gegen ben 9JJeud)elrnorb 

bet?orftebe, unb äbnlicbe ©ebanfen mod)ten bie ©ebirne ber 

Uebrigen burebfreugen. 

„(So febeint bei allebem nod> eine gewiffe $crm unb Spifc 
buben*(Sbrlidfeit unter Hefen <Sd)uften gu ejciftiren," begann 
enblid« SBüfon mit einem ftnftern Säcbeln, „fte bitten fonft 
ibre ?lbficbten aud) obne biefe SBarnung auefübren fönnen" — 



^ertltd) ber SBirfltdfyfeit entnommen. 



163 

er madjte eine neue $aufe, wabrenb bte tn fljm wedtfelnben 
©ebanfen fid) auf feiner Stirn abgu^eicfcnen Mienen, „3?or- 
laufig," fubr er bann fori, „wollen wir fo genau auf unferer 
£ut fein, a(§ nur moglid) — ba$ ©eitere trtrt» fid) nactber 
finben. Ser 9Wonb gebt fpat auf, unb trot? aller ©efabr mu§ 
Dom (Sinbrucbe ber Sunfelbeit an Semanb au&erbalb bes 
4>aufe§ bie Stunbe macben" — 

„SaS übernebme td), fetter ffiüfon!" unterbrad) iljn 3im 
baftig, „e£ ift niebt notbwenbig, ba& immer nur Slnbere fid) 
l)err>crtbun!" 

Ser Sflte nicfte, unb trofe feiner ernften Stimmung gucfte 
ein launiger 9luöbrucf um feinen 9J?unb. „©otlft Seinen 
SSMflen baben, SSetter 3im," erwiberte er, „unb aufeerbem freut 
eS micb, kafy Su enblid) einmal obne Seine 9tarretbeten fpredjen 
fannft!" 

Ser SSerwatffcne warf mit einem brummigen Saute einen 
unmutigen Slicf auf micb, als fei bier bie (Srflarung für fein 
fceränberteS SBefen gu finben, unb febrte ficb wteber feiner 
Sufe gu. 

Sßilfon aber fubr langfam mit ber #anb über fein ©eficbt 
unb fagte: „3$ mu§ mir bie gange Sage ber Singe einmal 
orbentlid) im Äotffe umwenben unb wir fpredjen bann weiter 
— bis babin unb fo lange e3 bell ift, laffen ©ie ben SPatb 
nidjt au§er Singen!" Sr wanbte fid) bem Sinteren Oiaume gu 
unb überliefe un§ unferen eigenen ©ebanfen. 

„3ft bed) wirflid) eine Slrt Waufefalle, in bte wir geratben 
finb," fagte Seutner batblaut, an micb berantretenb; „baft Su 
einen ©ebanfen über £a$, waö gu tbun ift, Jllter?" 

„StuSbalten, §rüj, unb ben Singen, wie fie femmen mögen, 
mutbig in3 Singe feben!" erwiberte id) ibm. 

(Sr fubr ftd) mit ber £anb Ijtnter bie Dbren. „Sann wirb 
freiliefe and) für micb ntcbtS SlnbereS übrig bleiben," brummte 
er, „wenn icb auefe niebt etnfetje, warum ficb nid)t änberwärts 
ein eben fo bübfdjer $Maö, aber obne bte bungrigen awetbeimcjen 
SBßlfe finben follte." 

„©ürbeft Su jetjt ben Sitten uertoffen, ber feine ftrau 
wabrfcbeinlicb niebt mebr tranSportiren rann?" fragte icb. 

11* 



164 

„9twt, ©eine StaWttaRdtfett mag tbren eigenen trafen 
Säten/ eriDttM'rte er mit einem launigen Slufblicf; „aber ©u 
baft fcfeon 9?ed)t," fubr er rafft fort, als er bte Slenberung in 
meinen Bügen gewabren mocbte, »wir fonnen f<bon ©treu 
balber nicbt anberS r unb fo beim loö, in @otte§ Flamen!" — 

Sie Sunfeltcit war bereingebrocben, unb Don ben aufge» 
ftavelteit gdffern berab erleuchtete eine qualmenbe Dellamve 
nur mübfarn bte betben gefcbiebenen 9?aume. 

Sim batte bereite feine SBacbe au&er bem £aufe angetreten, 
wabrenb i'eutner, wetcber ftdj erboten, ibn beim Aufgange beS 
URonbeS abgulofen, auf feinem (Strohlager fcblief. 

33etfo # nacbbem fte bte Äinber aur Stube gebradjt, fa§ bei 
ber Äranfen, unb äBtlfon ma§, wie mit f djweren ©ebanfen 
befcbaftigt, langfamen @d)ritte8 bte £ange beö 23Iocfbaufe§. 

„m* ftebt'S?" fragte ber 2et?tere balblaut, als btö 5Mb* 
djen in bem ©ngange m bem üorberen Siaume erlebten. 

Sie ?fngerebete fcbüttelte mit einem traurigen Stufbltcfe gu 
bem Srager ben Äofcf unb Iie§, wie in ftd? aufammenfebaubernb, 
ftcb auf einem ber ttorbanbenen (Stüble nieber. 

Ser 5tlte niefte, alö beantworte er nur einen eigenen ©e< 
bätifen, bttrebfebritt nod) einmal ben Staunt unb folgte bann 
mit einem: „3dj mod)te ein paar 2ßorte mit Sbnen reben, 
5JJr. SBinter! - öetfo's Setfotele. (Sein Son war fo fletnlaut, 
wabrenb er ben Äojtf wie in üötliger s 3itebergefcblagenbeit ftnfen 
liebt ba& icb nicbt obne Seforgnife fcor einer neuen, entmutigen» 
ben ^Jacbriftt meinen (Sit? bem feinen nabe rücfte. 

„Scb bore, 5Rr. Sßilfon!" fagte icb, wabrenb er mit fid) 
in Siatbe gu geben febien, wie feine 9Jltttbeilung einzuleiten. 

„Sie finb uns wabrenb ber furgen Seit., welcbe wir gu= 
fammen finb, ein fo witfücber greunb geworben, (Sir, unb id) 
babe fo üiel an Sbnen aebten lernen/' begann SBilfon nacb 
einer furgen ?)aufe mit gebämpfter (Stimme, einen fcorfiebtigen 
Sita na<b bem fcblafenben 2eutner werfenb, „baß icb eS für 
eine wabre ©ewifjenSpflicbt balte, mieb flar gegen (Sie über 
unfere$?age auSaufyrecben. 9Jlit jwei 2Borten: icb Joffe fo üiel 
wie nidjtö t>on unferem Söiberftanbe gegen eine 33anbe, wel(be 
ben SSortbet! ber großen Uebermatbt unb ben einer üöfligen 



165 

©emiffenlofigfeit gegen uns Ijat. SQcorgen fd)on ift üielleidjt 
unfer gefammteS 33ieb niebergefdjoffen, unb trenn unfer jetziger 
SBaffer&orratb gu Snbe get)t, mirb mal)rfd)einlid) ber Sßeg nad) 
bem 53ad)e uns burd) bie öerftecften SRtfleö btefer 9JJenfd)en 
»erlegt fein. 3d) ftatte, fett id) bie 33erf)ältniffe unb bie Sd)tme- 
rigfeiten einer rubigen 9?ieberlaffung erfannt, Sie fammt Sbrem 
Sameraben gar ntcfct metter in unfer Sd)icffal Permicfeln follen, 
id) febe es jefet nur gu gut ein; inbeffen fonnte id) mid) son 
einer Hoffnung nicbt lo&reifcen, bereu (Erfüllung unfer 3(Her 
Scbicffalen eine gang anbere Sßenbung gegeben baben mürbe, 
unb gu meiner eigenen ^Rechtfertigung, mie als 3eid)en meines 
l)erglicben SSertrauenS gegen Sic, la.ffen Sie mid) Sbnen furg 
ein paar Sorte aus meiner SSergangenbeit Tagen." Sr legte 
betbe Sinne auf fein Ante, bltcftc eine furge SBetle fcbmeigenb 
SU Soben unb fubr bann fort: 

„3d? mar ein moblbabenber 9JJann, Sir, als meine erfte 
grau ftarb. SJJetne 33etfi) mar inbeffen bamalS nod) gu jung 
um bie Hausfrau auf einer nicbt unbebeutenben garm erfetyen 
gu fonnen, unb id) entfd)lo§ mid) gu einer gleiten Sbe. Steine 
jefcige grau befaß gufammen mit gmei SSrübern ein auSgebebnteS, 
moblfulttoirteS ©runbeigentbum, unb um nicbt burd) geriebt- 
liebe StuSeinanberfefcung unb SSerfauf einen großen Sbeil beS 
3BertI)eS in frembe Saften manbem gu feben, einigte id) mid) 
mit ben 33rübern babin, ba6 ber ältere meine bisberige garm 
als 5lbftanbScmantum übernahm, ber jüngere, 3im, bei uns 
blieb unb gu feinem SrtragStbeile berechtigt mar, id) aber baS 
gange ©runbeigentbum übernahm, SSetfp'S Slutbetl baran feft* 
[teilte unb unter bie 3abl ber großen ©runbeigentbumer ein- 
trat. (Srft fpäter entbeefte icb bei eingelnen ©rengftreitigfeiten 
mit ben 9iad)barn, ba$ bie SSermeffungen unb bie SlnSfteflung 
ber 53eftfetitel in einer un&erantmortlid) lieberlicben SBeife fcor* 
genommen morben maren; manebe meiner Rapiere ftimmten 
nid)t einmal mit ber Plummer ber öon mir befeffenen Sanb- 
fectionen, unb um tk gauge Slngelegenbeit gu einer prompten 
£)rbnung, memt aud) mit einigem ^erlufte, gu bringen, über* 
gab id) bie gefammten Eofumeute meinem gemöbnltcben 9iecbtS* 
beiftanbe, einem alten, geriebenen Slbüofaten. 23ei ben nun 



106 

angefietlten ,9ud)erd)en aber ergaben ftd) nod) andere, wunber. 
bare Singe. Singeine Safo'öänge bet 5Recorb-23ücber in ber 
2anb=£)ffiee waren feit längerer Seit üerfcbleppt unb eine t>otIig 
neue gericbtlicbe geftftetlung meinet ©runbeigentbumS war faft 
unoermeiblicb. £)agu fanben fid) Spuren eines alten (Erban* 
l'prucbs, fcon beffen eublicbem Scbicffale fid) aber nid)tS ent* 
beäfen liefe. Steffen griff bie (Energie meines SlnwalteS balb 
burd) bie gange Verwirrung fei n erfter ©ebülfe, ein gewiffer 
23arclat), war Soeben lang auf meinem 23efifetbume befebaftigt, 
um bie notbigengeftfteftungengu maefcn, unb bie gange Stngelegen* 
beit war bereite gum Scbluffegebieben, meine gejammten Rapiere 
aber nod) in ber «panb beS 2lbDofaten — ba trifft mid) plofclid) 
bie 9tacbrid)t, bab Der alte DJJann bret Sage uor bem Jage bet 
SJcittbetlung tobt in feinem 23ette gefunben werben ift. Seine 
£)ffice war gefd)loffen, als id) nad) ber ©tabt fomme; feinen gwei-- 
ten (Scbreiber finbe id) wol)i balb auf, oon jeinem ©ebülfen 
SSarclat) aber ift nid)ts gu entberfen. 3cb erbalte enblicb bie St« 
laubniö, bie mir gebörigen Rapiere aus bem ^acblaffe gu ent= 
nebmen - obgleicb ftcb aber aüeS, was fid) auf anbere (Klienten 
fceS Verdorbenen begebt, in ber Petlften Dränung Rubel t finb 
meine 2)ofumente bod) obne alle ©pur uerfcbnmnben. Scb glaubte 
bamals nod> an feinen :Diebftabl unb boffte, bab bei Der Äbwidf* 
lung ber gejammten Slngelegenbeiten beS lobten fid) baS Verlorene 
son jelbft Rnben werbe; ad)t Sage barauf aber werbe tefc fcbrecflid) 
auö meinem Sraume geriffen — ber längft tobtgeglaubte (Erb* 
anfprud) ift plßölid) lebenbig geworben, tritt mit (ruberen 33e* 
fifetttein auf bie gange SluSbefjnung meines ©runbeigentbumS 
farmut einer gorberung auf (Ent)cbäbigung für fo unb fo üiele 
Sabre Cer $3efilM Vorentljaltung gegen mid) auf, unb id) babe 
biefem nicbtS, gar nicbtS entgegengufefcen. als mein etnfad)eS 
Sßort, wäbrenb meine tEigentbumS^Papiere bie ©runHofigfett 
beS gangen- StnjprucbS mit (Einem s£d)lage naebgewiefen haben 
würben. 9tod) ftemmte id) mid) bagegeti, an ein abficbtlicbeS 
öubenftücf gu glauben, als mir meine grau mittbeüte, bab 
23arclai) wäbrenb einer Jürgen ^ibwefenljeit meinerjeitS einige 
Rapiere aus meinem Scbreibtifcbe verlangt unb fie tbm obne 
Verbacbt t)t\\ Scfclüfi bagu übergeben habt, alö tcb beim 



167 

rafcben 3Rembiren aud) ba& 2Sergeid&tu6 meiner 2)ofumcute, 
welche^ ber alte Slböofat nur ald eine ?lrt Cuittuug auöflefteUl 
üermiffe. £>ie 2lbnung, welche mir jefct aufging, warb mit $u 
balb beftatigt, als id) bei meinen 91ad)fcridmngen nad) bem 
3Serfd)Wunbenen bie ilebergeugung erfnelt, tab fcbcn feit mehreren 
SBocben ein lebhafter 2Jerfebr gtüifcben Sarclai) unb benjentgen, 
welche mir iefct mein ©igentbum entreißen wellten, Statt ge- 
funben batte. Srot? aller angewanbten 9Jitttel aber fonnte id) 
feine Spur üon bem fcbuftigen Schreiber entbecfen ; ber tyxo» 
$eß begann unb warb fcbnetl genug in golge aller mangelnben 
33eweife für mein ©gentbumSrecbt gu ©unften meiner ©egner 
entfd)ieben. gaft mußte tcb e§ nod) wie eine &aie be$ 3CRtt- 
leibS betrauten, baß id) mir bie $u einer 9Rieberlaffung im 
Sßeften notbigen 2)inge Don meinem bisherigen beweglichen 
Gigentbum refermren burfte, benn btefeS reichte faum aus, um 
bie gleichzeitig erhobene (Sntfcb-abigungS *gorberung unb bie 
©ericbtsfoften $u becfen. 

„So entfefclid) btefer Sd)lag nun aud) war, fo erbielt er 
bod) feine größte Scbarfe burd) ben ©ram meiner grau, welche 
ibren 2eid)tftnn in Seaug auf Sarclat) als bie £auptnrfad)e 
unfereS SRuinS betxa&itek. 3Bie biefer enblid) $ur fixen Sbee 
geworbene ©ebanfe in ibr gearbeitet, würben Sie erfennen, 
wenn Sie beute ibre ?eibenSgeftalt, bie früber ein 23ilb ber 
frtfcben ©efunbbeit war, betrachteten." 

2)er (Sr^äbler richtete fid) mit einem ftefen, balbunterbrüdE- 
ten 3ltbem$uge langfam aus feiner gebücften Stellung auf unb 
fubr bann fort: „9US id) baS erfte 9Mal bie bieftge ©egenb 
befucbt, um eine neue £eimatb für meine grimtlie auSguwablen, 
war id) bei meiner IRüdEreife auf hie Spuren einer s PerfonIid)feit 
getroffen, bie mich gar nicbt gweifeln ließen, baß eS 33avclat) 
fei, welcher fid) ebenfalls nach bem SBeften uon SDIiunefota ge* 
mnU. SlnftebelungSluftige für bie biefige ©egenb unb noch 
feiten, unb fo war feine ftcibtifcbe (Srfcbeinung auf ben einzelnen 
Sannen, welche er mit gwei ober brej Begleitern berührt, auf* 
gefallen. (Srneuete s Jtacbforfd)ungen in ber £etmatb, bie idj 
bei früheren 23efannten beS 5Dlenfcben anftellte, gaben meinen 
SSermutbungen nod) mehr ©runb, unb id} trat bie zweite Steife 



168 

Inerter faft in einer 2lrt öon ©etoi&beit an, mit bem Surfen 
an bem einen ober bem anberen £)rte gufammensutreffen." 

©n lauter SRuf beS wadjebaltenben Sim untertrat in bte- 
fem 2tugenblicfe ben (Stfretbenben nnb Ke§ uns 23eibe ummtl» 
Eürltcb nad) ben ©ewebren greifen. 

„SBaS ift eS, Sim?" rief ber 2llte nad) einer ber Sufen 
fyringenb. 

„£), nnr ber haftbar," War bie berubigenbe Antwort; 
„er Wirb fyäter ins HauS fommen nnb einen Sdjiucf mit uns 
nehmen!" nnb langfam nabm bergarmer feinen f ruberen ^Plaft 
wieber ein. 

w 3d> glaubte eine Seit lang," fubr ber Vettere üon bleuem 
fort, „ben gjienfdjen in bie btefige fyifcbübifcbe Sanbfrefulation 
nerwicfelt $u finben, eS wäre gang ein SBirfungSfreiS für ibn 
gewejen; ber heutige Sag inbeffen, welcber uns bie 23anbe 
SJJann für Sittann fcorgefübrt unb uns and) eine $Probe tbver 
©djreifcfunft gebratbt, bat midj t>on btefer trügenden Hoff- 
nung befreit. 3<b würbe in golge beffen Sbnen üorgefcblagen 
baben, ben biefigen ©cbtoierigfeiten aus bem SBege au geben 
unb uns nad) irgenb einem anberen ?)la£e umgutbun, trenn 
nicbt mein franfeS 3Bei6, an bereu £agcr ftbon ber £ob ftebt, 
bie aber tro^bem nodj mannen Jag in ibrem jetzigen Suftanbe 
fortatbmen mag, midj an bie ©cboHe feffelte. 2Son Sbnen in- 
beffen lann id) unter biefen Umftänben ni<bt länger eine Sbeil» 
nabme an unferem Scbicffale, bie nur eine 9?eibe fcon nufelofe« 
»Dpfern fein würbe, f orbern, unb id) madje Sbnen beSbalb fol- 
genben 23orfd)lag. ©ie baben mir ein $ferb abgefauft. Sdj 
brang bamalS auf biefen Hanbel, um SbreS SntereffeS an un- 
ferem Unternehmen fidler gu fein — Sbr ©elb ftebt Sbnen 
jetyt lieber $u ©ienften, falls (Sie eigene 93lane m verfolgen 
wünfeben. Sft eS Sbnen nodj mit einer Stnfiebelung ©rnft, 
fo überlaffe id) Sbnen ben f leinen 2Bagen, baS nßtbtge Slcfer- 
gerätb unb eine Partie Lebensmittel; bamtt mögen ©ie in Se- 
gleitung SbreS ^aineraben nad) bem nädtften £>rte, ber leiebt 
aufguRnfcen fein fofl, auftreiben — fürs &or SageSanbrudj 
werten wir am wenigften in unferen Vorbereitungen bagu ge* 
ftört werben — unb &on bort aus fönnen ®te fid) nacb einer 



169 

frietlidjeren ©egenb umfeljen. Sollte e$ 3f)nen bann paffen, 
uns toon Sbtem 2lufentl)alt3orte au benachrichtigen, fo ttäre e$ 
moglid), faHS tmr nod) (eben, bafe uns ©elegenljeit toürbe, 
36nen gu folgen." 

„Urlauben Sie mir nur eine Srage, Sir," unterbrach idj 
t6n; „gel)t 36r 33orfd)lag allein aus ber 3iücfftd)t gegen un£ 
berüor, ober tmrb er, wenn aud) nur sunt Sfyeil, burd) Sbre 
eigenen SBiinfdje bebingt?" — 3* bacfete in biefem Slugenblicfe 
nid)t an bie gebotene Selbftänbigfeit, id) füllte nur bie innere 
llnmögltdjfeit, fo :plct?ltd) unb melleicbt auf 9ttmmerttneberfet)en 
fcon ber gamilie gu fcbeiben, ieftt, too unfer 23eiftanb am 
nötl)igften raar, unb ein SluStueidjen ber ©efabr mir faum 
beffer alö eine fceräd)tlid)e §eigt)eit erfdjten. 

„9Jieine eigenen Sßünfdje?" eruriberte ber 2tlte, mit einem 
2luSbrucfe ber SSertmtnberung auffeljenb, „babe idj Stnen benn 
nid)t gefagt, ba$ id) gelernt ^abe, Sie üon bergen gu achten, 
unb ba§ id) nur baran benle, Sie nid)t burdj l)ie peinlichen 
3>edjältniffe, trelcfceunS bier balten, in ©efabren gu üertmcfeln, 
benen Sie Ieid)t austrieben fennen?" 

„Well, Sir, bann bleibe id) feter/' ertoiberte idj, nur ben 
bereits gefaxten (5ntfd)lu§ auSfored)enb, „unb Seutner ftebt ba, 
wo id) ftebe! (Urlauben Sie, Sir," fuljr tc3b fort, als Sßitfon 
fidj wie gu einer ©ntoenbung erbob, unb liefe meiner aufftei* 
genben (Srregung ben 3ügel, „als nod) Don feiner ©efabr bie 
8?ebe war, vereinigten Sie 3br Sntereffe mit bem unferen, ob* 
gleid) totr Sbnen ni&tS als unfere ShrbeitSfraft gu bieten Satten; 
unb jetjt, tno unfere ©egenwart melleicbt etwas gu Sbrer 
Sicberftellung beitragen fann, foßen tmr um ber entftanbenen 
©efabr uriüen uns fccn Sfcnen trennen unb unferem eigenen 
SSmtbeile nacbgeben? Sie fennen eben bie ©eutfcben nod) nidjt, 
Sir — fo lange Sie uns nid)t gang'beftimmt bieSbür toetfen, 
toirb 3br ScbicEfal aud) baS unfrige fein." 

„£abe id) eS nid)t vorausgesagt, SSater?" Hang jefet 
33etft)'S Stimme wie in einer freudigen ©enugttnmng, unb als 
id) auffaß, traf id) auf einen umnberbar gelten 93ltd beS 9J}ab- 
cbenS, mit n?c.djem fie, bie £anb gegen micb auSgeftrecft, auf 
mid) gutrat. 



170 

„SÄ bnnfe 3föncn, 3Mr. hinter," faßte fte, „uub td) 
nvi& audj, ba& SSater Sbren ietjigen 6ntfcfelu§ Sbnen nie fcer* 
geffen toirb." 

3(6 füllte biefe toetdje, Herne #anb fidj leidjt tote in 
fealber ©cbeu um meine ginget fd)lie&en unb I)telt fie unautl* 
lurlicb feft; mein 23ltcf fyatte fieb in biefeS tiefe, ßldngenbe 
2(uge gefenft, ba3 ftcb offen unb toarm mir bin^ugeben fd)ien, 
unb faum borte icb btö gebebnte: „£m!" be3 2Uten, ktö l)alb 
feine Sufriebenljeit, ftatb feine Unentfcbloffenfyeit gut 2(nnaljme 
unteres bereitrcitttgen DpferS auSgubrütfen fefeien — ba fprang 
^lö^ltd) bie Sbür be$ Kaufes auf. 

„@r ift ba, SSetter SBilfon, er ift ba!' 1 Hang bie ©timme 
be8 Ijereinftürgenben 3im. 

Sie £anb be£ 2ftäbd)en§ lofte ftd) tote im ©ebreefen au$ 
ber meinen, unb toir Scanner fallen uns in ber Ueberrafcbung 
nadj ben ©etoebren um. 2)er rafd)e 33licf be£ 33ertoacbfenen 
aber Ijatte febon bie ©ruppe, toelcbe ftd) ibm beim (Eintritte ge* 
toten, erfa&t, fein ©ebritt ftoefte, unb langfam lief* er ba6 
ftarr getosrbene, toeit aufgeriffene 2tuge pon mir gu bem Sftäb» 
(Jen unb bann in baö ©efiebt be£ garmerS toanbern, obne anf 
ha& angelegentliche: „2Ba3 ift Io§ — toer ift bat" be§ Settferen 
gu achten. SDJit bidjt aufammenge^ogenen Srauen unb auf ein- 
anber gepreßten Sippen toanbte er enblicb beu Äopf nadj ber 
2bür, burd) toelcbe foeben bebäcbtig ber 5ftad)bar eintrat, unb 
fagte öerbroffen: „2)er fetcr toirb am beften ta% habere fagen 
fünnen, icb bäte eö Pen ibm — 93arclap ift ba\" 

2)er 9lame febien faft toie ein £aminerfcblag auf bte 
9terPen be£ Sitten gu toirfen; er guefte in bie #öbe, fein ölief 
fprang pon bem 23ertoad)fenen nad) bem (Eingetretenen, unb 
in ber näcbften ©efunbe lag aueb fdjon feine £an£ an bem 
2lrme be$ gelteren: „33arcla9, ©tr — Sarclap? 2Bo, um 
©otteS toitlen?" 

2)er Slngerebetc faft mit einem Sacbeln ber Skrtounberung 
gu bem erregten Wanne auf. „9hm nid)t gerabe auf btefer 
©teUe bier," ertotberte er rubig, «aber id) glaube, er totrb gu 
finten fein, toenn fo mel an ibm gelegen ift — icb ^at?e gebort, 
ta& et am Sieber nieberliegt . . ." 



171 

„Unb tme !amen Sic au Meter DJlittbeilung an 3im?" fragte 
SBtlfon, in beffen ©efid)t ftd) beutltd) bie Sorge, in eine neue 
Säufcbung au geratben, Siegelte. 

,,3d) babe gar feine 9kd)rid)t geben trollen, Sir," er- 
toiberte ber £intertüalbler, treld)em bie burcb feine Söorte 6er- 
üorgebracbte SBirfung fidjtlid) unerf(arlid) erfc&ten; „tcfe lieft mir 
von bem Keinen ©entleman bier ergaben, tüaö vorgegangen 
— id> batte bie Scfcüffe gebort, modjte aber vor 2)un!eln?erben 
nid)t nachfragen — unb Tagte, eö fei nod) ein ©lud, tab ber 
Sarclat) nidbt batet getrefen, ber fd)lauer ift, alö alle bie 9ln- 
bereu; ba fubr ber 9JIann I)ier auf: ,£aö ift baö befannte ©e- 
ficbt, üon bem SBilfon gefyrocben!' 3* muftte ibm baarflein 
befcbreiben, tvie ber SJJenfdj auöfiebt, unb bann rifj er micb mit 
ftd) nad) ber Sbür . . , ." 

„Unb 2)u meinft ficber au fein, 3tm, ba& eö ber JRedjte 
ift?" fragte SSilfon von feuern, ber mit einer tfeinlicben Span- 
nung in aßen Sögen faum btö le^te SBort beö Sraablerö ab- 
gekartet Ijatte; „eö mag fo mannen 23arclat) geben/ 

„Slber eö bat nicbt Seber eine fo rotbe Sßarae auf ber 
91afe, trägt aud) nicbt eine grüne Sammetroefte mit treiben 
.Knöpfen, trenn fie aud) ietjt serriffen ift, unb ift augleid) ein 
©tue! von einem Slbvofaten," ernnberte 3int, nod) brummig, 
aber völlig beftimmt, „er giebt bie kniffe unb pfiffe gu aflen 
Sd)Ied)tigfeiten an ... / 

„Unb nid)t 3eber ift nad) bem SBeften von 9J?inne?ota 
gegangen/' niefte SBtlfon, tvabrenb ein eigentbümlicbeö geuebten 
in fein ®efid)t trat. „9Tcann," fubr er bann fort, auf 8 9Jeue 
ben 2lrm beö £intertvalblerö ergreifenb, „tvenn id) burcb Sie 
an Hefen 33arclat) gelangen fann, fo baben Sie trabrfebeinlid) 
eine gamilie vom (Slenbe gerettet unb mögen felbft beftimmen, 
ttrie td) Sbnen ben 2)ienft vergelten foll — jefet fagen Sie 
nur um ©otteötmflen rafdj, tüte unb wann eö gefebeben fann, 
aber bebenfen Sie babei, bau ber SDJenfd) freiwillig ftd) feinem 
33efud)e von mir auöfet^en tvirb." 

„konnte mir baö fd>on benfen," envtberte ber 3lnbere, ftd) 
nacfebenflicfe mit ber £anb unter ben £ut fabrenb, „aber eö 
ivfee ie^t gerabe gaffen, trenn e$ bed) einmal fein mufe. 



172 

©ang ebne ©efabr wirb'* faum abgeben, bemt ©nige fcon ber 
Sanbe toobnen nur ein fcaar Stritte fcon fetner glitte; inbeffeu 
fonnten tmr, fo lange ber 9Jionb nod) hinter bem SBalbe ift, 
tuenigftenö unbemerft hingelangen." 

„2)ann lo£, 9Tcann, im Stugenblicfe!" rief SBilfon, obne 
feine 2tufregung gu tierbergen: „mein ©ott, mein @ott, tsenn 
e$ moglidj tüare!" fefete er, bie Stirn in bie #anb brücfenb, 
biugu. Sine fealte 5JJinute lang ftanb er fo, fc&arf überlegenb, 
bann ftob er, trie t> ollig mit fid) fertig, rafcb ben Äopf. „2)u 
mu&t gurücf bleiben, Sim, faüö irgenb ettüaS mit ber Traufen 
vorfiele," fagte er; „im Uebrigen ift btö £au§ fo feft, ba§ e§ 
felbft im gaffe eines 3tn3riffe8 fcbon burdj S^ei, töte Su unb 
5Wr. Seutner, gebalten »erben fönnte; nötigenfalls fcerftebt aud) 
Setfa ein ©ettebr abgubrücfen — t>on 33ebenf(i(bfeiten fann 
im 2lugenblicfe feine Siebe fein. SSenn Sie unS aber begleiten 
»ollen, (Bit,* tranbte er fieb nacb mir, „Sie »erben bie gange 
SBicbtigfeit beS iefeigen ©angeS erfennen . . . / 

3cb batte bereits nacb meinem £>ute unb ©etoebr gegriffen, 
toabrenb er Saterne unb geuergeug gu ftcb nabm. 9Roct) ein« 
mal. überflogen feine 33(icfe ben gangen 9taum, er niefte bem 
5Jtäbd)en, baS mit gro&en aufmerffamen 2lugen bie Scene be* 
obadjtet unb ietjt einen 33licf üoll »armer, unauSgefprocbener 
Sorge auf ibrem SSater betften lie§, berubigenb gu unb 
»anbte fieb bann mit einem: „28ir finb fertig, Sir!" an un- 
teren gübrer. 

„Scbon reebt, Sir, unb icb bin aueb bereit," niefte biefer, 
„ein tütbtiger Scblucf SBbtSfet) ift aber ein gutes Mittel gegen 
baS gieber bei foltben ^Jacbtmarfcben." 

Sim »ar febon mit ber glafcbe bei ber #anb unb trän! 
bem £inter»albler „auf gute, lange Äamerabfcbaft" gu; feine 
fleinen 3lugen glä'ngten babei in einer 2lrt finfterer Sefriebigung. 
unb icb ftrebte »ergebend, einen Sinn in biefen eigentümlichen 
©efid)t3au6brucf gu legen; unfer 2lufbrucb tnbeffen, naebbem icb 
Sbren Ijalber felbft eine Portion beS „Fiebermittels" gu mir 
genommen, unterbrad) meine S3eobacbtungen. 911S icb, ben 
Stnberen folgenb, bie 2bür ttieber fcblie&en »otlte, toarf icb 
noeb einen S3UdE nacb 33etfo, unb faft aar es mir, als §abe fie 



173 

ihn erwartet; etn heller Strahl au8 ihrem 3luge traf mich; 
mir aber, als id) ieöt rafd) ben 23orangegangenen nacbfcbritt, 
taud)te tfofclich He SSorfteflung in ber Seele auf, ba§ ich iefet 
bocb nur auf bem SBege fei, um jeben ©ebanfen an ba3 9Jlab» 
d)en für tntcb 311 ber lebenbigflen Sborbett gu machen. Srretd)te 
SMfon bei bem ÜJKaime, ben er fudrte, feinen 3wecf, fo ftanb 
mir mit einem Schlage trieber bie reiche, üornebme gamilie 
gegenüber, bie fchneU genug bem iefeigen ©enbe ben Stücfen 
febren unb uns gum 2)anfe bod)ften§ einen Sbeil ihrer £ab* 
feligfeiten gur eigenen Slnfiebelung gurücflaffen würbe. (Sinen 
Moment surfte ber freventliche 3Bunfch in mir auf, unfer 
Führer möge gum Schuft an un3 derben, un6 ftatt an ben 
rechten Drt lieber in eine gälte führen, trenn eö mir nur ge* 
lange, ben Sllten barauS gu befreien. S3alb genug aber war ich 
wieber bei flarem SSerftanbe unb ich fonnte in fcoüer SRuhe mich 
felbft »erhöhnen, ba$ ich meinen früheren ©ntfchlüffen nicht 
treu geblieben. 

©eräufcbloS unb roflig fcon ber JDunlelheit geborgen, waren 
wir bem Saufe be§ Sachet bis gum JRanbe beS 2BalbeS nach' 
gefcbritten; hier aber blieb ber Rubrer flehen. 

„3Bir muffen iefct eingeln gehen/' Tagte er halblaut, „eötft 
faum ein 2ßeg gu nennen, ben wir einschlagen werben, unb ich 
mufj erft felbft ben (Stngang in'3 ©ebüfd) fuchen, befto fieberet 
finb wir aber t>or jeber Ueberrafcbung." ®r entfernte fich, unb 
ich trat an SBilfon'3 Seite. 

„galten Sie ben Sftann für fo gu&erlaffig, um fich ihtn un- 
bebingt angutiertrauen?" fragte ich letfe. 

„2Bir haben nur bie 2£abl, etwas gu riSfiren, ober bie 
gange Hoffnung auf eine beffere 3u!unft aufgugeben," entgegnete 
er in gleicher äBeife; „t>oüe3 Vertrauen ift inbeffen noch immer 
Seltener getäuscht worben, afe halbes!" 

Sin leifer s J)fiff beS £interwälblerS Keß un8 biefem folgen, 
unb eng hinter einanber, (Siner fich an ben Kleibern be$ 2ln* 
oeren feflhaltenb, dritten wir in bie ©ebüfebe hinein, gür mich 
war e3 nad) ber erften SDlinute fchon ein SRathfel, auf welche 
Sßetfe ber gübrer feine Sichtung fanb; mitten bureb btchteö 
Strauchwer!, ba3 mir ütö ©eft(ht veitfebte unb bie soüfte 



174 

Serge für unfere gelabenen ©etoeljre notfbtg mad)te, ging ber 
3£eg — ober autb fein 3£eg, benn faft jeber Schritt ftief? 
auf Unebenheiten aller 2lrt, ttabrenb fieb aus SBurjeht unb ©e* 
ftrü^V bemmenbe Sdjlingen um bie §Ttße legten. 9JJübfelig, aber 
moglicbft jebe§ ©eraufcb sermeibenb, moebteu tmr un§ fo tuobl 
eine balbe Stunbe fcorttartS gearbeitet baben, aß plcfcßcb ein 
fdjftacber Sicbtfcbetn öor nn§ aufbammerte, nur ebenen @ra$- 
beben unter bie Su§e befamen unb unfer Rubrer feinen ©ang 
anlnelt. 3Btr ftanben am 9Ranbe eine£ flehten, freien $ßlafce§ r 
lueldjer t>om £ori$onte bereite ba§ erfte fdnoadje Stcfct be$ auf» 
gebenben 9Honbe§ empfing. 2>on ber Seite ber Hang ba§ 
Murmeln beS SacbeS, beffen Krümmungen tmr toabrftbeinlid) 
abgefebnitten batten. 

„S)ort ift eö," Tagte ber £intem>albler Ietfe, auf einen un* 
beuUicben, bunfeln ©egenftanb faft am Snbe be§ freien 9taumeS 
geigenb; „ie^t nur lein ©eraufcb, gleich binter ben nad)ften 
Süfcben finb bie Butten uon feinen brei Äameraben, bie mit 
ibm berfamen!" 

@r begann ben $lai), bem Saume be§ 2?albe$ folgenb, 
gu umgeben, bß beutlicber aß fcorber ein niebereä ©ebaube fieb 
unö in bem 2>ämmerlicbte bemerfbar maebte. ©gentlid) ttar 
e£ niebß aß ein au§ jungen Stämmen geformtes, auf ben 
33oben geseiltes 2)acb; tnbeffen fennte bie £obe am ©ingange 
tr>obl einem Spanne fcon getoebnlicber ©ro§e btö Stufrecbtfteben 
erlauben. 

„3<b toerbe auf ber SSacbe bleiben, ba§ unö nidjß itnöor- 
bergef ebenes übtrrafd)t," begann unfer Rubrer pon 9Jeuem; 
„merfen Sie nur auf meinen ?)ftff, fatß ber Jeufel fein Spiel 
baben foHte — unb nun besorgen Sie 3br ©efebaft." 

„Unb Sie glauben fteber gu fein, ba& er fttb bier befinbet?" 
fragte SBilfon baftig. 

„3$ tuei&, ba§ er fran! am lieber nieberliegt, ie^t nur 
feine unnützen 2?orte mebr!" flang bie leife Slnürort, unb ba- 
nnt aar ber 3Rebenbe in ben 33üfcben serfebttunben. 

Saft 3it)ei Minuten ftanb ber (Srftere ftbtreigenb unb febien 
unfere Jage ins Stuge gu faffen. „folgen Sie mir fo unbe- 
merft, aß mtfglid)," fagte er bann mit forgfältig gebampfter 



175 

(Stimmt, „Taften Sie foMb ich eingetreten ttn, Shre SItcfe 
niefet üon mir unb meinem ©egner unb galten Sie ftetö 3ht 
©eroehr fcfiu&fertig, man fann nicht raiffen, toa£ fieb ereignet, 
unb id) trerbe freier hanbeln fennen, trenn ich biefem auSge* 
feimten Svifcbuben gegenüber mid) gebeeft ttei§." 

(Sr reichte mir mit einem fräftigen Srucfe bie «öanb, unb 
begann bann frieebenb ben SRanm Hg gur glitte jurücf^ulegen. 
£ort günbete er bie Laterne an, ben Schein mit bem gh'igel 
feines weiten 9iocfe§ t>erbecfenb, unb lie§ nur einen einzigen 
Straf)! bie Sbür be§ ©ebäubeö beföetnen. 3U§ id) ba§ Sefetere 
erreicht, fafe ich ben 9(lten bereits aufrecht in bem 6alb ge* 
öffneten Eingänge fteften unb ka$ ?id)t leben ©egenftanb im 
Snnern erhetlen. 

Sluf einem nieberen, ärmlichen Säger, welches- fcoßig bie 
«öalfte be3 üb erb a (fiten OtaumeS einnahm, lag eine fcon wollenen 
2)ecfen üerfeütlte ©eftalt, bie inbeffen, faum bafe ber Sichtfchein 
ihr ©eftebt berührte, auffebneflte unb wie meefiamfd) einen 
SRefcotoer fcom Äotffenbe beS 33etteS in bie £öbe ri§. 3m 
gleiten ?fugenblicfe aber hatte auch Sßilfon'S freie 9?ed)te bie 
bewehrte £aub beö 2lnberen gefaxt unb hielt fie mit fichtlicber 
ttebermaebt feft. 

„Seinen Saut, Sir, unb feine ^einbfeligfeit!" rief ber Sitte 
mit unterbrücfter Stimme, in welcher inbeffen feine ganje 
(Energie flang; „ich fomme nicht als geinb — eine emsige 
brohenbe Äunbgebung aber, unb Sie finb ein tobtet 9J}ann, 
^arc(at)!" 

£a§ bleiche ©efidjt beS 25aftt?enben hatte ftdj in ftarrer 
Ueberrafcfiung nad) bem Siebenben gehoben unb fein bewaffneter 
2(rm fanf nieber; bann wanbte er kaS 9lu&e mir $u, ber ich 
mit ber £anb am Srücfer te§ ©ewebrS in bem halbgeöffneten 
©ingange ftanb, unb feine abgemagerten 3üge f cbienen ftcfi in 
einem langsam auftauefienben fvottijcfien fächeln ju beleben. 

„Sftr. Sßilfen alfo, iebenfafls unfer neuer 9'tacbbar," fagte 
er bann, ftd) mit bemfelben farfafttjeben StuSbrucfe bem 2llten 
wieber guwenbenb; „Sie fcheinen ftcfi Diele Umftanbe gemacht 
gu haben, um mir einen 33efud) ab^uftatten. Ratten Sie mir 
3bre Satte gefanbt, bamtt id) eine Slbnung ron 3brer 9tn* 



176 

mefenbeft erhalten, fc würbe id) Sbnen m'efletcbt ben nad&tlfd&en 
2ßeg erfpart baben." 

„Scb Partie Sie, Sarclat), nidjt in biefer SBeife mit mir 
$u reben," erwiberte SMlfon, welcbem ber auffteigenbe 3om in 
baS ©eficfct trat, „Sie ftnb btefeö 9M in metner ©ewalt, Sir." 

„Sitte, laffen Sie mein £anbgelenf log, wenn Sie eS 
nicbt gerbrecben wollen," Tagte ber Slnbere, obne feinen Son gu 
anbern; „p befferem 33erftanbni§ mögen Sie ia meinen Sie* 
üotoer bort anf ben haften legen/' 

©er 3Ute warf einen finftern, f Warfen 23Ii(f in fein ©eficbt, 
erfüllte, bann aber fein Segebr, nnb Sarclat) legte, ben Äopf 
anf ben Süenbogen ftüfcenb, ftd) langfam wieber gurücf. 

„Well, Sir, Sie ftnb nun boffentlid) son meiner £arm» 
loftgfeit überzeugt," begann ber Sediere üon feuern; „barf 
id) wobl ietjt nad) bem 3wecfe 3bre§ unerwarteten SefucbeS 
fragen?" 

SBilfon fetzte bebaebtig bie latente neben ben JRefcoltier, 
fcerfdjranfte bann bie 3lrme über feiner SRifle unb fagte: „Sbre 
Um>erfd)amtbeit erreicht wirf(id) faft Sbre Scfcled)tigfeit, Sir. 
Sie wiffen alfo nid)t, weSbalb idj bier, in ber 2Btlbni& beS 
2Beften$, mit Sbnen gufammentreffe?" 

,,3d) fann mir atterbingS eine 2lrt 3nfammenbang benfen," 
erwiberte jener mit einem unangenebmen 2ad)efn, „inbeffeu 
laffe id) Sbnen gern t>a$ 2Bort." 

3luf SBilfon'S Stirn gog ftefe ein brobenbeS Unwetter gu* 
fammen. „Söenn Sie midj ferner mit biefer 3ftebeweife reiben, 
Sir/' »erfetjte er bumpf, obgleicb iebe§ SBort fdfearf unb be* 
ftimmt borbar würbe, „fo febnüre i(b Sbnen £anbe unb $ü§e 
gufammen unb nebme Sie mit mir . . . ." 

„Sollte Sbnen boeb tiwtö febwer werben, unb idj mod)te 
Sie bitten, Sbrer felbft balber ben Spa§ niebt gu üerfutben!" 
unterbracb ibn ber JDaliegenbe, wabrenb e$ unbeimlid) in feinen 
eingefunfenen Stugen auf&lifcte. „Seben Sie ftd) wobl tior, 
Sir, auf welkem SSoben Sie fteben — id) babe Sie obne 
gatfd) empfangen, fobalb id) Sie erfannte; adjten Sie ba§, 
fonft moebte Sbt SBeg in ieber 33egiebung ein unglücflid)er ge» 
wefen fein 1 " 



177 

„tlnb toernt ©ie alfo unffen, meäbalb i<b Ijfer fcht,* aerfefte 
ber 9llte, alß fei er unfiiber über fein ferneres 23erfabren ge* 
morben, „marum fügen (Sie gu SfJren Uebeltbaten gegen midb 
nodj ben ©pott? Sßarum retten ©ie einen SJtann, ben 35re 
©cbanbtbat ins Unglücl geftürat?" 

S3arclat) richtete ftd& langfam auf unb juclte bie 9l<bfeln. 
„3n biefer ©Vracbe, ©ir, merben mir nie au einem 3Refultate 
mit eincmber gelangen/' fagte er. „2Ba3 ©ie ©c&anbtbat 
nennen, mar für tntcb eine notbmenbige ©enugtbuung — ©ie 
feben, id) lege mic& nid)t einmal aufs leugnen unb merbe midj 
gana rul)ig gegen ©ie aueforedjen. Sbre 33efttjtitel, ebe fte 
metner #anb übergeben mürben, batten bor feinem ®erid)te 
eine ©eltung erlangen fönnen, unb ba§ bte ie^igen ©gentbümer 
nid)t fd)on langft ibren 33ortbeil malgenommen, bat eben nur 
in ibrer Unbefanntfcbaft mit ben Serbaltniffen gelegen. Well, 
©ir, id) orbnete Sbre 2tngelegenbeiten, td) fa§ balbe flaute 
lang, ben Urfadjen jener gebier burdj Serge fcon 9?ecorb* 
23ü<bern unb 9tftenftücfen natbgebenb, i(b klagte midj SBodjen 
lang burcb Seftftellung ber SSermeffungen auf Sbrem ©runb 
unb 23oben ab, unb ma§ i(b enblidj ermittelte, berichtigte unb 
feftfteHte, ma§ Sbuen Sbr (Sigentbum fieberte, mar eine Sbat, 
bie genau fo mel Sßertb befa§, aß batte idj Sbuen Sbr ganaeS 
SSermogen neu gefebenft. Hub momit baben ©ie mir gelobnt? 
fragen ©ie bodj, ob ber reic&e 9J?ann autb nur bie fleinfte 
9lnerfennung für ben talentvollen, gemiffenbaften Arbeiter batte, 
ob ber ftolge ^Pflanaer felbft nur an ben einfadtften Danf ge* 
bac&t — ma§ id) getban, mu§te einfache ©djreibertfflicbt fein, 
menn audj im ganjen Äentuch) fcielleicbt nur SBenige mieber 
23licf, Äenntni§ unb 9lu§bauer genug baben mögen, um eine 
äbnlidje 2lufgabe au löfen. Well, ©ir, idj bielt be§balb meine 
Sltfcett für mein (Sigentbum unb nabm fte an midj — ber (Sr* 
folg mirb Sbnen ja geaeigt baben, ma§ fte mertb mar." 

„Unb ©ie maren e§ augleicb, ber mir bie alten ©rban* 
forücbe auf ben £aß be^te!"- fagte SBilfon, mit feft auf ben 
©pred)er gerichtetem 33li(fe. 

SSarclat) üerfdjränfte bie 3lrme unb blidte eine 9Beile »or 
ftcb bin, aß babe er bie fttage famn gebort. „Scb mitl Sbuen 

Huf ^eflierungg^anbe. 12 



m 

einen SBorfßlag machen, ©tr,* faßte er enbliß fclSftliß; „fdj 
habe baS geben fixer fatt, baS gieber ld§t miß Weber leben noß 
fterben, unb feit iß gefunben Ijabe, ba& anbere SWenfßen noß 
unbanfbarer fein fonnten, als ©ie eS waren, babe iß oft an 
Sbre 2age gebaut unb X)ätte miß auß wobl mit Sfenen in 
SSerbinbung gefefet, wenn mir 36t Slufentbalt Mannt gewefen 
Ware. 38aS glauben ©ie benn wobl, toaS bem ©Treiber, ber 
Sbnen 3br (Sigentfeum fißerte, gebührt Ijatte?" 

. Heber beS Sllten ©efid&t fßofc eine ialje SRotlje, um eben 
fo fßnell einer tiefen 231affe gu Weißen. „3ß will baoon 
nißt reben, Sarclaty," erwiberte er langfam, „iß mochte 
aber wobl t>on ber Selobnung fpreßen, bie iß iebem gu* 
fißern würbe, ber bie berißtigten öefifctitel in meine £dube 
legte • 

©in geringfügiges Äofcffßütteln beS Ruberen unterbraß 
tbn. „2)aS tbut'S niebt, ©ir," fagte er, „unb ein Heiner galt 
wirb Sbnen bie ©aße fcollig erläutern. 3110 iß bie Slrbeit, 
weiße iß für ©ie DoHenbet, nißt vergütet be!am unb fte fo* 
mit als mein Sigentljum betraßten mu§te, baßte iß natürliß 
baran, fie anberweit au üerwertben. 3ß üerfaufte fte an bie 
Snbaber beS Sbnen befannten (SrbanfprußS , bie, naß ge> 
fßebener Uebereinfunft mit mir, bie Rapiere tternißteten. . .." 

SBilfon fuljr auf, wie Don einer ©ßlange geftoßen. ,,©ie 
fagen, bie Rapiere — bie öeftfctttel feien oernißtet?" rief er, 
wabrenb fein ?luge einen 2IuSbrucf t>on (Sntfefeen annahm. 

Raffen Sie miß meinen gatt rubig auSergäblen," erwiberte 
Sarclaty lalt, unb nur ein leifeS bobnifßeS Surfen um feine 
SJtonbttunfel beutete bie ©enugtbuung über ben beroorgebraßten 
(Sinbrucf an. „3ß erhielt eine fleine ©umme auf bie £anb 
unb bie fßriftliße SSerfißerung ber SlitSgabtung einer bei 
SBeitem grö§eren für ben Sag, an weißem baS ©runbeigen* 
tbum in bie £anbe beS 33etreffenben übergeben würbe. ^ 2Mefe 
©umme foflte bagu btenen, mir gum gintritt in bie wirfliße 
Slbüofatur, ber mir bei meiner bisherigen Slrmutt) unmogliß 
geworben, gu »erljelfen, unb meine auSgebebnte ßenntniö im 
Sanbgefßafte würbe ftß bann feter in 9JJinnefota glan^enb 
begablt baben. £tM beS mir gugefißerten 33etrageS aber er- 



179 

erfnelt (<8 einen ©rief fcotl £obn, fn wrfebem {(6 gesamt 
Würbe, jemals etwas fcon ben gurücfbebaltenen unb toerniebteten 
23eftfettteln »erlernten gu laffen, ba icb babureb nur bie Sefannt- 
fcfcaft be$ Sriminalgericbteö matben werbe. — Well, ©fr, unb 
äbnlicb fonnte e§ mir moglicberweife mit ber t>on Sbnen gu* 
geftefeerten 23elobnung geben. antworten ©ie einfad) auf meine 
grage: tüaö glauben ©ie, bau bem ©ebreiber, ber bamal$ 3br 
©gentium fieberte, gebübrt batte?" 

Sluf SBilfon'S ©eftdjte surfte Hoffnung unb 3WeifelnbeS 
9tti§trauen in feltfamer SBeife burd) einanber. „2Ba$ bieSlrbeit 
für Stnbere wertb gewefen, mu§ fte iebenfaflö aud) für midj 
wertb fein," fagte er enblidj, wabrenb fein Sluge gefpannt an 
33arclat)'3 3ügen bing. 

2)iefer niefte rubig. *3dj batte fünf tauf enb SoKarö 3« 
erbalten/' erwiberte er. 

„Unb id) wäre bereit, fte gu Labien, fobalb idj basu in ben 
©tanb gefefct würbe/ 1 war SBilfon'S rafebe Stntwort. 

23arclat)'3 Sluge x^anW fieb hacb mir. „9tebmen ©ie gur 
Serubigung meinen 3ieüober, SWr. SBilfon, er ift aufcerlaffig, 
unb laffen ©ie bann Sbren iungen 5Rann bort etwtö bei 
©eite treten/' fagte er in gejd)äftlicbem Jone. „2Bir wollen 
unferen Vertrag in ber gorm 3fted)ten8 abfd)lie§en unb be* 
bürfen ba$u be$ 5ftotar8, ber einige ©ebritte sott bier wobnt, 
fowie ber notbigen 3eugen. — 2)ie 33loIabe meiner Sbür aber/' 
fefcte er mit einem Slnfluge feines früheren ©potteö bingu, 
„fonnte unreebt t>on ibnen üerftanben werben." 

„Stber ©ie fagten mit Dotier 33eftimmtbeit," erwiberte 
ber SUte, bte 23rauen wie im neuerwaebten SRifetrauen su= 
fammen$iebenb, Mb bie Rapiere, um welcbe eS fieb banbelt, 
»erntetet werben feien!" 

„9üd)tig, ba$ bei§t bie Rapiere, Welcbe id) ben jetzigen 
33efifcern SbreS ßigentbumö auslieferte, galten Sie benn afcr 
wirflieb ben33arclat) für ein fol&eS £inb," fubr ber ©predjenbe 
mit einem seräcbtlicben Säcbeln fort, ,Mb er in einer berar* 
tigen ©afte nicht mit ber fcoflften 3$orftd)t $u SBerfe ginge? 
2)ie originale Sbrer S3eftt}titel ftnb im beften 5>erwabr; wa8 
fcerniebtet würbe, waren reebt gut gelungene Slbfcbriften." 

12* 



im 

@r gudfte wfe mttletbfg bie Sldjfeln mtb fefcte bann beit 
Ringer an ben 9Jiunb — brei geHenbe pfiffe Hangen Ijinter- 
rinanber, unb id), einem rafcben Sßinfe be§ garmerS, ber feine 
5Red)te auf ben 9teüoh>er legte, folgenb, trat Dom Eingänge 
l)inweg in ben ©Ratten beS ©ebaubeS. 9lad) faum einer 
halben SKinute tonte ein anberer leifer ?>fiff aus ben ©ebüfdjen 
— baS 2BarnungSgeid)en unfereS güftrerS, ba§ freiliefe iefct 
nufcloS geworben — unb wenige ©efunben barauf drangen 
brei verlumpte ©eftalten aus bem (Debatten be£ SBalbeS, einen 
SJloment üor bem Stcfete in ber glitte ftufcenb, bann aber um 
fo Saftiger ber offenen Sljür gueitenb. 

2113 id) t>orfid)tig meinen früheren Soften lieber einnahm, 
bing bie Laterne an einem £afen beS nieberen 2)adjeS; öor 
bem haften aber fniete einer ber lefcterfcbienenen Scanner, mit 
ber Anfertigung einer ©dbrift naefe Sarclai/S ©iftat befebäf* 
tigt. (5s war iebenfallS ber eigentl)ümlid)fte notarielle 9lft, 
bem id) in ben bereinigten Staaten beigewohnt; bie ©djneflig« 
feit inbeffen, womit bie Slnorbnungen ba^u getroffen werben, 
geigte, ba§ berartige 23erljanblungen an biefem £)rte febon Ijaufig 
ftattgefunben Ijaben mu§ten. 

9lacb bem ftd) jefct entwicEelnben SSerirage befannte 2Bil- 
fon, bem :c. Sarclai) für geleiftete Arbeiten, bie genau foegi- 
figirt würben, fünftaufenb 2)oHar3 aus freiem SSiften gugeftdjert 
gu Ijaben, unb fcerfprad), biefe brei SDRonate nad) bem Saturn 
be3 Vertrages gu gaf)len, ftd) ieber fünftigen ©nwenbung gu 
enthalten unb bie Soften biefer SSer^anblung gu tragen. 

2)ie Unterfdjrift ber Parteien wie ber Sengen erfolgte 
hierauf; ber £ieb mit einem «Jpolgftücfe braute ben nötigen 
©inbruef beS 9totariat3ftegel$ auf ba& Rapier, unb ber „9Totar" 
wollte eben bie ©d)rift an Sarclat) übergeben, als SBitfon mit 
einem lauten: „£alt, ©ir, bie Uebergabe be$ 3öertl)e3 für ben 
gugefid)erten Setrag mu§ erft erfolgen!" ba$ Rainer fafete. 
2)ie peinlicbfte Spannung war in feinen Sügen, bie id) nod) 
nie fo bleidj gefefien, auSgebrücft. 3n Sarcla&'ß ©eficfct aber 
guefte JjeH berfelbe £ot)n auf, wie im Verlaufe beS auf ang- 
ilben ©eforafteS, unb in einer mid) plßfelid) überfommenben 
©orge, ba§ ber gan$e Vorgang nur eine fiomobte gur 23er- 



181 

becfung einer fcblimmen 2tbfid}t gewefen fein tonne, bob tdj 
baS ©ewebr. 3cb 6attc gwei Scbüffe bereit unb {ebenfalls 
boffte id), bem Sllten 9iaum gur eigenen S3ertbeibigung fcbaffen 
gu fönnen. * 

„£>bne Sorge, 9CRr. Spillen, wir finb Iner Seutc &on 2Bort, 
wie Sie t>telletcfct febon felbft in ©rfabrung gebradjt taten/ 1 
fagte jettf 33arclat) mit feinem unangenehmen Öcicbeln, „unb 
fo wabr, als icb Sbnen iefet bie eebten Rapiere gur SBieber» 
erlangung SbreS 33efifceS auSbanbigen werbe, fo gewi§ wirb 
ftd) aueb bie leifefte 3ögerung in Srfütlung Sbrer SabtungS* 
»erpflicbtung an Sbnen räcben, Wo immer Sie fein mögen. 
(Sine Äf einigfeit nur ift noeb gu orbnen. 2)ie Soften für 3Rotar 
unb Sengen betragen ljunbert £oHarS, unb wir erwarten Sbre 
21eu§erung über ©riegung berfelben." 

„Waffen Sie mid) erft fel)en unb füllen, Sir, wofür alles 
bieS ift, unb bann werbe tdj Sbnen antworten," erwiberte 
SBilfon finfter. 

23arcla^ warf einen S3licf auf feine Stne§gefeßen, als 
f ebene er ftd), fcor beren 9(ugen baS »erlangte, fo wertvolle 
SDbjeft gum 33orfcbem gu bringen; im näcbften Momente in- 
beffen fiel fein 23licf auf mid), unb er fefeien berubigt. hinter 
feinem 33ette gog er ein langes 33owiemeffer bert>or, öffnete 
mit einem Scbnttte baS Äcpfenbe feiner SCftatrafee, unb eine 
2ebertafcbe an einem Giemen warb ftcbtbar. Sebätbtig öffnete 
er biefe unb überreiebte mit einem balb fpottenben: „Seben 
unb füblen Sie benn, Sir!" fcem Stlten ein fleineS ?)act"et gu* 
fammengebunbener Rapiere. 

SBilfon batte faft frampfbaft banad) gefaxt, trat rafd) gur 
latente unb Wien iebeS eingelne SSlatt einer peinlicb ängftlid:en 
Prüfung gu unterwerfen; bann aber bob fid) feine 33ruft unter 
einem tiefen, langen Sltbemguge, wabrenb ein betleS 9?otb in 
feine braunen Söangen trat. 

„Unb wenn es mir möglid) fein foKte, biefe bnnbert 2)ollarS 
Soften gu erlegen," fagte er, baS belebte 9luge bebenb, „fo wirb 
mir bie SBerficberung, ba§ td) unbelaftigt mein £auS erretd)en 
unb unbeläftigt meinen SBeggug orbnen fann?" 

jrSBir belaftigen Sftiemanb/ ber mit uns in ©efcbaftSöer* 



182 

binbnng tritt,* erwiberte 33arclaty, „übrigens mögen ©ie mein 
unb biefer 5Mnner ebrticbeS 3Bort bafür nebmen." 

„2Btr geben unfer ebrlicbeS 2Bort bafür!" flang eS in 
brei fcerfebtebenen (Stimmlagen, wabrenb bie 23licfe fcon „9fotar 
unb Seugen" gierig ieber £anbbewegung beS Farmers folgten. 

£)iefer griff iefet, baS ©ewebr in feinen 2trm werfenb, 
unter feine SJefte unb 30g an einer Sdjnur eine gefüllte ©elb» 
tafele bert>or, leerte {te bebaebtfam unb gablte gebn ©olbftütfe 
auf ben haften — augenfd)einlicb biefelben, bie icb il)m für 
baS 5)ferb gejablt; faum maebte aber ber 5ftotar Wime, bie 
«£>anb banad) auSsuftrecfen, als audj feine beiben ©enoffen tüte 
gwei £abid)te ftct> barauf ftür^ten, unb mit einem glucbe, feine 
^ranfbeit öergeffenb, 33arctat) fcon feinem ?ager fprang. 

93on ber nun folgenden Scene üermoebte icb inbeffen 
nicbtS gu beobachten, benn SBtlfon batte bie Sbür gewonnen 
unb ri§ nüd) mit einem: „3cb bin mit ibnen fertig!" fort nad) 
bem ©ebüfdj. 

6in sweimaliger halblauter SPfiff folgte uns, unb id) er» 
lannte baS 3eicben beS getreuen „9tad)barS"; aber niebt eber, 
als bis uns ber SBalD Döttig beefte, bielten wir an unb erwar» 
teten fein 5ftacbfommen. 

©rft als wir wieber unferen Stücfweg faft öotlbracbt unb 
aus ben 83üfd)en tretenb baS Dom bellen 9JtonbIid)t befebienene 
33locfbauS erblicften, warb icb inne, ba§ wabrenb unfereS 
©angeS nid)t ein einiges 2Bort verlautet batte. 9Tur war eS 
Don bem Slugenblicfe an, wo unfere ßypebttion als gelungen 
betrachtet werben fonnte, flar geworben, tab bamit aud) mein 
Scbitftal entfebieben war unb icb midj auf eine Sufunft &or* 
gubereiten batte, bie au&er ber ©efeüfcbaft Seutner'S nichts als 
eine Selbftänbigfett fcott Sntfagung unb 2Jlübfal, eine Selb» 
ftänbigfeit, bie febon langft tbren früheren 91imbuS in meiner 
Slnfcbauung verloren batte, bot. Sefet erft meinte icb mir gang 
bewu§t 3U werben, wie tief 33etft)'S 33i(b mit allem meinen 
2)enfen unb Sräumen fcerwebt gewefen, wie icb, felbft wabrenb 
meiner Dernünftigften (Sntfcblüffe gu mutbiger Slufgabe ieber 
unnütKn Hoffnung, meine Siebe gu bem SWabdjen nur genabrt 
«üb gepflegt batte, unb beburfte metner ganjen Stärfe, um 



1S3 

mir fagen gu fonnen, baß bie iefetge f^netfe Sntfcbeibung nod) 
ein ©lücf für mid) fei unb mid) aor fpäterem, nocb Zarterem 
stampfe bewabre. 

2£üfon aber mod)te eine gange £eerf(baar leid)ter, rofiger 
©ebanfen, bie ibn ber ©egenwart entgegen, gu feinen Be- 
gleitern gebabt baben, benn felbft als wir ins grete traten, 
lebten er faum auf uns gu ad)ten unb lenlte mit einem betten, 
glücflid)en Sacbeln unb befcbleunigten Stritten feinen ©ang 
bem 33locfbaufe gu. 

Unfere Slnnäberung war bort bereits bemerlt werben; 
Zentner, ber alle fcorbergegangenen SSerß anbiungen fcerf Olafen, 
öffnete mit einem ©eftebte, in welkem gebn gragen gu fteben 
febienen, bie 2bür, unb SSetfo'S Singen blieften uns in einer 
SRifcbung t>on Spannung unb leuebtenber 23efriebigung über 
unfere SRücffebr »on bemfelben ^Plafce entgegen, weldjen fte bei 
unferem Abgänge eingenommen. 

Sßilfon trat rafc& auf fte gu, fügte fte unb fagte: „SS 
wirb SlUeö wieber gut werben, Äinb, fomm iefct erft gur 
SJtutter; wenn ibr irgenb nod) eine Slrgnei belfen fann, fo 
bringe idj fte ibr!" 6r nat)m bie Sampe oon ben Safjern unb 
trat mit bem 9Jiäbcben in ben binteren 9iaum, wabrenb unfer 
Rubrer gleicbmütbig nad) einem ©tuble gegriffen unb fid) mit 
einer bergbaften 23egrü6ung beS 33erwad)fenen an beffen Seite 
niebergelaffen batte; bann berrfebte eine furge SBetle Sobten» 
ftiße, bis plot}ltcb ein ^teö Staffelungen ffietfo'S börbar 
warb. „3u fpät, SSater," fiang eS weinenb, „gu fpät — fie 
tft tobt!"... 

©S war am Slbenb beS folgenben SageS unb eine SReibe 
trüber ©tunben vorüber. Stm SBafteSranfce, fcefc&attet üon 
gwei gewaltigen Sieben, erbob ftcb ein ©rabbügel, unb barunter, 
umbüHt t>on einer weieben 2)ecfe, rubte auf einem Säger pon 
frifebem Saube unb 9JJooS fie, weld)e bie Heimat unfc> bau 
nnebergefebrte ©lücf niebt mebr batte erb liefen foflen. 2)er 
Srnft beS ©reigniffeS, wie bie bamit Perfnüpften traurigen 
Sirbetten batten iebe SMpredjung über bie näcbfte 3ufunft »er- 
brängt; bie weiebe (Stimmung aber, in welcbe id) felbft burdj 
33etfp'S £bränen, be$ alten äßilfcn'S klagen unb bie eigen- 



184 

ttnimlidje ftarre Stauer 3tm*ö öerfefct worben war, falte in 
mir eine üoHe Slarljett unb (Sinigfeit mit mir felbft berfcorge» 
rufen. 3d) wußte, ba§ id) 2tbfd)ieb gu nebmen batte fcon mei- 
nem furzen ©lüde, e§ war mir, als fei eS mit eingefenft wor» 
ben in bem ©rate am SöalbeSfaume, unb wenn id) aud) abnte, 
baß ber redete Sdjmerg erft für mid) fommen mußte, fobato 
icb midi aflein mit bem greunbe in ber großen Sßilbniß finben 
würbe, fo war id) bod) iefct öoflig gefaßt unb batte bereits 
mit Seutner abgefprodjen, welcbe (Schritte unfererfeitS gctljan 
werben feilten, wenn bie gamilie ibre 4>eimreife angetreten. 

„Soflft cS, fo weit eS an mir liegt, niebt gu bereuen 
baben, Filter, baß 25u treu gu einem fiameraben baltft," ftatte 
ber 2ettfere beim (änbe unfereS ©efpräcbS gefagt; „icb babe 
9WeS gefeben, wie eS ftebt, verlaß Sieb barauf, unb !aun mir 
aud) benfen, wie eS in JDir iefct auSfeben mag; aber wer weiß, 
ob bieS (gnbe nidjt baS 23efte für £)id) ift, unb fobalb erft 
meine grau uns naebfommen fann, foü aud) bafür geforgt 
werben, ta^ Su ntcfct obne Sein Sbeil bleibft — icb babe 
lebon oft baran gebaebt." 

3cb fonnte ibn nur mit feinen Sborbeiten febweigen beißen; 
biet batte aber nidjt gefeblt, fo bätte icb tret? meiner errungen 
nen Saffung Httedid) loSgeweint, unb id) gwang mid) t>on 
biefer SKinute an, niebt einen Sita mebr in 33et)VS ©efid)t, 
baS burd) ben SluSbrucf ber Srauer nur boppelt an Siebreig 
gewonnen, gu tljwt. 

SBabrenb beS gangen £ageS batte fiefc) ntebt bie Spur üon 
unferen läftigen 5ftacbbam gegeigt; SSilfon fc&ien aud) fo völlig 
auf bie Erfüllung üon SBarclctt^S „ebrlicbem" Sorte gu gäblen, 
baß er nad) bem Segräbniß nod) lange mit bem Sföabdjen im 
ftiüen ©efpräcbe auf einem 33aumftamme im greien faß, wäb* 
renb Stm ftcb mit bem 23ieb befebeiftigte, augenfcbeinlid) babei 
mebr feine eigenen ©ebanfen »erfolgte unb bann ben beran- 
fommenben 3laüjbax u in Sefcblag nabm. 

34 batte mid) fo eben, um eine äBeile mit mir allein gu 
fein, nacb bem Snnern beS 33locfbaufeS begeben, als icb ben 
Sitten mir naebfommen borte. 

„©efcen Sie fufc einmal einen Slugenblicf au mir 6er/ 



185 

faßte er, einen ©tubl auö ber (Scfe giebenb; „bie £obte bat Ujr 
JHecfet erhalten, unb baö 2eben tritt lieber fo gebieterifcb au 
uns beran, kab tmr eg niebt Don unö keifen bürfen." 

3d) nmßte, bag iefct unfere SluSeinanberfefeung.. folgen 
toürbe, unb id) fonnte einer plöfclid) über mid) lommenben 
(Smpfinbung, unter ber id) meinte, mein £erg ftdj in for^er* 
liebem ©cbmerge gufammengieben gu füblen, niebt roebren; idj 
mußte, ebe id) meinen ©tubl berbeigog, einige ©efunben lang 
meine gange Äraft aufbieten, um einigermaßen ba$ verbergen 
gu fönnen, n>a3 in mir vorging. 

„Sie finb Don altem, toaS fieb fett geftern gugetragen, 
burd) eigene Sbeilnabme unterriebtet," fubr SBilfon, als id) ibm 
gegenüber faß, in berglicber ©preebtoeife fort, „unb bie 23ebeu* 
tung ber Sreigniffe muß Sbnen bureb ntetne frübere Srgablung 
üöüig flar geworben fein. S3 bebarf eben nur ber Verlegung 
ber Don SSarcIat) tmebererlangten Rapiere, um mid) in ber 
fürgeften Seit in ben SBieberbefife meinet öotten (Sigentbumö 
gu fe^en, unb id) mag mid) ber ©nafce ber biefigen ?anb*£ai» 
fifebe niebt fcierunbgtüangig ©tunben länger übertaffen. SöaS 
id) »on Sbnen benfe, SCTcr. SEinter, tmffen ©ie, unb icb ftbieße 
roobl niebt febl, trenn td) annebme, ba^ ©ie in einem abnltcben 
2SergU)eiflung3*©ntJcbluffe toie icb felbft nad) einer 2tnfiebelung 
bier gegriffen baben. 3d) tritt iefet niebt noeb einmal t>on bem 
©anfe, ben id) Sbtien fcbulbig bin, reben, aber icb macbe Sbnen 
ben SSorfcblag, mit un3 ben SRücfweg angutreten unb eS mit 
gu überlaffen, Sbnen eine ©elbftanbigfeit gu griinben. ©kla- 
gen ©ie ein, ©ir! für Sbren Äameraben mit fieb ebenfalls 
ettraS finben — mein ©nmbbefifc ift, ©ott fei Sanf, fo groß, 
baß er un£ allefammt ernäbren fann — unb glauben ©ie mir, 
baß eS für mid) eine £ergen$pf(id)t ift, Sie ber biefigen 2Bilb* 
niß gu entreißen." 

(Sr bielt mir feine #anb bin, unb mir trar e£ groei ©efun- 
ben lang, als fönne für meine fid) burebfreu^eu^en (Smpftnbun- 
gen faum genug SRaum in meiner 33ruft fein. Scb fab eine 
Sufunft t>or mir, bie allen bisherigen dampfen um eine ertrag* 
Hebe ©yifteng ein (5nbe maebte, bie mid) trobl gu gletcber 3eit 
m ritten ©efellfdjaftsfreiö fübrte, wie icb ibn für mub fo lange 



180 

erfebnt — unb bocb wußte icb in bemfelben SlugenWicfe aud), 
bab idj fte nicbt annehmen burfte, wenn td) mtd) nicbt in einem 
fortgefefcten Äauqjfe gegen eine 2eiDenfcbaft, bie UM am aller* 
Wenigften gum £cile führen fonnte, aufreiten füllte. Wir 
ftanb, wie burcb einen 3auberfd)lag beroorgerufen, Setft/ö 
33ilb in bem gangen ©lange ibrer lieber gewonnenen Stellung, 
gefeiert »on ber reiben, jungen 9Jtannerwelt tfcreö ©efellfcfcafts* 
freifeg, wäbrenb icb, nur burcb bie greunblicbfeit be§ eilten 
irgenbwie untergebracht, im mübfam verborgenen Seelenfamvfe 
bei Seite gu fteßen featte r ttor 2lugen, unb icb fül)lte e3 mit 
ber Stärfe ber Uebergeugung, baß icb nur in weiter gerne »cn 
ifer r wo ficft nid)t ieben Sag in ibrem Slnblid meine Dual er- 
neute, auf eine enblicbe SBiebererlangung meiner 3lube reebnät 
bürfe. SlUe biefe in mir auffebießenben ©ebanfen unb 23or» 
fteUungen aber Ratten tüoßl faum einige Sefunben Seit bean* 
fpruebt, unb als icb langfam meine £anb in bie beö 2llten legte, 
war icb audj mit meinem Sntfcbluffe völlig fertig. 

„Sie finb fo freunblid) gegen mid), Sir/' erwiberte icb mit 
ber größten 9lube, welcbe icb in mein ©eftebt gu legen »er» 
moebte, „baß icb mit wabrem Scbmerge einfebe, treiben großen 
9iiß Sbre Slbreife in unferem feiefigen 2eben bervorbringen 
wirb — benn, 9Wr. SBilfon, icb werbe wobt nicbt ben 2Beg, 
ben icb einmal gur ©rarbeitung einer Selbftanbtgfeit einge» 
fcblagen babe, wieber aufgeben, gaffen (Sie mtd) einen Slugen* 
blief reben," fubr icb baftig fort, al8 er mit einer 9ftiene voll 
Ueberrafcbung unb Slbweifung mir ins SBort fallen wollte, „icb 
Weiß, wie gut Sie e§ mit mir meinen, aber ein beutfcbeS 
Sfcricbwort fagt: S5e$ SJtenfcben SBitle ift fein £immelreid)! 
unb mein £immelreid), Sir, ift, von SftiemanbeS äßobltbaten, 
fei er mir aueb ber Siebfte, abgubangen, unb ba8, xvaö icb babe, 
meiner eigenen Sbatfraft gu berfcanfen — " 

„2lber, by devil, Sir! wer fpriebt benn von SBobltbaten? 
totö wiffen Sie benn Don meinen planen mit Sbnen?" fiel er 
mir inö 2£ort; mid) aber erfaßte e$ faft wie Slngft, baß er ftcb 
weiter auölaffen unb mtcb auf bie naefte unbegrünbete Steige- 
rung, mit ibm gu geben, gurücf treiben werbe. 

4,3cb bat Sie, mt& fpreeben gu laffen, Sir/ 1 febnitt iä) 



187 

feine JRebe ab, „unb um fcbneß gum Stele gu gelangen, mod)te 
id) eie fragen: Sie glauben mir einigen 5)anf fdjulbig gu 
fein, 9Kr. SBilfonr 

„So tft e3, ©tr!* ntdPte er, fein Sluge in fdjarfer Seofe. 
adjtung auf mein @eftd)t beftenb. 

„9tun, fo bitte id) Sie, btefen 2)anf bamit gu quittiren, 
bafc Sie mit feinem weiteren SBcrte in mid) bringen, fonbem 
mid), gum ©uten ober 23ofen, wie eö fommen mag, meinem 
Scbicffale überlaffen. 3d) mag Sbnen melleicbt etwtö fenber* 
bar eif feinen, 9Uir. Sßilfon, aber glauben Sie mir, eS tft ba» 
33efte für mieb, ba§ wir Don einanber fo furg Reiben, ati wtr 
ung gufammen gefunben." 

£>er Stlte febwieg eine furge SBeile, fcbüttelte bann ben 
Mctf unb erljob ftdj. ,,3d) fcerftelje Sie nid)t, Sir," fagte er, 
„aber id) will feinem SRenfcben etwas aufbringen, ba$ er nid)t 
mag. 34 geftebe Sbnen, bah Sie mir einen 2ieblingSfclan gu 
niebte mad)en, inbeffen — nun, wir muffen bann tyater anberö 
mit einanber reben!" @r f (tritt in fid)tlid)er Ungufriebenbeit 
inö greie binauS; idj aber brücfte ba& ©efiebt in beibe £änbe 
unb wu&te niebt, follte id) mir ©lücf wünfeben, ba§ idj ba$ 
Scbwerfte überwunben, ober einem Sammer über mid) felbft, 
ber plofcltdj in meinem Stinern beraufDrang, freien Sauf laffen. 

9Rod) fa§ id) fo, »ergebend bemübt, £err über meine Sr* 
regung gu werben, als fid) eine letzte £>anb auf meine Scbulter 
legte unb id), erfebreeft aufblicfenb, in Öetfa'g gro§ unb burd)* 
bringenb auf mir rubenbeö 3tuge fal). „3lucb ba$ nod)!" burd?* 
guefte e6 mid), unb im näcbften Stugenblicfe war icb auf met» 
neu gü&en, mit aller 5ftad)t meine gaffung beraufbefebworenb. 
Sbre £anb war berabgeglitten , aber ibr Sltdt rubte nod) 
immer mit einem eigentbümlicben 3ittern ber (Erregung in ben 
meinen. 

„33ater fagt, Sie wollen l)ier bleiben, Sir, unb er fßnne 
Sie gu feiner Slenberung Sbreö (SntfcbluffeS bewegen — tft 
ba$ wirfltd) fo?" begann fie. 

„(5$ tft fo, 30U&!" erwtberte idj, nod) einmal meine gange 
Seele in tiefe weieben, geliebten 3üge oerfenfenb. 

,2tber mir werben Sie 3bre ©rünbe für einen folcfceu 



188 

(gntfcbluß jagen/' fcerfetjte fie, wabrenb ibre Stimme einen er- 
bebten Älang annahm; „idj babe ©ie fennen gelernt, (Sir; 
td) babe aucb fcon SSater bie @efd)i<bte Sbrer Sugenb erfabren, 
unb idj wei§, baß ©te allein bier eben fo wenig werben aus* 
bauern fonnen, als idj e§ ebne meine gamiüe gefonnt Ijätte — 
©ie werben bier elenb werben, 5Rr. SBinter!" 

Scb nidte; id) baebte niebt mebr baran, niebergubrüden, 
votö in mir lebte, — ba& id) ibr niebt folgen fonnte, wußte id) 
ja, unb fo foHte mieb gulefct wenigftenS niebt nod) ein febmergen* 
bet Sroang peinigen. „Scb werbe melleidjt elenb werben, ?Ki§ 
aSetfp," erwiderte idj, „aber tcb werbe bann benfen, btö Siebfte, 
xvtö mir gefebwunben, fei geftorben, unb werbe niebt baS brei* 
facbe (Slenb erlebeu muffen, bag ©lud Der Sfugen gu baben 
unb niebt einmal banacb ringen gu bürfen. fragen ©ie mieb 
niebt weiter, 9JH§; irielleidjt ift febon mebr gefproeben werben, 
alö gut war!" 

(Sin bobeS Siotb war plofclidj in ibr ©efidjt gefeboffen, 
aber fie fenfte baS Singe niebt. „Unb wenn icb nun trofc Sbret 
SRatbfel verlangte, ba§ ©ie mit un§ gingen," fagte fte, wäbrenb 
fie »ergebend ein 23eben in ibrer Stimme unterbrüden gu wollen 
fd)ien, „wenn icb Sbnen fagte, ba§, wer im Unglücfe mit un$ 
auSbauern wollte, autb im ©lüde bei un§ au iebem $(a^e be- 
reebtigt ift -" 

„9JH§ 33etfo, um ©otteS 5Bißen, ©ie wiffen niebt, m$ 
©ie tbunl" preßte e$ fieb unwiüfürlidj au£ meiner 33ruft — 
icb batte ibre £anb ergriffen, obne eS gu wiffen, unb füblte 
einen faft frampfbaften £)rud; tcb fab in ibr Stuge, in welcbem 
e$ wie auffteigenbe Sbränen gu gittern begann, unb mein 
gangeS 5)enfen überwaltigenb bradj fieb fclofclid) btö SSorgefübl 
eines unenblicben ©lüdeS in mir 33abn. „Setfo!" rief icb, 
bem üoHen inneren ©ränge Slaum gebenb, unb im nadjften 
Momente lag fie in einem auSbrecbenben Sbranenftrome an 
meiner Sruft. 

,,£enrt), wenn ©ie ntd)t mit un$ geben, bin idj felbft 
elenb!" febluebgte fte, unb icb btelt fie, im ©türme metner 
©mpftnbungen faum meiner felbft reebt bewußt, feft an mieb 
ßefdjleffen; balb aber bob fie fräfttg ben Äopf wieber, läcbelte 



189 

mfdü burdfj fronen an unb fagte: „Sefct fommen <3te, 
ba% ber S3ater beruhigt ttrirb!" 

Unmeit be§ §aufe§ ftanb SBitfon mit Seutner, 3im 
unb bem „yiafybav" jufammen, unb ber (Srftgenannte lüftete 
im augenfrfjetntidjen Ünmut^e einmal natf) bem anbeten 
ben §ut. „Sefct bleibt nur übrig, baf$ icfy micf) aud) entfcfiliefee^ 
|ier JU bleiben, fo finb tuir Me bei einanber!" liefe fidE> 
feine Stimme Ijoren. 

„SBarte SSater, et gefjt mit m&\" rief Seift) unb 
bamit fjoben ficlj aud) alle ®eficf)ter nacf) bem IjeHett, 
unerwarteten Saute. @ie fjatte feft meine §anb gefaxt, 
a(3 tooße fie geigen, bafe fie bereit fei, mit mir bor bie 
ganjeSSelt ju treten; idj aber fonnte trotjbem einem teifen 
Sangen, ba§ mict) bei bem ©ebanfen an biefe£ Eintreten 
bor ben Sitten erfaßt, ttidjt mehren, unb unttnßfürlicf) 
Tratte tdj ben 3lu£brucf ber fämmttidjen ©eficfjter bor uns 
im gluge aufgefangen. 

Seutner^ nadjbenllid^e $üge nahmen faft ben 
©tjarafter einer völligen SSerbtüfftfjeit an, aU er ben 
erften 93IicE an uu3 getrorfen. 

8im ttmnbte rafd) ben gehobenen ®opf ttrieber fort 
unb nicfte mit einem finfteren Säbeln. 

S)er Sitte aber f)iett ba$ beobadjtenbe 9luge balb 
auf midE), balb auf ba§ SKäbcfjen gefjeftet, h\§ mir fjeran 
toaren, unb ftrecfte mir bann langfam bie |janb entgegen. 

„@o!" fagte er in einem £one, ber jtoifc^cn @rnft unb 
Saune mitten inne ftanb, „nun, idf) netjme vorläufig Qf)r 
SSort, ba% (Sie un£ nitfjt allein jiefjen laffen, unb fo toirb 
ja aud£) toof>I ber ®amerab feine Sebenfen metjr fjaben 
— iefet, 3im, tüte fteljt e3 mit ®ir?" 

„3>dE) bleibe f)ier, ©ir, tt>ie idf) gefagt," errtriberte ber 
Slngerebete, langfam auffei)enb; ff id^ tnerbe mit bem 
Sftadjbar fjier jufammen toirttjfdEjaften unb jebenfaH3 bamit 
am beften für midj forgen. SBo e3 feine SWenfdjen giebt, 
ift aucf) ber 33ucflige nocf) ettoaS roertlj unb ift nitf)t in 
©efafjr, bon Qebem, ber nur ein paar gerabe Schultern 
l)at, auSgeftodfjen 51t twrben. Nebenbei aber ift bann audEj 



190 

meine ©djroefter itidjt fo allein in tfjrem ©raBe. SKenn 
idj einmal etroaS brande, SSetter SBitfon, roerbe id) e3 
$£)nen fagen laffen; tm Uebrigen aber gehört ba§, roaS 
mein ift, einmal meiner ©djroefter ®inbem!" @r fa§te ben 
9trm be3 £interroälbter£ nnb roanbte fid) mit biefem bem 
33todf)aufe ju . . . . 

gdj f)abe nnr nod) roenige Sßorte ju fagen. $)a£ 
Bommel), bie gefammten SSorrät^e nnb ©erätf)fd)aften 
rourben nod) an bemfelben Slbenbe Dem 93erroacbfenen über- 
geben nnb üon fciefem nnb feinem nenen ©efäfjrten nad) 
bem mef)r gefiederten 95Iod£)aitfe be3 Septem gefdjafft. 

2(m anbern Sftorgen traten roir Uebrigen mit ben 
^ßferben nnb bem fteinen SSagen unter gütjrung be£ 
„9?ad)bar3" ben tjertjältnifjmäisig lurjen SBeg nad) ©t. 
$aul an, nm öon l)ier au£ bie SRetfe nad) ffentudt) in einem 
äRiffiffippU Dampfer jn machen. 

^eute, roo id) bieS jur Srinnerung für meine fünftigen 
iSinber nieberfd)reibe, liegen fdjon täugft bie Sage ber 9^ot£) 
J)tnter mir. 3»d) tfyeite mit bem alten SBilfon bie ©orge 
für bie 93eroirtf)fdE)aftnttg be£ &ompfe£e§ fcon Säubereien, 
bie nad) furjer SRetnfion be§ früheren $rojeffe3 oljne 
©cfiroierigfeiten roieber in feinen 33efi£ gelangt roaren. 

53etft) ift fdjon lange mein füfre3 Söeib, unb öentner 
mit feiner grau beroirttjfdjaftet eine eigene fleine garm, 
bie er mit SBilfon^ |)ütfe erroorben. 

9Son 3im aber ift un§ nnr ein einjige3 äftat, unb 
jroar balb nad) unferem ©insug in bie roiebergeroonnene 
^eimftätte, -J?ad)rid)t geroorben. @r fd)rieb über ©t. $aut, 
bafc er fiel) ööüig jufrieben füllte nnb ba$ 53arclat) in einer 
2Iu3einanberfe£ung mit feinen ©piefcgefeHen erfd)lagen 
roorben fei. "Saburd) roarb e3 aud) erflärlicfy, bafc 2!Sitfon'3 
©d^ulböerfdireibung an ben (benannten nie jur gafytung 
präfentirt rourbe. 

Dft aber, roenn id) an einem langen Slbenbe mit 93etftj 
unb bem Sitten jufammenftfee, gebenden roir ber fonberbaren 
Umftänbe, bie un3 äufammengefüljrt, unb ber Xage auf 
8tegierung3 = Sanbe. 



2)rntf Don 2Rajdjmina & Äantoroiuica, SScriiu C, ©rüitftv. 17*18. 



*** **p ' 




S %mf¥t 3*Sir &Xl 






!&^ 



*V 



>J 



pifi^^M^m 




^^»''k^SsjWsWtjrSH 






(£*-' 



-# % 



«>7